Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Software Tiefpass für Digitalausgang?

+A -A
Autor
Beitrag
Volc0m
Stammgast
#1 erstellt: 25. Nov 2012, 00:50
Hallo,

es würde mich interessieren, ob es ein Programm oder Plugin gibt, welches es mir erlaubt, einen Tiefpass für den Digitalausgang (S/PDIF) zu definieren.

Hintergrund:
Der Computer steht im selben Raum wie die Anlage und füttert diese via Digitalausgang mit einem PCM-Stream. Nun gibt es allerdings Situationen, bei denen es mir wichtig ist, dass der Stereoton direkt am Rechner zur hören ist (dort sind 2 Kompakt-LS mit separatem Stereo-Verstärker, analog verbunden). Hier haben mir die LS allerdings etwas zu wenig Tiefgang und ich würde mir wünschen, dass ich die Stand-LS der Hauptanlage quasi als Subwoofer hinzufügen könnte. Was ja überhaupt kein Problem wäre, könnte ich gezielt am Digitalausgang einen Tiefpass setzen.

Gibt es da eine Lösung?


Vielen Dank im voraus!

HiLogic
Inventar
#2 erstellt: 26. Nov 2012, 13:29
Nein... Und es wäre auch ein sinnloses 0815 Gefrickel.
Ich bin immer wieder erstaunt auf welche Ideen manche Leute kommen...
Volc0m
Stammgast
#3 erstellt: 26. Nov 2012, 16:30
Was genau wäre daran denn sinnlos, Herr der hohen Logik?
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 26. Nov 2012, 16:34
Für foobar gibt's eine Software-Weiche als Plugin, damit geht das:
http://xover.sourceforge.net
HiLogic
Inventar
#5 erstellt: 26. Nov 2012, 16:45

Ole_Sörennsen schrieb:
Für foobar gibt's eine Software-Weiche als Plugin, damit geht das:
http://xover.sourceforge.net

Nein, es geht nicht!! Bitte bisschen weiter denken als bis zum Plugin...

Um das leisten zu können was der Threadsteller will, müsste der analog Ausgang ein anderes Signal ausgeben können als der SPDIF!
Da scheitert es bereits an Windows, da dies technisch einfach nicht möglich ist!


Volc0m schrieb:
Was genau wäre daran denn sinnlos, Herr der hohen Logik?

Ich könnte mich jeden Tag schlagen diesen Nickname gewählt zu haben... Diese Übersetzung ins deutsche, bzw. dessen Bedeutung war von mir nie beabsichtigt.
Der Name enstand aus dem Begriff "HiFi" und der Audio-Software "Logic" die ich damals verwendet hatte...
Mit Logik sollte das ganze gar nichts zu tun haben.

Zum Thema: Sinnlos finde ich den Aufbau. Wenn Du für die PC Speaker einen Subwoofer brauchst, dann würde ich darüber nachdenken mir extra für dieses Einsatzgebiet einen kleinen zu kaufen. Das macht sich auch klanglich in jedem Fall besser als so eine Bastel-Lösung.


[Beitrag von HiLogic am 26. Nov 2012, 16:53 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#6 erstellt: 26. Nov 2012, 17:00

HiLogic schrieb:
Nein, es geht nicht! Um das leisten zu können was der Threadsteller will, müsste der analog Ausgang ein anderes Signal ausgeben können als der SPDIF! Da scheitert es bereits an Windows, da dies technisch einfach nicht möglich ist!


Meine Soundkarte gibt am SPDIF das aus, was auch auf den beiden Hauptkanälen 1/2 analog ausgegeben wird...

Zudem könnte er ja auch einen anderen Analog-Ausgang nutzen und als weitere Quelle an der Anlage anschliessen.
HiLogic
Inventar
#7 erstellt: 26. Nov 2012, 17:11
Das Dein analog das gleiche ausgibt wie SPDIF ist toll.. Genau das will der Threadsteller aber NICHT!

Einzige Möglichkeit wäre vielleicht, die PC Lautsprecher nicht an den Main-Ausgang anzuschließen, sondern z.B. an die Back-Kanäle.
Die Hauptkanäle 1+2 über SPDIF müsste man dann in Foobar als Low-Pass ausführen.
Nachteil: Funktioniert nur in Foobar.


