Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vinyl zu Mp3

+A -A
Autor
Beitrag
Klas126
Inventar
#1 erstellt: 24. Jun 2012, 14:23
Hallo ich habe einen Vorverstärker von Projekt mit USB anschluss zum verbinden mit dem pc. Ich habe alles so angeschlossen das das Signal beim Input meiner Sounkarte ankommt.

Ich kann es auch druch meine Aktive Monitore hören. Die Quallität ist aber sehr sehr schelcht ich weiß nicht woran das liegt.

Mein eigentliches vorhaben meine Vinyl in das Digitale Format zu bringen ist das Ziel. Ich stehe aber Vor folgenden Problemen:

1. Wieso ist die Qualität so schelcht die durch meine boxen kommt.

2. Welches Programm brauche ich das den Input ( wenn es gut klingt) aufnimmt und dann halt umwandelt ?

3. Welche Rolle spielt der Vorverstärker genau ? das Gerät wird mir angezeigt aber eine genau Funktion außer das weiterleiten ist mir nicht bekannt, ist das alles ? Ich dachte ja das da Software drauf ist die das ganze dann übernimmt.

Also wer damit Erfahrung hat kann sich ja Melden.
Danke
peacounter
Inventar
#2 erstellt: 24. Jun 2012, 14:26
aber es handelt sich schon um einen PHONO-vorverstärker, oder?

P
Klas126
Inventar
#3 erstellt: 24. Jun 2012, 14:28
Klar wie kommst du da drauf ?
peacounter
Inventar
#4 erstellt: 24. Jun 2012, 14:30
weil du fragst, welche rolle das teil spielt.
Klas126
Inventar
#5 erstellt: 25. Jun 2012, 11:20
Ja im bezug auf das übertragen auf den PC...aber es leitet wohl nur weiter und machst sonst nichts.


[Beitrag von Klas126 am 25. Jun 2012, 11:20 bearbeitet]
schmiddi
Inventar
#6 erstellt: 25. Jun 2012, 14:00
Der Phonoverstärker macht das was er immer tut, er entzerrt das Signal deines Plattenspielers. Das macht auch die Phonobox von Project. Der Mehrwert ist, dass diese Box das Signal per USB an den PC weitergibt. Auf dem PC brauchst du dann noch eine Software die das eingehende Signal "aufnimmt".

Eine Freie Software ist Audacity, eine kommerzielle ist Audio Cleaning Lab von Magix.

Warum es so schlecht klingt, kann man ohne weitere infos schlecht sagen. Hast du die Phonobox auf den richtigen Tonabnehmertypen eingestellt, also MM oder MC?


[Beitrag von schmiddi am 25. Jun 2012, 14:00 bearbeitet]
Klas126
Inventar
#7 erstellt: 25. Jun 2012, 14:56
Hmmm achso läuft das... also ich habe mir extra ein Langes Chinch Kabel gekauft und das dann in den output von der Box geschlossen und das dann mit einer 6,3mm klinke in den input meiner Soundkarte. So Wollte ich das ganze übertragen und es klappt auch nur halt sehr schelchtes Signal.

Du sagst das müsse alles so über das USB kabel Laufen das wäre ja geil. Ich muss man gucken ob ich so ein Audio Signal über meine Pc Ls bekomme. Villeicht muss ich erst etwas bei den Soundeinstellungen im Windows ändern.

soweit erstmal

Edit: alles klar ich habe es. ! jetzt kommt das ganze schonmal in guter Qualli druch meine Aktiv Monitore
Dann lade ich mal das Prog und versuche das ganze ins mp3 Format zu bringen.

Danke erstmal villeicht gibts ja noch was...


[Beitrag von Klas126 am 25. Jun 2012, 15:07 bearbeitet]
*Nightwolf*
Inventar
#8 erstellt: 25. Jun 2012, 21:01

Klas126 schrieb:
Dann lade ich mal das Prog und versuche das ganze ins mp3 Format zu bringen.

