Fragen zum Denon DVD 3910

+A -A
Autor
Beitrag
Smirnoff
Neuling
#1 erstellt: 25. Nov 2004, 22:04
Ersteinmal hallo...Ich hoffe es ist nicht schlimm das ich wegen meiner Fragen extra ein neues Thema eröffne.
Da ich mir vor ca. 4 Wochen den AVR 3805 gekauft hab und sehr begeistert davon bin ( hatte vorher den Str DB 930 von Sony ) möchte ich nun auf Denon umsteigen. Und da der Denon 3910 in der Fachpresse und hier sehr oft gelobt wurde, werde ich mir vom Weihnachtsgeld wohl diesen Player gönnen .Aber vorher habe ich noch einige Fragen.Im Moment besitze ich leider nur einen normalen 16:9 Fernseher also kann ich die digitalen Bildausgänge noch nicht nutzen.Habe vor den Player per Denon Link an den Receiver anzuschliessen...

1.Liegt dem Player ein solches Kabel bei?

2.Wenn ja wie lang in etwa ist dieses Kabel?

3.Wenn nicht woher bekomme ich ein solches Kabel?


Ausserdem habe ich gehört das vom Werk ab DVD-Audio und SACD über Denon Link nicht funktionieren ( was bei DVD-Audio ja wie ich hier gelesen habe bereits funktioniert )

1.Wie kann man DVD-Audio ( und später vielleicht auch SACD ) freischalten? Geht das per Software oder per Hardware Update?

2.Muss ich das Gerät dann später entweder einschicken oder aber wo bekomme ich die Software her und bleibt dann trotzdem die Garantie erhalten?


Ich hoffe ihr könnt mir diese Fragen beantworten , aber da ich hier schon nen bissel umher gelesen habe habe ich schnell bemerkt das hier sehr viele nette User sind die sich sehr sehr gut auskennen und hilfsbereit sind...

Mfg Smirnoff
Leon-x
Inventar
#2 erstellt: 26. Nov 2004, 01:38
Hallo

Also das Denon-Link-Kabel liegt dem Player bei. Genauso wie ein i.link-Kabel für entsprechende Receiver.

Es ist glaube ich so um die 1,00-1,20m lang. Müsst ich nachmessen.

Ansonsten bekommst du es bei den PC-Kabeln.

DvD-Audio funktioniert problemlos mit Denon-Link.

Sacd soll per CD-Softwareupdate freigeschaltet werden.

Müsstest du dann über deinen Händler bei Denon anfordern.

Garantie bleibt natürlich von Denon erhalten.


Leon


[Beitrag von Leon-x am 26. Nov 2004, 01:38 bearbeitet]
tv-paule
Inventar
#3 erstellt: 26. Nov 2004, 02:27
Hy, Leon

bevor ich ins Bett gehe, noch eine Frage:

Merkt man eigentlich qualitativ Klangunterschiede, wenn Du den Mehrkanalausgang für DVD-A per Denon-Link bzw. i-link mit dem Receiver verkabelt hast gegenüber dann meiner analogen 6cinch-Verkabelung in meinen Onkyo ???

Leider kommt der 3910 morgen nun doch noch nicht, erst nächste Woche. Angeblich wären dann die Geräte mit der neuesten SW versehen - obwohl mich das eigentlich garnicht so sehr betrifft.


Gute Nacht!

tv-paule
Leon-x
Inventar
#4 erstellt: 26. Nov 2004, 11:57
Hallo tv-paule

Schon zwischen Coaxial und Denon-Link konnte ich keine nennensweten Unterschiede feststellen. Auch über den analogen Mehrkanalausgang kann ich keine Qualitätsverschlechterung feststellen. Selbst jetzt mit dem Marantz SR-9300 hab ich nicht das Gefühl Denon-Link zu vermissen.
Es ist halt eine Schnittstelle für mich die Kabeln einsparen kann und später für "günstigeren" Playern ohne hochwertige D/A-Wandlung es lieber den Verstärker überlassen.
Ich würde mir da keine Gedanken machen. Der Denon wird mit dem Onkyo auch DvD-Audio und Sacd schön zur Geltung bringen.
Solange das Verbindungskabel keine großen Störeinflüsse ausgesetzt ist.

