problem mit 6 kanal vom pc über spdif

+A -A
Autor
Beitrag
atalazs
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Okt 2004, 16:26
hallo,

folgendes problem:
habe mir einen 5.1 Verstärker besorgt mit digital eingang. nun habe ich diesen an meinem PC angeschlossen, und weder DVD's noch musik noch sonstwas werden vom verstärker als 5.1 signal erkannt sondern immer nur als stereo verabrbeitet. wohingegen wenn die meinen dvd player anschließe bei den selben dvd's 5.1 kommt.

wie kann ich meinen PC dazu bringen 5.1 zu senden?
liegt das an der software oder hardware? gibt es musikwidergabeprograme wo man die rearboxen mit einbeziehen kann?

ich wäre dankbar wenn ihr mir helfen könntet.

Rainer
psychopilz
Stammgast
#2 erstellt: 10. Okt 2004, 16:59
hm, also musik ist ja sowieso nur stereo..das ist normal, dass nur stereo ankommt.

Allerdings hatte ich das Problem am Anfang auch... durch diverse NEustarts hab ichs dann hingekriegt, dass ich dolby digital hatte.

Was hast du denn für eine Soundkarte? Bei meiner Soundstorm onboad musste ich anfangs auf 5.1 (dolbydigital) statt auf nur 5.1 umstellen.

Hast du keinen Lautsprecher-Setup Assistenten bei deiner Software? Der hilft meistens...

Ach ja: Das ist n bischen verwirrend, aber wieso hab ich, wenn ich Stereo höre, bei der Software 2 Lautsprecher einstelle immer noch dolby???
BrainRunner
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Okt 2004, 10:12
Wenn du keine Soundstorm hast, kannst du auch nur bei Quellen, welche bereits einen DTS-Stream liefern echten 5.1 hören. Ansonsten musst du 6 analoge oder 3 digitale Leitungen anschliessen.

@psycho
Weil der Soundstorm einfach alles hochrechnet.
atalazs
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 11. Okt 2004, 14:30
ich hab einen aldi PC und sound ist alles onboard.

heisst das, wenn ich 5.1 signal haben will bräuchte ich eine neue soundkarte?


kann man bei der musik nicht irgendwie das signal das vorne links und rechts kommt auch hnten links und rechts einmischen? wäre ja schade, wenn man beim musikhöhren kein raumgefühl hätte.
pragmatick
Stammgast
#5 erstellt: 11. Okt 2004, 15:07
Nein, du brauchst keine neue Soundkarte. Das bedeutet nur, daß du keinen Sound außer den von DVDs über den Digitalausgang surround-kodiert ausgeben kannst. Deshalb brauchst du, wie BrainRunner geschrieben hat, einen Verstärker mit analogem 5(+x).1-Eingang, den du über Klinke-auf-Cinch-Kabel anspielst.
Sollte dein Verstärker einen solchen Eingang nicht haben, wirst du leider außer bei DVDs keinen Surroundsound haben. Die einzigen Möglichkeiten wären entweder ein Motherboard mit Soundstorm oder ein neuer Verstärker. Das liegt daran, daß außer dem Soundstorm-Chipsatz noch keine Möglichkeit besteht, aus Stereosignalen wie MP3s Dolby Surround oder DTS zu kodieren. Bei DVDs ist diese Kodierung schon vorhanden, weshalb die Signale (normalerweise) auch so an den Verstärker weitergegeben werden.
Wenn nicht einmal bei DVDs ein Surroundsignal über den Digitalausgang ausgegeben wird, hast du vermutlich etwas in den Einstellungen des Soundchips oder der DVD-Software falsch eingestellt.


[Beitrag von pragmatick am 11. Okt 2004, 15:18 bearbeitet]
atalazs
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 11. Okt 2004, 18:42
mir ist es wichtig dass ich von allen lautsprechern musik höre, das ist deren primäre aufgabe.ausserdem bin ich ein typ, den sofort jede klangliche unsauberkeit stört, das ist nicht gut für den geldbeutel. also klangqualität ist mir sehr wichtig.

ich habe festgestellt dass wenn ich den vertärker digital anschliss oder analog ist das ein unterschied wie tag und nacht, also der anschluss am onboard chip kommt nicht in frage.

ich werde wohl eine der genannten möglichkeiten realisieren müssen.
der verstärker den ich hatte war nicht meiner, den hatte ich mir aus einem laden zum test ausgeliehen. villeicht muss ich mir deswegen doch einen anderen kaufen.

wäre es denn sinnvoll eine soundkarte zu kaufen? dann könnte ich den amp analog anschliessen, an den höherwertigen ausgängen der karte. was für nachteile hätte das?

oder ich kauf mir tatsächlich ein neues board ... lohnt sich das?


jedenfalls wirds nicht billig, aber da komm ich wohl nicht drumrum
Chrony
Stammgast
#7 erstellt: 11. Okt 2004, 20:10
Ne neue Soundkarte wird dir da auch nicht sehr viel weiter helfen ... solange du die digitalen Ausgänge nutzt, wirste nur vorkodiertes Material (DD/DTS) übertragen können oder Stereo. Der Rest hängt liegt im Ermessen deines Receivers. Da sich die Übertragung über den digitalen Ausgang bei einem Onboardchip von einer teuren Soundkarte _nicht_ unterscheidet, kann ich dir davon abraten eine Soundkarte zu kaufen.

