Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vinyl digitalisieren mit Win Xp und Audacity

+A -A
Autor
Beitrag
JägerdesverlorenenSound...
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Jan 2014, 12:51
Hallo,

ich weiß, dass zum Thema "Vinyl digitalisieren" schon richtig viel geschrieben worden ist, aber trotzdem: Ich habe nicht genau das recherchieren können, was auf mein Problem zutrifft. Es geht im Detail um Folgendes: Ich habe keine richtige Möglichkeit die Aufnahme auszusteuern. Daher ist das Ganze eine recht nebulöse Sache, was es aber nicht sein Darf bei einem solchen Vorhaben. Daher meine Frage: wie macht Ihr das, wenn ihr, wie ich, nur die Komponenten Win Xp und Audacity zur Verfügung habt? Alle anderen Anleitungen (zum großteil sehr detailiert und umfangreich), vor allem mit einem Digi-Recorder (Tascam wird hier wohl favorisiert), habe ich gelesen und treffen ja leider nicht auf mein Problem zu.

Meine Kette ist: Omnitronic DD-2250, USB, Audiotechnica 95
Vollverstärker (natürlich mit Phono-Eingang) Pioneer A-656
PC (Win Xp) mit Mainboard ASRock K7VT4A+ (Onboard: CMedia CMI9761 6 channel AC'97 audio codec)

Die Hardware ist also so verkabelt: USB-Dreher an den PC, Line-Ausgang über Cinch an einen Tape-Eingang des Verstärkers. Ich kann das Signal Aufnehmen und auch das was da so aufgenommen wird über die Lautsprecher meiner Anlage hören. Aber ich kann das Signal mit keinem Mixer "kontrollieren" und dementsprechend auspegeln (Es sollte halt so einfach sein wie früher mit einem Tape-Deck: kurze Probeaufnahme, einmessen - und schon war das aussteuren in einer Minute erledigt ).

Was mich wundert: mit keinem Mixer habe ich Zugriff. Bei Audacity kann ich den Ausgangspegel über das Lautsprecher-Symbol regeln. Das merke ich an der Lautstärke aus meinen Boxen. Jedoch beim Schieberegler des Mikrofon-Symbol tut sich rein gar nix . Wenn ich den Aufnahme-Mixer von Win Xp öffne steht nur in der obigen Zeile, dass "USB-Audio Codec" als Aufnahme-Medium verwendet wird, das Fenster darunter ist gänzlich leer. Da läßt sich nix pegeln...

Gibt es irgendwelche Einstellungen bei Audacity, die ich vllt. nicht beachtet habe oder brauche ich eine "richtige" Soundkarte mit anderen Mixer-Möglichkeiten?

Ich hoffe sehr, dass sich Jemand findet, der mir hier weiterhelfen kann.
*Nightwolf*
Inventar
#2 erstellt: 25. Jan 2014, 13:01
Sehe ich das richtig, dass du das Signal des Players digital abgreifst? Wenn ja, kannst du da höchstens was am Plattenspieler aussteuern.
silberfux
Inventar
#3 erstellt: 25. Jan 2014, 13:04
Hi, ich kann das jetzt nicht vollständig nachvollziehen. Aber jedenfalls ist es doch auch nicht zu erwarten, dass Du einen USB-Eingang mit dem Mikrofonregler beeinflussen kannst. Meine externe Soundkarte hat einen gesonderten Regler. Ansonsten könntest Du auf den externen USB-Wandler des Drehers verzichten und ersatzweise den Line Ausgang des Drehers an einen Line Eingang des Receivers führen (Aux oder Line in, aber nicht Tape). Vom Tape Ausgang (Rec out) des Receivers gehst Du analog in den Line-Eingang Deiner Soundkarte. Dazu braucht man ein Adapterkabel, das auf der einen Seite 2x Cinchstecker und auf der anderen Seite einen 3,5 mm Stereo-Klinkenstecker hat. Der Line In des PC lässt sich über den Windows Mixer (Aufnahme) regeln bzw. müsste der interne Regler von Audacity mit diesem Regler gekoppelt sein.
Ich gehe mal davon aus, dass der Wandler in der Soundkarte Deines PC nicht schlechter ist als der Deines Drehers.

BG Konrad
langsaam1
Inventar
#4 erstellt: 25. Jan 2014, 13:53
- nachsehen Soundeinstellungen Windows, es sollte ein neues Gerät dort geben wenn angeschlossen
Start>Systemsteuerung>Sound>Aufnahme
- dort wo in Audacity die Aufnahmequelle gewählt wird und dann Aufnahmeprestart kannste normalerweise den Eingangstonpegel regeln


[Beitrag von langsaam1 am 25. Jan 2014, 13:56 bearbeitet]
JägerdesverlorenenSound...
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 25. Jan 2014, 19:36
Zunächst mal Danke für die schnellen Reaktionen!!

@nightwolf: ich denke, da er einen USB-Ausgang hat, müsste der Dreher auch ein D/A-Wandler haben. Aber am Dreher kann ich nix aussteuern. Ich weiß, dass andere Plattenspieler einen solchen Regler haben - meiner leider nicht.

@langsaam1: Unter Soundaufnahme habe ich eben als Standardgerät "USB Audio Codec" eingestellt. Aber die dazugehörigen Fenster mit "Lautstärke" und "erweitert" sind grau unterlegt, können also nicht geöffnet werden.

