Suche eine gute Soundkarte.....

+A -A
Autor
Beitrag
fretchen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Jan 2004, 03:45
Hallo zusammen,
kann mir jemand sagen,welche Sounkarte ich in meinem Rechner einbauen soll?
Habe mir den aktuellen "Aldi-Rechner"gekauft und möchte eine bestmögliche Verbindung zu meinem Revox B250-S Verstärker haben.
Würde mich über einen guten Rat sehr freuen!!

Vielen Dank

Martin
BugFixX
Stammgast
#2 erstellt: 24. Jan 2004, 04:10
Hi fretchen,

damit du nach dem Soundkartenkauf nicht wie dein Nickname guckst, empfehle ich dir eine Soundkarte von Terratec. Ich habe meine Soundblaster Live! Player 5.1 gegen eine Terratec Aureon Sky 5.1 getauscht und bin begeistert! Der Klang ist um Klassen besser und das Teil kostet nur um die 60,- Euronen! Fuck for Audigy! Obwohl die Karte einen VIA Chip verwendet sind die Features und der Klang sehr gut. Optical TOS Link In/Out und falls du Spielen willst emuliert das Teil EAX 2.0, A3D und was weiß ich noch alles.
az
Stammgast
#3 erstellt: 24. Jan 2004, 05:06
Auch ich empfehle eine Terratec. Aureon 7.1 Universe ist eine SEHR gute Karte und hat viele, viele Anschlüsse und einen Fronteinschub mit regelbarem Kopfhörerausgang. Die Aureon 7.1 Space ist die gleiche Karte ohne Fronteinschub. Die EWS 6fire 24/96 ist nicht mehr aus der neuesten Kollektion, klingt aber immer noch SEHR gut (die EWS 6fire LT ist die gleiche Karte ohne Fronteinschub).

Ich weiß nicht, wie laut der aktuelle Aldi-Rechner ist, aber wenn du ihn im selben Raum betreibst, in dem du auch Musik hörst, solltest Du ihn vielleicht leiser machen (dämmen, leisere Lüfter, leiseres Netzteil, Wasserkühlung...)

Friedrich
marek
Gesperrt
#4 erstellt: 24. Jan 2004, 12:57

[...] möchte eine bestmögliche Verbindung zu meinem Revox B250-S Verstärker haben. Würde mich über einen guten Rat sehr freuen!!


Wenn Du nach "bestmöglichen Verbindung" suchst, dann wird es teuer! Ich persönlich rate von Terrortec ab! Technisch gesehen sind die Terrortec-Karten noch OK, wenn sie einwandfrei laufen. Eben, wenn sie richtig laufen. Terrortec (diese modifizierte Versions des Names kommt nicht von ungefähr!) hatte immer große Probleme, gute und stabile Treiber zu liefern. Oft war das Problem schon darin, dass die User MONATELANG auf die lauffähige Treiber warten müssten. Der Gipfel der Frechheit waren die richtigen Trieber für EWS 88 - wenn ich micht nicht irre ca. zwei Jahre. Für mich heißt es für immer - Hände Weg von Terrortec!

RICHTIG SEHR GUTE Qualität bekommt man von der deutschen Firma RME - http://www.rme-audio.de/.
RME baut HERVORRAGENDE Karten zu einem noch bezahbaren Preis. Allerdings richtet RME ihre Produkte auf den Recording-Markt. Das heißt aber nicht, dass ein HIFI-er sie nicht nehmen sollte. Du wirst wahrscheinlich keine ASIO-Treiber brauchen, aber die Wahnsinnsqualität bleibt natürlich auch für Dich da.
Wenn Du keine 8 I/O brauchst, würde ich RME HDSP 9632 empfehlen.


marek
george
Stammgast
#5 erstellt: 24. Jan 2004, 14:02
Ich habe eine Terratec EWX 24/96 und bin voll zufrieden! Sie hat Cinch (analog) und Lichtleiter (digital)-Ein/Ausgänge
Rauschen ist trotz der starken Störquellen im Rechner fast nicht existent (jedenfalls schwächer als bei manchem Standalone-Player). Die Treiber machen bei mir absolut keine Probleme (Win XP).