Wenn du dir schon die Arbeit machst, das zu überspielen, warum nimmst du dann nicht ein verlustfreies Format, was eventuell auch höhere Bittiefen und Sampleraten unterstützt, wie Flac z.B.?
Klas126
Inventar
#9 erstellt: 25. Jun 2012, 23:03
Leider gibt es ein Problem und zwar das was ich jetzt höre ist sehr gut. Nur was ich aufnehme hat wirder eine schelchte Quallität und das liegt nicht am Format. Ich habe trotzdem eine Frage zum Format ich hätte gerne 320 kbs mp3 nur kommt bei Audacity immer 128 raus. Gibt es eine Einstellung die ich nicht gefunden habe ? Aber hauptfrage ist erstmal nur die schelchte Aufnahme Quallität Woran kann das liegen? es ist jetzt zu spät, ich werde das morgen selber nochmal nachgucken aber wenn ihr noch einen Tipp habt bzw. genau wisst warum das so ist bitte...

Warum ich kein Flac nehme ? naja Mp3 mit 320kb's reicht völlig aus der Mensch kann garnicht mehr wahrnehmen als diese Formate an Informationen enthalten. Ich höre keinen unterschied zwischen Cd und Mp3

und wenn ich !Vinyl ! auf Flac bringe oh man das bringt mal garnix. Platten unterschreiten sogar die Hifi Norm mit unter. Es Kratzt hier und da die krassen Lautstärke Schwankungen.... also ob ich da Mp3 mit 128kbs oder Flac nehmen ist mal sowas von egal. Sry ich stehe nunmal auf Physik und Naturwissenschaften und meine Wahrnehmung und ich liebes es Leuten die auf Voodoo stehen das auf die Nase zu binden Achja ich glaube auch nicht an Gott.
*Nightwolf*
Inventar
#10 erstellt: 26. Jun 2012, 06:00

Klas126 schrieb:
Ich habe trotzdem eine Frage zum Format ich hätte gerne 320 kbs mp3 nur kommt bei Audacity immer 128 raus. Gibt es eine Einstellung die ich nicht gefunden habe ?

Japp. Der Punkt "Optionen" in den Speichern-Dialogen


Warum ich kein Flac nehme ? naja Mp3 mit 320kb's reicht völlig aus der Mensch kann garnicht mehr wahrnehmen als diese Formate an Informationen enthalten. Ich höre keinen unterschied zwischen Cd und Mp3

und wenn ich !Vinyl ! auf Flac bringe oh man das bringt mal garnix. Platten unterschreiten sogar die Hifi Norm mit unter. Es Kratzt hier und da die krassen Lautstärke Schwankungen.... also ob ich da Mp3 mit 128kbs oder Flac nehmen ist mal sowas von egal. Sry ich stehe nunmal auf Physik und Naturwissenschaften und meine Wahrnehmung und ich liebes es Leuten die auf Voodoo stehen das auf die Nase zu binden

Wer redet denn von CDs? Zwischen CD und MP3 höre ich auch keinen Unterschied. Es gibt aber durchaus Unterschiede zwischen z.B. einer DVD-A und einem MP3. Letzteres enthält nämlich genau wie die CD gerade nicht so viele Informationen, wie ein Mensch wahrnehmen kann.

Bei Platten sieht es etwas anders aus. Rein von den technischen Daten her (Rauschen, Dynamik etc.) ist die CD durchaus überlegen. Aber gerade weil es analog ist, können auf LP Feinheiten sein, die man auf der CD nicht hört.

Gegen das Kratzen hilft übrigens, mal die Platte zu putzen.

Und zu deinem Problem: Kann es sein, dass du in den Windowstreibern als Qualität für das Aufnahmegerät irgendwas wie Telefonqualität stehen hast?
schmiddi
Inventar
#11 erstellt: 26. Jun 2012, 07:08
Hallo!

Jetzt bitte keine Diskussion was besser ist CD oder Vinyl.

Audacity nutzt Lame zum codieren der MP3s. Du musst aklso noch das Lame Plugin installieren bzw. Lame auf deinem Rechner installieren. Dann sollte es auch von der Qualität her hinkommen.
ahbed.
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 26. Jun 2012, 10:22

Klas126 schrieb:
und wenn ich !Vinyl ! auf Flac bringe oh man das bringt mal garnix. Platten unterschreiten sogar die Hifi Norm mit unter. Es Kratzt hier und da die krassen Lautstärke Schwankungen.... also ob ich da Mp3 mit 128kbs oder Flac nehmen ist mal sowas von egal. Sry ich stehe nunmal auf Physik und Naturwissenschaften und meine Wahrnehmung und ich liebes es Leuten die auf Voodoo stehen das auf die Nase zu binden Achja ich glaube auch nicht an Gott.


