Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


TRACKSPLITTING NERO SOUNDRAX/MP3DirectCut

+A -A
Autor
Beitrag
Ohne_Name
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Jan 2013, 03:32
Hallo Leute,
vielleicht ist da draußen irgendjemand, der mir bei folgendem Problem weiterhelfen kann:
Ich möchte meine Vinyl-und Tape-Sammlung, die ich bisher auf MiniDisc gespielt hatte, nun als MP3-Datei auf den Computer spielen.
Das ist mir soweit bislang auch mit Nero Soundtrax gelungen. Doch habe ich ein großes Problem, zu dem ich trotz stundenlangem Versuchens und Recherchen im Netz bislang keine Lösung fand:
Ich habe am Schluß EINE einzige MP3-Datei und eben nicht die Anzahl der tatsächlich vorhandenen Lieder. Und das obwohl ich am MD-Player „Auto Space“ (3 Sek.) eingestellt habe (die er auch einhält) und ich im Nero Soundtrax am Schluß diesen „Erkennen“ Button gedrückt habe, ebenso wie diese Angaben zu den Pausenlängen.
In der Track-Darstellung sind auch deutlich die Linien zu sehen, die ein neues Lied markieren, ebenso steht auf der Nummerierung oberhalb von diesem Balken Track 1, 2, 3 usw. Aber trotz aller weiteren Versuche bleibt die Datei, wenn ich sie im Arbeitsplatz aufrufe, eine einzige MP3-Datei mit einer Länge von 75 Min.

Kann mir jemand verraten, wie ich eine automatische Pausenerkennung einsetze und das Ergebnis dann auch so speichern kann?

Ebenso bei der Software MP3DirectCut, die ich mir nach den Recherchen runtergeladen hatte und die den Vorteil bringen soll, nach einer Bearbeitung nicht ein weiteres mal komprimiert zu werden.
Wenn ich hier „Pausen suchen“ anklicke sucht er mir zwar tatsächlich die vorhandene Anzahl an Songs heraus, aber wie verfahre ich weiter um diese dann letztlich auch so abzuspeichern? Wenn ich dann unter Datei – „Geteilt speichern“ OK klicke, passiert nichts!
Auch checke ich in diesem Menü nicht die Aufschlüsselung der „Generierung von Dateinamen“ mit diesen ganzen „%N“, etc. Was muß ich hier eingeben? Eigentlich müsste dieses Feld doch aber eh unwichtig sein, da es nur die Dateinamen betrifft?

Und als letzte Frage: wäre dieses MP3DirectCut auch ein kompletter (und besserer) Ersatz für Nero Soundtrax?

Ich hoffe mir kann irgendjemand helfen, da ich schon Wochen mich damit rumschlage..Aber irgendwie muß es doch funktionieren!!?
Beste Grüße
Armin
*Nightwolf*
Inventar
#2 erstellt: 08. Jan 2013, 11:08
Zu den Programmen kann ich dir leider nicht viel sagen. Ich habe für sowas damals Audacity genutzt, damit geht es ganz hervorragend.

Dir geht auf diesem Weg aber ordentlich Qualität verloren. Die Minidisc ist schon vewrlustbehaftet komprimiert und mit der Umwandlung in MP3 verlierst du nochmal. Höchstwahrscheinlich willst du dir nicht die Mühe machen und es alles nochmal von Platte zu überspielen (wäre klanglich das beste). Aufnehmen würde ich es in Wave und dann erst nach dem schneiden in MP3 (wenn es das unbedingt sein muss) umwandeln. Dann kannst du auch jede Software zum schneiden nutzen und bist nicht auf Programme angewiesen, die in der Lage sind, eine MP3 zu zerlegen ohne sie neu zu encodieren.
Ohne_Name
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 08. Jan 2013, 18:53
Danke für die Antwort.
Was ist denn eigentlich der Unterschied zwischen einer Wave- und MP3-Datei? Eine Wave kann ich soweit ich das weiß ja genauso mit Nero ShowTime oder Windows Media Player anhören und brennen? Wenn diese eine bessere Tonqualität wäre es nicht sinnvoller, generell Wave-Dateien anzulegen?

