Welchen A/V-Receiver für Soundbar Focal Dimension?

+A -A
Autor
Beitrag
Andreas2016
Neuling
#1 erstellt: 24. Okt 2020, 09:16
VerkabelungHallo Forumsmitglieder.
Habe derzeit folgende technische Komponenten:
- Soundbar: Focal Dimension mit Focal Subwoofer (1xHDMI)
- Fernseher: LG 55EC930V (4xHDMI, 1xLAN)
- Set-Top Box: Telekom Media Receiver 401 (1xHDMI, 1xLAN)
- Bluray Player: LG Blu-ray BP650 (1xHDMI)
- Spielekonsole: Wii U (1xHDMI)
- NAS: Qnap NAS HS-453DX (2xHDMI, 2xLAN)
- Monitor: LG 38WN95C (2xHDMI, 1xDisplayport)
- PC Grafikkarte (1xHDMI, 3xDisplayport)
- PC (1xLAN)
- Netzwerkhub: TP-Link TL-SG1008P (8xLAN)

Suche einen Receiver, an welchen ich all diese Geräte anschließen kann und dann einstellen kann ob ich das Bild auf den Fernseher mit Sound auf Soundbar, oder auf dem Monitor ausgeben will.
Ausserdem möchte ich Musik vom NAS oder Bluray-Player auf der Soundbar wiedergeben ohne dafür den Fernseher einschalten zu müssen.
Geht das überhaupt, die Soundbar per HDMI an den Recevier anschließen und dann das Bild über den einen HDMI OUT an den Fernseher oder Monitor und den Ton über den anderen HDMI OUT an die Soundbar.

Welcher Receiver kann das? Vorschläge willkommen. Preisgrenze um die 1.000 Euro
Habe das Szenario im Anhang skizziert.

Danke für Eure Hilfe
Andreas
Passat
Moderator
#2 erstellt: 24. Okt 2020, 09:30
Das geht mit keinem AV-Receiver
Eine Soundbar ist AV-Receiver und Lautsprecher in einem einzigen Gerät zusammengefasst.

Grüße
Roman
Highente
Inventar
#3 erstellt: 24. Okt 2020, 10:01
Ich denke eine HDMI Matrix mit SPDIF Extraktor könnte was für dich sein.
Andreas2016
Neuling
#4 erstellt: 24. Okt 2020, 11:37
Danke für Eure Antworten.
Ich entnehme euren Aussagen, dass kein euch bekannter Receiver ein HDMI Signal an zwei Geräte gleichzeitig ausgeben kann, oder an ein Gerät per HDMI ausgibt und an ein anderes per HDMI nur durchschleift?
Andreas
n5pdimi
Inventar
#5 erstellt: 24. Okt 2020, 11:44
Es geht ja nicht um das komplette HDMI Signal, sondern um das Tonsignal. Du willst einen 1000.- EUR AV-Receiver als HDMI Matrix "missbrauchen". Das ist ziemlicher Käse.
Highente
Inventar
#6 erstellt: 24. Okt 2020, 11:55
Ein AVR gibt in der Regel den Ton über HDMI nicht weiter sondern verarbeitet ihn mit den angeschlossenen Lautsprechern.
Andreas2016
Neuling
#7 erstellt: 24. Okt 2020, 11:56
da hast du mit Sicherheit Recht, aber wenn ich keinen AV-Receiver missbrauche, dann kann ich nur Kindercds oder Musik hören, wenn ich den Fernseher einschalte
Andreas2016
Neuling
#8 erstellt: 24. Okt 2020, 12:01
@ Highente
würde denn dieses Gerät das leistenLink VAX04100 HDMI ARC Pass Switch?
Highente
Inventar
#9 erstellt: 24. Okt 2020, 12:07
Hdmi Matrix mit SPDIF Extraktor

Ich denke sowas passt eher. Du schließt alle Quellen mit HDMI an und gehst dann einmal mit HDMI zum TV, einmal mit HDMI zum Monitor und mit Toslink in die Soundbar.
n5pdimi
Inventar
#10 erstellt: 24. Okt 2020, 12:34
Und für Musikstreaming, falls das der BluRay Player nicht kann, kaufst Du einfach noch einen Multimediaplayer.
Andreas2016
Neuling
#11 erstellt: 24. Okt 2020, 12:46
Danke Highente und n5pdimi.
Ich habe eure Vorschläge verstanden.
Abschließend, wäre die gleiche Anschlußßweise auch mit denon AVR-X2700H DAB möglich.
HDMI Inputs, HDMI Our für Fernseher oder Monitor und Sound über Optisch OUT, oder geht das damit so nicht?
Hätte den Vorteil der HEOS APP zum Zugriff auf NAS und DAB+ integriert, USB a?
Danke Andreas
Highente
Inventar
#12 erstellt: 24. Okt 2020, 12:52
Finde den optischen Ausgang beim AVR...
Andreas2016
Neuling
#13 erstellt: 24. Okt 2020, 13:35
hast du denn eine alternativen Vorschlag für einen Receiver mit DAB+ und Appsteuerung für NAS-Inhalte?
Highente
Inventar
#14 erstellt: 24. Okt 2020, 13:39

