Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


5 Subwoofer 2 Center & 4 L/R Boxen @ PC - Welcher Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
DJ_Tune_Cee
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 19. Jan 2010, 02:38
Hab Folgende Frage also ich hab :

Subwoofer :

1x Eigenbau Subwoofer von nem Profi mit Visaton W250 4ohm + Unbekannt 4ohm ( i.nen 15cm DDR Subwoofer ) in Bassreflex Bauweise mit 100L schätze ich ma

2x cRaaFt (Nova Audio damalig Solton) 16ohm PA Subwoofer aus nem CraaFt PA Verstärker Beide mit 75L ( gehäuse Selbergebaut )

1x 250 Watt Billig Bassreflex Kiste 4ohm für Frequenzen @ 150 bis 200hz

Surround :

Komplett Visaton Eigenbau Standboxen (auch vom Selben Profi^^) mit nem DTC 110 Hochtöner & Mid Lautsprecher von Visaton

Soundkarte :

SB Audigy 2 ZS Platinum 5.1 @ Audigy 4 Modded Driver
-------

So nun zum springenden punkt - welcher verstärker ?

alles an einen anschließen über stereo ?

jeden sub einzeln an einzelne amps ?

oda wie überhaupt ?

Hab sie zurzeit angeschlossen an nen Logitech Amp von nem Kleinen Subwoofer xD kommt zwar gut was raus aber lang nicht die Leistung die diese Lautsprecher Bringen könnten.

Habe mir überlegt nen 600 W Stereo Amp zuzulegen von mir aus auch gebraucht will jez aber nicht unbedingt mehr als 150€ zahlen weil die Boxen die hier rumstehn allein schon das doppelte wert sind denke ich
DJ_Tune_Cee
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 20. Jan 2010, 17:17
??? Anybody ?
Thrillseeker
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Jan 2010, 17:50
Schätze mal, deine Frage versteht keiner so richtig - ich auch nicht
DJ_Tune_Cee
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 20. Jan 2010, 21:56

Thrillseeker schrieb:
Schätze mal, deine Frage versteht keiner so richtig - ich auch nicht :.



also weis nich was schwer dran zu verstehen is 5 Subwoofer 2 Center Boxen 4 L/R Standboxen an PC anzuschließen - ich möchte nur wissen welchen amplifier ; wie viel watt ; wie viele amplifier von mir aus ; welche firma ? etc.
plastikohr
Inventar
#5 erstellt: 20. Jan 2010, 22:20

5 Subwoofer 2 Center Boxen 4 L/R Standboxen an PC
Komme mir zwar gerade vor wie im Kindergarten, aber was solls.
Da die "amplifier" m. wissens nur einen Sub-Out haben, wohl drei. Bei zweien kannst du das Signal ja per Y-Adapter aufteilen.

welche firma ?
Onkyo, Denon, Marantz.

also weis nich was schwer dran zu verstehen is

Hättest du das gleich so geschrieben wie oben, wäre es schneller verstanden worden. Wer welche LSp. gebastelt hat ist für den Anschluss egal!
DJ_Tune_Cee
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 21. Jan 2010, 10:35

plastikohr schrieb:

5 Subwoofer 2 Center Boxen 4 L/R Standboxen an PC
Komme mir zwar gerade vor wie im Kindergarten, aber was solls.
Da die "amplifier" m. wissens nur einen Sub-Out haben, wohl drei. Bei zweien kannst du das Signal ja per Y-Adapter aufteilen.

welche firma ?
Onkyo, Denon, Marantz.

also weis nich was schwer dran zu verstehen is

Hättest du das gleich so geschrieben wie oben, wäre es schneller verstanden worden. Wer welche LSp. gebastelt hat ist für den Anschluss egal!


wenn man gleich so auf nen post reagiert is mir in dem fall hier nich geholfen wirklich ^^

ich lass die subwoofer nich rumstehn wenn ich die möglichkeit hab die anzuschließen schließ ich sie halt an & wenn nich kommen 2 Davon ins Auto ^^
Anpera
Inventar
#7 erstellt: 21. Jan 2010, 17:24

ich lass die subwoofer nich rumstehn wenn ich die möglichkeit hab die anzuschließen schließ ich sie halt an & wenn nich kommen 2 Davon ins Auto ^^
Wenn mehrere Subs, dann bitte baugleiche. Ansonsten hört sichs wahrscheinlich bescheiden an.