Wenn ich Audacity benützen würde, würde da auch ein seperater MP3-Encoder runtergeladen, so dass ich diesen immer benützen muß und somit nichts mehr über Nero machen kann?
*Nightwolf*
Inventar
#4 erstellt: 08. Jan 2013, 23:35

Ohne_Name schrieb:
Was ist denn eigentlich der Unterschied zwischen einer Wave- und MP3-Datei? Eine Wave kann ich soweit ich das weiß ja genauso mit Nero ShowTime oder Windows Media Player anhören und brennen? Wenn diese eine bessere Tonqualität wäre es nicht sinnvoller, generell Wave-Dateien anzulegen?

Ah, es scheint, als hättest du dich damit noch garnicht richtig befasst. Das ist dann natürlich eine ganz andere Voraussetzung wenn es darum geht, eine sinnvolle Antwort zu schreiben.

Eine Wavedatei ist unkomprimiert und auch verlustfrei. Das bedeutet, dass alles wirklich so abgespeichert wird, wie es in die Aufnahmesoftware gelangt. Das trifft sowohl auf die Dateigröße, als auch auf die Qualität zu. MP3 ist verlustbehaftet komprimiert, dass bedeutet, dass Informationen, die ein Mensch eh nicht hören kann (bzw. können sollte) einfach rausgerechnet werden und man damit jede Menge Speicherplatz spart. Wenn man von einer CD ausgeht, dann wird die Datenmenge durch MP3 (mit guter Qualität) etwa auf ein Viertel reduziert. Das Problem ist halt, dass nicht nur Sachen raus, sondern auch gewisse Fehler reingerechnet werden. Und wenn man das mehrfach hintereinander macht (durch schneiden oder konvertieren aus einem anderen verlustbehafteten Format), dann kann es irgendwann wirklich schlecht werden.
Ein anderes Problem von Wave dagegen ist, dass es nicht tagbar ist, du also keine Informationen über Titel, Interpret etc. in der Datei speichern kannst, sondern gezwungen bist, das alles in den Dateinamen zu packen.

Da du aber nicht festgelegt zu sein scheinst... Es gibt noch ander Formate, z.B. (und das würde ich dir empfehlen) Flac. Das ist verlustfrei komprimiert. Du verlierst keine Qualität (ähnlich wie beim zip-Format), deine Dateien werden aber auf ca. zwei Drittel gegenüber Wave zusammengestaucht und es unterstützt vollwertig Tags.


Wenn ich Audacity benützen würde, würde da auch ein seperater MP3-Encoder runtergeladen, so dass ich diesen immer benützen muß und somit nichts mehr über Nero machen kann?

Ich glaube, es kann von Haus aus MP3 (sorry, kann es von hier gerade nicht nachprüfen). Wenn nicht wäre es aber auch kein Problem, weil du diverse Freeware-MP3-Encoder bekommst, die wirklich gut und komfortabel umwandeln können. Flac kann Audacity auf jeden Fall.
Über Nero wirst du auch weiterhin alles machen können, das ist voneinander unabhängig.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mp3 Datei stückeln
NC_Neo am 10.02.2007  –  Letzte Antwort am 10.02.2007  –  3 Beiträge
mp3 trotz Cue-Datei als Daten-CD brennen ?
holgaaar am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 10.01.2009  –  12 Beiträge
Mp3 Sammlung auf Stereoanlage wie ?
flimmerlümmel am 13.09.2007  –  Letzte Antwort am 15.09.2007  –  7 Beiträge
MP3 Audio Datei Brennen
meikel33 am 31.08.2013  –  Letzte Antwort am 02.09.2013  –  8 Beiträge
MP3 Problem
Schöni86 am 07.08.2008  –  Letzte Antwort am 11.08.2008  –  2 Beiträge
Brennprogramm (NERO?) mit Pitchfunktion? VERZWEIFLUNG!
Sound-Quake am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  3 Beiträge
Problem mit QuickTime MP3-Plugin
xhutzelx am 29.10.2010  –  Letzte Antwort am 29.10.2010  –  3 Beiträge
.mp3 Container
-Mero- am 22.12.2014  –  Letzte Antwort am 22.12.2014  –  2 Beiträge
Probleme mit NERO EXPRESS, was tun???
sick_boy am 14.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  5 Beiträge
MP3DirectCut oder Goldwave?
Andreas67 am 25.10.2008  –  Letzte Antwort am 27.10.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.193