Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche bezahlbaren High-End USB D/A-Wandler für PC (Netbook)

+A -A
Autor
Beitrag
Wolle3757
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Apr 2009, 23:03
Hallo Leute,

bin Neuling im Bereich HiFi Sound aus dem PC. Besitze ein Netbook Asus EEE PC 1000H mit viel MP3 Musik drauf. Da ich meine CDs mittlerweile nur mir 320 kBit/s rippe, würde ich gerne die Musik aus dem Netbook auf meinem NAD Verstärker und Canton Ergo LS abspielen. Der Netbook hat bereits einen rechts guten Sound Chip ALC269 High Definition Audio Codec von Realtek also schaltete ich den Audioausgang an den Verstärker und machte einige Hörtests. Als Vergleich diente mein Creek EVO2 CD-Player. Leider kling die Musik aus dem PC ehe als ein billiger Mainstream-CD-Player, den es in jedem Elektrogroßmarkt gibt. Nach kurzen recheren im Web habe herausbekommen, dass der AQVOX HighEnd USB 2 D/A MKII erste Wahl wäre, leider kostet er 1000 Euro.

Meine Frage an Euch:
Welche gute USB D/A Wandler könnt ihr empfehlen bis ca. 200 Euro ?

Danke für Eure Antworten.
Gruss
Wolle


[Beitrag von Wolle3757 am 30. Apr 2009, 23:22 bearbeitet]
cr
Moderator
#2 erstellt: 01. Mai 2009, 02:07
Ich nehme an, du suchst ein USB-Audio-Interface, nicht ext. Wandler mit USB-Anschluß (eher teuer)

Ich verwende zB den Edirol UA-!EX mit ASIO-Treiber.
Leider liefert er über den Cinch-Ausgang nicht dieselbe Spannung wie ein CDP, sodaß man am Verstärker halt höher aufdrehen muß. Oder man nimmt den Kopfhörer-Ausgang als Anschluß.
Wolle3757
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Mai 2009, 11:34
Ich meine z. B. Pro-Ject USB Box Streaming D/A Wandler http://www.roe-hifi.de/product_info.php?info=p3082_xx.html
oder UD01 KingRex USB-DAC http://www.reson.de/...dd93f73e009c4a4919b9


[Beitrag von Wolle3757 am 01. Mai 2009, 11:47 bearbeitet]
cr
Moderator
#4 erstellt: 01. Mai 2009, 16:39
Diese von die angeführten Wandler sind ja eh nicht teuer.
Wenn man sie über Asio-Treiber anschließen kann, wird kaum was dagegen sprechen. Auf die Verwendung eines Asio-Treibers würde ich nur ungern verzichten, weil ich es nicht mag, wenn ich die Signale aus einer Blackbox (K-Mixer) geliefert bekomme.
rstorch
Inventar
#5 erstellt: 01. Mai 2009, 19:31

Wolle3757 schrieb:


Meine Frage an Euch:
Welche gute USB D/A Wandler könnt ihr empfehlen bis ca. 200 Euro ?



Da würde ich das Tascam Interface US-144 nehmen. Das ist auch für CD und 24 Bit sehr gut für den Preis. Für MP3 reicht es allemal.

High End ist aber dann noch mal was Anderes-
Franz2
Inventar
#6 erstellt: 01. Mai 2009, 21:45
Ich kann dir diesen empfehlen:

http://www.thomann.d...42528e6bbbfb00f7cb7f

Hab ihn selber mit einem Netbook im Einsatz.
Wolle3757
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Mai 2009, 22:21

Franz2 schrieb:
Ich kann dir diesen empfehlen:

http://www.thomann.d...42528e6bbbfb00f7cb7f

Hab ihn selber mit einem Netbook im Einsatz.


Danke, interessant, und was meinst du über diese Signalprozessoren:

http://www.testberic...o-1-2009/142282.html
Accuphase_Lover
Inventar
#8 erstellt: 01. Mai 2009, 23:47

Wolle3757 schrieb:

Franz2 schrieb:
Ich kann dir diesen empfehlen:

http://www.thomann.d...42528e6bbbfb00f7cb7f

Hab ihn selber mit einem Netbook im Einsatz.


Danke, interessant, und was meinst du über diese Signalprozessoren:

http://www.testberic...o-1-2009/142282.html



Mit Klangbeschreibungen durch HiFi-Magazine wäre ich sehr vorsichtig. Die klanglichen Unterschiede werden dort meist maßlos aufgeblasen und sind oft überhaupt nicht hörbar !

Eigentlich kannst du alle bisher vorgeschlagenen Interfaces verwenden. Zumindest wenn es dir nur um den Klang geht. Ausstattung und Haptik stehen auf einem anderen Blatt.





Grüße
Alex-Hawk
Inventar
#9 erstellt: 02. Mai 2009, 09:21
Hallo

Meine Empfehlung fürs Notebook wären auch Edirol UA-1EX oder Tascam US-122 / US-144. Erstere hatte ich selbst an meinem Dell. In das Budget paßt auch noch ein Musical Fidelity V-Dac. Der ist etwas vielseitiger als die anderen Kandidaten.


Grüße aus Dresden

Alexander
Franz2
Inventar
#10 erstellt: 02. Mai 2009, 09:37

Wolle3757 schrieb:
Danke, interessant, und was meinst du über diese Signalprozessoren:::


Sicherlich alle ok.

Ich würde mir vermutlich heute den "Musical Fidelity V-DAC" kaufen, da er flexibler einsetzbar ist.
Aber dafür auch 'ne ganze Ecke teurer...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DA-Wandler für High-End-Musik-PC
mx333 am 18.06.2009  –  Letzte Antwort am 26.06.2009  –  34 Beiträge
D/A Wandler oder USB Mischpult?
Maschinenbau am 19.03.2008  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  4 Beiträge
D/A- Wandler für PC?
fr3akhw12 am 15.07.2012  –  Letzte Antwort am 01.08.2012  –  14 Beiträge
Aqvox USB 2 D/A MKII = beste ?Soundkarte? für PC?
DanielSun am 24.09.2009  –  Letzte Antwort am 25.09.2009  –  8 Beiträge
High End externe Soundkarte
Pizzo88 am 25.04.2010  –  Letzte Antwort am 14.06.2010  –  76 Beiträge
Exzellenter D/A-Wandler für HiFi und PC
Paesc am 13.07.2007  –  Letzte Antwort am 16.07.2007  –  4 Beiträge
USB D/A Wandler oder Netzwerkplayer?
K.Samuel am 14.08.2014  –  Letzte Antwort am 15.08.2014  –  11 Beiträge
USB-Interface als D/A Wandler?
_Q_ am 20.12.2008  –  Letzte Antwort am 22.12.2008  –  7 Beiträge
[S] FireWire Soundkarte (ohne PC als D/A-Wandler nutzbar)
-resu- am 22.12.2005  –  Letzte Antwort am 23.12.2005  –  5 Beiträge
USB-Soundkarte für Stereo High-End
thomas82 am 12.01.2008  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 45 )
  • Neuestes Mitgliedred_horse_man
  • Gesamtzahl an Themen1.345.229
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.594