Leon
King_Kozmik
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 29. Nov 2004, 21:27
Zunaechst einmal ein freundliches Hallo in die Runde

Ich lese hier schon ein Weilchen mit und finde die Qaulitaet der Beitraege und auch Niveau und Umgangsformen sehr ansprechend.

Ich verabschiede mich gerade von meinem Yamaha RX800 und dem Yamaha S520 DVD-Player. Fuer meine Beduerfnisse kein schlechtes System aber eben auch kein Highlight.

Lautsprecher-maessig habe ich 2 x BW 603 S3, 2 x 601 S3 und den mittleren Center angehaengt - kein SW.

Jetzt steht der Denon 3805 ins Haus und entsprechend auch ein neuer Multiplayer. Bislang fiel die Wahl auf den 2910, der ja ein gutes PL-Verhaeltnis bietet - anhand der gelesenen Tests. Durch die Board-Lektuere und ein paar andere Quellen bin ich jetzt allerdings etwas ins Zweifeln geraten, ob der 3910 die bessere Wahl fuer mich waere. Was ist Euer Ratschlag:

Der Player wird haeufiger zum Beschallen, als zum Homecinema benutzt werden (habe den HP 6110 fuer meine Basic-Ansprueche). Und fuer Musik habe ich eigentlich vorgehabt ins SACD-Lager zu wechseln, zumindest fuer die brauchbaren Scheiben. Was mich zum 3910 treibt sind Denon-Link und / oder iLink. Aber ich zweifle andererseits auch gerade daran, ob ich diese digitalen Anschluessen gegenueber der 5.1 Cinch-Connection nicht ueberbewerte. Und so wie ich Leon-x als ausgewiesenen Profi gerade gelesen habe, sind Qualitaetsunterschiede eigentlich nicht vorhanden. Abgesehen von der saubereren Chassis-Trennung, gibts dann ueberhqaupt einen Punkt der im Audio-Bereich fuer den 3910 spricht ? Es gibt da ja einen messbaren Preisunterschied zum 2910 ...

Und noch ne Frage, welche Moeglichkeit gibt eigentlich ein Kabelfernsehsignal an den Scaler des Deneon x910 zu liefern ?

Vielen Dank & Ciau,
KK
berti56
Inventar
#6 erstellt: 29. Nov 2004, 21:47
Moin.

Für den 3910 spricht, daß Du demnächst(*) nur noch ein einziges Kabel zum 3805 brauchst. Das Denon-Link-Kabel.

CD,SACD,DVD-A,DVD-V(DD,DTS...) alles über ein Kabel.
D.h. Du kannst Deine Einstellungen( Bassmanagement, LP-Setup, RoomEQ) am 3805 nutzen.

Bert

(*)SACD soll über Denon-Link demnächst von Denon freigeschaltet werden
rob-doc
Stammgast
#7 erstellt: 29. Nov 2004, 22:25
@King_Kozmik:

Für den 3910 spricht vor allem der DenonLink, mit dem man dann nur noch ein Kabel für den Sound zum Receiver (bspw. 3805) braucht.

Klanglich ist das so eine Sache, den 1910 und 2910 hab ich noch nicht im Vergleich gehört, da kann ich nichts zu sagen. Dies ist ja schon in anderen Threads ermüdend diskutiert worden.

Doch der Aspekt mit dem Kabel war mir den doch enormen Aufpreis wert. Und vom Design her finde ich den 3910 auch am gelungensten, das ist aber Geschmackssache! Der Preisunterschied war mir zunächst egal, das Gerät muss nun wieder eine ganze Reihe von Jahren halten...

Dennoch wirst Du mit den beiden anderen auch auf keinen Fall einen Fehler machen, das ist klar. Also, überleg Dir genau welche Ansprüche Du an das Gerät stellst und gut!