Du musst deinen Receiver entweder auf den ProLogic II (Music) Modus stellen oder sowas wie 5ch-Stereo auswählen.
atalazs
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 11. Okt 2004, 21:26
ok, soweit hab ich das schon verstanden, mit dem digitalton;

die idee war aber eine andere: ich wollte den Amp analog an einer soundkarte mit hochwertigem ausgang anschliessen und somit die gute klangqualität erreichen. oder sind soundkarten im allgemeinen nicht so gut dass ich an die qualität einer digitalen übertragung rankomme?

oder soll ich mir tatsächlich so ein soundstorm Board zulegen? das wäre halt die holzhammermethode.....
was kostet denn sowas?
psychopilz
Stammgast
#9 erstellt: 11. Okt 2004, 21:38
Hm...also ich würde gar nicht mal sagen, dass Digitalausgänge immer die gleiche Quali haben... allein weil das Signal vorher trotzdem die Soundkarte durchläuft, bei Stereo insbesondere (ausgehend von einer Stereokarte^^)

Also ich würde da die logischste Antwort vorschlagen: bessere soundkarte = bessere Soundqualität + besser Anschlüsse = besserer Sound, oder nicht?

Ausserdem kann man sowas ja auch wieder zurück geben!!!

Tip: Asus a7n8x für soundstorm (mit nforce2 allerdings)
atalazs
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 11. Okt 2004, 21:51
durchläuft die soundkarte? wie des?

also dann hab ich doch aws falsch verstanden; ich habe gedacht, dass der digitalausgang alles 1:1 ohne qualitätsverlust wertergibt was die quelle hergibt (also cd, z.B.) und kein qualitätsverlust kann doch keine qualitätsschwankungen haben, das hieße ja dass doch ein qualitätsverlust vorhanden wäre...

also meinst du jetz, soundkarte kaufen und mainboard??
dann könnte ich mich doch eigentlich auch die soundkarte spaaren...
wobei schlecht wärs nicht, weil ich auch noch musik machen, dann könnte ich meine aufnahmen zuhause machen und müsst net immer ins studio rennen.
psychopilz
Stammgast
#11 erstellt: 11. Okt 2004, 21:59
hm..dann informiere dich doch mal zu solchen Soundkarten, wenn du sowieso Aufnahmen machst...

Btw: also das mit dem durchlaufen stimmt schonmal 100% bei soundstorm

Ob ich jetzt bei der Delta Audiohpile xxxx auch noch auf das Signal zugreifen kann weiß ich auch nicht...sowas kriegt man in diesem Forum ja EINFACH NICHT BEANTWORTET (ohne Witz..in 5 Threads steht diese Frage von mir!) ...
atalazs
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 11. Okt 2004, 22:15
ja, dann ist wohl das die besste lösung, soundkarte nud analog....

ok, danke dir, jetz weiss ich wo ich weitersuchen muss.
pragmatick
Stammgast
#13 erstellt: 12. Okt 2004, 15:34
@Psychopilz: Vielleicht stellst du die Frage besser in einem Forum, das sich mit professioneller Studiotechnik am PC beschäftigt. Oder du schreibst ne Mail an M-Audio.
psychopilz
Stammgast
#14 erstellt: 12. Okt 2004, 15:37
hm...haste wohl Recht..werd dann mal ne mail an m-audio schreiben.

cya
modchris
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 25. Nov 2004, 22:32
Ich hab zu dem Thema auch mal ne Frage:

Hab mein Receiver (Denon AVR 1905) koaxial mit meinem PC verbunden (OnBoard Nvidea Nforce Soundstorm).

Bei DVDs in PowerDVD hab ich auch 5.1, aber bei WMVHD im MediaPlayer 10 nur Stereo. Brauch ich noch ein speziellen Codec oder so?

Desweiteren würd ich gern meine MP3s in DolbyProLogic hören, weiß aber nich wie. Softwaremäßig lässt sich da ja glaub ich nich viel einstellen wenn ich die Mp3s digital übertrage.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kein DobyDigital vom PC über SPDIF
DaPhil am 21.03.2004  –  Letzte Antwort am 22.03.2004  –  2 Beiträge
SPDIF Problem
khm am 28.05.2007  –  Letzte Antwort am 29.05.2007  –  2 Beiträge
Realtek AC'97 Problem mit SPDIF
bene-h am 05.01.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2006  –  2 Beiträge
problem mit digitalsound vom pc
skipper27 am 31.10.2004  –  Letzte Antwort am 31.10.2004  –  9 Beiträge
SPDIF Problem
Osi am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  4 Beiträge
Analogeingang über SPDIF ausgeben
opec am 13.07.2009  –  Letzte Antwort am 13.07.2009  –  2 Beiträge
Aufnahme mit PC über SPDIF
#Roland am 14.05.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  9 Beiträge
DVD AC3 über SPDIF Coaxial Ausgang richtige nutzen
Daniel_Albert am 27.10.2007  –  Letzte Antwort am 27.10.2007  –  3 Beiträge
DTS WAV's über SPDIF am PC abspielen
cyber-sly am 01.06.2005  –  Letzte Antwort am 12.06.2005  –  8 Beiträge
SPDIF-In und SPDIF-out
moe7 am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 14.02.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.965 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedjedermann1176
  • Gesamtzahl an Themen1.371.212
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.116.931