Da schmeißt du aber arg viel durcheinander. Was genau ist eigentlich dein Ziel? Die Platten möglichst ohne Aufwand "quick & dirty" auf Platte zu bekommen, einfach um sie digitalisiert zu haben? Oder die Platten in so guter Qualität wie möglich mit HiFi Anspruch aufzunehmen, dann ggf. manuelle Nachbearbeitung zu machen, um eben Knacksen und Brummen oder Rauschen zu entfernen? Gerade für letzteres empfiehlt sich unbedingt die Aufnahme in ein möglichst hoch auflösendes, verlustfreies Format, z.B. FLAC in 24 Bit und 96 kHz, mit Voodoo hat das nichts zu tun. Nach dem Editieren kann man die Bittiefe immer noch reduzieren und downsamplen und in MP3 encoden.

Allerdings bin ich auch kein Experte auf dem Gebiet... Hast du schonmal die Forensuche bemüht? Das Thema wurde hier schon öfter besprochen.
Accuphase_Lover
Inventar
#13 erstellt: 26. Jun 2012, 19:11

schmiddi schrieb:
Hallo!

Jetzt bitte keine Diskussion was besser ist CD oder Vinyl.




Besser nicht, sonst muß ich auch was dazu sagen !


Angemerkt sei aber, daß eine Vinyl-Digitalisierung auch in 16/44,1 vollkommen ausreicht.


[Beitrag von Accuphase_Lover am 26. Jun 2012, 19:12 bearbeitet]
Klas126
Inventar
#14 erstellt: 27. Jun 2012, 12:30
Hallo jaja wir machen hier keine Diskussion Lieber meine Probleme

Also ich bekomme es einfach nicht hin das die Aufnahme so klingt wie ich sie aus den Boxen höre.

Leider habe ich auch die Einstellung nicht gefunden wo ich mp3's mit 320 bekomme. Aber Auch wenn ich ja als Flac abspeicher ist die Quallität ja schelcht. Ich Nehme einfach nur das auf was ich höre. Aber es passt einfach nicht am ende. Liegt es vll am Programm? Viele nutzen Audacity also liegt es sicher an den Einstellungen die ich nicht finde. Was kann ich tuhen ?

Sollte ich Bilder von bestimmten Einstellungen machen? das Ihr sehen könnt ob da was Falsch ist ?

Achja zur sachen das ich die SuFu nutzen soll... ja schon richtig, nur müsste ich da wieder total von vorne anfangen... Jetzt haben wir den Thread hier.


Klas
schmiddi
Inventar
#15 erstellt: 27. Jun 2012, 12:44
Ich vermute es wird an den Einstellungen liegen.

hier einmal eine kurze Anleitung oder aber du schaust mal in den FAQs von audacity nach.
Slatibartfass
Inventar
#16 erstellt: 27. Jun 2012, 14:11

Klas126 schrieb:

Warum ich kein Flac nehme ? naja Mp3 mit 320kb's reicht völlig aus der Mensch kann garnicht mehr wahrnehmen als diese Formate an Informationen enthalten. Ich höre keinen unterschied zwischen Cd und Mp3

und wenn ich !Vinyl ! auf Flac bringe oh man das bringt mal garnix. Platten unterschreiten sogar die Hifi Norm mit unter. Es Kratzt hier und da die krassen Lautstärke Schwankungen.... also ob ich da Mp3 mit 128kbs oder Flac nehmen ist mal sowas von egal. Sry ich stehe nunmal auf Physik und Naturwissenschaften und meine Wahrnehmung und ich liebes es Leuten die auf Voodoo stehen das auf die Nase zu binden Achja ich glaube auch nicht an Gott.

Schön, dann sage ich dir als Diplom-Physiker, dass ich mit meinem Sohn vor kurzem mit ausgewählten Musikstücken einen Blindtest zwischen MP3 (320kBit/s) und FLAC durchgeführt habe. Wir haben beide die Unterschiede zugunsten des FLAC-Formats gehört. Meine Sohn meinte sogar bei einigen Stücken wäre die Trnsparenz bei FLAC gegenüber MP3 deutlich besser. Ich habe nur geringe Unterschiede gehört. Z.B. war plötzlich wahrnehmbar das hohe Glockentöne aus zwei sich überlagernden Tönen bestanden, die bei MP3 zwar als klarer, aber dennoch als ein Ton wahrgenommen wurden.