[Beitrag von george am 24. Jan 2004, 14:02 bearbeitet]
LogicDeLuxe
Stammgast
#6 erstellt: 24. Jan 2004, 14:30
Terratec ist das einzig wahre im bezahlbaren Soundkartensektor.
Ich hab neulich mal meine SB Live, die ich geschenkt bekommen habe, mit den Sampleeigenschaften meiner alten Terratec Maestro 32 (die alte ohne Onboardwavetable) verglichen.
Der Rauschabstand ist bei der Terratec deutlich besser. Insbesondere im Höhenbereich. Die Terratec sampelt super linear bis zum letzten Hz, während die Creative schon etwa 3 kHz vor der Maximalfrequenz deutlich einbricht. Die Terratec sampelt synchron, während die Creative zum Ende hin starke Phasenverschiebungen zwischen den Kanälen hat.
Die Terratec sampelt offensichtlich mit hervorragendem Oversampling (keine Herstellerangaben in den Daten), wodurch der lineare Frequenzgang ermöglicht wird, und Alias-/Spiegelfrequenzen von Tönen, die über der halben Samplefrequenz liegen, extrem gering gehalten werden. In allen Samplefrequenzen. Bei der Creative werden diese Störfrequenzen und Höheneinbrüche besonders bei niedrigen Samplefrequenzen noch störender.
Und bei der Creative läßt die Aussteuerbarkeit zu wünschen übrig. Auf 0dB kommt die gar nicht erst. Die clipt schon analog bei ca. -1 dB und verzerrt entsprechend. Auf Pegelanzeigen ist somit kein Verlass. Die Terratec kann dagegen bis ca. +6 dB clippen, ohne einen digitalen Überlauf zu verursachen, der ein lautes Kratzen verursachen würde.
Und auch ganz wichtig: Terratec ist TCPA-Gegner.
Und diese Topqualität von 1994 wird mit aktuellen Terrateckarten in der gleichen Preisklasse sicher noch um einiges übertroffen. (Die Maestro 32 kam mit dem Wavetable Profesionell, einem Sound Canvas-Nachbau mit original Roland-Samples und hat 600 DM gekostet.)
Ich kann auch nur eine Terratec empfehlen. Creative hat schon viel Murks produziert, wie ich zu Genüge feststellen durfte.
6C33C
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Jan 2004, 17:46
Hat jemand Erfahrung mit den Geräten von Creamware und kann etwas über deren Qualität sagen?
NeW-MünCHneR
Stammgast
#8 erstellt: 24. Jan 2004, 17:52
Ich muss mich der Frage Anschließen...
Also Terratec ist denk ich mal nicht schlecht, aber jeder kommt hier mit 5.1 und 7.1, vieleicht möchte der Verfasser gar keine 5.1 etc., sondern eine andere.. nur Stereo ???
Da währe ich nähmlich auch neugierig was es da so gibt??
az
Stammgast
#9 erstellt: 24. Jan 2004, 20:54
Es gibt quasi keine consumerkarten mehr, die kein 5.1 können. Aber natürlich können alle 5.1-Karten auch Stereo, die von mir genannten sogar außerordentlich gut

BTW, ich habe noch eine Maestro 32/96 mit 4 MB Wavetable-ROM, falls jemand Interesse hat

AZ
george
Stammgast
#10 erstellt: 24. Jan 2004, 22:45
Die EWX 24/96 ist so eine Stereo-Karte. Laut c't soll sie in ihrer Preisklasse klangqualitativ das Optimum darstellen.
SIe wird aber seit ein paar Monaten nicht mehr gebaut, lässt sich aber gut bei Ebay erwerben.
marek
Gesperrt
#11 erstellt: 24. Jan 2004, 22:45

Hat jemand Erfahrung mit den Geräten von Creamware und
kann etwas über deren Qualität sagen?


