Ein Wurm wartet auf seinen Einsatzbefehl

+A -A
Autor
Beitrag
Dummgelaufen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Jan 2009, 08:56
"Conficker" hat in kurzer Zeit Millionen von Computern befallen - noch ist er nicht aktiviert

Es sind nur ein paar Zeilen Programmcode. Doch die halten derzeit die Computerwelt in Atem: Dahinter verbirgt sich ein Wurm, der als besonders gefährliche Variante von Viren gilt und in den vergangenen Tagen rund 9,5 Millionen PCs weltweit befallen hat - und weitere infizieren wird. Keiner weiß, wann der Wurm mit dem Namen "Conficker" sein zerstörerisches Werk beginnt, denn seine Entwickler haben ihn noch nicht aktiviert. Das Warten auf den großen Angriff macht selbst Experten nervös. "Es ist beängstigend, wenn man sich vorstellt, wie sie die Millionen Computer kontrollieren", zitiert die BBC den Virenforscher Mikko Hypponen. Die Hacker könnten beispielsweise eine sogenannte Denial-of-Service-Attacke gegen Unternehmen oder Regierungen starten - und damit deren Webseiten lahmlegen. Bei einem solchen Angriff würden die infizierten PCs gleichzeitig eine Internetadresse aufrufen und diese überlasten. "Conficker" könnte aber auch massenhaft Spam-Mails versenden oder vertrauliche Daten entwenden. Beobachter sind fasziniert, wie raffiniert der Wurm programmiert ist. "Er lädt eine Menge aus dem Internet herunter und verändert auf diese Weise seine Struktur", sagt Eddy Willems von Kaspersky Labs. Der Wurm knackt sogar selbsttätig Passwörter von Windows-Benutzerkonten, um die Kontrolle über den Computer zu erlangen.

Warum haben die Entwickler ihren Wurm noch nicht genutzt? "Vielleicht sind sie verängstigt", sagt Virenforscher Hypponen. Schließlich hat es der Wurm zu weltweiter Aufmerksamkeit gebracht. "Aber da gibt es auch noch die Möglichkeit, dass Dritte ihn aktivieren."

Kritiker werfen den Herstellern von Anti-Viren-Software oft Panikmache vor, wenn sie solche Horrormeldungen verbreiten. Doch auch Microsoft nimmt den Wurm ernst. Der US-Konzern brachte vor wenigen Tagen ein Windows-Update heraus. Allerdings fand "Conficker" eine neue Sicherheitslücke - und verbreitete sich weiter.

Wie Sie sich schützen können: welt.de/conficker
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Steinberg Clean 4.0problem
steifo am 20.01.2004  –  Letzte Antwort am 26.01.2004  –  4 Beiträge
Router,...
nfs55 am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 25.01.2004  –  2 Beiträge
ein paar Foobar-Fragen
testbug am 20.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  11 Beiträge
PC an 5.1 Anlage - S/P-DIF Verzögerung
Oinobareion am 15.10.2008  –  Letzte Antwort am 07.11.2008  –  7 Beiträge
Ein echtes Rätsel ...
thames am 27.04.2006  –  Letzte Antwort am 30.04.2006  –  3 Beiträge
Knacken / Rauschen bei USB zu D/A Wandler (Audiolab 8200 CD)
babo91 am 12.03.2015  –  Letzte Antwort am 23.04.2016  –  4 Beiträge
1 Ausgang, brauche aber 2
lxlx am 22.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2010  –  5 Beiträge
Hilfe! Wie bringe ich mein altes ITunes auf meinen neuen Laptop?
züri am 26.09.2013  –  Letzte Antwort am 26.09.2013  –  3 Beiträge
Musik CDS auf Festplatte kopieren
SPACEart am 30.06.2012  –  Letzte Antwort am 06.11.2012  –  28 Beiträge
Akku wird nicht erkannt, DELL
ProfiAmateur am 24.02.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.275 ( Heute: 33 )
  • Neuestes MitgliedSteini91
  • Gesamtzahl an Themen1.404.206
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.741.412