Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PC leise machen??

+A -A
Autor
Beitrag
lionking
Stammgast
#1 erstellt: 04. Aug 2004, 17:25
moin
ich möchte gerne meinen pc leise kriegen, z.b. lüfter ausweckseln

die festplatte is nich das problem, ich hab jezz 3 normale gehäuselüfter(1x für netzteil 1x für grafikkarte und 1x für chipsatz) und den cpu-lüfter der aber schon leise is, mir geht jezz em die 3 gehäauselüfter könnt ihr da was empfehlen?

ich hab z.b bei reichelt einen gefunden mit 9dB!!! von papst allerdings für 13Euro pro stück, kennt jemand da was billigeres?

danke schonmal


edit> hab grad gemerkt dass das euro-zeichen nich geht und gewechselt


[Beitrag von lionking am 04. Aug 2004, 18:44 bearbeitet]
Gummiente
Stammgast
#2 erstellt: 04. Aug 2004, 17:35
Ich hab hier ein temperatuegeregelten, aber ob ders so bringt weiß ich nicht.
http://www.caseking...._109&products_id=224

Wenn du dir unsicher bist, nehme den hier, der hat 17 db(A). Der Lüfter hat in alles Tests positiv abgeschnitten, der soll fast geräuschlos sein. Aber versprechen kann ich nix.
http://www.caseking...._109&products_id=781
lionking
Stammgast
#3 erstellt: 04. Aug 2004, 18:55
kann ich auch den chipsatzlüfer zurch nen passivkühler auswechseln z.b. den hier??
und den grafikkartenlüfter auch?(platz is genug..) übertacktet hab ich auch nich

achja hab nen VIA KT400 chipsatz und ne geforce FX5600XT von albatron


[Beitrag von lionking am 04. Aug 2004, 18:57 bearbeitet]
Gummiente
Stammgast
#4 erstellt: 05. Aug 2004, 08:20
Das mit dem Chipsatz geht, das hab ich bei mir auch gemacht, aber für die Grafikkarte ist das unmöglich, da ist der Kühler zu klein.

Für die Grafikkarte würde ich ne Zalman Heatpipe benutzen. Hab ich auf meiner Radeon 9700 auch drauf. Aber der Einbau ist nicht einfach, und du musst beim transportieren ganz vorsichtig sein. Aber der Kühler mach dann ohne Umwege leise.
http://www.caseking...._120&products_id=788

Ich kann dir aber nicht versprechen das die Kühler auch passen, bei mir haben sie aber gepasst.
Jenzen
Stammgast
#5 erstellt: 05. Aug 2004, 08:44
Man kann, die Gehäuselüfter auch an 7V oder gar 5V laufen lassen, die laufen dann zwar langsamer, aber was anderes machen die leisen Lüfter gleicher Größe auch nicht. Bei meiner Grafikkarte (Radeon 9800) hab ich einfach den orginalen Lüfter rausgebaut und einfach einen größeren 6cm Lüfter raufgeschraubt der auch an 7V läuft. Sonst empfehlen sich die Kühlmöglichkeiten von Zalman oder Arctic Cooling (gibts schon unter 10€) für Grafikkarten. Mein Chipsatzkühler war einfach nur ein Witz (Mainboard: Abit NF7-S) als Kühlkörper konnte man das Ding gar nicht bezeichnen, dementsprechend musste der Lüfter der da drauf war ordentlich Luft schaufeln. Ich habe den Chipsatzkühler abgemacht und mit Wärmeleitkleber einen 5x5x1cm großen Kühlkörper raufgeklebt, der jetzt mit einem langsam drehenden 4cm Lüfter gekühlt wird.
jaywalker
Stammgast
#6 erstellt: 05. Aug 2004, 08:48
Den Chipsatz-Kühler kannst Du nur auswechseln, wenn der Original-Kühler geschraubt und nicht auf den Chip geklebt ist (gibt es auch!).
Vorher bitte nachschauen, die Zalman-Teile sind ja nicht ganz billig...
Die Zalman-Heatpipe-Graka-Lösung habe ich auch, funktioniert prima, ist aber teuer.
Was auch geht, ist eine von vornherein passiv gekühlte Karte zu kaufen (wenn man kein 3D für Spiele etc. braucht -> Matrox G550 (kann kein TV-Out unter Linux) oder eine kleine GeForce), das ist gebraucht evtl. billiger als die Zalman-Heatpipe.

Bei Gehäuselüftern wird's schwierig. Ich habe viele verschiedene durchprobiert, wirklich leise geht's nur, wenn man sie runterregelt (Lüftersteuerung kaufen oder mit Z-Diode davor). Was auch hilft sind 120mm Lüfter, die bringen bei niedrigerer Drehzahl den gleichen Luftdurchsatz, muß man aber erstmal ins Gehäuse bauen können.
Was prima hilft sind diese Gummi-Entkoppel-Teile, die es zur Lüftermontage gibt, die sind wirklich effektiv.