@Silberfux: ich werde es mal so verkabeln, wie Du es vorgeschlagen hast. Das Adapterkabel habe ich, ist also kein Problem. Aber wieso soll ich den Line, bzw. Aux Eingang benutzen und nicht den für den Plattenspieler mit dem vorgesehenen Phonoeingang des Verstärkers benutzen? (Anmerkung: hinten am Plattenspieler habe ich einen Schalter mit der Wahl Phono/Line).
*Nightwolf*
Inventar
#6 erstellt: 25. Jan 2014, 20:23
Der Phono-Eingang benötigt eine extra Verstärkung. Also entweder schaltest du die am Plattenspieler aus und nutzt die des Verstärkers, oder du nutzt die des Plattenspielers und verzichtest dann am Verstärker darauf.

Wenn du aussteuern willst, dann ist es nicht sinnvoll, digital in deinen PC zu gehen. Da kommen dann vielleicht 16 Bit rein, die du auf andere 16 Bit hochrechnest. Da verlierst du beim aussteuern nur Qualität, und ich denke nicht, dass dein Plattenspieler 24 Bit nutzt - da hättest du theoretisch genug Raum nach oben um irgendwelche softwareseitigen Berechnungen anzustellen.
silberfux
Inventar
#7 erstellt: 26. Jan 2014, 10:47
Hi, wenn der Dreher einen nicht schon vorverstärkten Ausgang hat, solltest Du ihn benutzen. Bzw. auch mal vergleichen. Dann hörst Du, welcher Vorverstärker besser ist. Am Rest ändert das nichts.

BG Konrad

edit: Mit anderen Worten war es nicht notwendig, einen Dreher mit integriertem VV + AD-Wandler zu kaufen.


[Beitrag von silberfux am 26. Jan 2014, 10:49 bearbeitet]
JägerdesverlorenenSound...
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 26. Jan 2014, 16:28
...verstehe. Da habe ich - ohne die Möglichkeiten zu kennen - Windows überschätzt. Naja, zumindest ist es ja mein erster Dreher und es ist ja auch kein audiophiles Luxusteil, aber ich denke für das Vorhaben wird er schon (mit etwas Software-Feinjustierung) brauchbare Ergebnisse erzielen. Vllt. werde ich mir noch einen anderen Tonabnehmer besorgen und die Kette damit aufwerten. Mal sehen.

Jedenfalls hab ich das jetzt so verkabelt wie von Silberfux vorgeschlagen - und es funzt! Endlich habe ich Zugriff auf die Aussteuerung durch den Win Xp Mixer und auch über die Mixerwerkzeuge von Audacity! Ich schreite jetzt zur ersten richtigen Probeaufnahme und werde dann nochmal berichten,

Zwischenzeitlich: vielen Dank Leute, für den Support!!
JägerdesverlorenenSound...
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 17. Apr 2014, 17:07
Hallo an Alle...

hier jetzt also nochmal ein Kommentar und eine Bitte um Hilfe bei diesem alten Thread.

Nachdem ich alles so verkabelt habe wie oben beschrieben tritt folgendes Problem auf: Ich fange mir eine Brummschleife ein. Die Lösung wäre hier natürlich ein "Hum Eliminator", also ein "Brumm-Filter". Hat jemand hier Erfahrung in diesem Bereich PC/Anlage? Welcher ist hier ein guter Filter, zu einem annehmbaren Preis?
SpecialAgentDaleCooper
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Apr 2014, 11:51
Ich benutze diese Gerät: http://www.thomann.d...0176e9f5dab8c45bd9c5

Funktioniert einwandfrei, ist preiswert und hat meiner Einschätzung nach keine negativen Auswirkungen auf den Sound.
silberfux
Inventar
#11 erstellt: 28. Apr 2014, 13:24
Hi, hast Du irgendwo in der Kette ein Antennenkabel dran, das mit mit einer Antennendose verbunden ist? Falls ja: Mal rausziehen und hören, ob der Brumm noch da ist.

BG konrad
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vinyl digitalisieren
verena.sch am 20.05.2010  –  Letzte Antwort am 27.05.2010  –  4 Beiträge
Tape/analoge Quellen digitalisieren mit Audacity
Paesc am 15.03.2008  –  Letzte Antwort am 29.03.2008  –  18 Beiträge
Audacity
soiL am 11.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  5 Beiträge
Audacity
JensLi am 23.05.2016  –  Letzte Antwort am 24.05.2016  –  6 Beiträge
Hilfe, Hilfe! Vinyl´s digitalisieren
The_Writer am 11.06.2010  –  Letzte Antwort am 19.06.2010  –  8 Beiträge
Hilfe bei Win XP
Wennon am 24.04.2005  –  Letzte Antwort am 24.04.2005  –  7 Beiträge
Audacity - Installationsanleitung für Windows XP
Hyperlink am 23.09.2007  –  Letzte Antwort am 23.09.2007  –  4 Beiträge
Vinyl + MCs digitalisieren mit externer Soundkarte - welche?
siciliano am 02.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2006  –  28 Beiträge
Win XP - probleme beim hochfahren!
sick_boy am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 20.10.2005  –  5 Beiträge
Vinyl digitalisieren: welche günstige Soundkarte mit brauchbarem Analogteil?
luckypunk am 31.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.02.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Omnitronic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 32 )
  • Neuestes Mitgliedfabiwlf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.518
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.131