Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen und Verstärker für PC

+A -A
Autor
Beitrag
dreivierfünf
Neuling
#1 erstellt: 28. Apr 2007, 11:13
Hi, ich hab nicht viel Ahnung von HIFI, darum frag ich euch mal ob ihr mir helfen könnt.

Ich will nen Subwoofer und Boxen(was und wieviel würdet ihr empfehlen? ) für meinen PC, aber ich weiß nicht wie ich das an meine Soundkarte(Creative Sound Blaster Audigy LS) anschließen kann. Für die Anlage brauch ich auch nen Verstärker oder?

Ich will das Gehäuse selber bauen , dazu hab ich noch paar fragen:
Können sich die Boxen und der Subwoofer ein Gehäuse teilen oder brauchen die ne räumliche Trennung? Bei meinem aktuellen Subwoofer ist an der Seite ein kleines Loch wo Luft ausströmt, brauch das jeder Subwoofer bzw. jede Box?

Bis 300€ würde ich ausgeben,naja vielleicht auch bissl mehr
Vielleicht könnt ihr mir da paar gute Tips geben, damit ich nicht irgendwelchen Schrott kauf.
xPunkYx
Stammgast
#2 erstellt: 28. Apr 2007, 11:19
Hi!
Also boxen bauen ist schwieriger und kostet einiges mehr an arbeit als man sich vorstellt. Du kannst nicht einfach ein gehause bauen und nen chassi reinsetzten, das habe ich selbst in den letzten tagen auch gemerkt.

Moechtest du das set nur an deinen pc anschliessen? dann wuerde ein teufel concept e doch schon reichen denke ich.
Dipak
Inventar
#3 erstellt: 28. Apr 2007, 11:33

dreivierfünf schrieb:

Ich will das Gehäuse selber bauen , dazu hab ich noch paar fragen:
Können sich die Boxen und der Subwoofer ein Gehäuse teilen oder brauchen die ne räumliche Trennung? Bei meinem aktuellen Subwoofer ist an der Seite ein kleines Loch wo Luft ausströmt, brauch das jeder Subwoofer bzw. jede Box?

kommt drauf an, was du bauen willst..

einen zweiweger (box mit zwei chassis), dann brauchst du aber ne frequenzweiche und das ganze wird etwas komplizierter/teurer

breitbänder (ein chassis) und separater subwoofer. das könnte man auch so konstruieren, das man es aufeinanderstellen kann

aber mindestens 150 für ein brauchbaresboxenpaar müsstest du schon einrechnen und für einen sub sicher nochmal ca 200

falls du nicht so viel bass brauchst würde ich eher mehr in die ls investieren und dann bei bedarf später noch nen sub dazustellen

gruss viktor
dreivierfünf
Neuling
#4 erstellt: 28. Apr 2007, 11:35
hmm ich werds mal bissl genauer erklären:

Also ich will EIN Gehäuse, darin sollen dann Subwoofer und Boxen stecken, obendrauf will ich dann meinen PC setzen(ohne ein übliches Gehäuse), mit Plexiglas überdacht.
the_flix
Inventar
#5 erstellt: 28. Apr 2007, 11:36
Ich denke mal, du bist Anfänger, was den Selbstbau angeht, richtig?
Dann ist es unumgänglich, dass du auf Bausötze zurückgreifst.
Hier findest du eine sehr große Auswahl an Bausätzen:
www.lautsprechershop.de


Können sich die Boxen und der Subwoofer ein Gehäuse teilen oder brauchen die ne räumliche Trennung?

Man kann sehr wohl den Subwwofer in das gleiche Gehäuse integrieren, in dem auch die Satelliten sind. Intern muss das Volume des Subwoofers dann aber abgetrennt sein. Dann bieten sich Standboxen an, da ein Subwoofer einfach sein Volumen braucht. Dann braucht man aber fast schon zwingend einen Subwoofer pro Seite.


Bei meinem aktuellen Subwoofer ist an der Seite ein kleines Loch wo Luft ausströmt, brauch das jeder Subwoofer bzw. jede Box?