Im Netzteil ist das aber alles schwierig. Die Gummiteile kann man dort nicht montieren, ist meist kein Platz. Den Lüfter einfach runterregeln ist riskant, dabei kann das Netzteil abrauchen und das nimmt gerne noch die Festplatte mit. Also hilft da eigentlich nur eines, wenn's wirklich leise werden soll: ein von vornherein leises Netzteil muß her.
Erstaunlich leise und günstig ist z.B. das hier (leiser als manches Enermax und als mein Zalman sowieso):
http://www.jes-computer.de/product_info.php?pID=14113
Das gibt's auch als 550W Version, die kenne ich aber nicht.

Viele Grüße
Heiner
lionking
Stammgast
#7 erstellt: 05. Aug 2004, 09:39
Danke für die vorschläge, ich werde mir dann wohl folgendes hohlen:
Den,
Den
,
und einen lüfter von reichelt mir den 9dB fürs netzteil

is das ok?
dann tu ich mir wenn nötig noch einen runtergeregelten lüfter zur generellen ablüftung hin...


[Beitrag von lionking am 05. Aug 2004, 09:40 bearbeitet]
arrowhead
Stammgast
#8 erstellt: 05. Aug 2004, 11:58
hi
den Chipsatztkühler hab ich auch der is OK allerdings ist die Kühleistung nicht so der Hammer wenn gar kein Luftzug vorhanden ist. Bei mir wird er von einem super leisen PAPST lüfter, der in einem Loch in der Gehäusewand (über der Northbridge) ist angeblasen. Die Temps liegen fast nie höher als 33°C. Solltest dannhalt drauf achten dass er irgenwie luft abbekommt (evtl. CPU Kühler zalman cnps 7000A-ALCU, oder iirgendein Lüfter drüberhängen...)

Lüfterseitig würde ich nicht zu dem PAPST greiden...zu teuer und zu geringe Förderleistung ! Den von GummiEnte empfohlenen Y.S.Tech würd ich nehmen http://www.geizhals.at/deutschland/a64049.html
allerdings würd ich den bei Cosh kaufen und nicht bei den ersten zwei Shops (siehe Bewertungen!!!)

ZUr Garfikkarte:
Schau mal ob es für die Grafikakrte ein VGA Silencer von Arctic Cooling gibt. die find ich deutlich besser als die passive Lösungen!!

An Jenzen
"Man kann, die Gehäuselüfter auch an 7V oder gar 5V laufen lassen, die laufen dann zwar langsamer, aber was anderes machen die leisen Lüfter gleicher Größe auch nicht."
Das stimmt so nicht ganz: Die winkel und Form der Rotorenblätter sind je nach Drehzahl unterschiedlich angepasst.Und die Motoren sind auch "kleiner". Grundsätzlich würd ich sagen besser einen Langsamen Lüfter kaufen als einen schnellen zu drosseln.
Gummiente
Stammgast
#9 erstellt: 05. Aug 2004, 12:32
Und manchmal kann es ein, das ein Lüfter der für 12 Volt entwickelt wurde bei 7 oder 5 Volt gar nicht erst anspringt, und das ist dann auch schlecht.

Also ich empfehle dir hau dir den blauen passiv Kühler für den Chipsatz drauf, dann die Zalman Heatpipe (den der Arctic Cooling VGA Silencer ist nur wenig billiger), und zum schluss 2 oder 3 (je nach platz) von den YS tech lüftern rein ins gehäuse.
Dann müsstest du ein leiseren Rechner haben.

Es kommt nur darauf an was für ein CPU Kühler/Lüfter hast und was für ein Netzteillüfter. Bei Bedarf würde ich den CPU Kühler und das Netzteil noch tauschen.

CPU: http://www.caseking...._108&products_id=650
Der reicht natürlich nur wenn mindestens einen Gehäuselüfter drin hast

Und ein gutes Netzteil: http://www.caseking...._417&products_id=930
Das BeQuit Netzteil hat bei vielen Tests sehr gut abgeschnitten, es hat ausreichend Leistung, und ist trotz 2 Lüfter richtig leise.

Und hast du mal was von Dämmmatten gehört?
http://www.caseking...._177&products_id=233

Und wenn du alles reingebaut hast, dann denn dein Rechner ist dann enorm leise.
lionking
Stammgast
#10 erstellt: 05. Aug 2004, 15:08
ich hab den arctic cooling copper-silent 2

als netzteillüfter hab ich einen normalen gehäuselüfter für 3,50 von conrad mit ner externen drehzahlregelung, der is immoment der lauteste weil er immer voll dreht, trotz regelung

die lüfter die ich noch hab kann man ohne weiteres runterregeln(hab einen am 5V-anschluss)dann höhrt man die auch nich mehr, allerding kühlen die dann auch nichmehr so gut
oliverkorner
Inventar
#11 erstellt: 05. Aug 2004, 16:18
LuKü:

Aerocool HT-101 mit leisestem TMD lüfter..hat sogar massig OC potenzial!!!Athlon XP2500+ @3300