Persönlich keine Erfahrung, aber man weiß halt einiges darüber. CW baut eigentlich nichts, was einen normalen HIFIler interessieren könnte, es sei denn, er betreibt auch eigenes Home Recording Studio. CW baut verschiedene Karten die dank DSP die CPU im Rechner entlasten. Die DSPs - je nach Modell uterschiedlich viel - "fahren" verschiedene VST/VSTi-Plugins, aber natürlich nur die CW-eigenen, weil es anders nicht geht.
CW hat auch reine AD/DA-Wandler, aber mit 8 oder 16 I/O. Im allgemeinen ist die Qualität der CW-Produkte sehr gut. Leider stimmt bei der DSP-Karten der Preis/Leistung-Verhältnis schon lange nicht mehr.
Man muss aber alle vor CW warnen, weil der Firma alles andere als gut geht. Schon vor einem Jahr war CW fast pleite. Irgendwie haben sie die Kurve noch gekriegt und es gibt CW immer noch. Wenn die Firma aber weiter bei der veralteten SHARC-DSP bleibt, dann glaube ich nicht, dass es sie noch lange gibt.


Gratulation an alle zufriedenen Terratec-Besitzer! Mam muss als Alternative zu Terratec noch die Produkte der Firma M-Audio nennen, ganz besonders die PCI-Karte Audiophile 2496. Hervorragende Qualität zu einem niedrigen Preis - im Moment so ca. 160 Euro. In jeder Hinsicht der EWX 24/96 überlegen.


marek
az
Stammgast
#12 erstellt: 24. Jan 2004, 23:14
Soweit ich weiß, ist die Karte quasi identisch zur EWS 6Fire 24/96 (Beide nutzen z.B. den via Envy24). Hat sie auch einen Fronteinschub?

Achja, die Terratec-Treiberprobleme gehören IMHO der Vergangenheit an, zumindest mit meiner 6Fire habe ich keine Probleme.

Friedrich


[Beitrag von az am 24. Jan 2004, 23:15 bearbeitet]
marek
Gesperrt
#13 erstellt: 24. Jan 2004, 23:32

Soweit ich weiß, ist die Karte quasi identisch zur EWS 6Fire 24/96 (Beide nutzen z.B. den via Envy24).


Welche meinst Du denn mit "die Karte"? Wohl nicht die Audiophile 2496?! Die 6File ist 6-kanalig, die AP 2496 nur stereo. Außerdem - der gleiche Chip garantiert nicht unbedingt indentische Messwerte! In allen Messungen die ich gesehen habe, war AP, wenn auch nur wenig, besser als EWX.



Hat sie auch einen Fronteinschub?


Die AP 2496? Nein. Das ist eh ein Gag für jugendliche Angeber :-P



Achja, die Terratec-Treiberprobleme gehören IMHO der Vergangenheit an, zumindest mit meiner 6Fire habe ich keine Probleme.


Das haben in der Vergangenheit schon viele gedacht und gehofft :-) Mal sehen...


marek
az
Stammgast
#14 erstellt: 25. Jan 2004, 00:29
Der Fronteinschub ist für mich nur wichtig wegen des geregelten Kopfhörerausgangs, denn mein HiFi-Verstärker steht zu weit weg dafür. Und es bietet mir die Möglichkeit, PC-Böxchen und den Verstärker anzuschließen. Aber du hast recht, man kann das natürlich auch mit Y-Kabeln (handelt man sich damit irgendwelche Verluste ein?) und KH-Verstärker machen, aber letzterer ist unpraktischer (weil ein zusätzliches Gerät) und teurer (die 24/96 ist kaum teurer als die LT).

Die Klangqualität meiner Karte reicht mir übrigens vollkommen aus, bis darauf, dass das Kabel zum Fronteinschub die Ganzen Störgeräusche aus dem PC aufnimmt. Kann man so ein Flachkabel irgendwie schirmen?