[Beitrag von HiLogic am 26. Nov 2012, 17:16 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#8 erstellt: 26. Nov 2012, 17:13
Weil Du scheinbar davon ausgehst dass er eine reine Stereo-Soundkarte hat. Davon gehe ich offenbar nicht aus!? Ich mache genau das was der TE machen will - und es geht.
ice-tux
Stammgast
#9 erstellt: 26. Nov 2012, 17:17

HiLogic schrieb:
Das Dein analog das gleiche ausgibt wie SPDIF ist toll.. Genau das will der Threadsteller aber NICHT!

Ich glaube, das sollte die Begründung sein, warum es nicht geht. Weil der an beiden Ausgängen das gleiche Signal ausgibt.

Würde es denn mit einem Audio-Interface funktionieren, das mehrere Stereo-Ausgänge hat? Da kann man ja praktisch die Anschlüsse wild hin- und herrouten. Dass hier unterschiedliche Signale ausgegeben werden können ist Fakt, sonst könnte ein DJ auf den Kopfhöreren nie etwas vorhören, das nicht in den Live-Mix soll.


[Beitrag von ice-tux am 26. Nov 2012, 17:19 bearbeitet]
HiLogic
Inventar
#10 erstellt: 26. Nov 2012, 17:22

ice-tux schrieb:
Würde es denn mit einem Audio-Interface funktionieren, das mehrere Stereo-Ausgänge hat? Da kann man ja praktisch die Anschlüsse wild hin- und herrouten. Dass hier unterschiedliche Signale ausgegeben werden können ist Fakt, sonst könnte ein DJ auf den Kopfhöreren nie etwas vorhören, das nicht in den Live-Mix soll.

Wie ich oben schon geschrieben habe, wäre das die einzige Möglichkeit... Nochmal lesen bitte.


[Beitrag von HiLogic am 26. Nov 2012, 17:22 bearbeitet]
ice-tux
Stammgast
#11 erstellt: 26. Nov 2012, 17:27
Das hast du aber im Nachhinein rein-editiert Beim ersten mal lesen war das noch nicht drin.

Könnte man das nicht Treiber-Mäßig beeinflussen? (Bei einer Surround-Consumer-Soundkarte mit 3 Klinken-Ausgängen) Wäre cool, wenn man das auch sowas wie Equalizer und Kompressor auf die einzelnen Stereo-Ausgänge (oder zb. auf den Mikrofon-Eingang) machen kann.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundkarte nur mit Digitalausgang
Heiner2 am 17.04.2006  –  Letzte Antwort am 19.04.2006  –  5 Beiträge
Günstige Soundkarte mit Digitalausgang
4qmm am 30.07.2006  –  Letzte Antwort am 02.08.2006  –  3 Beiträge
Audigy 2: Digitalausgang für 5.1 einstellen (war: Audigy 2 an Receiver)
onezock am 19.11.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2008  –  20 Beiträge
5.1 Soundkarte mit Digitalausgang gesucht
Kruemelix am 16.07.2007  –  Letzte Antwort am 22.07.2007  –  14 Beiträge
Soundkarte Digitalausgang Mehrkanal (Prodigy HD2 )
easylistener am 12.11.2007  –  Letzte Antwort am 13.11.2007  –  4 Beiträge
Software Subsonicfilter?
nebulahfrost am 08.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  2 Beiträge
Suche Software für SPDIF
brendli am 24.08.2003  –  Letzte Antwort am 24.08.2003  –  2 Beiträge
Welche Software für PC?
heavysteve am 18.10.2005  –  Letzte Antwort am 18.10.2005  –  2 Beiträge
Software für MP3-Files
Fehr am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.02.2006  –  35 Beiträge
Volumekontrolle (Software) für ASIO
caligula37 am 18.08.2006  –  Letzte Antwort am 22.12.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Behringer
  • JBL
  • Klipsch
  • Trust

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.838 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedJörg64
  • Gesamtzahl an Themen1.353.143
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.799.623