Thomson stellt mp3HD vor

+A -A
Autor
Beitrag
dan0r
Stammgast
#1 erstellt: 21. Mrz 2009, 19:42
Hallo,

habe gerade die News auf heise online gelesen.
Ich habe vor kurzer Zeit angefangen meine CD Sammlung, oder besser gesagt einen kleinen Teil davon ins FLAC Format abzuspeichern. War davon auch bisher sehr angetan.
mp3HD soll angeblich abwärtskompatibel sein, doch ich lese bei Golem.de auch folgendes:

sirius23 schrieb:
mp3HD:

2 Audioströme.

1x lossless...der eigentliche neue Codec, der ist einen feuchten Dreck abwärtskompatibel

weil wenn er es wäre...

müsste man nicht einen zweiten "normalen" mp3 datenstrom in den Container miteinfügen.


Habe bis jetzt hier nicht im Forum gelesen, was meint ihr? Lohnt sich ein eventueller Umstieg? Ich war ja von dem Codec FLAC gerade so angetan weil er OpenSource ist


Edit: Offizielle mp3HD Seite


[Beitrag von dan0r am 21. Mrz 2009, 19:44 bearbeitet]
plastikohr
Inventar
#2 erstellt: 23. Mrz 2009, 18:36
Hallo, nach dem Kommentar bei heise.de dazu,
sehe ich eher weniger bedarf.
Es gibt auch Player die FLAC wiedergeben.
Wenn man genau liest kann man behaupten, das
es darum geht neue Geräte an den Mann zu
bringen.

Gruß
plastikohr
Inventar
#3 erstellt: 23. Mrz 2009, 18:43
Es geht ja um die Präzision beim Rippen.
Mit Foobar lässt sich eine CD mit 32 bit/96000Hz
als FLAC auslesen.
Da würde ich dann gerne Wissen wo MP3HD besser ist.

Gruß
fe-lixx
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 23. Mrz 2009, 19:11

plastikohr schrieb:
Es geht ja um die Präzision beim Rippen.
Mit Foobar lässt sich eine CD mit 32 bit/96000Hz
als FLAC auslesen.
Da würde ich dann gerne Wissen wo MP3HD besser ist.

Gruß


Ich glaube, du solltest dir den Artikel bei Heise nochmal durchlesen, die haben das eigentlich ganz gut erklärt.

Es geht hier nicht um das Auslesen von CDs, sondern um die Kompression von PCM Daten, die man durch rippen einer CD erhält (übrigens immer 16 Bit/44,1 kHz). Mir erschließt sich allerdings überhaupt nicht der Sinn dieses neuen Formats. Heise hat dies ganz gut zum Ausdruck gebracht:


heise.de schrieb:
Angesichts der inzwischen erklecklichen Verbreitung von Playern, die das patent- und verlustfreie FLAC-Audioformat (Free Lossless Audio Codec) beherrschen, mag man sich fragen, wozu MP3HD gut ist. Zumal erste Tests zeigen, dass andere verlustfreie Audiocodecs effizienter arbeiten. So sind MP3HD-kodierte Songs meist größer als FLAC- und klassische MP3-Datei zusammengenommen. Tatsächlich erspart MP3HD einem "nur", Audio-CDs in zwei Formaten zu grabben und umzuwandeln: in MP3 für den mobilen Player und in FLAC für den HiFi-Genuss daheim.


Also für alle, die ihre Musik sowieso schon als FLAC auf dem Rechner liegen haben, ist das neue Format völlig uninteressant. Und für den mobilen Player eignet sich das Format auch nicht, weil die erstellten Dateien sowohl den verlustlosen als auch verlustbehafteten Teil enthalten. Also man erhält nicht den verlustbehafteten "Kern" als eine Datei und den Rest als zusätzliche Datei, sondern alles zusammen in einer. Das heißt, obwohl ich dann auf meinem mobilen Player nur den verlustbehafteten Teil hören kann, muss ich die riesigen Dateien verwenden. Meiner Meinung nach irgendwie schwachsinnig... Zumal es heutzutage auf schnellen Rechnern eine Sache von wenigen Klicks und wenigen Minuten ist, aus FLAC-komprimierten CDs MP3-, OGG- oder AAC-Dateien für unterwegs zu erstellen. Außerdem ist das Format nicht quelloffen, Kompatibilität zu verschiedener Software dürfte sich in naher Zukunft also in Grenzen halten.