Der Unterschied zwischen MP3 bei 320KBit/s zu FLAC mag gering sein und nicht bei jedem Musikstück zu hören, er existiert aber definitiv existent.

Gegenüber Vinyl habe ich noch keinen entsprechenden Test durchgeführt, ist aber eine interessante Herausforderung. Viele schwören auf die Überlegenheit von Vinyl gegeüber der CD, wofür es durch den steilen Digitalfilter der ab 20kHz bei der CD eingesetzt wird um das Shannen-Theorem nicht zu verletzen, durchaus naturwissenschaftliche Begründungen gibt.
Ich glaube übrigens auch nicht an Gott, aber ich traue meinen Ohren.

Slati
Klas126
Inventar
#17 erstellt: 27. Jun 2012, 14:47
Ja schön, das ist EINBILDUNG! gerade die besser verdiener sind ja die die den ganzen Quatsch kaufen Gold Kabel usw.

Und wir habe gesagt keine Disskussion hier.

Ich gucke mal die Anleitung druch, mal sehen ob ich meinen Fehler da finden kann.
Drexl
Inventar
#18 erstellt: 27. Jun 2012, 14:55

Slatibartfass schrieb:
Schön, dann sage ich dir als Diplom-Physiker

Ist das Dipl.-Phys. eine notwendige Voraussetzung, um Blindtests durchzuführen?


dass ich mit meinem Sohn vor kurzem mit ausgewählten Musikstücken einen Blindtest zwischen MP3 (320kBit/s) und FLAC durchgeführt habe.

Hat die Frau in der Küche nicht auch daran teilgenommen?

Ich verweise auf den mittlerweile zwölf(!) Jahre alten Test der c't, bei dem es bereits bei 256 kbit/s den Probanden nicht mehr möglich war, MP3 vom Original zu unterscheiden. Damals noch ohne VBR und anderen Schnickschnack und die psychoakustisten Modelle haben sich seitdem auch weiterentwickelt.

http://www.heise.de/ct/artikel/Kreuzverhoertest-287592.html
Accuphase_Lover
Inventar
#19 erstellt: 27. Jun 2012, 15:08
Es gibt sogar Dipl. Physiker die die Goldohren-Kabel, -Stecker, Netzfilter usw. entwickeln und verkaufen !

... oder Vinyl per se für deutlich besser halten als die CD !
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vinyl digitalisieren
verena.sch am 20.05.2010  –  Letzte Antwort am 27.05.2010  –  4 Beiträge
Kaufberatung: Vinyl nach PC
roman2838 am 14.12.2011  –  Letzte Antwort am 24.12.2011  –  7 Beiträge
Vinyl auf PC. Wie geht das ?
elbiore am 21.03.2008  –  Letzte Antwort am 31.03.2008  –  4 Beiträge
Vinyl + MCs digitalisieren mit externer Soundkarte - welche?
siciliano am 02.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2006  –  28 Beiträge
Vinyl digitalisieren mit Win Xp und Audacity
JägerdesverlorenenSounds am 25.01.2014  –  Letzte Antwort am 28.04.2014  –  11 Beiträge
Konvertierung Vinyl nach PC - Waveform
doku am 17.07.2011  –  Letzte Antwort am 17.07.2011  –  6 Beiträge
Digitalisierung von Vinyl
Schachtelwicht am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 31.03.2008  –  4 Beiträge
Welches Format?
Bluestealth am 14.01.2010  –  Letzte Antwort am 09.03.2010  –  12 Beiträge
Probleme mit Sounkarte!
opischupser am 26.07.2004  –  Letzte Antwort am 26.07.2004  –  3 Beiträge
CD-Sammlung archivieren, aber welches Format ?
Menjuel am 12.10.2013  –  Letzte Antwort am 20.10.2013  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 79 )
  • Neuestes MitgliedKillerBee🤘&#...
  • Gesamtzahl an Themen1.345.985
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.049