Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Musikwiedergabe optimieren

+A -A
Autor
Beitrag
EnjoyHifi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Dez 2011, 09:49
Hallo liebes Forum,

mir stellt sich gerade die Frage nachdem ich mich hier so querfeldein durchgelesen habe, wie ich die Qualität meiner abgespielten Musik (&DVDs) verbessern kann.
Nach dem Motto: Die Kette ist nur so Stark wie ihr schwächstes Glied.

Falls es bereits eine solche Diskussion gibt bitte ich um Verzeihung und wenn möglich um den entsprechenden Link.

Meine quasi "Studenten-Erstanlage" besteht momentan aus:

Onkyo TX-SR576
Canton GLE: Front 409
Center 405 CM
Rear 407
Und einem Sub 8.

Daran angeschlossen ist ein Samsung LCD TV und als Hauptdatenquelle mein PC.

Das Gehörte besteht überwiegend aus mp3-Dateien, direktes Streaming (Youtube, Internetradio) und DVDs und wird via HDMI dem Verstärker übertragen.

Jetzt stellt sich mir eben die Frage, wie und wodurch kann ich das was läuft Kanglich optimieren. Also z.B durch einen extra CD-Player für Musik etc.

Danke schon mal im Vorraus fürs durchlesen und Gedanken machen
Slickaphonic
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Dez 2011, 14:44
Hallo,

wenn Du die unkomprimierten Originale in wav oder flac abspeicherst, hast Du einen Zugewinn ohne zusätzliche Ausgaben für einen CD Player.
Probiere es einfach aus:
Lade von einigen CD's die Du hast, dieselben Musikstücke als mp3 herunter und vergleiche mit der CD.
Dann kannst Du den Unterschied einschätzen.

Wenn Du einen Satellitenempfänger hast, lohnt es sich die Radioprogramme von dort zu hören, da besser als Internetradio.

Gruß
Slickaphonic
EnjoyHifi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Dez 2011, 16:57
Danke für die Ideen

Den Unterschied zwischen mp3 und Wave etc. hab ich schon bemerkt. Hier steh ich vor dem Übel, das die meisten neuen Lieder die ich habe schon mp3 sind, ich sie also nicht "aufwerten" kann.

Radio leider nur über Internet bzw. ganz normals Reciever FM möglich.

Merkt man denn eigentlich nen Unterscheid wenn ich ne CD nehm und in nen CD-Player leg im Vergleich zum PC Laufwerk? Beides theoretisch mit HDMI übertragen.
Slickaphonic
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Dez 2011, 03:27
Hallo,

Ich habe bei Übertragung vom PC per HDMI zum Receiver gute Erfahrungen gemacht. Bei mir hat sich in der Vergangenheit gezeigt, daß die hörbaren Unterschiede in der D/A Wandlung und im Analogteil der CD Player lagen.
Allerdings nutze ich zum Abspielen der Musik kaum das Laufwerk im PC, bei mir liegt die komplette Sammlung auf einer SSD.
Somit kommen Laufwerkseigenschaften bei mir nicht zum Tragen.
Bei der digitalen Kopie vom Laufwerk auf SSD spielen Laufwerkseigenschaften keine Rolle. Erst wenn man direkt vom Laufwerk abspielt können unter Umständen Jitter und Gleichlaufschwankungen bei der D/A Wandlung Auswirkungen haben. Gut, Hersteller von hochwertigen CD-Playern gönnen sich einen gewissen Aufwand bei der Takterzeugung. Aber da hilft nur der direkte Vergleich um Festzustellen ob der Unterschied bei der jeweiligen Anlage hörbar ist.
Ich würde solche Aussagen nie verallgemeinern wollen.

Gruß
scirocco790
Stammgast
#5 erstellt: 23. Dez 2011, 11:07
Auch interessant: Wie hast Du deinen PC an den Receiver angeschlossen?
Hoffentlich nicht mit Cinch aus der unsäglichen Onboardsoundkarte an den AVR?
Das allereinfachste was richtig den Klang aufwertet finde ich hier, digital per SP-Dif aus dem PC raus an den Receiver. Natürlich nur wenn ein SP-Dif vorhanden ist am PC. Ist ja auch nicht immer der Fall.
ahbed.
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 23. Dez 2011, 13:02

Slickaphonic schrieb:
Ich würde solche Aussagen nie verallgemeinern wollen.


Das ist auch besser so, solche Aussagen sind nämlich Bullshit.

Das "SSD klingt besser als HDD" Thema gab es hier im Forum schon, entsprechende Threads dürften sich im Voodoo Forum finden lassen.

EnjoyHifi, mir ist bisher nicht klar geworden, inwiefern du mit deiner jetzigen Situation unzufrieden bist bzw. was genau du verbessern möchtest. Das wichtige Thema Raumakustik wurde auch noch nicht angesprochen.
ugr|dual
Stammgast
#7 erstellt: 23. Dez 2011, 22:35
enjoyhifi, du kannst das ganze aufwerten indem du dir zukünftig .flac zulegst statt ,mp3
den unterschied hast du ja selber schon gehört.

auch solltest du deinen PC wenn es geht via HDMI an den receiver anschliessen und zumindest 24bit/96khz nutzen. den onkyo kenne ich nicht. wenn er kein HDMI hat, dann zumindest optisch anschliessen. ein kärtchen das dies dem PC nachliefert ist billigst zu haben.

die radios, typischerweise 192kbit mp3 oder so, sind halt so wie sie sind. da ist jede gerippte CD (als .flac) um welten besser. aber auch hier würde es helfen wenn du nicht den analogen ausgang nimmst, sondern digital zum verstärker gehst.
EnjoyHifi
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Dez 2011, 09:03
Also der Verstärker hängt via HDMI am PC.

