Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche gute Soundkarte für Musik und Heimkino

+A -A
Autor
Beitrag
athlontakter
Stammgast
#1 erstellt: 27. Jul 2009, 17:52
Hallo,

nachdem ich jetzt die neue Heimkinoanlage und Fernseher habe (Heco Victa 500,300,100) an Yamaha RX-V365 und ein Panasonic TX-P42S10E, alles am PC angeschlossen (mache wirklich alles ausschließlich am PC) muss der onboardsound jetzt unbedingt weg.

Drin hab ich onboard den Realtek ALC888, den ich garnicht mal so übel finde, aber eben null sinnvolle Einstellmöglichkeiten hat. Darum ist die Anlage auch einfach über Stereo angeschlossen und ich habe mir vom Receiver das Signal einfach auf alle 5 Kanäle hochrechnen lassen (5ch Stereo Cinema DSP nennt sich das beim Yamaha).

Ich suche eine Soundkarte die einmal 5.1-Sound sinnvoll 1:1 auf den Receiver gibt und natürlich auch den LFE-Kanal in das Subwooferlose System eingibt (was kein Problem sein sollte, selbst für günstige Soundkarten).

Was Stereo (mp3 & Co) angeht würde ich gerne eine Software haben bei der man recht viel einstellen kann. Ich mochte schon immer, Musik über alle 5 Boxen zu hören und ich hätte gerne, dass die Soundkarte das Stereosignal recht hübsch auf die 5 Kanäle verteilt (mein Harman/Kardon Receiver, den ich jetzt verkauft habe, hatte das ziemlich gut gemacht über Dolby Pro Logic Musik), und man Softwareseitig viel noch einstellen kann.

Nett wäre es außerdem, wenn ich ständig über den gerade verwendeten Audiocodec an der Karte informtiert wäre (bin ein kleiner Kontrollfreak ).

Anschließen würde ich die Soundkarte gerne über 6-Kanal Chinch oder, wenn die Karte das codiert kriegt, auch gern digital.

Rundum: Eine Karte für Musik und Filme, die quasi die "Drecksarbeit" der ganzen Codecs etc. macht, dass der Receiver nur noch Verstärken muss.

Preislich dachte ich an ca 200 Euro, geh aber gern noch ein Stück höher, wenn es sein muss und sinnvoll ist. Bisher kenn ich ja nur die Asus und Creative-Karten aber das Internet bringt mir keine sinnvollen Infos über diese.

mfG Julian
HiLogic
Inventar
#2 erstellt: 27. Jul 2009, 19:02
Ich muss ehrlich gestehen, dass ich den Sinn Deines Wunsches noch nicht ganz verstanden habe. Ich versuchs trotzdem mal...


Drin hab ich onboard den Realtek ALC888, den ich garnicht mal so übel finde, aber eben null sinnvolle Einstellmöglichkeiten hat.

Was verstehst Du unter "sinnvollen Einstellmöglichkeiten"? Bisschen genauer bitte.


Darum ist die Anlage auch einfach über Stereo angeschlossen und ich habe mir vom Receiver das Signal einfach auf alle 5 Kanäle hochrechnen lassen (5ch Stereo Cinema DSP nennt sich das beim Yamaha).



dass die Soundkarte das Stereosignal recht hübsch auf die 5 Kanäle verteilt (mein Harman/Kardon Receiver, den ich jetzt verkauft habe, hatte das ziemlich gut gemacht über Dolby Pro Logic Musik),

Dolby Pro Logic Music kann der Yamaha ebenfalls.

Trotzdem verstehe ich den Sinn nicht. Du willst doch nur ein Stereo-Signal auf 5.1 aufblasen oder? Besser als es der AVR macht, schafft es auch irgendeine Soundkarte / Software nicht.


Nett wäre es außerdem, wenn ich ständig über den gerade verwendeten Audiocodec an der Karte informtiert wäre (bin ein kleiner Kontrollfreak).

Die Karte weiss nichts über den verwendeten Codec, da sie nur die Schnittstelle zur "Aussenwelt" ist. Der Player entscheidet welchen Codec er verwendet. Der Media Player Classic zeigte es schon immer an, bei Foobar2000 ist es egal, da ein interner Dekoder verwendet wird.


Rundum: Eine Karte für Musik und Filme, die quasi die "Drecksarbeit" der ganzen Codecs etc. macht, dass der Receiver nur noch Verstärken muss.

Stichwort 8-Kanal LPCM. Dazu solltest Du genug hier im Forum finden.
athlontakter
Stammgast
#3 erstellt: 27. Jul 2009, 20:19
Okay, versuche ich das mal etwas genauer zu fassen. Mein Wunsch nach einer tollen Soundkarte ist etwas extravagant, das gebe ich zu.


