Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Soundkarte! Digitaladapter möglich ?

+A -A
Autor
Beitrag
UT-freak
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Aug 2011, 09:41
Liebes Forum,

ich besitze eine X-Fi Fatal1ty, diese hat zwar keine Optischen Ausgang, man kann jedoch ein Modul von creative kaufen, welches nicht mehr vertrieben wird um mehrere Digitale Ausgänge zu erhalten.
Da ich nur einen digitalen ausgang brauche habe ich mich gefargt ob nicht folgender adapter Reichen müsste :
Hier die anschlüsse der Sound Karte:
http://images10.newe...ge/29-102-005-02.jpg

http://www.amazon.de...id=1312623445&sr=8-2

MFG
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 06. Aug 2011, 13:07
Nein! Du verwechselst Adapter mit Wandler. Ein einfaches Kabel kann aus einem analogen Stereosignal kein optisches Digitalsignal machen. Diese Kabel funktionieren anders, als Du Dir das denkst...
UT-freak
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 06. Aug 2011, 13:27
Hmm, ja aber die Karte hat ja diesen Speziellen FlexiJack ausgang oder wie das heißt, die karte hat einen 3,5mm Digitalausgang. An dem man auch das :
http://cgi.ebay.de/C...&hash=item27bd1c357d
anschließen könnte ist doch im Grunde das selbe oder ?

MFG
davidcl0nel
Inventar
#4 erstellt: 06. Aug 2011, 13:39
Dasselbe? Weil es aussieht wie eine Klinke? Nicht wirklich... im übrigen ist es eine 4fache Klinke, nicht nur eine Stereoklinke. Darüber werden anscheinend die digitalen Signale ausgespeist, die dann von dem Wandlerkästchen auf verschiedene Buchsen geschaltet werden können.

Bei deinem Adapter brauchst du eine Buchse, die außen elektrisch verbunden ist und ganz normal analog stereo-beschaltet ist, aber hinten offen ist, an der ein entsprechender Lichtsender steckt, bei der dann die digitalen Signale herauskommen. Das wird aus Platzgründen gemacht, um beide Stecktypen anbieten zu können. Ob deine Soundkarte so etwas hat, mußt deine Bedienungsanleitung erklären.
n5pdimi
Inventar
#5 erstellt: 06. Aug 2011, 14:27
Ich denke eher nicht, denn sowas ist eher in Laptops gebräuclich, wo der Platz für zusätzliche Anschlüsse fehlt.

Um es in für den TE verständlichen Worten zu sagen:
Das Kabel ist für einen Multiausgang gedacht, im oberen Teil sind die ganz normalen elektrischen Analogausgänge untergebracht, und "von unten" kommt dann ein optisches Digitalsignal dazu. Um das zu nutzen, braucht man eben so einen Stecker.
Mickey_Mouse
Inventar
#6 erstellt: 06. Aug 2011, 14:51
hmm, Creative mit seinen tollen Namen, alles heißt X-Fi und Fatal1ty und alles sieht völlig anders aus.

Bei meiner Fatality (Extreme Gamet?) war ein Front-Panel mit KH-Ausgang, Mikro-Eingang und digital Ein/Ausgängen jeweils optisch und Koax dabei. Das war eigentlich der Hauptgrund mir die damals zu kaufen.
Das wird per Flachband Kabel an die Pfostenleiste hinten an der Karte angesteckt.
Ich weiß allerdings nicht, ob die Basis-Karten alle gleich sind?!?
UT-freak
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 06. Aug 2011, 23:48
Ja, das ist di egleiche basis karte! damals gab es diese in 2 versionen.
s22101
Stammgast
#8 erstellt: 08. Aug 2011, 08:09
Welchen Ausgang brauchst du? Optisch oder Koax?

Das scheint ja schonmal die Steckerbelegung zu sein:
LINK


[Beitrag von s22101 am 08. Aug 2011, 08:09 bearbeitet]
UT-freak
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 11. Aug 2011, 09:15
Ich brauche eigendlich einen Optischen aber ich habe jezt schon lagnge gesucht und einiges rausbekommen! Also der so genannte FlexiJack ist wohl eine eigenentwickung von Creative, an sich nicht schlecht ABER creative hat ihn zwar oft verbaut vertreibt aber keine Zubehör mehr also das so genannte I/O Modul für Toslink unsw. Da es immer nur Zubehör war gibt es dieses auch kaum und ist auch gebraucht/als Restposten nicht mehr wirklich aufzutreiben!

FlexiJack... Ist der lezte Komerzgeile Müll wenn man mich fragt!!!!
s22101
Stammgast
#10 erstellt: 11. Aug 2011, 10:20
Wenn ich mich recht entsinne (Ohne Gewähr), musste man einfach nur eine Cinchbuchse an PIN9 (SPDIF0 OUT) und der entsprechenden Masse (PIN7) machen. Dann hat man schonmal einen koaxialen Ausgang. Dort könnte man dann einen Koax-Opto-Wandler dranhängen...
HiLogic
Inventar
#11 erstellt: 11. Aug 2011, 10:41
Für den FlexiRotz reicht dieser Adapter: Klick.
Dann hat man quasi einen gewöhnlichen Coax S/PDIF Ausgang, dafür aber auch keinen Mic-In mehr...
Soviel zur Flexibilität dieses tollen Creative Anschlusses
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundkarte
zzyzx161 am 06.12.2003  –  Letzte Antwort am 08.12.2003  –  4 Beiträge
5.1-Soundkarte: 2 verschiedene Stereosignale möglich?
V8-Power am 31.10.2007  –  Letzte Antwort am 31.10.2007  –  3 Beiträge
5.1 sound auch ohne 5.1 Soundkarte möglich?
Tankman am 23.06.2008  –  Letzte Antwort am 23.06.2008  –  3 Beiträge
Soundkarte als DSP nutzen? Ist das möglich?
B**eHasser am 06.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.11.2010  –  6 Beiträge
Soundkarte/ Saplerate
Satanshoden am 24.08.2004  –  Letzte Antwort am 28.08.2004  –  13 Beiträge
suche soundkarte
zierroff am 07.04.2005  –  Letzte Antwort am 18.04.2005  –  11 Beiträge
neue Soundkarte?
schwerminator am 30.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2006  –  3 Beiträge
wegen soundkarte
Sunshine_live am 09.02.2006  –  Letzte Antwort am 20.02.2006  –  3 Beiträge
welche soundkarte?
bangboy1993 am 20.05.2008  –  Letzte Antwort am 21.05.2008  –  3 Beiträge
X-fi Soundkarte und Lautsprecher an USB-Port möglich?
MarcoPolo27 am 04.08.2007  –  Letzte Antwort am 04.08.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 45 )
  • Neuestes Mitgliedred_horse_man
  • Gesamtzahl an Themen1.345.226
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.552