Mein Ziel, meine Frage war wie ich die Qualität meiner Musik bei der Wiedergabe verbessern kann.

Natürlich hängt der Klang auch von der Raumakustik ab, welche ich allerdings momentan nicht verbessern kann

Scirocco790 S/P-Dif ist beim onkyo auf jeden fall möglich. Beim PC muss ich mal nachschauen, wäre es besser als HDMI?
scirocco790
Stammgast
#9 erstellt: 24. Dez 2011, 10:40
Neinnein, HDMI passt schon.
Wie schon erwähnt, gibts da jetzt nicht so viel Möglichkeiten.
Dein System schaut doch soweit ganz ordentlich aus.
Flac verwenden, oder MP3 mit hohen Samplingraten (256KBit).
Die Sachen was auf Youtube etc. zu finden sind, krücken oft mit niedrigster Tonqualität dahin. 32KBit (kein Scherz) werden da recht of verwendet, wenn man die Streams mal anguckt.
Bei Webradiosendern ist meistens auch bei 128KBit Ende...
Das "Problem" ist wohl weniger die Kette, als das Material.
Ach ja, Immer stark unterschätzt: Raumakustik und Aufstellung der LS.


[Beitrag von scirocco790 am 24. Dez 2011, 10:42 bearbeitet]
ugr|dual
Stammgast
#10 erstellt: 24. Dez 2011, 15:32

EnjoyHifi schrieb:
Also der Verstärker hängt via HDMI am PC.

Mein Ziel, meine Frage war wie ich die Qualität meiner Musik bei der Wiedergabe verbessern kann.

Scirocco790 S/P-Dif ist beim onkyo auf jeden fall möglich. Beim PC muss ich mal nachschauen, wäre es besser als HDMI?


nein. hdmi ist besser. es ersetzt toslink vollständig und bietet mehr möglichkeiten.

schau bitte mal in die systemsteuerung und den beim sound angeschlossenen verstärker als hdmi gerät an. er sollte dort namentlich auftauchen. dort kannst du die auflösung und bitrate ändern, je nachdem was der verstärker kann. auch kannst du software-erweiterungen deaktivieren falls sie aktiviert sind.

ein .flac oder .mp3 von einer CD kommt in der regel als 16bit/44.1khz daher. das ist nicht besonders viel. .flac wäre verlustfrei und .mp3 in jeder variante verlustbehaftet.

nun gibt es ja auch andere quellen. z.b. 5.1 musik oder andere auflösungen. .flac macht sowas alles mit und bewahrt das original. wav file. .mp3 hat m.e. ein fixes limit bei 48khz und stereo.

mit richtiger einstellung des hdmi gerätes würdest du bei .mp3 wohl nichts ändern, sondern erst bei besserem material.
EnjoyHifi
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 24. Dez 2011, 17:52
Die Aufstellung der LS ist schon Stereo und 5.1 gerecht nur haben sie aufgrund von Platztmangel etwas wenig Raum zum "atmen"

Der Verstärker ist als solcher erkannt, was da Eingesellt ist weis ich im Moment nicht.

Danke für die vielen Ideen und Ratschläge
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schwächestes Glied der Kette?
Xeno94 am 30.03.2011  –  Letzte Antwort am 01.04.2011  –  13 Beiträge
Klang optimieren
Potti992 am 16.09.2010  –  Letzte Antwort am 16.09.2010  –  6 Beiträge
Musik am Pc verbessern.
nolie am 11.07.2016  –  Letzte Antwort am 13.07.2016  –  9 Beiträge
Musik aus dem Laptop
screenshard am 07.04.2010  –  Letzte Antwort am 19.04.2010  –  21 Beiträge
Wie kann ich die Soundausgabe von Front auf Center ändern
Indiogo82 am 22.12.2006  –  Letzte Antwort am 08.02.2008  –  2 Beiträge
Netbook Onboard Sound echt so schlecht?/wie verbessern?
Ev0lution am 01.10.2011  –  Letzte Antwort am 04.10.2011  –  4 Beiträge
Onkyo TX-SR576 und ATI Radeon HD 6870
vogerl am 31.08.2011  –  Letzte Antwort am 02.09.2011  –  2 Beiträge
Klang am PC verbessern?
Highfish am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 22.04.2005  –  11 Beiträge
Musik legal aus dem Internet!
Duckshark am 09.07.2007  –  Letzte Antwort am 11.07.2007  –  16 Beiträge
Equalizer - Wie gehe ich damit um?
mümmel84 am 06.03.2012  –  Letzte Antwort am 09.03.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 73 )
  • Neuestes Mitgliedbugsbunny415de
  • Gesamtzahl an Themen1.345.270
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.250