bei XT32 bleiben oder zu Dirac wechseln?

+A -A
Autor
Beitrag
Sahayn
Stammgast
#1 erstellt: 20. Apr 2020, 07:57
Hi Leute,

da ich aktuell massive Probleme mit meinem AVR habe (Denon 3500H), werde ich mir für den so schnell wie möglich Ersatz besorgen wollen.
Außerdem würde ich zum nächst höheren Modell tendieren - also zB den 4500H. Ich plane in Zukunft, doch in Richtung 5.x.4 zu gehen. Ob es dann Auro oder Atmos wird, weiß ich noch nicht. Doch ja, ich weiß, dass man das vorher wissen sollte....

Jetzt frage ich mich nur, ob ein Umstieg auf Dirac lohnenswert(er) ist? Mit Dirac habe ich noch keine Erfahrung gemacht, lese dafür oft Gutes. Die kostenlose Testversion kann ich mir zur Zeit sparen, da mein AVR spinnt und ich die somit nicht testen kann.

Wichtig ist mir beim Einmesssystem, dass die Basics alle automatisch und gut vom AVR eingemessen werden. Also nach Möglichkeit auch die Höhen LS. Eine gute Basskorrektur sollte auch drin sein - daher fällt wohl YPAO raus.
Außerdem ist mir noch wichtig, dass ich nach der Einmessung auf alle LS einzeln zugreifen kann, um die Zielkurve noch zu individualisieren. Mit der Audyssey App konnte ich das. Sprich ich würde den AVR automatisch einmessen lassen, und danach mit REW alle Lautsprecher einzeln nachmessen und ggf.Schwachstellen aus XT32/ Dirac korrigieren. Ein kalibriertes Einmessmikro von OAudio liegt hierfür bereit.
Desweiteren sind mir die aktuellen HDMI Standards wichtig. Aktuell hängen am AVR ein 4K HDR TV und mein PC - beides per HDMI. ARC ist eigentlich ein Muss. Unter Umständen kommt noch ein Beamer in (fernerer) Zukunft dazu. Damit sind dann 3 HDMI Slots belegt + der HDMI In. Mehr bräuchte ich vermutlich nicht zwingend. Stream via Spotify wäre auch ok. Eine Raumakustik ist noch nicht umgesetzt, befindet sich zur Zeit jedoch schon in Planung.

Neben dem Denon X4500H, oder alternativ eines der Marantzmodelle - habe ich noch den Arcam AVR390 zu einem guten Preis entdeckt.

Jetzt bin ich mir nur unsicher, ob der Arcam den Aufpreis lohnt?

PS: sollte meine Anfrage doch mehr in den Kaufberatungsbereich passen, dann bitte schieben.
2160p
Stammgast
#2 erstellt: 20. Apr 2020, 08:25
My2Cents,

Mein Denon X4200 mit xt32 war in meinem Heimkino schon ein gewaltiger Fortschritt in Sachen Raumakustik.
Dirac auf dem NAD 758v3 hat m.E. nochmals einen draufgesetzt.

Allerdings ist Dirac nach meiner Erfahrung nicht so einfach in den Griff zu bekommen, "fire and forget" ist nicht drin.
VG Bernd
Sahayn
Stammgast
#3 erstellt: 21. Apr 2020, 14:01
hey, danke für die Antwort.
Nach vielem Lesen diverser Berichte aus dem Forum usw, habe ich mich doch für Auro 3D/ Auromatic entschieden. Dirac hat wohl das etwas bessere Messsystem, doch viele Berichte zum Upmixer usw gefallen mir bei Auro besser. Außerdem muss ich die Lautsprecher dann nicht an die Decke zimmern (Mietwohnung). Es ist jetzt der Denon 4500H geworden. Ich hoffe, die für mich richtige Entscheidung getroffen zu haben.

Damit kann das hier gern geschlossen werden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe bei Dirac Zielkurve
Bruumaa am 13.01.2021  –  Letzte Antwort am 15.01.2021  –  2 Beiträge
Frage zu Dirac
Patschi2000 am 02.03.2020  –  Letzte Antwort am 05.04.2020  –  9 Beiträge
Welche AVR´s gibt es mit Dirac bzw. alternativen Einmessysteme zu XT32 usw.
locutusvonborg1 am 16.11.2015  –  Letzte Antwort am 17.11.2015  –  2 Beiträge
Dirac Live Verstärker
leuckamazing am 17.12.2021  –  Letzte Antwort am 21.12.2021  –  6 Beiträge
Bestes Einmesssystem - XT32?
King_Sony am 20.05.2018  –  Letzte Antwort am 12.08.2020  –  16 Beiträge
Audyssey MultEQ XT32 - Fragen?
Basti-Cologne83 am 18.10.2022  –  Letzte Antwort am 27.10.2022  –  2 Beiträge
DIRAC live mit Arcam, Nad oder MiniDSP
iaterne am 01.01.2020  –  Letzte Antwort am 02.10.2022  –  34 Beiträge
Audyssey XT VS XT32
v1per am 19.04.2013  –  Letzte Antwort am 22.04.2013  –  15 Beiträge
Rotel und DIRAC - nur eine Luftnummer?
KaiOliverKnops1 am 24.11.2019  –  Letzte Antwort am 30.11.2019  –  2 Beiträge
Audyssey MultEQ XT bzw XT32 Filtereigenschaften
checksnit am 11.11.2017  –  Letzte Antwort am 15.11.2017  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.308 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedkriss23
  • Gesamtzahl an Themen1.535.310
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.212.907

Top Hersteller in A/V-Receiver/-Verstärker Widget schließen