Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Geforce GTX 560 HDMI --> Yamaha RX-V667: Kein Ton :(

+A -A
Autor
Beitrag
spyro83
Neuling
#1 erstellt: 21. Jun 2011, 11:14
Hallo zusammen,

ich versuche jetzt seit Stunden verzweifelt Ton über eine Nvidia Geforce GTX 560 (Treiberversion 275.33 WHQL) per HDMI auszugeben. Die Karte müsste das eigentlich können und bringt dafür auch einen eigenen Soundprozessor mit.

Die Konfiguration sieht so aus (durchgängig HDMI):

HDMI-Ausgang von Grafikkarte --> HDMI-Eingang von Receiver (Yamaha RX-V667) --> HDMI-Ausgang von Receiver --> HDMI-Eingang von Beamer (Panasonic PT AE-4000)

In Windows wird nach einigem Gefrickel und der Auswahl als "Standardgerät" zumindest mein Beamer (?!) als Ausgabegerät angezeigt (müsste da nicht mein Receiver stehen?):

hdmi

Wenn ich dort auf das Symbol des Geräts klicke sieht das folgendermaßen aus:


hdmi_2


Auch die unterstützten Formate werden wohl erkannt:

hdmi_3

Auf dem Reiter "erweitert" kann man verschiedene Abtastraten testen (allerdings höre ich nie was):

hdmi_4

Auf meinem Receiver immer nur "Decoder Off" - es scheint also entgegen der Anzeige kein Audio über das Kabel geschickt zu werden. Format und Kanalanzahl spielt keine Rolle.

Bei PS3 und 360 klappt HDMI-Audio problemlos. Neustart und Treiber neu installieren bringt auch nichts.

Kann mir mal jemand unter die Arme greifen, ich bin hier mit meinem Latein am Ende.

spyro
NuTSkuL
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 21. Jun 2011, 16:05
hmm, so richtig verstehen tu ich das ganze auch noch nicht.
stöpsle am besten einfach nochmal den beamer ab und schau, ob dieser dann aus der geräteliste verschwindet.
wenn ich mich nicht irre müsste dort ja eigentlich der soundprozessor von der graka drine stehen.
spyro83
Neuling
#3 erstellt: 21. Jun 2011, 21:32
Ok, ich habe das jetzt mal ausprobiert und nur mein Display per HDMI angeschlossen. Es kann Audio per HDMI empfangen (Stereo) was bspw. mit einer Spielkonsole auch funktioniert.

Der Beamer ist daraufhin aus dem Menü verschwunden und mein Display wird dort angezeigt. Der Nvidia-Treiber erkennt das Teil scheinbar auch richtig:

hdmi_5

Am Display kommt Audio auch an...

Im Gerätemanager sieht es jetzt bei mir folgendermaßen aus:

hdmi_6

Kabel habe ich auch gecheckt und getauscht, daran liegt es nicht. Scheinbar arbeitet die GTX 560 einfach nicht mit dem Receiver zusammen.


spyro


[Beitrag von spyro83 am 22. Jun 2011, 09:32 bearbeitet]
NuTSkuL
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Jun 2011, 13:49
wundert mich eigentlich, dass immer nur das endgerät angezeigt wird, wie als ob der sound einfach nur durch den AVR durchgeschleift wird.
eine idee hab ich aber noch. anscheinend hast du ja kein seperates PC-Display.
1.dann fahr den rechner mal runter
2.stöpsle nur den AVR an den HDMI ausgang. (an den HDMI ausgang von dem AVR nix anschließen)
3.starte den rechner und mache den AVR an.
4.sobald der rechner fertig hochgefahren ist, machst du den AVR aus und stöpselst noch deinen beamer oder sonstwas dran (damit du halt auch was siehst)
5.jetzt machst du nochmal die ganzen einstellungen in den soundoptionen und schaust, ob nun der AVR angezeigt wird
spyro83
Neuling
#5 erstellt: 22. Jun 2011, 18:19
In meinem AVR gibt es bei HDMI-Out durchaus die Option, den Sound durchzuschleifen. Ingesamt gibt es

  • "AMP+TV"
  • "AMP"
  • "TV"

Bei "TV" würde ich es ja verstehen, wenn der Sound durchgeschleift wird. Allerdings steht der Eintrag auf "AMP".