Das nennt sich Bassreflex. Diese Gehäusevariante wird sehr oft verwendet, weil sie einen tieferen und lauteren Bass verspricht. Viele billige PC-Systeme sind allerdings so hcoh abgestimmt, dass der Sub zur Dröhnkiste wird, was viele mit gutem Bass verwechseln. Man kann Subwoofer aber auch geschlossen bauen.

Wenn du die Boxen an den PC anschließen willst, brauchst du noch einen Verstärker. Bei deinem Budegt würde sich ein günstiger gebrauchter Hifiamp anbieten, da kannst du mal bei Ebay suchen.

Eine Frage haben ich aber noch:
Muss es ein Sub/Sat-System sein? Das braucht prinzipiell 2 Verstärker, ist also etwas teurer. Könntest du auch Standboxen aufstellen? Oder größere Regalboxen? Mache doch mal ein Photo von dem Platz, an den die Boxen kommen sollen.

Die meisten halbwegs guten Bausätze schlagen nämlich meiner Meinung nach die PC-Brüllwürfel was Klang anghet um Längen. Da vermisst man dann auch keine Dröhnsub mehr.


Edit:

Also ich will EIN Gehäuse, darin sollen dann Subwoofer und Boxen stecken, obendrauf will ich dann meinen PC setzen(ohne ein übliches Gehäuse), mit Plexiglas überdacht.

Muss das wirklich sein? So wirst du fast mit Sicherheit keinen guten Klang bekommen, weil du keinen Platz hast für ernsthafte LS, oder gar einen Sub. Als ernsthaften Sub sehe ich welche mit Chassis ab 8" und selbst das ist noch recht klein.

Hast du vielleicht eine kleine Zeichnung, wie du dir das vorstellst, weil ich das so ganz noch nicht verstehe, wie das werden soll.


[Beitrag von the_flix am 28. Apr 2007, 11:43 bearbeitet]
gr1zzly
Inventar
#6 erstellt: 28. Apr 2007, 11:38
Bei der Frage nach der Anzahl der LS ist zuerst einmal der gewünschte Verwendungszweck wichtig. Für Musik ist ein Stereo bzw 2.1 System Besser, für Filme/DVDs ein 5.1.

Aufgrund deines Budgets würde ich dir beim Selbstbau nur ein 2.1 System empfehlen, sonst bliebe bei einem 5.1 System pro Box nicht viel übrig.

Die LS, die du dann baust, sind passiv, dh du brauchst auf jeden fall noch einen Verstärker dazu.

Schau dir als Einsteiger-DIY-2.1 Set mal folgendes an: First Time 3
Bei dem Set ist auch ein 2.1 Verstärker gleich mit dabei, und die Materialkosten liegen bei cirka 220 EUR.

Zu der Frage nach den Gehäusen: Ja, jedes Lautsprecher-Chassis braucht ein eigenes Gehäuse.

Das Rohr, was bei deinem Sub an der Seite rauskommt, ist ein Bassreflexrohr (kurz: BR). Das diesnt dazu, dem LS/SUB tiefere Frequenzen zu entlocken.

BR ist eines von vielen verschieden Bausprinzipien für LS.
andere wären zB:
CB (Closed Box=geschlossen)
Horn
Bandpass
um nur einige zu nennen.

Wenn du wirklich Selbstbauinteressiert bist, schau dich auf jeden Fall ersteinmal im DIY-Unterforum um, und ließ dir dort alle FAQs durch!

Da wirst du feststellen, dass zum Boxenbau wesentlich mehr gehört, als nur irgendein Chassis in irgendein Gehäuse zu stecken! Deswegen würde ich dir als DIY-Anfänger ersteinmal empfehlen, bekannte und erprobte Bauvorschläge nachzubauen, und die Entwicklung anderen überlassen

Falls dir das mit dem Selbstbau aber alles doch etwas zu kompliziert ausschaut, dann wäre als empfehlenswertes fertiges 2.1 Sytem bis 300 EUR folgendes zu nennen: Teufel Motiv 2

EDIT: ich sehe gerade: the_flix und Dipak waren schneller

the_flix schrieb:
Die meisten halbwegs guten Bausätze schlagen nämlich meiner Meinung nach die PC-Brüllwürfel was Klang anghet um Längen. Da vermisst man dann auch keine Dröhnsub mehr.

