DTS und DTS Neo???

+A -A
Autor
Beitrag
Asmodis
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 23. Jan 2005, 02:41
Hallo Freunde des guten Klangs

Ich habe hier ein paar Probleme mit meinem Denon 1705 Receiver.... Strahlt ein Sender (wie z.B. Premiere oder Pro7) in Dolby Digital aus, steht auf der Anzeige des Receivers bei einigen Filme PLII Cinema oder NEO 6. Das ist doch kein Dolby Digital?! Hab ich eventuell etwas an den Einstellungen falsch gemacht? Ausserdem kommt es mir vor, dass aus den Surround Boxen ziemlich wenig Ton kommt. obwohl ich die dinger schon auf (jetzt bitte nicht erschlagen) +12 DB hochgedreht habe.....

Vielen Dank für Eure Hilfe!

**Edit**

Bei DVDs ist der Klang, und auch die Display Einblendung stehts korrekt!


[Beitrag von Asmodis am 23. Jan 2005, 02:42 bearbeitet]
Crazy-Horse
Inventar
#2 erstellt: 23. Jan 2005, 04:00
Hast du dein TV Digital angeschlossen, wenn nein kann kein Dolby Digital rauskommen, da es ja erst gar nicht in den AVR rein gelangt.
$ir_Marc
Inventar
#3 erstellt: 23. Jan 2005, 05:13
Und häufig werden Stereo-Signale als Dolby Digital verpackt, jedenfalls bei DVB-T.
tommyHH
Inventar
#4 erstellt: 23. Jan 2005, 05:26
... na ich schätze mal Du hast den Toneingang für den Sat-Receiver? (sollte es sein, denn DD-Ton von Pro7 kannst Du sonst nur noch über DVB-T empfangen) nicht auf 'Auto' gestellt. Wie hast Du ihn denn an den Receiver angeschlossen ?

DTS NEO und Dolby Digital ProLogic I + II 'bröseln' den Stereotonh in Mehrkanalton um, was auch sehr gut funktioniert. Für Dolby Digital-Ton brauchst Du sie aber nicht.

Gruß

Tommy
Asmodis
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 23. Jan 2005, 15:30
...ich habe den Denon optisch mit dem Sat Receiver verbunden. Seltsam ist, bei meinem alten Receiver (Panasonic h70) kam ein DTS Signal an.....
Memphis
Inventar
#6 erstellt: 23. Jan 2005, 16:55
Muss man am Reciever evtl. bei nem Dolby Digital-Film auf Dolby Digital umstellen? Muss man bei einigen machen, indem man beispielsweise eine Taste drücken muss, um es zu aktivieren, nachdem der Film angefangen hat und das Signal auch wirklich anliegt. Oder muss man vielleicht in dem Menü vom Reciever einstellen, dass er nicht nur Stereo, sondern Dolby Digital ausgeben soll, wenn der Film es liefert?

Der optische Ausgang schein ja aktiv zu sein, sonst hättest du ja nichtmal ein Stereo-Signal darüber.
Asmodis
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 23. Jan 2005, 17:11
Ich habe das Teil auf Auto stehen. Er schaltet bei manchen Filmen auch auf PLII, dann auch mal auf DTS NEO. In ganz seltenen Fällen auch mal auf "echtes" DTS. Dann kommt, wie schon gesagt, nur ein ganz leises Signal aus den hinteren Surround Boxen......
Memphis
Inventar
#8 erstellt: 23. Jan 2005, 17:15
Warum er auf DTS NEO umschaltet, weiß ich auch nicht. Der Reciever schaltet jedenfalls automatisch auf ProLogic, wenn er ein Dolby Digital Signal bekommt, in Stereo (Dolby Digital 2.0). Macht meiner zumindest.

Wenn also die meisten Filme in Stereo sind, und das als Dolby Digital 2.0 gesendet wird, schaltet er auf Pro Logic. Bei wenigen Filmen, die in Dilby Digital 5.1 gesendet werden, schaltet er auf Dolby Digital.

Nur warum NEO? Du musst mal drauf achten.
dvd-ler
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 23. Jan 2005, 22:11

Asmodis schrieb:
Ich habe das Teil auf Auto stehen. Er schaltet bei manchen Filmen auch auf PLII, dann auch mal auf DTS NEO. In ganz seltenen Fällen auch mal auf "echtes" DTS. Dann kommt, wie schon gesagt, nur ein ganz leises Signal aus den hinteren Surround Boxen......


> ich weiß mein vorschlag klingt einfallslos, doch es ist am einfachsten wenn du den denon-service und den service deines dvb-receivers anrufst. die sollten es wissen.


[Beitrag von dvd-ler am 23. Jan 2005, 22:12 bearbeitet]
Ralfii
Inventar
#10 erstellt: 23. Jan 2005, 22:37
vermutlich schaltet er auf NEO, wenn du zuvor mit NEO anstatt mit DPL2x gehört hatst.