Deine Vorschlag werde ich testen. Ich schließe dazu einfach mein Display per DVI an und den AVR an den HDMI-Port ohne den Beamer daran, richtig?

spyro


[Beitrag von spyro83 am 22. Jun 2011, 18:22 bearbeitet]
NuTSkuL
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Jun 2011, 18:24
jup, so funktioniert es zumindest in der theorie

und wenn es nicht funktionieren sollte, dann probier einfach mal die anderen optionen vom sound durchschleifen. sollte zwar jetzt richtig sein, aber man weiß nie, wie die technik tickt
spyro83
Neuling
#7 erstellt: 22. Jun 2011, 20:48
Ok, ausprobiert. Wenn der Beamer aus ist dann wird er seltsamerweise trotzdem bei den Audiogeräten angezeigt. Sound gibt's aber trotzdem keinen.

Wenn ich den Beamer tatsächlich vom Receiver abklemme dann wird mein Desktop nicht mehr angezeigt sondern ich sehe nur noch einen schwarzen Bildschirm mit dem Mauszeiger darauf. Das lässt sich nur dadurch verhindern indem ich den Anzeigemodus von "Diese Anzeige duplizieren" auf "Desktop nur auf 2 anzeigen" stelle (2 ist offenbar der DVI-Ausgang). Dann wechselt der Status zu "nicht angeschlossen". *seufz*

Ich glaube, ich hole mir eine Karte von AMD, das klappt einfach nicht.

Grüße,
spyro


[Beitrag von spyro83 am 22. Jun 2011, 21:33 bearbeitet]
NuTSkuL
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Jun 2011, 13:07
hmm, iwas haut da echt nicht hin. entweder liegts am AVR (was ich aber nicht richtig glauben kann), am treiber (kannste ja maximal neu installieren) oder wirklich an der graka (auch wenn das für mich auch keinen richtigen sinn macht).
bevor du dir aber ne neue graka holst, kannste dir auch ne soka mit optischen ausgang zulegen.
spyro83
Neuling
#9 erstellt: 24. Jun 2011, 11:45
Genau das habe ich jetzt gemacht und mir ein 15 m optisches Kabel bestellt. Hoffentlich klappt's dann.

spyro
NuTSkuL
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Jun 2011, 13:40
ich hoffe, du hast auch die richtige genommen. wär blöd, wenn du dann kein sorround durch den optischen bekommst

und gehen 15m kabel eigentlich überhaupt ohne repeater? wenn ichs richtig verstehe kannst gehen, muss aber nich. good luck!
spyro83
Neuling
#11 erstellt: 28. Jun 2011, 19:24
Funktioniert, nur die neue USB-Soundkarte, die ich kaufen musste, gibt kein Dolby Digital aus sondern nur Stereo (Windows wird kein digitales Audiogerät zur Verfügung gestellt sondern nur der PCM-Stream ausgegeben).

spyro


[Beitrag von spyro83 am 28. Jun 2011, 19:25 bearbeitet]
NuTSkuL
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Jun 2011, 21:28
wie ich es schon befürchtet hatte.
du brauchst bei toslink eine soka, die DDL oder sowas unterstützt. anders gesagt, die soka muss den stream komprimieren, weil toslink keine ausreichende bandbreite zur verfügung stellt, um es unkomprimiert übertragen zu können
spyro83
Neuling
#13 erstellt: 28. Jun 2011, 22:09
Mir würde es ja schon reichen wenn das Teil zumindest den normalen AC3- oder DTS-Stream einfach durchreicht. Aber noch nicht mal das kann das Teil. Gibt es eigentlich nur noch Schrott!?

spyro


[Beitrag von spyro83 am 28. Jun 2011, 22:12 bearbeitet]
NuTSkuL
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 28. Jun 2011, 22:11
was genau hast du dir den geholt?
den DTS stream sollte man eigentlicha uch so durchbekommen...hoff ich. hab selber bloß n stereo system, deshalb fehlt mir da n bisschen die praktische erfahrung

wie hast du den den am PC hängen?
spyro83
Neuling
#15 erstellt: 28. Jun 2011, 22:16
Ist ein Terratec Areon Dual USB das laut Packung einen "Optischen Digitalausgang" besitzt. Tut es auch, allerdings nur per Adapter über den Klinkenstecker so dass man jetzt die normalen PC-Boxen nicht mehr anschließen kann. Egal, seit Vista kann Windows ja sowieso nur noch analog ODER digital betrieben werden. Nutze ich halt den Anschluss vom Mainboard dafür. Nachdem ich jetzt ein bißchen im Netz rumgegoogelt habe scheint sich der Verdacht zu bestätigen: Der Müll kann nur Stereo und ist tatsächlich zu blöd dazu den Stream halt einfach durchzureichen.