Full ack

EDIT2:
dreivierfünf schrieb:
Also ich will EIN Gehäuse, darin sollen dann Subwoofer und Boxen stecken, obendrauf will ich dann meinen PC setzen(ohne ein übliches Gehäuse), mit Plexiglas überdacht. 8)

Dann wäre die Firsttime ja schonmal was in diese Richtung, obwohl 2 StandLS wesentlich besser wären, dann könntest du dir auch den Sub sparen.

Allerdings willst du einfach das Mobo und alle PC-Komponenten oben auf dieses Geäuse setzten und dann mit Plexiglas "überdachen"?
Das würde ich mir nochmal genau überlegen. Nicht umsonst sind PC-Gehäuse aus Metall, und nicht aus Plexiglas!
Das dient der Abschirmung der Elektromagnetischen Strahlung und hat auch seinen Sinn!


[Beitrag von gr1zzly am 28. Apr 2007, 11:50 bearbeitet]
Dipak
Inventar
#7 erstellt: 28. Apr 2007, 12:28
@the_flix & grizzly:

holla, da habt ihr meine knapp gehaltene antwort aber noch ordentlich weitergeführt

@dreiviertelfünf:
wie von den beiden schon gesagt, schau mal im DIY-unterteil hier im forum und auf lautsprechershop.de nach

dreivierfünf
Neuling
#8 erstellt: 28. Apr 2007, 17:32
So hab jetzt mal ne kleine Zeichnung gemacht wie ich mir das in etwa vorstelle:

http://img249.imageshack.us/img249/4839/casemodxm1.jpg
Die Lautsprecher gucken zur seite raus und oben drauf ist dann der PC untergebracht.


Das nennt sich Bassreflex. Diese Gehäusevariante wird sehr oft verwendet, weil sie einen tieferen und lauteren Bass verspricht. Viele billige PC-Systeme sind allerdings so hcoh abgestimmt, dass der Sub zur Dröhnkiste wird, was viele mit gutem Bass verwechseln. Man kann Subwoofer aber auch geschlossen bauen.


Also dann brauch ich ein System was auf Bassreflex ausgelegt ist, den Luftstrom den ich da hab kann ich ja evtl. zum kühlen der Radiatoren einsetzen.




Allerdings willst du einfach das Mobo und alle PC-Komponenten oben auf dieses Geäuse setzten und dann mit Plexiglas "überdachen"?
Das würde ich mir nochmal genau überlegen. Nicht umsonst sind PC-Gehäuse aus Metall, und nicht aus Plexiglas!
Das dient der Abschirmung der Elektromagnetischen Strahlung und hat auch seinen Sinn!


Es gibt auch PC-Gehäuse aus Plexiglas. Ich würde nicht direkt das Mainboard auf das Gehäuse der Boxen schrauben, sondern einen doppelten Boden benutzen damit ich für die Kabel Platz hab. Das sollte genung platz hergeben das das elektromagnetische Feld der Boxen keinen Schaden anrichtet.

Die eigentlichen Lautsprecher will ich nicht selber bauen sonder nur das Gehäuse.


Eine Frage haben ich aber noch:
Muss es ein Sub/Sat-System sein? Das braucht prinzipiell 2 Verstärker, ist also etwas teurer. Könntest du auch Standboxen aufstellen? Oder größere Regalboxen? Mache doch mal ein Photo von dem Platz, an den die Boxen kommen sollen.

Das ganze sollte schon nen ordentlichen Bass haben, aber wenn ich das auch ohne Sub schaffe hätt ich damit kein Problem.

Bei den Bausätzen seh ich nur 1 großes Problem, die Lautsprecher sind alle nur nach vorne angebracht und ich hätte es lieber auf 3 seiten Verteilt, ist zwar nur aus Stylegründen aber wäre mir so am liebsten.

PS: danke das ihr schon so schnell geantwortet habt
gr1zzly
Inventar
#9 erstellt: 28. Apr 2007, 18:48

dreivierfünf schrieb:

Allerdings willst du einfach das Mobo und alle PC-Komponenten oben auf dieses Geäuse setzten und dann mit Plexiglas "überdachen"?
Das würde ich mir nochmal genau überlegen. Nicht umsonst sind PC-Gehäuse aus Metall, und nicht aus Plexiglas!
Das dient der Abschirmung der Elektromagnetischen Strahlung und hat auch seinen Sinn!

