Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Arten der nachträglichen unterdrückung des rauschens

+A -A
Autor
Beitrag
Ben.G.N.
Neuling
#1 erstellt: 12. Mai 2011, 19:19
hi @ all,

wie die überschrift schon vermuten lässt versuche ich nachträglich weißes oder rosa rauschen aus verschiedenen audio quellen zu bekommen. ich benutze fast außschließlich flac oder ape datein. ich würde nun gerne wissen welche arten an softwarelösungen es giebt, welche gut sind und ob es auch programme giebt die permanent, wie bei winamp und co im hintergrund laufen können ohne die audiodateien selbst verändern zu müssen. jedoch möglichst die audiodateien in ihrer frequenz nicht zu verzerren.

zudem welche arten es der hardware lösungen giebt. benutze zur zeit eine externe soundkarte von creativ. die x-fi / alte version mit zwei chinch ausgängen bei 96khz master abtastrate und 24 bit-tiefe ( bin leider kein krößus ) die mir schon mal durch die externe lösung die nervigen brummgeräusche erspart die durch die spannungsüberlagerungen auftreten.

alles in allem möchte ich einfach das optimum an rauschunterdrückung hinbekommen

schon mal danke im voraus für eure antworten!
Ben.G.N.
Neuling
#2 erstellt: 14. Mai 2011, 13:51
hat keiner einen radschlag dazu??
Half-Borg
Stammgast
#3 erstellt: 14. Mai 2011, 14:35
ich finde grade die formel im skript nicht, aber bei einer bittiefe von 24-bit hast du schon einen (quantisierungs-)rauschabstand weit über 100dB
FLACs sind verlustfrei und daher schon per definition ohne rauschen, wo soll dein rauschen denn überhaupt herkommen?

wenn es sich schon auf der quelle befindet wirst du schlechte karten haben da was dran zu machen ohne das nutzsignal zu verfälschen, immerhin geben sich die tonstudios da ja auch ein bisschen mühe bei.

aber zum spielen kann ich dir Audacity empfehlen,
das ist ein freier audioeditor und bietet auch eine funktion zur rauschunterdrückung
Ben.G.N.
Neuling
#4 erstellt: 15. Mai 2011, 08:10
also das rauschen kommt nicht von den komponenten (verstärker/soundkarte). es ist auch im grunde genommen so gut wie gar kein rauschen vorhanden. aber da dies nun mal meine pasion ist versuche ich mit viel aufwand auch kleine ergebnisse zu erzielen um das optimum heraus zubekommen. mir ist es auch nur bei einem album mehr aufgefallen. die gitarre spielt hier recht leise. und um so leiser ein instrument spielt und um so lauter man seinem musik genuß fröhnen will hört man dann doch ein rauschen im hintergrung. mein ziel ist es auch dem letzten rauschen den gar auszumachen. zummindest so gut wies geht.
Rentner323
Stammgast
#5 erstellt: 16. Mai 2011, 14:56
Wenn das Rauschen bereits in dem digitalen QuellMedium enthalten ist kannst du es nachträglich nicht herausfiltern ohne auch anteile des Nutzsignals zu verfälschen.
Ben.G.N.
Neuling
#6 erstellt: 16. Mai 2011, 17:35
ich sagte nicht das ich es überhaupt nicht verändern würde... nur die relation aus filter und abweichung sollte so gering sein wie möglich.
HiFi_Addicted
Inventar
#7 erstellt: 18. Mai 2011, 00:26
Schau dir mal iZotope RX Advanced an. Hat IMHO den besten Denoiser am Markt.

MfG
rstorch
Inventar
#8 erstellt: 19. Mai 2011, 21:15
iZotope RX ist sehr gut.
Wenn man vom besten am Markt spricht, muss man auch einen Standard nennen, mit dem fast alle alten Remaster gemacht werden, wenn es um Noise Reduction geht: Sonic Studio NoNoise.

Auch viele historische Filme werden wegen Rauschen damit bearbeitet. Da sind aber auch CEDAR mit Hardwarelösungen, die in Echtzeit arbeiten, sehr stark.
HiFi_Addicted
Inventar
#9 erstellt: 19. Mai 2011, 22:33
MAC != Markt sondern Kirche
rstorch
Inventar
#10 erstellt: 20. Mai 2011, 06:22
In den Tonstudios ist kein Platz für religiöse Grabenkämpfe. Da wird das genommen, was eine gute Investition darstellt durch hohe Qualität und Produktivität.

Zur Beruhigung.
iZotope RX gibt es für Mac und PC.
Auch Algorithmix Renovator gibt es für Mac und PC.
Renovator ist immer noch der Klassiker für spektrale Bearbeitung.

Sonic Solutions legendäres NoNoise gibt es noch als TDM Plug In für die ProTools HD Plattform, die eingeschränkt auch auf PC läuft.

Die weiter entwickelte NoNoise Suite II von Sonic Studio läuft nur auf Mac.

In den Tonstudios ist die Verbreitung Mac / PC etwa 50 / 50.
Bei den professionellen Videostudios etwa 70/30.
Bei den professionellen Grafikern etwa 95/05.

Bei einer generellen Verbreitung des Mac von vielleicht 8% sagen diese Zahlen eindeutig, was die Donäne des Mac ist, nämlich der Medienbereich.

PC ist doch mehr was für Banker, Buchhalter und Excel-Tabellen.


[Beitrag von rstorch am 20. Mai 2011, 06:24 bearbeitet]
Ben.G.N.
Neuling
#11 erstellt: 24. Mai 2011, 20:18
danke schon mal für die antworten... probs mal aus... wenn ich net klar kommen sollte werde ich sicherlich noch fragen dazu haben...
rstorch
Inventar
#12 erstellt: 25. Mai 2011, 08:57
Amarra Vinyl kann man direkt bei Sonic Studio runterladen und in den ersten 10 Tagen ohne Lizenz im Demo Modus nutzen und auch die NoNoise Optionen ausprobieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ungeschirmte Lautsprecher in der Nähe des Laptops?
digitalfrost am 01.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  15 Beiträge
Fiepen des Kopfhörer aber nicht der Boxen
MChrisp am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 23.01.2011  –  9 Beiträge
Brummen des PC-Subs
Canton-Lover am 23.10.2003  –  Letzte Antwort am 23.10.2003  –  3 Beiträge
Brummen des Subwoofers
Bene am 30.09.2003  –  Letzte Antwort am 23.10.2003  –  2 Beiträge
Komische Qualität des Sounds
MusicXY am 07.09.2010  –  Letzte Antwort am 09.09.2010  –  3 Beiträge
NERVIGES KNACKSEN DES VERSTÄRKERS
xtrogen am 04.08.2009  –  Letzte Antwort am 06.08.2009  –  7 Beiträge
Umschalten des Audioausgangs
Shentienlung am 21.08.2010  –  Letzte Antwort am 22.08.2010  –  6 Beiträge
digitalisieren des vinyls
JägerdesverlorenenSounds am 18.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.01.2011  –  8 Beiträge
Kabellänge des Logitech Z-680
Razor_Blade am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  2 Beiträge
Programm zur Berechnung des Lautsprechervolumens
haxwax am 08.09.2004  –  Letzte Antwort am 10.09.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 126 )
  • Neuestes Mitgliedlazerhawk
  • Gesamtzahl an Themen1.345.659
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.328