Nächster Versuch: Ich habe stundenlang nach einem Händler gesucht bei dem man ein simples Breakout-Slotblech mit einem SPDIF-Anschluss bestellen kann (mein Mainboard hat ja wie gesagt dafür einen Konnektor). Ich habe endlich einen gefunden (sieht aus als wäre die Webseite noch aus den Neunzigern). Allerdings nur per Vorkasse. Und seitdem warte ich auf die Kontodaten. *seufz*

spyro


[Beitrag von spyro83 am 28. Jun 2011, 22:17 bearbeitet]
NuTSkuL
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 28. Jun 2011, 22:28
na ok. as wundert mich jetzt aber auch nciht wirklich. surround über klinke gibts meines wissen nich da nützt auch die nachträgliche umwandlung in n optisches signal nicht viel.
zum 2.teil: meinst du einfach n zusätzlichen koax ausgang? ghet das so einfach? selbst wenn heißt dies nicht unbedingt, dass du dann surround hast. dann muss dein soundchip immernoch DTL oder DTS unterstützen (glaub ich zumindest).
ne drecks 50€ soka macht das ganze viel einfacher
spyro83
Neuling
#17 erstellt: 29. Jun 2011, 21:01
Hi,

die USB-Soundkarte gibt halt am Klinkenausgang sowohl ein elektrisches analoges als auch ein optisches digitales Signal aus (machen viele Notebooks auch). Das Problem ist aber eher, dass das Ding nicht erlaubt einen Stream einfach direkt an den Ausgang auszugeben.

Aber es gibt gute Nachrichten:

HDMI-Audio geht mittlerweile!! Trotz allen Rumprobierens war es eine ganz profane Ursache: Am Receiver kann einem HDMI-Ausgang auch ein anderer Ausgang zugweisen werden, den dieser für Audio benutzen soll - und im Falle vom verwendeten Eingang HDMI 3 war die Einstellung hier auf "AV1" und nicht "HDMI 3". Das muss ich offenbar aus versehen mal verstellt haben. Da ich diese Funktion normal nie nutze bin ich nicht auf die Idee gekommen bzw. kannte diese Möglichkeit gar nicht (obwohl sie natürlich Sinn macht).

NVidia kann absolut nichts dafür, Ich und der Receiver waren die Schuldigen. Ich hatte das Teil verstellt und der Receiver hat nicht einfach automatisch auf HDMI-Audio gestellt obwohl dort ein Signal anlag und nirgendwo sonst bzw. hat den falschen Audioausgang nicht auf dem Display angezeigt so dass es zumindest auffällt.

Jetzt tut alles wie es soll und ich bin stolzer Besitzer eines langen und überflüssigen optischen Kabels sowie einer noch überflüssigeren USB-Soundkarte.

spyro


[Beitrag von spyro83 am 29. Jun 2011, 21:17 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Geforce GTX 440 HDMI --> Yamaha RX-V667 kein Bild
Kiffex am 24.09.2011  –  Letzte Antwort am 23.10.2013  –  3 Beiträge
Problem: Kein Audio über HDMI Geforce GTX 460 an Yamaha RXV467
kingsteph am 01.12.2011  –  Letzte Antwort am 02.12.2011  –  4 Beiträge
Laptop --> HDMI --> Yamaha RX-V365: kein Ton
LichtundSchatten am 23.09.2010  –  Letzte Antwort am 12.10.2010  –  18 Beiträge
Kein 5.1 Ton über Nvidia 760 GTX
tatzy2007 am 26.09.2013  –  Letzte Antwort am 05.12.2013  –  10 Beiträge
Geforce GTX 460 und HD-Ton
FTuchen am 17.03.2012  –  Letzte Antwort am 25.03.2012  –  22 Beiträge
PC mit 3808 über hdmi: kein ton?
gerho08 am 10.11.2012  –  Letzte Antwort am 12.11.2012  –  3 Beiträge
Monitor aus, PC an, kein Ton über HDMI
Andreebremen am 31.12.2013  –  Letzte Antwort am 02.01.2014  –  2 Beiträge
pc über hdmi an yamaha rx-v765
eazy0801 am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.02.2011  –  8 Beiträge
Lautsprecherausfüllung mit Geforce HDMI-Out
Starcook am 28.12.2013  –  Letzte Antwort am 29.12.2013  –  3 Beiträge
Laptop via HDMI mit TV, kein Ton
Gorellino am 01.01.2015  –  Letzte Antwort am 04.03.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Pioneer
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 103 )
  • Neuestes Mitgliedazuber
  • Gesamtzahl an Themen1.345.306
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.854