Sinds aktiv- oder passivsubs?
Wenn aktiv: Nimm nen AVR, pfriemel so viele y-kabel zusammen bis du genügend hast und häng das dann an einen AVR deiner wahl.
DJ_Tune_Cee
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 21. Jan 2010, 18:54

Phlipp schrieb:

ich lass die subwoofer nich rumstehn wenn ich die möglichkeit hab die anzuschließen schließ ich sie halt an & wenn nich kommen 2 Davon ins Auto ^^
Wenn mehrere Subs, dann bitte baugleiche. Ansonsten hört sichs wahrscheinlich bescheiden an.

Sinds aktiv- oder passivsubs?
Wenn aktiv: Nimm nen AVR, pfriemel so viele y-kabel zusammen bis du genügend hast und häng das dann an einen AVR deiner wahl.


alle Passiv bis auf die L/R Boxen ^^
Anpera
Inventar
#9 erstellt: 21. Jan 2010, 20:58
Dann kenn ich mich absolut nicht aus, aber das dürfte teuer werden. Aber ich GLAUBE dass du dann für die Subs Endstufen oder Verstärker kaufen musst....Aber da verlässt dich lieber auf die Aussage von Plastikohr :-)

Gruß
plastikohr
Inventar
#10 erstellt: 21. Jan 2010, 22:23
Bei passiven benötigt man Vollverstärker bzw. AVR.
Eine möglichkeit alles an ein Gerät anzuschliessen, wäre
die Kabel von einem LSp. zum anderen zu ziehen. D.h. zwei Kabel in die anschlüsse zu stopfen, An Sub 1 hängt Sub 2, daran Sub 3. Gleiches verfahren bei den anderen. So könnten alle 11 LSp. an einen Verstärker.


wenn man gleich so auf nen post reagiert is mir in dem fall hier nich geholfen wirklich ^^
Wenn die User dich nicht verstehen, es nicht sagen, sondern gar keine Antwort kommt, ist dir genau so wenig geholfen.
Im übrigen hat man dir nur, ohne abwertung etc., gesagt das man es nicht versteht. Kein Grund zum maulen.


[Beitrag von plastikohr am 21. Jan 2010, 22:30 bearbeitet]
Anpera
Inventar
#11 erstellt: 22. Jan 2010, 07:43

plastikohr schrieb:
Bei passiven benötigt man Vollverstärker bzw. AVR.
Eine möglichkeit alles an ein Gerät anzuschliessen, wäre
die Kabel von einem LSp. zum anderen zu ziehen. D.h. zwei Kabel in die anschlüsse zu stopfen, An Sub 1 hängt Sub 2, daran Sub 3. Gleiches verfahren bei den anderen. So könnten alle 11 LSp. an einen Verstärker.
Bin da absolut unwissend...aber geht die Leistung nicht nach und nach "verloren"?
Sub1 braucht energie und wandelt diese in Schwingungen um. "Restenergie" geht an Sub 2. Auch dieser wandelt diese in Schwingungen um. "Restenergie2" geht an Sub 3......
usw. usw.^^
Also so stell ich mir das vor Kannst du mir erklären warum dennoch alle Subs mit Leistung versorgt werden? :p

Gruß
DJ_Tune_Cee
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 25. Jan 2010, 03:22

plastikohr schrieb:
Bei passiven benötigt man Vollverstärker bzw. AVR.
Eine möglichkeit alles an ein Gerät anzuschliessen, wäre
die Kabel von einem LSp. zum anderen zu ziehen. D.h. zwei Kabel in die anschlüsse zu stopfen, An Sub 1 hängt Sub 2, daran Sub 3. Gleiches verfahren bei den anderen. So könnten alle 11 LSp. an einen Verstärker.


wenn man gleich so auf nen post reagiert is mir in dem fall hier nich geholfen wirklich ^^
Wenn die User dich nicht verstehen, es nicht sagen, sondern gar keine Antwort kommt, ist dir genau so wenig geholfen.
Im übrigen hat man dir nur, ohne abwertung etc., gesagt das man es nicht versteht. Kein Grund zum maulen.


So hab das jez so gemacht ich hab mir nen Yamaha DSP-A780 gekauft - Ich hoffe ma das es das Richtige Teil is ^^ Hier steht :

SUBWOOFER OUTPUT TERMINAL WITH LPF
Lets you add signal processors or larger amplifiers to you system. Also allows for direct subwoofer connection. 200 Hz Low Pass Filter ensures the best possible subwoofer performance.

Dynamic Power Per channel(by IHF Dynamic Headroom Measuring Method) Main (8ohms/6ohms/4ohms) = 75W/90W/105W

Das Dürfte ausreichen oder ?

