Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Soundkarte zum digitalisieren von Vinyl gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
roadhouse
Neuling
#1 erstellt: 10. Jan 2010, 18:19
Hallo,

ich brauche eine Soundkarte um Vinyl aufzunehmen. Ich habe vor, den Tape-Ausgang des Verstärkers direkt an den line-in der Soundkarte zu klemmen. Schnickschnack wie EAX oder Surroundsound brauch ich nicht. Ich würd gerne wissen, ob eine günstige Karte wie z.B. die "Asus Xonar DS" reicht, oder ob sich die Investition in eine "Audiotrak Prodigy" oder "M-Audio Delta Audiophile 2496" lohnt. Als netten Nebeneffekt verspreche ich mir auch einen besseren Klang als mit dem Onboardchip (ALC 885). Karte sollte PCI sein, PCIe wäre sicherlich zukunftsträchtiger, aber leider hab ich nur noch einen PCIe Slot frei, und der verdeckt dann den Grafikkartenlüfter.

Gruß,
Andreas
???!!!???
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 11. Jan 2010, 20:18
Wenn es nur ums digitalisieren geht, spielt die Soundkarte keine so große Rolle. Das Signal wird "nur" abgetastet, da langt auch ein Onboard-Chip. Hier kommt es eher auf eine gute Aufnahme-Software an.

Anders sieht es aus wenn die SK auch wieder D/A wandeln soll, denn hier ist ein erheblich größerer Aufwand notwendig um gute Ergebnisse zu erzielen. Für einen guten Klang lohnt es sich dann schon etwas mehr aus zu geben.


[Beitrag von ???!!!??? am 11. Jan 2010, 20:19 bearbeitet]
Hmeck
Inventar
#3 erstellt: 11. Jan 2010, 21:04
Mir scheint:
Umgekehrt wird ein Schuh draus! D/A können sie alle hinreichend problemlos, aber analoge Signale so ins Digitale zu bringen, daß der digitale Qualitätsbereich auch nur annähernd ausgereizt wird, scheint recht schwer zu sein. Oder die Hersteller geben sich da Null Mühe, weil auch nicht viele Leute mehr als Sprachquali fordern. (PC-Micros, Telefonie usw.) Ich kämpfe jedenfalls gerade mit diesen Problemen der Digitalisierung von Vinyl.

Grüße, Hmeck
???!!!???
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Jan 2010, 21:23
Das sehe ich nur teilweise so. Wenn dann ist es das große allgemeine Problem der digitalisierung, das es halt doch nicht ganz 1:1 ist.

Ich meine festgestellt zu haben, das je schlechter die Vinylqualität ist um so mehr dann die digitalqualität schlechter wird. Bei sehr guter Vinylqualität ist auch die digitalisierung gut, da muß man schon genau hinhören um unterschiede fest zu stellen.

Ich konnte bei Vinylaufnahmen über Onboard und einer terratec Phase 22 keine großen Unterschiede feststellen. Beide Aufnahmeverfahren habe ich dann über den selben externen Wandler verglichen.


[Beitrag von ???!!!??? am 11. Jan 2010, 21:26 bearbeitet]
Hmeck
Inventar
#5 erstellt: 11. Jan 2010, 21:31
Na klar wird die Digitalquali nicht besser als die des Vinyl sein! Ich habe (mit einem anderen Computer) schon erfolgreich einen Haufen von Tonbänder digitalisiert. Ist eigentlich von den Bändern nicht unterscheidbar.

Mit dem Vinyl habe ich gerade kein Glück. Klingt wie üble HF-Einstreuung, die aber aus dem Computer selbst kommt. (und schon bei etwas leisen Stellen absolut hörbar ist) (Keine Brummschleifen oder sowas.)

Aber generell: A/D ist schwerer als D/A. Grundsätzlich.

Meint: Hmeck


[Beitrag von Hmeck am 11. Jan 2010, 21:33 bearbeitet]
???!!!???
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 11. Jan 2010, 22:19

Mit dem Vinyl habe ich gerade kein Glück. Klingt wie üble HF-Einstreuung, die aber aus dem Computer selbst kommt. (und schon bei etwas leisen Stellen absolut hörbar ist) (Keine Brummschleifen oder sowas.)


Dann stimmt irgendwas nicht mit dem Ausgang des Phono-Vorverstärkers in Verbindung mit dem Line-In der Soundkarte, z.B falsche Impedanzen.