Es gibt auch PC-Gehäuse aus Plexiglas. Ich würde nicht direkt das Mainboard auf das Gehäuse der Boxen schrauben, sondern einen doppelten Boden benutzen damit ich für die Kabel Platz hab. Das sollte genung platz hergeben das das elektromagnetische Feld der Boxen keinen Schaden anrichtet.

Ja, aber das sind spezielle Showcases, die nicht für den permanenten Einsatz neben einem Menschen gedacht sind...
Und es ging mir auch nicht um den Schaden an den Boxen, sondern um den Schaden am Menschen! Aber das musst du wissen, ist ja deine Gesundheit

dreivierfünf schrieb:
So hab jetzt mal ne kleine Zeichnung gemacht wie ich mir das in etwa vorstelle:

http://img249.imageshack.us/img249/4839/casemodxm1.jpg
Die Lautsprecher gucken zur seite raus und oben drauf ist dann der PC untergebracht.

Aus dieser Zeichnung werde ich nicht so richtig schlau. Warum ordnest du die "Boxen" nicht links und rechts symmetrisch vom Subwoofer an? bei der Anordnung übereinander wird sich kaum ein Stereoeffekt einstellen.

Du willst also einen Quader als Gehäuse bauen, also so:

Zur Erläuerung meiner Skizze:
1-Vorn
2-Unten
3-Hinten
4-Oben
5-linke Seite
6-rechte Seite

Wo willst du da jetzt was hinhaben?
bei 4 die PC komponenten? (Mobo etc?)
bei 1 die LS

oder bei 1 den Sub und bei 5 und 6 die Sats?

Was hast du genau vor?

dreivierfünf schrieb:
Die eigentlichen Lautsprecher will ich nicht selber bauen sonder nur das Gehäuse.
[...]
Bei den Bausätzen seh ich nur 1 großes Problem, die Lautsprecher sind alle nur nach vorne angebracht und ich hätte es lieber auf 3 seiten Verteilt, ist zwar nur aus Stylegründen aber wäre mir so am liebsten.


Du willst also ein fertiges 2.1 System nehmen, und es einfach in eine Art Holzregal stellen? Das ginge natürlich auch, aber mit Selbstbau bekommst du Lösungen, die genau auf das zugeschnitten sind, was du brauchst, und deswegen auch Designtechnisch besser passen werden, weil dann alles aus "einem Guss" ist.

Das mit dem LS auf drei Seiten verteilen würde ich lassen, weil die sonst in total unterschiedliche Richtungen abstrahlen, und das wird nicht mehr toll klingen.
dreivierfünf
Neuling
#10 erstellt: 28. Apr 2007, 23:28
Sry das ich mich hier anscheinend bissl umständlich erkläre, für mich ist das in gedanken schon fast fertig, nur die Komponeten fehlen.

Ja es soll nen Quader werden.


Wo willst du da jetzt was hinhaben?
bei 4 die PC komponenten? (Mobo etc?)
bei 1 die LS oder bei 1 den Sub und bei 5 und 6 die Sats?


Ja bei 4 den PC
Also eigentlich bei 1/5/6 die Sats bzw. den Subwoofer, weiß ich nicht was besser wäre.


Du willst also ein fertiges 2.1 System nehmen, und es einfach in eine Art Holzregal stellen


Nein ich hab da wohl was falsch verstanden wo ich mir die Bausätze angeguckt habe, dachte ich müsst die Lautsprecher auch selber bauen weil ich mal was von Membran und so gelesen habe.