Bei Pioneer schaltet er nur auf DD5.1 um wenn echtes DD anliegt. bei allen anderen "gemischen" verwendet er einen normalen Mehrkanal aufpoliere, undzwar den, der vorher eingestellt war.

die angepriesenen filme in dolbyDigital sind ggf. nur dolbyDigital 2.0 und kein 5.1
fehlermeldung_2000
Inventar
#11 erstellt: 23. Jan 2005, 22:40
DTS Neo ist kein diskretes Mehrkanalsystem sondern wird aus einem Stereosignal errechnet. Ebenso wie ProLogig oder ProLogic II oder ProLogicIIx.

DTS ist von Sony. ProLogic von Dolby.
Näheres findest du in der Denon Bedienungsanleitung beschrieben.

Wenn tatsächlich ein 5.1 Dolby Digital Signal übertragen wird, muss es durch den Sat.Rec. separat angewählt werden. Dann steht im Display nicht ProLogicII sonderm Dolby Digital.

Meines Wissens wird kein DTS Signal über Sat übertragen.
Asmodis
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 23. Jan 2005, 22:57
Vielen Dank! Nachdem ich alles nochmal überprüft habe, klappt es nun! Leider kommt beim TV empfang, auch wenn ein DD5.1 Signal kommt, aus den surroundboxen immernoch so gut wie garnicht..... Testsignal einwandfrei..... Woran kann das liegen? Hab die Hinteren Boxen schon auf +12 DB
Beffi
Stammgast
#13 erstellt: 23. Jan 2005, 23:21
Hallo,
wie siehts aus wenn Du eine DVD mit 5.1 anschaust - kommt da mehr?...evtl. kommen nur wenige Effekte....auch ist bei einigen Receivern die Surroundleistung sehr mager (weiß aber nicht wie die bei Denon nun ausfällt - in einem Test habe ich mal gelesen das bei etlichen namhaften Modellen nur noch max. echte 20 Watt übriggeblieben sind statt der angegeben 100 - die sie meist auch nicht haben).....was für Rearboxen hast Du denn?
Gruß Stefan
Asmodis
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 23. Jan 2005, 23:34
Hallo!

Ich habe die Canton CD 10. Was mich etwas wundert ist, dass bei meinem alten receiver (panasonic sa-he70) weitaus mehr rauskam..... Seltsamerweise kommt aus den Boxen nur beim Fernsehen so wenig raus. Hab vorhin einen Trailer von Herr der Ringe auf DVD gesehen, und da war der Sound auf jeden Fall okay.....

Hat jemand von Euch zufällig auch den Denon 1705???
Crazy-Horse
Inventar
#15 erstellt: 24. Jan 2005, 01:09
Ich kann nur mit einem 3805 diehnen, der ist mit 160W bei 6Ohm angegeben und wenn ich die Lautstärke auf 0Db einstelle sprengts mit fast meine 80W 8Ohm Front Boxen.

Wie das mit einem vollen 5.1 aussieht kann ich aber noch nicht sagen da momentan nur 4 Boxen dran hängen.
dvd-ler
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 24. Jan 2005, 03:09

Crazy-Horse schrieb:
Ich kann nur mit einem 3805 diehnen, der ist mit 160W bei 6Ohm angegeben und wenn ich die Lautstärke auf 0Db einstelle sprengts mit fast meine 80W 8Ohm Front Boxen.

Wie das mit einem vollen 5.1 aussieht kann ich aber noch nicht sagen da momentan nur 4 Boxen dran hängen.


> also bei -10dB am 3805 ist bei mir die schmerzensgrenze an meinem focal-system erreicht. die effektortung ist zwar dahin, aber es war wenigstens brechend laut.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Statt DTS-HD "nur" DTS + Neo:6
reneHH am 25.01.2011  –  Letzte Antwort am 25.01.2011  –  8 Beiträge
kein DolbyDigital/DTS nur DTS NEO:6
g.-star am 14.04.2010  –  Letzte Antwort am 17.04.2010  –  8 Beiträge
YAMAHA und DTS Neo (Meinungen)
Gunnar1 am 03.10.2006  –  Letzte Antwort am 04.10.2006  –  14 Beiträge
Dts Neo-X und andere aufpolierer
n4rti am 10.09.2016  –  Letzte Antwort am 10.09.2016  –  12 Beiträge
Dolby PLII vs DTS Neo 6
bobi007 am 01.04.2012  –  Letzte Antwort am 29.07.2012  –  21 Beiträge
Stereo/2chMix - PLIIx - DTS NEO:6 - SFC
swissmaxx am 28.12.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  2 Beiträge
DTS?
kamin am 31.10.2006  –  Letzte Antwort am 31.10.2006  –  8 Beiträge
DTS ohne DTS - Decoder???
verursacher am 14.11.2005  –  Letzte Antwort am 14.11.2005  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V440RDS...DTS
tripitaka am 26.04.2004  –  Letzte Antwort am 27.04.2004  –  12 Beiträge
DTS fragen
WieBitte am 14.04.2008  –  Letzte Antwort am 15.04.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.017 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedRosario_D_Aversa
  • Gesamtzahl an Themen1.451.895
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.625.158

Hersteller in diesem Thread Widget schließen