Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


V-Link II USB/SPDIF an T+A Solitaire A4D, knacken

+A -A
Autor
Beitrag
flesk
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Nov 2012, 16:10
Hallo Zusammen,

ich habe durch Zufall eine T+A Anlage geschenkt bekommen, steuere allerdings momentan ausschliesslich direkt die Boxen an da es mir an Analoggeraeten mangelt.

Bisher habe ich sie ueber spdif/coax aus dem Rechner angesteuert (Realtek HD).

Nun habe ich mir einen Musical Fidelity V-Link II gekauft und habe ein Knacksen auf den Boxen sobald ein Signal gesendet wird, bzw. zwischen jedem Track oder Systemsound.

ASIO und WASAPI plugins in Foobar hat auch keine Verbesserung gebracht und mich darauf aufmerksam gemacht das es unabhaengig von der Lautstaerke auftritt sobald sich der V-Link durch ein Eingangsignal aktiviert.

Verschiedene (billig) USB Kabel oder andere Ports aenderten auch nichts.

Nach einem Test ueber die alte Realtek auf 16bit oder 24bit ist ein viel leiseres aber einmaliges knacksen zu hoeren was wohl daran liegt das diese ein Nullsignal aufrecht erhaelt.

Die Boxen haben eine Auflösung von 20bit was aber nach meinem Verständnis bei einem 24bit Signal runterskaliert wird. Auch haben die Tests keinen Unterschied zw. 24bit und 16bit gebracht.

Da ich leider keine optischen Eingänge an den Boxen oder dem ADC habe, welchen ich zu testzwecken auch zwischengeschalten habe ohne verbesserung, faellt das leider auch aus.

Anzumerken waere unbedingt noch das die Boxen im gegensatz zum Realtek Signal am V-Link nicht zwischen 48KHz und 44.1KHz umschalten. (was mich sehr wundert)

Bin neu in der digitalen Welt daher die bitte grobe Verstaendnissfehler zu entschuldigen.

Schade um den V-Link, er klingt fantastisch wenn er nicht knacken wuerde!

Sollte ich mal mit USB-Hubs und abgeschirmten Kabeln experimentieren?


Danke und Gruss

Flesk

Nachtrag: mal schnell den usb hub aus dem buero geliehen und getestet, keine Verbesserung, was zu erwarten war. Sobald der V-Link aktiviert knackst es, somit auch zwischen jedem Track.

Gibt es irgendein tool um ein digitale stille oder sonst ein Nullsignal dauerhaft aufrecht zu erhalten?


[Beitrag von flesk am 15. Nov 2012, 20:27 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
V-dac über USB oder DigitalOut / V-link 192
ColumboHildesheim am 27.07.2012  –  Letzte Antwort am 28.07.2012  –  3 Beiträge
Knacken & unsauberer Sound über USB an Nubert A 300
caratiLLo am 06.12.2015  –  Letzte Antwort am 06.12.2015  –  3 Beiträge
Externer D/A Wandler an USB oder SPDIF?
???!!!??? am 27.01.2009  –  Letzte Antwort am 27.01.2009  –  3 Beiträge
Audigy2 ZS SPDIF an A/V Reciever? Wie
AndyIEG am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  3 Beiträge
Windows 7 SPDIF an A/V Receiver kein Ton
mr.sarge am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 27.12.2009  –  6 Beiträge
USB auf S/PDIF Konverter vs. Onboard SPDIF
EnduMan am 06.03.2012  –  Letzte Antwort am 06.03.2012  –  2 Beiträge
SPDIF = SPDIF ?
nightyy am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.01.2008  –  14 Beiträge
PC mit Musical Fidelity V-DAC II USB, Upsampling
wschmied am 09.08.2013  –  Letzte Antwort am 10.08.2013  –  3 Beiträge
V DAC und ASIO4ALL: per USB kein Problem - SPDIF kein Ton
ohnebutter am 12.03.2010  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  10 Beiträge
Problem mit MAC und V-Dac II
Equilibrium am 01.09.2013  –  Letzte Antwort am 01.09.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedashehalen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.603