Also sowas wie das Silver Center (495€) vom http://www.lautsprechershop.de/ könnt mir auch gefallen, aber der Preis is schon ganz schön hoch, dazu muss ich ja auch noch einen Verstärker kaufen.
Dipak
Inventar
#11 erstellt: 29. Apr 2007, 01:08
sorry, aber das solltest du dir wirklich nochmal überlegen..

wenn du die lautsprecher so nach aussen anordnest, hast du einen sehr diffusen klang.
als hintergrundbeschallung kann das ja noch hinhauen, aber um ernsthaft musik zu hören oder filme zu schauen ist das imho definitiv nichts

ob jetzt mit oder ohne sub, aber die ls müssen schon auf gleicher höhe links und rechts von dir sein

dreivierfünf
Neuling
#12 erstellt: 29. Apr 2007, 11:18
Danke das ihr mir weitergeholfen habt, ich werd mein Vorhaben nochmal überdenken und bissl sparen, mit meinem aktuellen Budget wird das ja doch nix.
Wraeththu
Inventar
#13 erstellt: 29. Apr 2007, 12:14
doch, sicher..schau dir mal das hier an, das dürfte ganz gut zu Deinen vorstellungen passen und man kann alles bei Bedarf (Nichtbenutzung) in einem Gehäuse verstauen.
vom Preis passt es auch

http://www.acoustic-design-magazin.de/html/firsttime_3.ht
gr1zzly
Inventar
#14 erstellt: 29. Apr 2007, 12:25

Wraeththu schrieb:
doch, sicher..schau dir mal das hier an, das dürfte ganz gut zu Deinen vorstellungen passen und man kann alles bei Bedarf (Nichtbenutzung) in einem Gehäuse verstauen.
vom Preis passt es auch

http://www.acoustic-design-magazin.de/html/firsttime_3.htm

Das hatte ich ihm oben schon mal vorgeschlagen, anscheinend gefiel ihm die Idee net so richtig


[Beitrag von gr1zzly am 29. Apr 2007, 12:28 bearbeitet]
Wraeththu
Inventar
#15 erstellt: 29. Apr 2007, 12:38
ok..hatte ich nicht gesehen, sorry.

würd mal nur gern wissen warum nicht...das ist absolut kein schlechtes system
gr1zzly
Inventar
#16 erstellt: 29. Apr 2007, 14:24

Wraeththu schrieb:
ok..hatte ich nicht gesehen, sorry.

würd mal nur gern wissen warum nicht...das ist absolut kein schlechtes system

macht ja nix
Ich habe hier auch ein System aus Tangbandbreitbändern (W4-655 SA) und bin sehr zufrieden mit diesem System. Die W3-315 SC kenne ich persönlich nicht, ich habe nur gehört, dass die im HT-Bereich etwas spritziger sein sollen (als die W4), und als Bassunterstützung gibts bei der Firsttime ja dann noch den 6-Zöller. Ich kann mir also schon vorstellen, dass es gut klingt
dreivierfünf
Neuling
#17 erstellt: 29. Apr 2007, 21:53
Das FirstTime 3 geht schon in die Richtung die ich mir vorstelle, müsst aber noch etwas größer sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker+ Boxen für PC
neri3 am 19.04.2011  –  Letzte Antwort am 26.04.2011  –  13 Beiträge
verstärker an pc boxen/pc
locke-23 am 02.07.2005  –  Letzte Antwort am 02.07.2005  –  3 Beiträge
verstärker + boxen für pc????
schmiddi1987 am 15.06.2004  –  Letzte Antwort am 18.06.2004  –  19 Beiträge
PC + Verstärker
Skydiver2 am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  4 Beiträge
Komplett Paket (Verstärker u. Boxen) für PC
smith267 am 21.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  11 Beiträge
Suche Verstärker für meine Boxen+PC
Kirolf am 11.12.2005  –  Letzte Antwort am 15.12.2005  –  9 Beiträge
Hifi-Boxen für PC
thunder1551 am 19.11.2011  –  Letzte Antwort am 27.11.2011  –  6 Beiträge
Soundkarte oder Verstärker für PC (Kopfhörer und Boxen)
tobi2108 am 08.05.2013  –  Letzte Antwort am 14.05.2013  –  26 Beiträge
Funkadapter für pc auf verstärker
gagul am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 09.05.2010  –  11 Beiträge
Welchen Verstärker für den PC?
zuyvox am 29.11.2007  –  Letzte Antwort am 01.12.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 125 )
  • Neuestes MitgliedKatherinaGo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.168
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.374