Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Soundkarte vs Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
Lautersprecher
Neuling
#1 erstellt: 17. Apr 2009, 14:32
hi!

ich habe folgende frage an euch adiophile

wenn man über den pc ein audio file abspielt und es über eine Soundkarte zum Verstärker laufen lässt was ist dann sinnvoller:

soundkarte so leise wie möglich ----> verstärker so laut wie möglich

oder

soundkarte auf so laut wie möglich ----> verstäkrer anpassen?

logisch wäre bei einen guten verstärker für mich ersteres.
Jedoch stellt sich mir folgende Frage wenn ich ein Audio file mit foobar abspiele: wenn ich den lautstärken regler nach links, also leiser stelle schreibt er folgendes : -x.xxDB.
jetzt zur eigentlichen frage. wenn man eine soundkarte auf max. lautstärke betreibt beeinflusst sie das audio file am wenigsten oder am meisten? laut foobar müsste ja bei einem leiserem absielen die lautstärke von der soundkarte bearbeitet werden? im gegsensatz zu voller lautstärke.

man kommt da doch irgendwie in eine zwickmühle oder ?

mfg, Lautersprecher
plastikohr
Inventar
#2 erstellt: 17. Apr 2009, 14:47
Hallo, die Player (foobar, etc.) laut
(bei mir 90%), den Verstärker anpassen.
Wie sollte bei einer veränderung der
Lautstärke die Datei "beeinflusst"
werden
Grundsätzlich geht es auch bei einer
Audio-Datei um Digitale Daten, letztendlich also
um Nullen und Einsen.

Gruß


[Beitrag von plastikohr am 17. Apr 2009, 14:49 bearbeitet]
plastikohr
Inventar
#3 erstellt: 17. Apr 2009, 14:55
Hier ein wenig, was es mit dem Minus bei der Volumenanzeige
auf sich hat:

Das hat wenig mit einem Referenzpegel zu tun, sondern mit der Eigenart von Potentiometern, und nichts anderes ist ein Lautstärkeregler.

Ein Potentiometer ist ein regelbarer Widerstand, und da wird nichts verstärkt, sondern nur abgeschwächt.

Nun kann ein regelbarer Widerstand als kleinsten Wert nur den Widerstand 0 haben, d.h. keine Abschwächung. Alle anderen Widerstandswerte liegen höher, schwächen also das Signal ab.

Man ist also einfach hin gegangen und hat den Wert des geringsten Widerstands als Referenz genommen. Und das ist der Fall, wenn das Poti voll aufgedreht ist.

Die Skalierung zeigt nun an, um wieviel dB das Signal gegenüber dem niedrigsten Widerstandswert abgeschwächt wird. Und so eine Skala muß daher zwangsweise ein Minuszeichen tragen.

Das es bei modernen Surroundgeräten auch positive Werte gibt, ist einfach eine Auslegungssache des Herstellers.
Dort ist der angezeigte 0 dB-Wert nicht der tatsächliche 0 dB-Wert, denn der entspricht dem maximal angezeigtn Plus-Wert.

Yamaha z.B. hat vor ein paar Modellgenerationen die Skalierung geändert. Anfangs war der Maximalwert tatsächlich 0 dB, jetzt sinds +16 dB. Um also da die alte Skala mit der neuen vergleichen zu können, muß man von der neuen Skala 16 dB abziehen.

Gruß
Tomacar
Inventar
#4 erstellt: 17. Apr 2009, 15:00
Hi,

die Soundkarte bringt wie jeder andere analoge Ausgang ein gewisses Grundrauschen mit, je leiser du die Soundkarte stellst, desto geringer wird der Abstand zwischen Signal (der Musik) und dem Grundrauschen.

Kannst Dir also selbst ausmalen, was nun besser ist....
Lautersprecher
Neuling
#5 erstellt: 17. Apr 2009, 17:40
@plastikohr:

ich meinte nicht das die datei verändert wird sondern das signal. sry hab ich wohl falsch geschrieben.

@tomacar:
das versteh ich nicht ganz. kannst du das bitte nochmal genauer erläutern?

mfg, Lautersprecher
vstverstaerker
Moderator
#6 erstellt: 17. Apr 2009, 17:50

Lautersprecher schrieb:

@tomacar:
das versteh ich nicht ganz. kannst du das bitte nochmal genauer erläutern?

mfg, Lautersprecher


bin zwar nicht tomacar aber egal

- es gibt ein grundrauschen mit gleichbleibender lautstärke
- je leiser die musik gestellt wird desto näher kommt sie dem rauschen
- der abstand von rauschen und musik wird immer kleiner
- irgendwann haste mehr rauschen als musik wenn der abstand entsprechend gering ist. man könnte das auch als mathematische formel darstellen
Lautersprecher
Neuling
#7 erstellt: 17. Apr 2009, 17:51
das heist je lauter das signal das aus der soundkarte kommt desto besser ist der klang?

mfg, Lautersprecher
TomGroove
Inventar
#8 erstellt: 17. Apr 2009, 18:49
genau ! aber nicht übersteuern, du darfst kein verzerren hören.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundkarte
(Rumpelstielzchen) am 22.05.2007  –  Letzte Antwort am 22.05.2007  –  8 Beiträge
Soundkarte nutzen oder über USB direkt an den verstärker?
tochan01 am 15.06.2014  –  Letzte Antwort am 17.06.2014  –  6 Beiträge
Soundkarte
CS200 am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  6 Beiträge
PC/verstärker soundkarte ?
kai321 am 12.01.2011  –  Letzte Antwort am 20.01.2011  –  2 Beiträge
Concept e an der Soundkarte + Verstärker?
sounds_good am 15.09.2005  –  Letzte Antwort am 16.09.2005  –  7 Beiträge
Verstärker messen per Soundkarte?
larsm am 02.11.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2005  –  9 Beiträge
PC Soundkarte mit Verstärker verbinden
Nachba am 07.08.2010  –  Letzte Antwort am 08.08.2010  –  6 Beiträge
Soundkarte? M-Audio? Onkyo?
Duckshark am 10.11.2006  –  Letzte Antwort am 24.11.2006  –  31 Beiträge
PC an Analogen Verstärker, Soundkarte?
BertiIrmo am 22.02.2010  –  Letzte Antwort am 25.02.2010  –  24 Beiträge
Verbindung Soundkarte zum Verstärker
davidgredig am 06.10.2006  –  Letzte Antwort am 09.03.2007  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 60 )
  • Neuestes MitgliedHans-Joachim123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.549
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.863