Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Software für Schallplattendigitalisierung?

+A -A
Autor
Beitrag
Kalatur
Stammgast
#1 erstellt: 27. Dez 2008, 14:12
Hallo,

habe mir vor einigen Wochen das Programm "Magix Music Cleaning Lab 2008 deluxe" zugelegt.

Da ich endlich über den Jahreswechsel etwas Zeit habe, wollte ich mit der Digitalisierung meiner LP-Sammlung beginnen.

Leider stürzt mir oben genanntes Programm unter Vista immer bei der sogenannten "Stapelverarbeitung" ab. Habe das Proggy testweise deinst. und neuinst., dass neuste Update ist auch eingespielt.

Da mir das Programm so nichts nützt, suche ich nach einer guten Alternative. Software sollte auch nach Möglichkeit stabil! unter Vista laufen.

Danke!

Gruß
Kalatur
vacuphase
Stammgast
#2 erstellt: 27. Dez 2008, 14:19
Hallo Kalatur,
ich kann Dir dringend den Nero Wave Editor empfehlen!
Du kannst den Plattenspieler, wie bei Magix, ganz normal an den Line- In oder den Mikroanschluss stecken und die Signale per Wave Editor aufzeichnen. Dazu gibt es allerhand Effekte plus Rauschunterdrückung. Alternativ gibt es noch Audacity- Ist wie Wave Editor, bloß kostenlos und nicht erweiterbar mit VST- Plugins etc.
Was Du auch machen kannst und was noch besser ist, ist Dir FL Studio (Demoversion) herunterzuladen und Dich dort mit den Kompressoren und Limitern, sowie Gates einzuabreiten. Dazu musst Du Dir dann noch ein kostenloses Rauschunterdrückerplugin runterladen und kannst Deine ganze Sammlung wunderbar als MP3 abspeichern!!!
Kalatur
Stammgast
#3 erstellt: 27. Dez 2008, 14:26
Hallo vacuphase,

danke für den Tipp, habe gerade festgestellt, dass ich den Nero Wave Editor sogar schon installiert habe , ist wohl standartmäßig bei Nero mit dabei.

Mal schaun, ob ich damit zurechtkomme.

Ist schon irgendwie ärgerlich, dass Cleaning Lab immer beim Abspeichern abstürzt, da es von der Bedienung her schön simple ist!
vacuphase
Stammgast
#4 erstellt: 27. Dez 2008, 16:10
Das ist dann ja umso komfortabler
Viel Spaß beim Ausprobieren!!!
Homo-Musicus
Neuling
#5 erstellt: 27. Dez 2008, 20:02
Hallo Kalatur,
sieh mal hier......

http://www.hifi-foru...m_id=54&thread=10955

schau dir die Freeware Audiograbber mal an.

Grüße, Homo-Musicus
Kalatur
Stammgast
#6 erstellt: 28. Dez 2008, 13:56
Hallo Homo-Musicus,

den Audiograbber habe ich früher unter XP schon genutzt. Unter Vista kann es sein, dass er Probleme macht. Habe ich zumindest gelesen ...

Aber danke!

Gruß
Kalatur
vacuphase
Stammgast
#7 erstellt: 01. Jan 2009, 19:14
Frohes Neues!
Was ist aus Nerodigitalisierung geworden?
Kalatur
Stammgast
#8 erstellt: 02. Jan 2009, 19:05
Hallo vacuphase, wünsche auch noch ein frohes neues Jahr!

Was soll ich sagen, ich nutze nun doch Magix Cleaning Lab.
Habe dann noch etwas herumprobiert und dabei zufällig herausgefunden, warum mir das Proggy so oft abgestürzt ist.
Ich starte es nun immer über den Dialog "Als Administrator ausführen", jetzt stürzt es beim Speichern nicht mehr ab!

Ansonsten läuft das Programm jetzt wie gewünscht, habe jetzt schon jede Menge meiner LP's auf FP.

Nun warte ich blos noch, dass mein demnächst hier ankommender TEAC WAP 4500 (Wireless Audioplayer) gut mit den Daten auf der FP zurechtkommt, dann bin ich wunschlos zufrieden!

Danke trotzdem für die Tipps!