Graka kannst mit Heatpipe auch passiv kühlen je nach dem

dann mit leisen gehäuse lüftern von papst für frische brise sorgen..leise trotz lukü

aber um ein unhörbares system zu haben WAKÜ!!!hatte selber eine....komplett passiv das einzige was man hören konnte waren das leise wirklich leise brummen der pumpe und der fesplatten.ich habe noch eine eheim 1046 hier und ein radiator..der allerdings gefllickt ist...wenn du sie haben willst...
lionking
Stammgast
#12 erstellt: 05. Aug 2004, 17:18
wakü wär natürlich auch was.. aber wieso hast du keine mehr?
und wie gross is die gefahr, dass sie undicht wird und die hardware kaputtgeht??

wieviel willst du für dein ding haben und was brauch ihc sonst noch dazu?
Gummiente
Stammgast
#13 erstellt: 05. Aug 2004, 18:00
Ich würde sie nehmen, kommt darauf an wieviel du willst.
lionking
Stammgast
#14 erstellt: 21. Aug 2004, 14:29
hab mir jezz fürs netzteil den 9dB lüfter geholt
für die grafikkarte und chipsatz die passivkühler von zalmann und als gehäuselüfter den tempkontrollierten asctic cooling...
und jezz is die festplatte zu laut
Gummiente
Stammgast
#15 erstellt: 23. Aug 2004, 18:36
Bei der festplatte kannste nicht viel machen, und entkoppeln hilft auch nicht wirklich weiter.

Da müsstest du dir ne neue kaufen, ich hab eine von Seagate mit Silent Drive, die ist verdammt leise.

Aber überleg doch mal ob du ne Schalldämmung reinbauen möchtest, die in Verbindung mit Festplattenentkopplern bringt vielleicht noch mehr Ruhe.

Musst du mal die experten hier fragen, ich hab von Festplattenentkopplung keine Ahnung.
Jenzen
Stammgast
#16 erstellt: 23. Aug 2004, 22:46
Ein Bekannter hatte letztens auch seine Lüfter in seinem PC etwas gedrosselt, damit dieser leiser wird. Danach war auch seine Festplatte sehr deutlich zu hören, und dieses Geräusch war sogar nervender, als seine vorher lauteren Lüfter. Das Festplattenentkoppeln brachte nichts, da diese Festplatten selbst in der Hand noch immer ihr hochfrequentes Pfeifen von sich gaben. An dieser Stelle hätte man höchstens das PC-Gehäuse so dämmen müssen, dass die Geräusche der Festplatte nicht nach aussen gelangen.
Ich hab ihm dann empfohlen seine Festplatten gegen eine neue auszutauschen, er wird eine "Maxtor DiamondMax Plus 9" kaufen.
Diese Festplatte hat ein sehr leises Laufgeräusch (wie aber fast alle neueren IDE und SATA-Platten) nur die Zugriffsgeräusche sind recht laut, aber da gibt es ein Tool von Maxtor, welches ein "acoustic management" aktiviert, dadurch erhöht sich zwar die Zugriffszeit etwas, aber die Platte ist danach in jeder Lebenslage fast unhörbar.

gruss Jensen
armdi
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 24. Aug 2004, 13:12
Hi lionking,



hab mir jezz fürs netzteil den 9dB lüfter geholt


Nein, tu das nicht! Hast du dir mal angeschaut wieviel
(oder besser wie wenig) Luft
das Teil verquirlt? An einem heissen Tag raucht dir
das Netzteil ab!
Bau da lieber einen Temperaturgeregelten ein (oder
den alten Lüfter mit einer Temp.regelung für 2,50 bei Reichelt)



und jezz is die festplatte zu laut


Tja, PC-silent-Modding macht süchtig

Nebenbei: gute Silent-Modding-Board:
www.dirkvadder.de
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Leise Lüfter für CPU und Netzteil gesucht
xlupex am 18.05.2005  –  Letzte Antwort am 18.05.2005  –  2 Beiträge
Pc Netzteil für Audioanwendungen ?
Mepeg am 07.11.2015  –  Letzte Antwort am 17.11.2015  –  27 Beiträge
Zu leise !?
Darkness1990 am 05.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2005  –  4 Beiträge
Lautstärke verdammt leise!
ANMA am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 22.12.2007  –  7 Beiträge
Microfon zu leise
Hörnchenmeister am 31.08.2007  –  Letzte Antwort am 03.09.2007  –  4 Beiträge
Subwoofer für PC Lautsprecher
RAGEOFGOD am 08.12.2005  –  Letzte Antwort am 10.12.2005  –  4 Beiträge
Soundkarte für den PC.
Spitmode am 05.08.2007  –  Letzte Antwort am 05.08.2007  –  3 Beiträge
Leise externe 2,5" HDD mit Netzteil
kyau am 05.06.2009  –  Letzte Antwort am 09.06.2009  –  12 Beiträge
HiFi für den PC
florifantasy am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 17.03.2005  –  33 Beiträge
Studiomonitore vs. normale PC Boxen
punkrock11 am 05.10.2009  –  Letzte Antwort am 07.10.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliedschlodi
  • Gesamtzahl an Themen1.346.079
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.429