Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


OPAMP Upgrade für Asus xonar essence STX

+A -A
Autor
Beitrag
Rodny
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Nov 2010, 10:02
Hallo,

ich nutze o. g. Soundkarte und möchte andere OPAPMs ausprobieren. Auf der Karte sind drei zweikanal OPAMs verbaut.
Zwei Main - NJM2114D und einen Buffer - LM4562NA. Nun zu meinen Fragen:

1.) Warum braucht Asus drei zweikanal OPAMPs für ein Stereosignal?

2.) Welche OPAMPs (OPA2107, OPA2132, OPA2134, OPA637, LME49860) eignen sich als Main, bzw. Buffer?

Vielen Dank für Eure Antworten
ZeeeM
Inventar
#2 erstellt: 01. Nov 2010, 10:07

Rodny schrieb:

1.) Warum braucht Asus drei zweikanal OPAMPs für ein Stereosignal?


Dazu müsste man die Schaltung sehen, die sollte man auch kennen, wenn man die Opamps "rollt".
Rodny
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Nov 2010, 10:24
So ähnlich soll die Schaltung sein.
PCM_app

Leider ist es schwer an Infos zu kommen. Im Support Forum von ASUS hat niemand auf meine anfrage geantwortet.

Asus vertreibt ein Upgrade Kit in welchem zwei LME 49720 enthalten sind. In den Swapping Instructions ist aber zu lesen das alle drei verbauten OPAMPs getauscht werden sollten damit man am Chinch Ausgang eine Veräderung hat.
ZeeeM
Inventar
#4 erstellt: 01. Nov 2010, 10:38
@Rodny

Sieht aus wie eine Strom-Spannungswandlerstufe mit Tiefpass hinter dem DAC-Chip.
Was willst du denn genau mit dem Austausch erreichen?
Rodny
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Nov 2010, 11:24
Größere Bühne - mehr Details.

Folgende OPAMPs habe ich hier OPA2107, OPA2132, OPA2134, OPA637, LME49860. Welche OPAs in welcher Kombination können hilfreich sein?
j!more
Inventar
#6 erstellt: 01. Nov 2010, 11:50

Rodny schrieb:
Größere Bühne - mehr Details.


Da solltest Du eher mit den Toningenieuren sprechen.
ZeeeM
Inventar
#7 erstellt: 01. Nov 2010, 16:53

j!more schrieb:

Rodny schrieb:
Größere Bühne - mehr Details.


Da solltest Du eher mit den Toningenieuren sprechen. :D


Eben. Alternativ ein Crossfeed Plugin für den Softwareplayer oder gar einen anderen Kopfhörer.


[Beitrag von ZeeeM am 01. Nov 2010, 16:54 bearbeitet]
mordillo666
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Nov 2010, 20:05
Verlinken werde ich zu Head-Fi nicht, aber dort gibt es einen Thread mit vielen "Geschmacks-Erfahrungen" bezüglich OpAmp-Rolling auf der Essence STX. Einfach mal googlen.
Meine Erfahrung ist, dass es eh Geschmackssache ist, und du selbst verschiedene Kombinationen testen musst. Viel Spaß dabei.
Rodny
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Nov 2010, 07:43
Vielen Dank mordillo666! Das hilft mir weiter!
MaximalZ
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Jun 2014, 08:24
Hallo Leute,

hier hat ja schon lange niemand mehr geschrieben, bin aber bei meiner eigenen Suche hier gelandet und wollte für alle anderen mal meine Erfahrungen dazu kund tun

Ausgangsbasis ist die ASUS Xonar Essence STX die ich meistens über den internen KHV nutze um am PC Musik zu hören. Da ich der Familie zu liebe einen geschlossenen KH (DT 770 - 250 Ohm) dazu nutze, können meine Eindrücke mit anderen KH natürlich abweichen

Geliefert wurde die Karte mit der folgenden Bestückung - 2 x JRC 2114 D und 1 x LM 4562 NA
- Grundsätzlich bestimmt eine sehr gute Kombi, wer vorher noch nie so hochwertig seine FLAC gehört hat ist zu erst sicher begeistert allerdings wie viele andere STX Besitzer bin ich natürlich auch bei den Beschreibungen im Head-Fi gelandet und neugierig geworden

Erster Versuch mit folgendem OPAMPs - 2x Burr&Brown OPA2134 PA und 1x LM 6172 IN
- Man kann es kaum glauben es hört sich ganz anders an doch diese Kombi konnte mich mit dem DT 770 so garnicht abholen. Ich habe es auch als schlechter wie die Auslieferungs-Kombi empfunden. Der Bass ist kräftiger aber der Rest ist zusammengedrückt, das was mich sofort am Sound der ASUS begeistert hat war irgendwie weg. Gedrungen ist das was mir dazu einfällt.