Unabhängig von diesem Problem habe ich bei Vinyl die besten Ergebnisse mit 24 bit erzielt.
roadhouse
Neuling
#7 erstellt: 12. Jan 2010, 12:36
Hallo,

ich hatte "früher" eine Terratec 24bit Karte mit der ich ganz gute Ergebnisse erzielt hatte. Zwischenzeitlich hatte ich nur ein Notebook und hab mit einer simplen Creatve USB Soundblasterkarte aufgenommen - die reichte imho nicht an die Terratec ran. Da ich aktuell wieder einen Desktop besitze würd ich den ohnehin gerne auch wieder mit einer Soundkarte ausrüsten (auch zum Wiedergeben von Musik).

Wobei ich schon fast überlege nicht doch mal eine "vernünftige" externe Lösung anzuschaffen um weiterhin mit dem Laptop aufnehmen zu können. Hätte wohl den Vorteil, dass ich keine Probleme mit Brummgeräuschen bekomme und die Kabelwege von der Anlage zum line-in könnten kürzer gehalten werden. Oder soll

Gruß!
Hmeck
Inventar
#8 erstellt: 12. Jan 2010, 21:29

Dann stimmt irgendwas nicht mit dem Ausgang des Phono-Vorverstärkers in Verbindung mit dem Line-In der Soundkarte, z.B falsche Impedanzen.
Doch doch, das stimmt alles. Der Ausgang vom Platten-Vorverstärker ist recht hochpegelig, niederohmig und regelbar. Ich habe mir jetzt gerade das Datenblatt von Realtec ALC662, der im PC verbaut ist, geholt und versuche, die Bedeutung der offenen, unbeschalteten internen Audio-Connektors des PC's zu kapieren. Vielleicht gibt es dort Einstreuungen?? Alles sehr schleierhaft.

Im Manual des PC steht zu diesem Audio-Connector
Port1L
Port1R,
Port2L
Port2R
Ground - alles irgendwie verständlich.

Aber dann:
Presence#
Sense-Send
Sense1-Ret
Sense2-Ret
Ob man da irgendwie die Empfindlichkeit regeln kann?? Und wenn ja, womit. Spannungsteiler? Seriellen Digatalpegeln?

Na, soviel dazu.

Jetzt baue ich erst mal einen ganz simplen Spannungsteiler mit ein paarhundert Ohm für den Eingang.
Hmeck
Inventar
#9 erstellt: 12. Jan 2010, 23:02
Nachtrag: Mit dem Spannungsteiler vor dem Soundkarteneingang (200/80 Ohm) habe ich jetzt eine LP digitalisiert und die Störung ist weg. Wenn es ein HF-Störer in der Nachbarschaft war: mal sehen, ob er wieder kommt. Ansonsten, von der Qualität her - kein Unterschied hörbar, wenn ich KH direkt am Plattenspieler laufen lasse oder bei der Soundwiedergabe am PC. On-board-sound reicht also.


[Beitrag von Hmeck am 12. Jan 2010, 23:05 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
USB Soundkarte zum LP digitalisieren!?
vinyltom am 14.10.2005  –  Letzte Antwort am 14.10.2005  –  8 Beiträge
Vinyl digitalisieren
verena.sch am 20.05.2010  –  Letzte Antwort am 27.05.2010  –  4 Beiträge
Hilfe, Hilfe! Vinyl´s digitalisieren
The_Writer am 11.06.2010  –  Letzte Antwort am 19.06.2010  –  8 Beiträge
Vinyl digitalisieren: welche günstige Soundkarte mit brauchbarem Analogteil?
luckypunk am 31.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.02.2008  –  6 Beiträge
Vinyl digitalisieren für Rane Serato Scatch Live
woodchamber am 26.11.2006  –  Letzte Antwort am 07.09.2008  –  7 Beiträge
Vinyl + MCs digitalisieren mit externer Soundkarte - welche?
siciliano am 02.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2006  –  28 Beiträge
Erfahrungsbericht Reloop iPhono digitalisieren von Vinyl am PC
Maekki am 22.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.11.2010  –  2 Beiträge
Neue Lösungsmöglichkeit gesucht (möglichst billig) zum Digitalisieren von Schallplatten
feel-a-lot am 17.08.2010  –  Letzte Antwort am 22.08.2010  –  18 Beiträge
Soundkarte gesucht
Jensire am 06.11.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  3 Beiträge
Gute Soundkarte für Stereo gesucht.
TimothyMcLuren am 10.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 69 )
  • Neuestes Mitgliedstefan652016
  • Gesamtzahl an Themen1.345.872
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.767