Habe den Encoder eben interesshalber mal ausprobiert, da bin ich über eine weitere Lächerlichkeit gestolpert. Ich versuchte die Bitrate auf 128 kbits zu setzen, da spuckte das CLI folgendes aus: "warning: bitrate changed to minimal allowed bitrate for mp3 -> 96000 Bits/s"

Nee nee, so nicht.
plastikohr
Inventar
#5 erstellt: 23. Mrz 2009, 20:42
Hallo fe-lixx mir scheint eher das du unaufmerksam warst:
Es geht hier nicht um das Auslesen von CDs, sondern um die Kompression von PCM Daten, die man durch rippen einer CD erhält

Ein Auslesen einer CD mit "Wandlung" auf FLAC IST für
mich eine Kompression der PCM-Daten.
Aber ansonsten sind wir anscheinend einer Meinung.
MP3HD braucht mehr Platz, auf MP3-Playern wird nur MP3
ausgegeben und die MP3HD Player müssen neu gekauft werden.

Gruß
cr
Moderator
#6 erstellt: 24. Mrz 2009, 00:47

Habe bis jetzt hier nicht im Forum gelesen, was meint ihr?


Habe schon darauf hingewiesen!
Zugegeben, etwas versteckt.
http://www.hifi-foru...read=1928&postID=8#8

Vielleicht wird das das künftige lossless-Format, nicht weils so gut und sinnvoll ist, sondern weil mp3 draufsteht!
Paesc
Moderator
#7 erstellt: 24. Mrz 2009, 02:02
Wohl nur, wenn es lizenzfrei ist/wäre. Es gibt genug Alternativen im Lossy- wie auch Lossless-Bereich. Selbst heute, wo Speicher immer günstiger werden, bringt es nichts, unnötig Speicher zu verschwenden - zumal mobile Player und Laptops noch immer begrenztere Kapazitäten aufweisen.

Also: Wenn MP3HD mehr Speicher frisst als FLAC + MP3 zusammen und zudem bisher sowohl hard- wie auch software-seitig nur sehr schwache Unterstützung findet, ist die Entscheidung wohl klar... Nach wie vor FLAC für den Rechner, die heimische Musikanlage & evtl. auch für den mobilen Player (je nach Gerät), MP3 für unterwegs (mobiler Player, Auto usw.).

Greez
Paesc
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
[Gelöst] mp3HD in FLAC umwandeln. Hilfe!
ultrahifi am 25.08.2016  –  Letzte Antwort am 25.08.2016  –  4 Beiträge
VST Plugins wie nutzen? VST-Host stellt mich vor viele Fragen.
emi am 18.10.2012  –  Letzte Antwort am 21.10.2012  –  3 Beiträge
Problem mit Thomson Lyra PDP 2448
S.P.S. am 11.08.2005  –  Letzte Antwort am 12.08.2005  –  4 Beiträge
Thomson Receiver mit S-Video an TV-Karte
Drobberdix am 12.02.2004  –  Letzte Antwort am 13.02.2004  –  3 Beiträge
Creative Surround Mixer stellt sich zurück!
Copacabana am 22.04.2005  –  Letzte Antwort am 03.07.2005  –  2 Beiträge
Headset spielt verrückt (stellt sich permanent leiser)
BBBFury am 24.11.2015  –  Letzte Antwort am 28.11.2015  –  2 Beiträge
Windows bzw. Soundkarte stellt nach Neustart immer auf 2.1 um
thegremlin am 05.02.2006  –  Letzte Antwort am 09.02.2006  –  7 Beiträge
Taiyo Yuden stellt die Produktion aller Medien ein
cr am 15.12.2015  –  Letzte Antwort am 15.12.2015  –  2 Beiträge
Angst vor kurzschluß
Chris_der_styler_ am 29.10.2007  –  Letzte Antwort am 30.10.2007  –  7 Beiträge
Perlen vor die Säue?
Made_in_Essen am 24.04.2008  –  Letzte Antwort am 24.04.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.839 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedMasterchiefFlo
  • Gesamtzahl an Themen1.382.532
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.333.669