Friedrich
fretchen
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 25. Jan 2004, 00:31
Ja vielen Dank!
das war mehr als genug.
Ich benötige eine reine Stereokarte.
Werde jetzt mal in Ruhe alles auswerten und dann zuschlagen

Vielen Dank

Martin
cosmopragma
Inventar
#16 erstellt: 25. Jan 2004, 12:06
Ich geb doch noch meinen Senf dazu.
Audigy 2 ist eine Ballerspielkarte für Kinder, die haben es fertiggebracht, dass noch nicht einmal der digitale Ausgang was taugt.Wenn jemand eine erwerben möchte, meine ist erst drei Monate alt und kaum benutzt, weil ich den kranken Sound einfach nicht aushalte.
Terratec ist schon besser, für Hintergrundberieselung geht die in Ordnung, zum Genusshören reicht es nicht.
M-Audio Audiophile 2496 ist wirklich ordentlich, da kriegt ihr für 150 Euro ne Karte die so gut ist wie ein 150 Euro CDP, immerhin.
Ich bin am Ende bei der RME Digi 96/8 PAD gelandet und bin happy, die entspricht meinem Empfinden nach einem 500-Euro-player und hat mich 300 gekostet.Preisfrage:Ist die jetzt teuer oder billig?
Sollte sich jemand fragen, wie ich es mir leisten kann, Soundkarten wie Brot zu kaufen, dann verweise ich lachend auf das deutsche Fernabsatzgesetz.Wenn die ihr Zeugs als den Audiohimmel auf Erden anpreisen, dann bestell ich, teste und zurück damit, wenn die ihre Werbeversprechungen nicht halten.Mancher scheint da Hemmungen zu haben, ich finde das vollkommen korrekt, die Jungs, die liefern, was sie versprechen, bekommen meine Mücken, und zwar gerne.
Die Audigy habe ich leider in einem Laden gekauft, mach ich nicht mehr bei höherpreisigen Produkten.Versandhandel ist billiger und man kann es in Ruhe ausprobieren.
Ach ja, die RME bietet für mich noch zwei weitere Vorteile.Was man so hört, soll sie einen sehr guten Digitalausgang mit äüsserst geringem Jitter haben, so dass sich ein Upgradepfad zu echtem Highend aus dem PC eröffnet, via externem Wandler (träum ).Ausserdem kann ich jetzt meinen digital-analogen preamp verkaufen, der bringt mindesten 200 und ich brauche ihn jetzt nicht mehr, da die Soundkarte besser ist!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche gute, billige Soundkarte
abt am 26.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  20 Beiträge
Suche gute externe Soundkarte
Wanda-ES am 30.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  7 Beiträge
Suche gute Soundkarte
Keren_Ann am 20.07.2005  –  Letzte Antwort am 20.07.2005  –  2 Beiträge
Soundkarte
Hörnschen am 04.03.2006  –  Letzte Antwort am 06.03.2006  –  3 Beiträge
Suche gute Soundkarte für Musik
Tommistar am 02.07.2010  –  Letzte Antwort am 17.07.2010  –  20 Beiträge
Suche gute STEREO USB Soundkarte
Stud.Ing am 26.11.2008  –  Letzte Antwort am 23.08.2009  –  20 Beiträge
Suche eine gute Hifi-taugliche Soundkarte
mrsing am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2008  –  49 Beiträge
Gute Soundkarte für Musik
Radish am 11.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  23 Beiträge
Gute Soundkarte für Musikwiedergabe
scirocco790 am 18.10.2010  –  Letzte Antwort am 19.10.2010  –  11 Beiträge
??? gute soundkarte für TCE ???
pipapu am 14.11.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Bose
  • Logitech
  • Sonos
  • Teufel
  • Yamaha
  • Sony
  • LG
  • Samsung
  • Creative

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedun.bekannt
  • Gesamtzahl an Themen1.376.730
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.222.321