[Beitrag von rob-doc am 29. Nov 2004, 22:32 bearbeitet]
tv-paule
Inventar
#8 erstellt: 30. Nov 2004, 02:03
Hy, Jungs

ich bin aber gerade der Meinung, dass der Denon 3910 generell ein hervorragender, sehr musikalischer Zuspieler sein wird. Vorallem über seinen analogen Stereo-Ausgang, wo man meines Wissens sogar andere, sehr qualitativ hochwertige Cinch-Buchsen verwendet, usw. usw.
Und das ist für mich entscheidend !
Der Denon 3910 muss über seine analogen Ausgänge für Stereo sowie für den Mehrkanalton bei DVD-A und SACD ein Höchtsmass an Qualität bringen - schliesslich soll er ein würdigen Nachfolger für meinen jetzigen Primare werden, den ich eigentlich aus dem Rack rausnehmen wollte und anderswo nutzen will.
Denon-Link oder i-Link mit einem Kabel - alles gut und schön, geht aber an meinem Onkyo 989-Schlachtschiff sowieso nicht ! Ich könnte jetzt auch provokatorisch sagen: " Der echte Geniesser machts von Hand, nur analog ist besser ....".

Und deshalb, gerade auch wegen der tollen Meinungen über diesen Denon 3910 betr. Bild- und auch Tonqualitäten, habe ich mich dafür entschieden.

Und noch eins, Jungs - steinigt mich, wenn Ihr wollt -
aber 1000,- Euro für einen Universalplayer mit solch guter Bild-und besonders der Tonqualität sind nicht zu teuer.
Mein Primare war da deutlich teurer, ebenso der heutige Nachfolger. Oder der Arcam Diva DV79, der eigentlich mein Traumplayer wäre, ist mit rund 1600,- aber deutlich teurer als der Denon.
Aber wie gesagt, jeder nach seinen Ansprüchen.
Und ich bin ganz ehrlich, ein 1910 oder gar der 2910 (steht augenblicklich als Probe/Leihgerät bei mir)ist für gehobene Ansprüche mehr als genug.
Nur ich wollte höchste Ansprüche, deshalb den 3910 !!



Ich hoffe, er erfüllt auch alles, was ich erwarte!

Gtute nacht

Euer tv-Paule
rob-doc
Stammgast
#9 erstellt: 30. Nov 2004, 10:13
@tv-paule:

Mein Reden ;-)

Nur was ich nicht unterschätzen würde ist das Anschlussfeld des 3910 - es bietet alles, was aktuell und auch in mittelfristiger Zukunft an Schnittstellen verfügbar sein wird.

In diesem Umfang und in dieser Preisklasse ist das schon enorm, gepaart mit der Bild- und Tonqualität geradezu sensationell!

Bessere mag es immer geben, und wird es auch in Zukunft sicherlich, aber aktuell ist es eines der attraktivsten Geräte auf dem Markt...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fragen zu: Denon 3910
Oezgoes am 07.03.2006  –  Letzte Antwort am 09.03.2006  –  5 Beiträge
Denon DVD 3910
kwhifi am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.11.2006  –  2 Beiträge
Videoequalizer Denon DVD-3910
Mr._Mac am 23.12.2004  –  Letzte Antwort am 25.12.2004  –  2 Beiträge
Settings Denon DVD 3910!
Audio am 27.08.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2005  –  12 Beiträge
Denon DVD 3910
lindi500 am 05.09.2006  –  Letzte Antwort am 07.09.2006  –  3 Beiträge
Denon 3910
Holgi5.1 am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 10.01.2005  –  9 Beiträge
Denon DVD-3910 - Stereo Qualitäten ?
PIT328 am 11.01.2009  –  Letzte Antwort am 22.01.2009  –  29 Beiträge
Denon 3910 oder 2910?
armstrong am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  4 Beiträge
Denon DVD-3910 oder Denon DVD-2930
Supreme1 am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  5 Beiträge
Denon DVD 3910 - Gestauchtes Bild
Thadeus am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 11.03.2005  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.913 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedtester222
  • Gesamtzahl an Themen1.529.007
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.094.448

Hersteller in diesem Thread Widget schließen