Der hat auch 2 Center Ports ( Ich hab mich umentschieden & werd nich alle Subwoofer anschließn )







Ob der nun Steinalt is oda nich is mir Egal will nur meine Boxen an mein PC anschließen & richtig Betreiben ^^

ach und das hier hab ich auch noch vergessn zu erwähnen der lag bei uns aufm Speicher rum - is der gut ? hab den nochnie getestet ( da kein verstärker / receiver )



Den Würde ich gerne Auch mit dem DSP A780 Betreiben geht das ?


[Beitrag von DJ_Tune_Cee am 25. Jan 2010, 07:45 bearbeitet]
DJ_Tune_Cee
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 25. Jan 2010, 20:51
hat i.jemand erfahrung mit den 2 viechern?
plastikohr
Inventar
#14 erstellt: 26. Jan 2010, 00:34
@DJ_Tune_Cee, ich sage mal an den Verstärker kannst du deine LSp. ruhig anschliessen (die wohl nicht 16ohm PA Subwoofer) . Bei dem EQ musst du testen, ob du den oder einen von deinem Software-Player nutzen willst.

@Phlipp, das liegt daran, das der 1. Sub/LSp. nur einen geringen Teil der zur verfügung stehenden "Energie" benötigt. Das ist so ähnlich bei Steckdosen. An einer 08/15 Steckdose liegen bis zu 1400 Watt (können je nach install.auch weniger/mehr sein) an. Darum kann ich z. B. an einer Dose per Steckerleiste meinen Monitor, PC, Drucker, Lautsprecher, Scanner und Modem/Router anschliessen. Denn alle diese Geräte benötigen für sich nur einen Teil der 1400 Watt. Bei mir verbrauchen im Moment aktiv der PC = ca. 200W, die LSp. ca. 30W und Monitor ca. 30W/ Summe ca. 260W. Da Drucker & Scanner Aus bzw. im Standby sind, gibt es genug Reserve um den PC mit voller Last (500W Netzteil) zu nutzen.
Noch ein Beispiel: Ich habe einmal das Problem gehabt, das ein zusätzliches Gerät am USB-Port nicht funktionierte. Ich habe im Netz gesucht und gesucht, bis ich die Lösung hatte: Jeder USB-Port wird auch ohne angestecktes Gerät mit Strom versorgt. Hat man aber viele Ports kann es sein das daß NT nicht alle versorgen kann. Abhilfe schafft ein stärkeres NT.
Anpera
Inventar
#15 erstellt: 26. Jan 2010, 08:16
Alles klar, dankeschön
Gruß
DJ_Tune_Cee
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 26. Jan 2010, 13:56

plastikohr schrieb:
@DJ_Tune_Cee, ich sage mal an den Verstärker kannst du deine LSp. ruhig anschliessen (die wohl nicht 16ohm PA Subwoofer) . Bei dem EQ musst du testen, ob du den oder einen von deinem Software-Player nutzen willst.


Okay Vielen Dank Ja die 16 ohm werd weglassn da kommt auch zu wenig nennleistung für die durch wenn die aus nem stadium verstärker sind ^^ okay werd ich ma ausprobiern dann ^^
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker+ Boxen für PC
neri3 am 19.04.2011  –  Letzte Antwort am 26.04.2011  –  13 Beiträge
verstärker phillips mit pc verbinden
aen_rikr am 17.06.2007  –  Letzte Antwort am 17.06.2007  –  5 Beiträge
PC am Verstärker, 2 von 4 Boxen bleiben still
algar am 25.03.2010  –  Letzte Antwort am 25.03.2010  –  2 Beiträge
HiFI System. Soundkarte , Verstärker , Boxen
Ultimate272 am 07.11.2009  –  Letzte Antwort am 08.11.2009  –  5 Beiträge
Verstärker an PC anschließen Nr. 999.
dkon am 07.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.10.2006  –  3 Beiträge
Boxen an PC.
masterfroever am 24.10.2008  –  Letzte Antwort am 26.10.2008  –  9 Beiträge
Welcher Verstärker
Krachbummente am 14.12.2009  –  Letzte Antwort am 18.12.2009  –  8 Beiträge
Yamaha Verstärker an PC-Soundkarte
frohchris am 16.10.2005  –  Letzte Antwort am 17.10.2005  –  7 Beiträge
verstärker an pc boxen/pc
locke-23 am 02.07.2005  –  Letzte Antwort am 02.07.2005  –  3 Beiträge
Boxen und Verstärker für PC
dreivierfünf am 28.04.2007  –  Letzte Antwort am 29.04.2007  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Yamaha
  • Visaton
  • Titanmedia

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 121 )
  • Neuestes Mitglieddanecro
  • Gesamtzahl an Themen1.344.909
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.918