Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DVD-Brenner zum CD Auslesen gesucht - inkl Übersicht

+A -A
Autor
Beitrag
casesdaily
Stammgast
#1 erstellt: 11. Aug 2011, 18:18
Ich suche einen DVD-Brenner, der seine Stärken im Auslesen von Musik CDs hat.

Folgende Modelle habe ich schon (ohne Erfolg) durchprobiert:

ASUS DRW-24B1ST
=> erkennt prinzipiell keine CDs von Warner Music (ohne Kopierschutz)

LG GH-20NS
=> extreme Probleme schon bei kleinen Kratzern, dann dauert Auslesen sehr lange, sonst gute Ergebnisse

Lite-On iHas 524, 624
=> erkennt prinzipiell keine CDs von Warner Music (ohne Kopierschutz), Firmwareupdate hilft nicht weiter

Pioneer DVR-219L
=> liest CDs nur seeeehr langsam aus (1.2-2.2x Speed), gibt störende Brummgeräusche von sich

Plextor PX-880SA, PX-890SA
=> erkennt prinzipiell keine CDs von Warner Music (ohne Kopierschutz), ist anscheinend ein verkapptes Lite-On Laufwerk

Getestet an drei unterschiedlichen PCs mit Windows XP und Windows 7, EAC und foobar2000.

Man sieht, so langsam wird die Auswahl immer geringer, und das bei einer anscheinend trivialen Sache wie Musik CDs auslesen. Weiß hier im Forum jemand einen aktuellen "Allesfresser". der o.g. Probleme nicht hat und mit dem ich meine CD-Sammlung auf den PC überspielen kann?

Vielen Dank im Voraus
vstverstaerker
Moderator
#2 erstellt: 11. Aug 2011, 18:39
Hallo,

ich nutze jetzt schon länger das LG GH22NS, vorher ein LG Blu-ray-Laufwerk.

Das LG ist sicher nicht das beste und leiseste, aber solche Probleme, wie du sie hier extrem schilderst, hatte ich noch nie.
Es gab ein oder zwei mal Probleme mit Kratzern. Oft hilft sonst ein erneutes Auslesen des Tracks in EAC. Manchmal auch eine Option verändern, z.B. Gleich Extrahieren ohne zu testen.
Bei den 2, wo es absolut nicht ging (die sahen aber auch schlimm aus - Gebrauchtkauf ), hab ich dann einfach digital vom CD-Player aufgenommen. Den Unterschied hört kein Mensch.
cr
Moderator
#3 erstellt: 12. Aug 2011, 22:22
Ich würde dir raten, dich durch das CD-Freak-Forum zu quälen. Ist die einzige umfassende Anlaufstelle für professionelles Brennen (und Rippen)
http://club.myce.com/f61/

Nachdem es keine ordentlichen Plextor-Laufwerke mehr gibt, wüßte ich adhoc auch nicht, was ich kaufen würde (habe allerdings diverse alte Plextor-Laufwerke in Genüge, für mich sollte es reichen).
rowi
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Jan 2012, 07:06

Lite-On iHas 524, 624
=> erkennt prinzipiell keine CDs von Warner Music (ohne Kopierschutz), Firmwareupdate hilft nicht weiter


Für meinem iHas 624 B kam im letzten Quartal 2011 ein Firmware Update heraus welches das Problem offenbar behoben hat.
RoA
Inventar
#5 erstellt: 20. Jan 2012, 07:16
Was macht Warner denn anders?
cr
Moderator
#6 erstellt: 20. Jan 2012, 10:09
Vielleicht CDs mit CDROM-Teil in der 2. Session? Wieso das ein Problem sein kann, entzieht sich aber auch meiner Kenntnis.
Wenn ich sowas als AudioCD rippe (mit 1st session only*), wird bei mir nur der Audioteil gelesen, den CDROM-Teil muss man einfach kopieren.
Die ganze CD zu kopieren geht natürlich auf einmal ohne Probleme.

*wenn ich das nicht ankreuze, weiß ich gar nicht, was passiert, kommt so selten vor. Ich meine, der Datenteil (wenn es nicht nur ein Kopierschutzfake ist) wird dann auch einfah auf die Festplatte kopiert
Art_Bits
Stammgast
#7 erstellt: 20. Jan 2012, 10:47
Du solltest mal ausführlich im Web nach Softwarelösungen suchen. Ich habe bisher mit diesen Un-CD's die sich nicht an den Red-Book Standard halten keine Probleme gehabt. Da Du ja nur für Dich privat eine Sicherungskopie erstellen möchtest ist das nach UrhG auch ok.

http://dejure.org/gesetze/UrhG/108b.html

cu
cr
Moderator
#8 erstellt: 20. Jan 2012, 11:12
Falls es sich auf mich bezieht (und nicht auf rowi). Meine Software funktioniert bestens und ich wohne nicht in der EU....

Interessanter wäre, was jetzt bei Warner CDs anders sein sollte, sodass ein Brenner beim Lesen Probleme macht. Mir ist bei den Warner CDs nie was Abnormes aufgefallen.


[Beitrag von cr am 20. Jan 2012, 11:13 bearbeitet]
Art_Bits
Stammgast
#9 erstellt: 20. Jan 2012, 11:34
Gemeint war der Threadersteller. Die Software gibt es nicht in der EU, die kommt aus der Karibik.