Gruß
Kalatur
OnkelHitman
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Jan 2009, 11:48
Ich hab damals (ohoh jetzt kriege ich sicher Schläge) Audacity benutzt. An der Stereoanlage hab ich den Kopfhörerausgang benutzt und im Notebook meines Onkels den Line-In und hab so durchgeschliffen.

Ah aua, aua.

Ja ich weiss ist nicht die optimale Lösung aber ich hätte nicht gedacht, dass der Ton dennoch so klar bleibt. Das knacken und rauschen gehört zu Schallplatten einfach dazu, er wollte es noch durch diverse Filter jagen das hab ich ihm ausgeschwatzt.

Kalatur
Stammgast
#10 erstellt: 03. Jan 2009, 13:06
Na ja, so gehts sicher auch OnkelHitman!

Jedes Rauschen und Knistern bekomme ich mit Cleaning Lab ebenfalls nicht weg, ohne klangmäßig zu viele Einbußen zu haben.

Da ich ich aber nunmal für das Programm Geld bezahlt habe, freue ich mich, es nutzen zu können!

Gruß
Kalatur
HiFi_Addicted
Inventar
#11 erstellt: 03. Jan 2009, 13:31
Wavelab 6 + WaveArts MR Click + MR Noisefunktionieren sehr gut. Für gröbere Knackser eignet sich die Interpolationsfunktion von Wavelab sehr gut. (Knackser makieren und mit R aufrufen)

Stabilitätsproblem gibts unter Vista Ultimate 64Bit überhaupt keine. Einen Arbeitstag hält das ganze schon durch ohne Probleme.

@ OnkelHitman

Meiner Meinung nach gehöhrt jedes Knistern und Knacken eleminiert.

Kalatur
Stammgast
#12 erstellt: 03. Jan 2009, 19:24
Wavelab 6 scheint ja ein gutes Programm zu sein, mit einem allerdings auch stolzen Preis. Ist wohl eher für den absoluten Klangprofi ?

Ich denke für meine Ansprüche genügt meine derzeitige Lösung!

Gruß
Kalatur
HiFi_Addicted
Inventar
#13 erstellt: 03. Jan 2009, 21:43
Wavelab 6 würde ich noch eher als Kinderspielzeug bezeichnen im direkten Vergleich mit Magix Samplitude 10 Pro bzw Magix Sequoia 10. Beliebt ist es aber trotzdem im Mastering Bereich.

Ich werde wohl das nächste Projekt schon mit Samplitude machen. Multitracking und Mastering in einem Programm erleichtert hat doch das Arbeiten sehr.

MfG Christoph
vicus
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 04. Jan 2009, 13:04
Es gibt unter Vista auch einen so genannten "Kompatibilitätsmodus". Klickt einfach mal rechts auf die "Magix Music Cleaning Lab 2008 deluxe.exe-Datei", geh auf den Reiter Kompatibilität. Aktiviere das Häckchen und wähle WindowsXP mit SP2 aus.

Vlt. hilft das schon.

Gruß Vicus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Software für PC?
heavysteve am 18.10.2005  –  Letzte Antwort am 18.10.2005  –  2 Beiträge
Welche Software zum rippen?
henock am 20.08.2008  –  Letzte Antwort am 20.08.2008  –  2 Beiträge
Dsp-Software
Demented_are_go am 17.08.2011  –  Letzte Antwort am 25.08.2011  –  6 Beiträge
Software für MP3-Files
Fehr am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.02.2006  –  35 Beiträge
Welche Software ???
fotoloh am 27.05.2005  –  Letzte Antwort am 09.06.2005  –  7 Beiträge
DAT -> PC, welche Software zum Aufnehmen?
klausa2 am 17.11.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2016  –  25 Beiträge
Software für den HIFI-Computer
manollo139 am 19.01.2008  –  Letzte Antwort am 19.01.2008  –  5 Beiträge
Echtzeit Software Equalizer für FLAC
bmhh am 17.09.2010  –  Letzte Antwort am 07.10.2010  –  2 Beiträge
Schallplattendigitalisierung: 24bit/96KHz sinnvoll?
lapje am 03.08.2010  –  Letzte Antwort am 04.08.2010  –  4 Beiträge
Audio-Software-Player
cr am 03.06.2008  –  Letzte Antwort am 01.07.2008  –  35 Beiträge
Foren Archiv
2008
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedgordlikler
  • Gesamtzahl an Themen1.346.074
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.319