Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Audiotrak Prodigy HD2 unter W7 64bit: Wie geht ASIO komfortabel unter W7 Mediacenter?

+A -A
Autor
Beitrag
DirkHedo
Neuling
#1 erstellt: 04. Jan 2012, 22:21
Hallo,

ich lese hier bislang nur mit ... ;-)

Jetzt brauche ich Rat.
Hat die Karte jemand zufriedenstellend laufen? Ich bin gerad am Verzweifeln ...

Ich komme aus der Nische der Audiophilen, denen die Zweikanaltonwiedergabe das Heiligste ist und sich dem Thema HTPC eigentlich nur wegen des WAF genähert haben ;-) Im Rack steht ein OrigenAE S10 der bislang mit VMC 32bit (incl TVPack) lief. Genutzt wird das Windows Media Center.

Die (anderweit begründete) Umstellung auf W7 64bit hätte nun Anlass sein sollen, für bitgenaue Anlieferung des digitalen Materials zu sorgen ....
Eigentlich bietet die Karte alles was ich will: Einen wirklich formidablen DAC, gesockelte OP-Amps, vergoldete Chinch-Ausgänge, LineIn, hardwareseitig ASIO-Unterstützung und das alles als LowProfile (mehr geht halt nicht ins Gehäuse) - in dieser Kombination ist die Karte halt einzigartig.

Im Auslieferungszustand wird der Karte von Vista und W7 ein karger Envy24 Family WDM Treiber von VIA verpasst, der das Potential der Karte nicht annähernd ausreizt. Der hat zudem den bug, im WASAPI-Modus (Häkchen im Bereich "Exklusiver Modus" bei den Erweiterten Eigenschaften des Audiogerätes gesetzt) in Dolby codiertes Life-TV hin und wieder spontan stumm werden zu lassen.

Stattdessen den nativen W7-64-Treiber von Audiotrak einzubinden, ist ein wenig tricky (umjumpern, umflashen) aber mit dieser Anleitung ging es dann doch ganz gut (und gottlob auch wieder zurück) ...

Jetzt kann ich zwar über das ASIOplugin den MP sicher 44,1 kHz ohne Resampling auf den Audiotrak-DAC ausgeben lassen (und ja, ich meine, einen Unterschied zu hören ).
Aber jetzt macht jeder Lautstärkeregler im Windows-Mixer, was er will, und es liefert allein der Griff zum Laustärkepoti am Verstärker reproduzierbare Ergebnisse. So oldfashioned wollt ich's denn auch nicht ... ;-)

Der Lautstärkeregler der FB wirkt auch weiter auf den Lautstärkebalken im screen vom MC (soweit so gut) - nur hat das überhaupt keinen Effekt auf die am Analogausgang ausgegebene Lautstärke mehr. An den Lautstärkebalken vom MediaPlayer komm ich mit der FB ja nicht ran. "Früher" waren im Windows-Laustärkemixer alle Regler relativ zueinander "gefixt" und bewegten sich zudem im "Gleichschritt" mit dem über die FB ansprechbaren Lautstärkebalken im VMC-frontend. Genau so will ich das gern wieder haben ...

Wer weiß Rat?
Hab ich einfach das ASIO-Konzept nicht verstanden und verstehe daher seine Kehrseiten nicht? Sollten nur Leute, die auf MC verzichten und die Musikausgabe per Maus unter foobar vornehmen, ASIO/ASAPI-Lösungen nutzen?
Oder kann man den Windows-Mixer trotz ASIO-Anbindung des Media-Players an den Soundkartentreiber bewegen, funktional wieder so zu arbeiten wie in einer Standard-WDM-Architektur? Wenn ja wie?
Oder ist im Media Center selbst eine Einstellung zu setzen? Wenn ja welche?
Fragen über Fragen ... ;-)

Bevor ich das schicke Gehäuse aufbohre, um da eine alternative Fullsize-Karte mit intuitiverem Treibersupport unterzubringen, hoffe ich auf den ein oder anderen sachdienlichen Hinweis ..

Tausend Dank schonmal!
Dirk
ugr|dual
Stammgast
#2 erstellt: 07. Jan 2012, 13:13
es klingt für mich so als würdest du bzw. die software den mixer gezielt umgehen je nach einstellung.

das problem mit dem wdm treiber für den envy chip verstehe ich nicht. du müsstest damit verschiedene ausgabe-gerät erhalten, die voll einstellbar sind. inwiefern nutzt der die karte nicht aus wenn der treiber doch genau für den chip ist?
MD-Krauser
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Jul 2012, 14:25
so bin seit gestern auch stolzer besitzer dieser Excellente Soundkarte.
Wow macht die Einen Sound und dabei habe ich noch die DE Standart omps drauf.
kommen noch 2xBurr Brown 2111 und LM4562NA drauf.


Nach dem Flashen ist NUR über den Lautstärkenregler der Software 1.08 oder 0.98 das Regeln der Lautstärke möglich!

Das Problem ist hier im Forum aber auch schon bekannt. Musst halt die Lautstärker über den Regler der 1.08 Software regeln oder extern über den Verstärker. Anders geht es soviel ich weiss nicht, weil der Lautstärkeregler der Programme sowie der von Windoof halt aussser Betrieb ist.

Da der Windows Regler bei keiner Anwendung funktioniert, kann das eigentlich nur gewollt oder ein Bug der 1.08 Software sein und hat mit ASIO nix zu tun.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audiotrak Prodigy HD2 + WIN 7 + ASIO ?
lukinoway am 20.05.2010  –  Letzte Antwort am 07.12.2013  –  22 Beiträge
Onkyo SE-90 / Audiotrak Prodigy HD2 unter Linux?
hummer2000 am 28.07.2007  –  Letzte Antwort am 29.07.2007  –  2 Beiträge
Soundkarte für Anschluss per SPIDF unter Vista/W7
EpNet am 06.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  4 Beiträge
Audiotrak Prodigy HD2 + Verstärker + Stereoboxen
Yidaki2 am 05.10.2007  –  Letzte Antwort am 06.10.2007  –  9 Beiträge
Envy24HT-S / audiotrak prodigy hd2
dave_g am 20.11.2007  –  Letzte Antwort am 26.11.2007  –  5 Beiträge
Problem mit Asio und Prodigy HD 2
Johnnie_W. am 13.06.2008  –  Letzte Antwort am 31.05.2010  –  13 Beiträge
Prodigy HD2 Advance DE - Hiiilfeeee
Das_Ohr am 26.07.2012  –  Letzte Antwort am 20.08.2012  –  5 Beiträge
Umbau Audiotrak Prodigy HD2
SilentKilla am 08.12.2008  –  Letzte Antwort am 08.12.2008  –  12 Beiträge
prodigy hd2...windows 7 ?
Manteltasche am 13.09.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  16 Beiträge
Systemanforderungen der Audiotrak Prodigy HD2 - wie wichtig sind sie?
Turbo246 am 27.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.01.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliedschlodi
  • Gesamtzahl an Themen1.346.079
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.429