Warner hat imho mal Copyprotection gehabt. Das ist aber doch schon was länger her. Gibt es überhaupt noch CD's mit Copyprotection?

BTW: Mit EAC habe ich auch bei geschützten CD's bisher keine Probleme gehabt. Die letzte war Götz Alsmann Zuckersüß wo ich das unter Win 7 getestet habe.

cu
RoA
Inventar
#10 erstellt: 20. Jan 2012, 11:36
Der TE hat doch extra geschrieben:
(ohne Kopierschutz)
Art_Bits
Stammgast
#11 erstellt: 20. Jan 2012, 11:45
In dem Fall habe ich ein Verständnisproblem: Wie erkennt ein Laufwerk ob eine CD von Warner ist wenn sie dem Red-Book Standard entspricht?

Ansonsten habe ich dieselben Erfahrungen wie cr gemacht.

cu
cr
Moderator
#12 erstellt: 20. Jan 2012, 11:49

Gibt es überhaupt noch CD's mit Copyprotection?


Alte Pressungen nur mehr.
2005 oder so war der Spuk vorbei, insgesamt 3 bis 4 Jahre, wenn ich mich richtig erinnere (2002 bis 2005)
Wieso es konkret ausgegeben wurde, weiß ich nicht. Wegen des Protests? Hat ja meist wenig Wirkung.....
Wegen Wirkungslosigkeit....? Es kostete die CD-Hersteller auch Lizenzgebühren, zB für Cactus Datashield.
Art_Bits
Stammgast
#13 erstellt: 20. Jan 2012, 11:55
Ich schätze mal es war der Verwaltungsaufwand der mit der Abwicklung von zurückgegebenen Medien entstanden ist. Es gab ja auch ein Logo für Audio-CD's mit Kopierschutz und der Garantie der Zurücknahme wenn es im Player nicht lief.

Und war da nicht die Hoffnung SACD bzw. DVD-A mit DRM am Horizont?

cu
RoA
Inventar
#14 erstellt: 20. Jan 2012, 11:56

Art_Bits schrieb:
In dem Fall habe ich ein Verständnisproblem: Wie erkennt ein Laufwerk ob eine CD von Warner ist wenn sie dem Red-Book Standard entspricht?


Deshalb hatten wir ja auch nachgefragt, was bei Warner-CDs anders ist. Ein PC-Laufwerk soll eine kopiergeschützte CD gar nicht erkennen, also nicht abspielen können. Es ist sozusagen ein Abspielschutz, der von den Konsumenten nicht honoriert wurde. Deshalb hat sich das Thema erledigt.
Art_Bits
Stammgast
#15 erstellt: 20. Jan 2012, 12:09
Beim mir Spielt sich alles ab.

Autorun sollte abgeschaltet sein unter Windows.

cu
cr
Moderator
#16 erstellt: 20. Jan 2012, 12:09

Art_Bits schrieb:
Ich schätze mal es war der Verwaltungsaufwand der mit der Abwicklung von zurückgegebenen Medien entstanden ist. Es gab ja auch ein Logo für Audio-CD's mit Kopierschutz und der Garantie der Zurücknahme wenn es im Player nicht lief.

Und war da nicht die Hoffnung SACD bzw. DVD-A mit DRM am Horizont?

cu


Die DVDA war 2005 schon gestorben, bei der SACD war schon klar, dass da nicht mehr viel werden wird....
Das Spannendest an der SACD war damals, dass der CD-Layer nicht kopiergeschützt werden konnte, weil Philips immer gegen den CD-Kopierschutz war und die Patente auf die SACD noch aufrecht waren und sind, sodass der Kopierschutz untersagt wurde. Bei der CD konnte Philips dagegen nichts mehr machen, die Patente waren irgendwann 2001 oder 2002 ausgelaufen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
guter CD/DVD Brenner gesucht
lillith am 05.12.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  7 Beiträge
CD-brenner
H.i.G am 29.03.2009  –  Letzte Antwort am 29.03.2009  –  4 Beiträge
Externes CD-Laufwerk oder evtl. CD/DVD Brenner zum rippen mit EAC gesucht
Daiyama am 14.05.2010  –  Letzte Antwort am 15.05.2010  –  2 Beiträge
Welches CD/DVD Rom zum Auslesen von Audio CD's?
SkELEt0R am 28.07.2008  –  Letzte Antwort am 12.08.2008  –  10 Beiträge
Gesucht: top ext. DVD- & CD-Brenner sowie Software
_suchender_ am 09.05.2010  –  Letzte Antwort am 10.05.2010  –  2 Beiträge
cd-brenner
Babatunde am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  14 Beiträge
Externer DVD-Brenner gesucht
petgasus am 02.11.2004  –  Letzte Antwort am 02.11.2004  –  2 Beiträge
DVD-Brenner für Audio-CD's
Marlowe_ am 04.05.2004  –  Letzte Antwort am 19.05.2004  –  29 Beiträge
CDs auslesen - welches Laufwerk ?
Rainbow1 am 14.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.11.2009  –  26 Beiträge
CD's auslesen unter Windows7: Womit und wie unkomprimiert aufheben?
Techno15 am 14.11.2014  –  Letzte Antwort am 15.11.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedConQueror857
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.240