Was verstehst Du unter "sinnvollen Einstellmöglichkeiten"? Bisschen genauer bitte.


Zum Beispiel wenn ich Dolby habe, dass ich so Einstellungen wie Dynamikumfang, Lautstärke für jeden einzelnen Kanal, Trennfrequenzen für jeden Kanal (oder zumidnest Front, Rear und Center getrennt), Phasenumkehr, so was mein ich. Oder Einstellmöglichkeiten, um das Stereosignal in 5-Kanal umzuwandeln. Quasi genau das was der Receiver macht, nur viel genauer, mit mehr möglichkeiten und eben (Dank Bildschirm) übersichtlicher und leichter zu bedienen.


Trotzdem verstehe ich den Sinn nicht. Du willst doch nur ein Stereo-Signal auf 5.1 aufblasen oder? Besser als es der AVR macht, schafft es auch irgendeine Soundkarte / Software nicht.


Das glaub ich nicht. Der Yamaha ist unter Dolby PL II unmöglich im Klang. Keine Ahnung warum. Mit meinem H/K war das nie ein Problem.

Naja wie gesagt. Ich hätte eben gern ne Karte die genau das macht, was der Receiver normal macht, nur umfangreicher.
Diversen Bewertungen bekannter Onlineshops haben die ganzen Creative X-Fi Karten eigentlich größtenteils die ganzen Funktionen. Leider ist die Homepage von Creative für Informationen total unbrauchbar

Sind die X-Fi brauchbar? Wo liegt bei den verschiedenen Versionen der Unterschied? Ich konnte, außer irgendwelchem Spielzeug keine Unterschiede feststellen.

mfG Julian
HiLogic
Inventar
#4 erstellt: 27. Jul 2009, 20:48

Zum Beispiel wenn ich Dolby habe, dass ich so Einstellungen wie Dynamikumfang, Lautstärke für jeden einzelnen Kanal, Trennfrequenzen für jeden Kanal (oder zumidnest Front, Rear und Center getrennt), Phasenumkehr, so was mein ich. Oder Einstellmöglichkeiten, um das Stereosignal in 5-Kanal umzuwandeln. Quasi genau das was der Receiver macht, nur viel genauer, mit mehr möglichkeiten und eben (Dank Bildschirm) übersichtlicher und leichter zu bedienen

Puuh... Getrennte Cutover Frequenzen für jeden Kanal... Ich kenne keine Soundkarte die das leistet. Ein Creative mit EMU Chip und den KX-Treibern könnte hier einen guten Job leisten. Google mal nach KX-Treiber, da steht eigentlich alles zu dem Thema. Ich denke das wäre interessant für Dich (und obendrein sehr Preisgünstig).
athlontakter
Stammgast
#5 erstellt: 27. Jul 2009, 21:25
Ich will jetz nich unbedingt die Crossovers. Ich mein das jetz als Beispiel für erweiterte Einstellmöglichkeiten.

Also die Creative X-Fi sind gut?

Wo liegen da die Unterschiede? Denn die Preise weichen doch böse ab (zwischen 35Euronen und ca 160)

mfG Julian
HiLogic
Inventar
#6 erstellt: 27. Jul 2009, 21:31
Nein, die X-FIs sind für Dein vorhaben ungeeignet. Brauchst Du nicht weiter betrachten, vertrau mir.
athlontakter
Stammgast
#7 erstellt: 27. Jul 2009, 23:53
naja was brauch ich dann zu betrachten?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gute Soundkarte für Musik
Radish am 11.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  23 Beiträge
Suche gute Soundkarte für Musik
Tommistar am 02.07.2010  –  Letzte Antwort am 17.07.2010  –  20 Beiträge
Kaufberatung: gute Soundkarte für Musik, analog, stereo
hubjo am 26.05.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  12 Beiträge
gute Soundkarte rein für Musik
Radish am 07.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.05.2009  –  13 Beiträge
Suche gute Soundkarte / kopfhörer Kombination für elektronische Musik
torcid am 24.01.2008  –  Letzte Antwort am 25.01.2008  –  7 Beiträge
Suche gute externe Soundkarte
Wanda-ES am 30.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  7 Beiträge
Gute externe Soundkarte für Tv und Musik
technikfreak90 am 29.05.2007  –  Letzte Antwort am 14.06.2007  –  2 Beiträge
Gute Soundkarte für Musikwiedergabe
scirocco790 am 18.10.2010  –  Letzte Antwort am 19.10.2010  –  11 Beiträge
Gute Soundkarte für PC?
piepx am 29.04.2014  –  Letzte Antwort am 05.05.2014  –  4 Beiträge
??? gute soundkarte für TCE ???
pipapu am 14.11.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Yamaha
  • Panasonic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 109 )
  • Neuestes MitgliedRyu_Hayabusa
  • Gesamtzahl an Themen1.345.639
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.977