Aktueller Stand ist - 2x LME 49720 NA und 1x LM 6172 IN
- Mein persönlicher Favorit extrem klarer tieferer Bass und von allem was man sich wünscht eine große Schippe oben drauf, schöne Stimmen, klare Bühne, ich höre einfach in bekannten Stücken mehr für mich persönlich nochmal eine Aufwertung der Soundkarte

So jetzt kann jeder selber sich versuchen das ganze ist eine sehr interessante Sache die sich für ganz kleines Geld einfach machen läßt. Die Opamps sind in der Bucht für Stückpreise um die 3-5€ zu haben. Hätte nie gedacht das ich alter Sack mal schreiben würde das mein Gehör noch Unterschiede warnehmen kann

Greetz MaximalZ
thewas
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 26. Jun 2014, 14:47
kleinhorn
Stammgast
#12 erstellt: 03. Jan 2016, 13:47
Ist ja schon älter der Thread, aber vielleicht für den Einen oder Anderen interessant..
Durch meine Basteleien im Nachbarforum ( VV und Frontends für Abletec ) hab ich ein paar Opamps hier und wollt es mal wissen. Also hab ich mal getauscht. Viel erwartet hab ich aber nicht, zumal es mir einleuchtet, dass die Außenbeschalung auch eine Rolle spielt.

Ich liste jetzt nicht auf, wie wann getauscht wurde...endgültig habe ich jetzt LM4562 und zwei LM 47920 verbaut gelassen.
Das ergibt für mich den ausgewogensten Klang, ist aber schon sehr ähnlich zur Originalbestückung.
Der Eingangsopamp spielt die größte Rolle. Ein OPA 2134 oder LM 6172 lassen irgendwie die Mitten verblassen...

Nach der ganzen Tauschaktion steht für mich aber fest, dass ich mit der Originalbestückung aber gut hätte leben können. LM 4562 und LM 47920 sind vermutlich eh identisch und demnächst nicht mehr erhältlich.
Wer noch damit etwas bauen möchte..bestellen...

Es macht nach meiner Meinung keinen Sinn richtig viel Geld zu investieren um eine wesentliche Klangverbesserung zu erreichen. Durch den Tausch der Opamps erreicht man nur minimale Änderungen.

Gruß
Pedda


[Beitrag von kleinhorn am 03. Jan 2016, 16:47 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Asus Xonar Essence STX
_thomas_ am 05.11.2010  –  Letzte Antwort am 05.11.2010  –  2 Beiträge
Frontpanel für ASUS Xonar Essence STX
bevergerner am 07.09.2012  –  Letzte Antwort am 09.09.2012  –  4 Beiträge
Alternativen zur Asus Xonar Essence STX?
Kobra-07 am 01.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.06.2009  –  9 Beiträge
Aufnahme an ASUS Xonar Essence STX
Klangwächter am 11.09.2012  –  Letzte Antwort am 26.09.2012  –  10 Beiträge
Headset an Asus Xonar Essence STX anschließen
Columbus21 am 04.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.11.2012  –  2 Beiträge
Upgrade sinnvoll? - Asus Xonar D2 auf Essence STX / X-Fi Forte 7.1
Kiliya am 30.07.2009  –  Letzte Antwort am 03.08.2009  –  4 Beiträge
Asus Xonar Essence ST/STX
Bemi92 am 26.07.2009  –  Letzte Antwort am 27.07.2009  –  4 Beiträge
Tuning Asus Xonar Essence STX
Highendmaster am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.04.2010  –  2 Beiträge
Asus Xonar Essence STX - KHV
Dey am 19.08.2013  –  Letzte Antwort am 19.08.2013  –  3 Beiträge
Asus Xonar Essence STX für AKG K530 sinnvoll ?
sensible_Ears am 22.10.2009  –  Letzte Antwort am 24.10.2009  –  6 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • beyerdynamic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedsnowman14
  • Gesamtzahl an Themen1.345.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.286