Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


AnalogSatReceiver an Line-In nicht mehr wie vor ein paar Monaten

+A -A
Autor
Beitrag
Fux
Neuling
#1 erstellt: 09. Jun 2004, 13:22
Guten Tag, ich habe folgendes Problem und dachte, dass ein HiFi-Profi von Euch helfen könnte.

Ich habe einen Analog-Sateliten-Receiver per Scart-Adapter
(Scart auf Video, Sound-Rechts und Sound-Links [und S-Video aber nebensächlich])
an den LINE_IN meines Mainboards angeschlossen.

Ich denke, wenn ein Mainboard einen Line-In hat, müsste der ja auch einigermaßen was herbringen, sonst würde der Mainboardhersteller den doch gar nicht einbauen. Außerdem wollte ich kein Geld für eine Soundkarte ausgeben, da das Asus A7N8X deluxe ja eh eine Soundqualität bietet, welche mir ausreicht. Also weiter.

Die beiden 5 Meter Sound Cinch Kabel Links und Rechts habe ich mit Hilfe eines Zwei-Cinch auf Stereo-Klinke-3,5-Adapters an die LINE-IN Buchse am Mainboard angeschlossen.
Soweit so gut. Das Ganze hat prima geklappt. Und ich konnte meinen Rechner ganz toll als VideoRecorder benutzen. Hatte zum Beispiel Sendungen aufegenommen. Die Aufnahmen waren voll in Ordung mit Stereoklang. Ich war zufrieden ...

Dann nach 3 Monaten ist mir aufgefallen, dass die rechte Box einen auf einmal viel leiseren und verzerrten, unverständlichen Klang ausgibt als die linke Box. Aber nur den Line-In Klang, der restliche Klang vom Computer wie Spiele, Systemsounds und so wurden sauber ausgegeben.
An den Lautsprecher lag das also nicht. In Aufnahmen über den PC hatte ich jetzt bei den encodeten Videos nur den linken Teil des Stereo-Sounds.

Erst dachte ich es handelt sich um ein Softwareseitiges Problem und Formatierte die gesammte Festplatte, installierte Windows neu, die Chipsatzttreiber ...

Der Rechner war auf dem selben Stand wie ich ihn damals hatte als der Line-In sound vom Receiver noch sauber war. Die Einstellunge die selben wie zu funktionstüchtigen Zeiten. Dennoch trat das Problem auf. Das wäre ein Zeichen dafür, dass es sich um einen Hardwareproblem handeln müsste.

Ich steckte jetzt einfach zum Testen mal meinen CD-Player mit einem Line-Kabel (beide seiten 3,5mm Klinkenstecker) vom Kopfhörerausgang des CD-Players an die Line-In-Buchse am Mainboard an und es trat das selbe Problem auf. Also, den Receiver konnte ich als Fehlerquelle ausschließen.

Es musste am Mainboard liegen.
Diese Aussage bestätigte ich, indem ich von einer Knoppix CD bootete und bei eingeschaltetem Receiver mit hilfe des K-Mixers die Line-Lautstärke hochdrehte. Der linke lautsprecher wurde lauter, und gab sauber den Klang wieder, der RECHTE blieb jedoch leise und reagierte insofern, dass er auf einmal gar keinen Sound ausgab, wenn ich die Line-Lautstärke höher oder tiefer als einen bestimmten, kleinen Bereich drehte, wie es bei der Lautstärkeregelung des Line unter Windows auch der Fall war.

Es muss etwas mit der Digitalisierung zu tun haben. Da beim Einschalten des Computers der Sound auf beiden Lautsprechern gleich laut, aber sehr leise, - unverstärkt eben- ausgegeben wird. Sobald das Betriebssystem bootet, wird der Sound nur links sauber ausgegen und der rechte Lautsprecher bleibt so leise wie er war. Bei Aufnahmen hört man den rechten Sound gar nicht. Und das VU-Meter unter Nvidia NV-Mixer(Nachfolger von Soundstorm) zeigt auch bei aktiviertem digitalisieren-Häckchen nur bei dem Linker-Lautsprecher-VU-Meter einen Ausschlag. (Bei deaktiviertem digitalisieren-Häckchen ist das VU-Meter inaktiv.)