Passat (Beitrag #2) schrieb:
Das geht mit keinem AV-Receiver
Eine Soundbar ist AV-Receiver und Lautsprecher in einem einzigen Gerät zusammengefasst.

Grüße
Roman

Das ist und beibt so!


[Beitrag von Highente am 24. Okt 2020, 13:40 bearbeitet]
Andreas2016
Neuling
#15 erstellt: 24. Okt 2020, 14:05
Wenn ich hier im Forum richtig gelesen habe, dann kann man unter anderem yamaha A/V Receiver RX757 oder RXV375 doch als HDMI Switch "mißbauchen".
Da ich nächstes Jahr umziehen werde und dann die Soundbar durch ein 7.1 Lautsprechersystem ersetzen werde, suche ich einen Receiver, der dies in Zukunft kann und auch mein jetziges Szenario abdecken kann.
Daher stellt sich die Sinnfrage nicht, sondern nur die Machbarkeitsfrage.
Geht das mit yamaha RX-A1070 oder denon AVR-X2700H DAB oder einem anderen Vorschlag?
Danke für eure Hilfe.
Andreas
n5pdimi
Inventar
#16 erstellt: 24. Okt 2020, 14:23
Du bekommst den Ton, beispielsweise von DAB+ nicht aus dem AVR raus! Weder mit einem Yamaha RX-A 1070, noch mit einem DENON 2700. Den Ton von den Zuspielern könntest Du wahrscheinlich noch über HDMI durchleiten (wobei das dann spannend wird, an welchen Abzweig Du die Soundbar hängen willst), aber bei den Dir so wichtigen NAS/USB und DAB Funktionen gibt der AVR keinen Ton raus.
Andreas2016
Neuling
#17 erstellt: 24. Okt 2020, 15:03
Danke für Eure Ratschläge und Informationen.
Dann mus ich doch noch mit der Anschaffung warten.
Andreas
Andreas2016
Neuling
#18 erstellt: 24. Okt 2020, 15:04
Wie kann ich den Beitrag schließen?
n5pdimi
Inventar
#19 erstellt: 24. Okt 2020, 15:06
Gar nicht. Beiträge werden nicht vom Ersteller und eh grundsätzlich nicht geschlossen.


[Beitrag von n5pdimi am 24. Okt 2020, 15:07 bearbeitet]
Andreas2016
Neuling
#20 erstellt: 24. Okt 2020, 15:29
Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen A/V-Receiver?
TwingoFreddy am 09.10.2004  –  Letzte Antwort am 10.10.2004  –  6 Beiträge
.welchen A/V Receiver.
night-star am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 08.06.2006  –  3 Beiträge
A/V Receiver, bloß welchen?
osteo am 24.07.2007  –  Letzte Antwort am 24.07.2007  –  7 Beiträge
Welchen A/V Receiver für Kef Q7
mopi am 15.06.2005  –  Letzte Antwort am 11.09.2005  –  12 Beiträge
Bester A/V Receiver
skydragon am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 16.01.2004  –  31 Beiträge
welchen a/v receiver soll ich kaufen?
xavair am 30.09.2008  –  Letzte Antwort am 01.10.2008  –  11 Beiträge
Welchen dieser A/V Receiver bis 350? ?
Masterolli am 15.06.2005  –  Letzte Antwort am 15.06.2005  –  8 Beiträge
Welchen A/V Receiver von Harman Kardon?
alisd01 am 09.04.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  14 Beiträge
Denkanstöße A/V Receiver
clyde1 am 22.09.2005  –  Letzte Antwort am 25.09.2005  –  6 Beiträge
Welchen A/V-Receiver habt Ihr? (Hersteller)
schumi65 am 23.09.2003  –  Letzte Antwort am 30.06.2004  –  96 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.432 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedWMAY
  • Gesamtzahl an Themen1.535.545
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.217.773

Hersteller in diesem Thread Widget schließen