Hohe Frequenztöne im Bassbereich.klirrenendes geräusch. Warum?

+A -A
Autor
Beitrag
guitarmusicman
Neuling
#1 erstellt: 10. Okt 2010, 19:36
Hallo Leute,

zur info: ich mach so gut wie alles in sachen musik über meinen pc mit winamp und co...
hab vor ca. einem jahr bessere lautsprecher an meinen verstärker angeschlossen und festgestellt das bei den bässen noch zusätzlich ein hoher fiebton zu hören ist. nicht sehr deutlich aber wenn man es einmal weis zeimlich nervig. bei den billigen vorgängerboxen war das geräusch nicht zu hören, da diese wahrscheinlich diese hohen frequenzen nich wiedergeben.
hab dann meine vor einiger zeit gekaufte externe Creative soundkarte angestöpselt und voila... alles wieder top.
nun hat die externe soundkarte den geist aufgegeben, es kam jedenfalls kein signal mehr und der rechner hat fehlermeldungen angezeigt. im internet hab ich dann die info erhalten, dass die creative modelle mit vista probleme haben sollen. hab alles deinstalliert und zusammen mit den aktuellsten treiber neu darufgespielt... und wieder ein erfolg... ich hör wieder was... nur leider treten jetzt auch die frequenzstörungen bei der externen soundkarte auf und ich bin ratlos. hab verschiedenes ausprobiert. sowohl verschiedene usb buchsen als auch der wechsel der kabel oder der analogen oder digiatlen aus- und eingänge hat das problem nich behoben, nur aufm digitalem wege waren weniger störgeräusche. das fiebse tritt auch bei jedem abspielprogramm auf.
es liegt auch nicht an den boxen, da meine ultrasone kopfhörer das gleiche nervige fiepen vorweisen.
habt ihr vielleicht eine idee??

die daten:
windows vista (eigentlich alles aktuell)
interne soundkarte realtek high definition audio
externe soundkarte creative sound blaster live! s4-bit external
verstärker yamaha natural sound AV AMPLIFIER DSP-AX2
standboxen sind von heco

getestete konfiguration:
realtek klinke auf cinch
realtek digital
creative klinke auf cinch
creative digital

zum geräusch an sich: das fiebsen könnte man auch als metallisch klingendes klirren beschreiben. dachte beim erstmaligen auftreten, dass die boxen vielleicht nen fehler haben aber damals war das problem mit dem wechseln der soundkarte behoben und alles hörte sich wundervoll geschmeidig tief an....

wäre sehr dankbar für eure hilfe

grüße

guitarmusicman
Soundwise
Inventar
#2 erstellt: 10. Okt 2010, 20:40
Hast Du schon mal Asio probiert ?
guitarmusicman
Neuling
#3 erstellt: 10. Okt 2010, 23:16
ne habe ich nicht?
wie kann ich das nutzen. wird das nich nur von manchen soundkarten unterstützt? ich hab mal in der integrierten creative hilfe von meiner soundkarte "asio" eingegeben aber da kam kein treffer...
Soundwise
Inventar
#4 erstellt: 10. Okt 2010, 23:33
Nein das sollte mit jeder Soundkarte gehen.
Hier kriegst Du Asio4all:
http://www.asio4all.com/

Du musst den Asio Treiber dann auch noch im Abspielprogramm (Winamp, foobar) auswählen.
Was nutzt Du denn für eins ?

Hier ist die komplette Anleitung für die Installation:
http://www.aqvox.de/Asio-USB-Audio-installation.htm
sieht komplizierter aus als es ist...


Viele Grüsse
Günther


[Beitrag von Soundwise am 10. Okt 2010, 23:35 bearbeitet]
guitarmusicman
Neuling
#5 erstellt: 10. Okt 2010, 23:46
danke ich schau mir das gleich mal alles an

ich nutze winamp
Soundwise
Inventar
#6 erstellt: 11. Okt 2010, 00:09
Ich hab auch Winamp, da kann ich Dir helfen.
Du installierst also asio4all und dann musst Du noch diesen Treiber http://otachan.com/out_asio(dll)_067.7z zuerst entpacken und dann die .dll ins Verzeichnis \plugins von winamp kopieren.
Aktivieren in Winamp: Optionen - Einstellungen - Plugins - Ausgabe und da den Treiber asio_output v0.67 auswählen.
Soweit klar ?

Gruss
Günther
KLM-U
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 11. Okt 2010, 00:17
Hallo,

wenn ASIO nicht hilft würde ich auch mal einen anderen Player verwenden. Mit WinAmp hatte ich früher auch hin ind wieder mal Probleme. WinAmp bietet in den Wiedergabeeinstellungen zu viel Möglichkeiten an, die überflüssig sind, und den Klang nur unnötigerweise verbiegen können.

Also hier alles mal auf 0 setzen, oder WinAmp neu instsllieren, oder gleich foobar2000 installieren und verwenden.

Gruß
guitarmusicman
Neuling
#8 erstellt: 11. Okt 2010, 00:19
hey danke,

habs so gemacht, wie auf der seite beschrieben udn es hat gleich nach dem neustart funktioniert.
jetzt muss ich nur noch schaun, wie ich noch gleichzeitig das crossfading plugin nutzen kann, da das bei winamp auch unter output steht aber da find ich bestimmt ne lösung.


vielen dank hat super geklappt und die beschriebenen probleme sind verschwunden

thanxxx
Soundwise
Inventar
#9 erstellt: 11. Okt 2010, 00:28
he super, das ging ja flott
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Zu hohe Frequenzen im bass!
stuntkarton am 06.09.2007  –  Letzte Antwort am 11.09.2007  –  9 Beiträge
Hochfrequentes Geräusch - Macht mich wahnsinnig
Krisi am 22.11.2007  –  Letzte Antwort am 26.11.2007  –  20 Beiträge
Seltsames "klick" Geräusch am Soundsystem
Chaoslegend88 am 25.09.2011  –  Letzte Antwort am 13.10.2015  –  4 Beiträge
Komisches Geräusch aus den boxen meiner Z560 !
kTm|gore am 08.05.2005  –  Letzte Antwort am 09.05.2005  –  2 Beiträge
Mp3 mit Foobar 2000, wie hohe Bitrate?
lowend05 am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 12.12.2007  –  3 Beiträge
Warum kein 5.1 Ton
Meister_Oek am 10.01.2009  –  Letzte Antwort am 15.01.2009  –  5 Beiträge
warum noch musik komprimieren?
oollii am 29.08.2009  –  Letzte Antwort am 22.09.2009  –  50 Beiträge
Soundkarte besser als OnBoard - Warum?
Eleganter_Panda am 29.08.2013  –  Letzte Antwort am 17.05.2014  –  46 Beiträge
Warum funktioniert mein DTS nicht?
Kuhtreiber am 15.09.2013  –  Letzte Antwort am 20.09.2013  –  21 Beiträge
Playlist-Kopierer; warum sooo langsam?
robwag am 20.08.2014  –  Letzte Antwort am 21.08.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.586 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedAtlas2000
  • Gesamtzahl an Themen1.404.794
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.752.097

Hersteller in diesem Thread Widget schließen