Jetz bleibt mir nur zu fragen, ob der Receiver vielleicht ein zu starkes Klang-Signal liefert, welches dem Line-In Eingang auf dauer Schaden zugesetzt hat.

Wäre sowas überhaupt möglich?.
Es hatte ja vorher super funktioniert. Ich hatte auch noch Vor VHS-Videokasetten zu digitalisieren und so weiter. ...

Der Receiver ist gut 5 Jahre alt (CityCom-Starline(R)) und hat keine Lautstärkesteuerung.
Am Maiboard habe ich auch seit Monaten nichts praktiziert.

Ist eine Soundkarte hinsichtlich eines zu starken Signals stabieler, falls sowas sein kann?

Eigenartig ist auch, dass nur der rechte Klang-kanal vom line-in nicht funktioniert.


Mir ist aufgefallen, dass bei dem MIC_IN fast das selbe Problem besteht, nur, dass da die rechte Box funktioniert und die linke spinnt. Also das selbe Problem nur gespiegelt.???

Zusätzlich noch eine Frage: Wenn ich mein dynamisches Mikrofon an der Mic-in buchse des Mainboards anschließe, ist der Mikrofonsound sehr leise, nach aktiveren dieser +20db Option ist er zwar lauter, aber dennoch zu leise.
Verstärkt da eine Soundkarte besser als Onboard-Sound, so dass der Mikrofon-sound lauter wird? Möchte mir nämlich nicht gleich einen Verstärker zulegen.

Ich würde mich über neue Information zu diesem Problem freuen.
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 09. Jun 2004, 13:37
Ich vermute, dass es eine ausgeleierte Klinkenbuchse bzw. der Stecker ist.
Passiert ständig bei den 3,5mm Teilen.

-> Ordentliche Soundkarte kaufen, ist auch qualitativ besser.

Gruss
Jochen
Kurt_M
Stammgast
#3 erstellt: 10. Jun 2004, 00:06
ja genau, das kenne ich auch. Diese kleinen Stecker sind Mist. Kauf dir evt einen vergoldeten, der hat etwas besseren Kontakt.

Grüße
Kurt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Line In will einfach nicht funktionieren.
d0um am 23.12.2010  –  Letzte Antwort am 26.12.2010  –  2 Beiträge
2 Line in aktivieren
TheCrazySizzler am 11.10.2008  –  Letzte Antwort am 14.10.2008  –  2 Beiträge
scarlett 2i2 Line In extrem leise
ZSchneidi am 02.06.2016  –  Letzte Antwort am 03.06.2016  –  3 Beiträge
Xbox per HDMI an Monitor, per 3.5mm an Line-In, an G35 Headset: Welche Bittiefe/Abtastrate?
Sellfish86 am 30.01.2012  –  Letzte Antwort am 14.05.2012  –  3 Beiträge
Line-In der Soundkarte kaputt?
keksbob am 25.04.2009  –  Letzte Antwort am 26.04.2009  –  7 Beiträge
Masterkeyboard Line In - Rauschen beseitigen
geronimo13 am 14.05.2015  –  Letzte Antwort am 23.05.2015  –  2 Beiträge
Line-Out von PC mit Line-In desselben PCs verbinden
julioo am 24.11.2010  –  Letzte Antwort am 01.12.2010  –  6 Beiträge
Kabel von Line Out in Line In
Mr-Floppy am 08.01.2005  –  Letzte Antwort am 10.01.2005  –  5 Beiträge
Hochfrequentes surren bei line-in aufnahme mit mischpult - rückkopplung ?
aLLan0n am 04.04.2005  –  Letzte Antwort am 07.04.2005  –  2 Beiträge
Line-In Aufnahme funktioniert nicht
chrissy60 am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 11.05.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedMandy2013
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.592