Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PC an Heimkinoanlage? Wie fängt man RICHTIG an?

+A -A
Autor
Beitrag
king_pip
Inventar
#1 erstellt: 15. Jan 2013, 16:48
Hallo Leute,

nachdem ich einiges zum Thema gelesen habe werde ich trotzdem noch nicht ganz schlau aus den Ausführungen zu den verschiedenen Anschlussmöglichkeiten und den ganzen Audio-Standards.

Folgendes Problem stellt sich mir dar:
ich habe momentan an meinem PC über Klinke einen Yamaha AX-470 angeschlossen, welcher meine 2 Canton LE 107 befeuert. Das Signal kommt von einer Onboardsoundkarte, also alles andere als optimal.

Nun zu meiner eigentlichen Frage:
Ich möchte das jetzige Setup erstmal verwenden, aber perspektifisch möchte ich auf 5.1 gehen und mich daher bereits für diesen Fall wappnen. Schätze, dass meine ersten Monatsgehälter im Sommer in Reciever, LS und Verstärker gestteckt werden, ja ja, Hifi is schon ne Sucht... Über meinen PC schaue ich auch Fern (TV-Karte), sehe Filme (Blue-Ray-Rips von der Festplatte) und höre Musik (meist MP3 über Winamp oder Streams).
Ich mache also ALLES über meinen PC und möchte das auch so weiter betreiben.

Nun möchte ich zunächst in eine gute Soundkarte investieren. Wichtig wäre es mir, eine möglichst hohe Soundqualität bei Filmen und Musik zu haben. Games spiele ich sogut wie garnicht. Stereosound genügt mir da vollkommen. Ich möchte außerdem die Übertragungswege so einfach wie möglich gestalten.

1.) Ich denke daher, ein Anschluss rein über einen Digitalen Ausgang wäre für meine Zwecke geeignet. Aber welche Soundkarte sollte ich kaufen? Auf welche Standards sollte ich achten? Wäre ein USB-Interface für den Zweck vielleicht geeigneter?

2.) Wie gehts nach dem Reciever am besten weiter? Vorverstärker und Endstufen oder besser Vollverstärker?

Bitte erleuchtet das dunkel in meinem Kopf.

Vielen Dank im Voraus!


[Beitrag von king_pip am 15. Jan 2013, 16:49 bearbeitet]
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Jan 2013, 16:51
wenn du dir eh einen aktuellen AVR kaufen willst würde ich auch am PC Audio und Video über HDMI nutzen.

Wenn deine aktuelle Grafikkarte keinen HDMI-Out hat würde ich mir eine solche zulegen. Mehr braucht es nicht.

Und bis es soweit ist einfach so weiter wie bisher.
king_pip
Inventar
#3 erstellt: 17. Jan 2013, 08:23
Mhhh... klingt interessant! Gibts denn schon AVR auf dem Gebrauchtmarkt mit HDMI-Schnittstelle? Ich hatte vergessen zu erwähnen das ich ein großer Fan gebrauchter Ware und zudem von ebay bin!
Welche Geräte sind empfehlenswert? Bzw. wieviel werd ich für ein gutes Gerät ausgeben müssen?
...ich hab mit 5.1 leider noch keinerlei Erfahrungen.
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 17. Jan 2013, 08:26
seit gut 3 Jahren ist HDMI auch in der Einstiegsklasse Standard. Es dürfte wesentlich schwieriger sein ein Gerät ohne HDMI zu bekommen als eins mit.

wie wäre denn dein Budget für nen AVR?
king_pip
Inventar
#5 erstellt: 17. Jan 2013, 08:40
Budget spielt erstmal keine Rolle! Ich spar lieber eine weile darauf und kauf was Richtiges. Ich brauch natürlich noch kein Gerät der absoluten High-End-Klasse, glaub nicht das meine krummen Ohren den Unterschied hören würden.
Es soll einfach ein solides Gerät sein, mit dem ich ein paar Jahre Freude haben kann. Ich muss nur wissen, welche Hersteller ein gutes Preis-Leisutngs-Verhältnis liefern und auf welche Merkmale/Standards ich achten muss, bin da wie gesagt komplett unerfahren...

Ich sehe auch, die Geräte haben eine integrierte Endstufe, dann könnte ich ja auch erstmal den AVR kaufen und meine Cantons anschließen auf stereo, oder? Das wär super!

Und noch eine Frage: Ich hab an meiner Grafikkarte einen DVI Ausgang, an dem ein Converter-Kabel auf HDMI angeschlossen ist. Hatte da schon einen Flachbildfernsehr dran. Kann ich den Ausgang nutzen (DVI) oder kommt da gar kein Audiosignal durch?? Hatte bisher den Sound immer nur über Klinge am Rechner ausgeben lassen...

Vielen Dank für die schnelle Hilfe! Das Forum ist einfach super. =)

-e- Ich hab eine GeForce 8600GT, die bringt offenbar kein Audiosignal wie ich gerade gelesen habe :-/ Also erstmal ne GraKa finden^^

-e- Nach einiger Recherge bin ich zu dem Ergebnnis gekommen, das ich wohl eine PCI Express GraKa brache, da eine AGP in der Regel NIE Audiosignale übertragen kann, es sei denn, das Mainboard unterstütz SPDIF, dann geht es wohl mit einem speziellen Kabel. Meins kann es nicht...


[Beitrag von king_pip am 17. Jan 2013, 09:22 bearbeitet]
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 17. Jan 2013, 16:19
es gibt ATI AGP Karten mit HDMI-Out die auch einen HD-Audio-Chip mitverbaut haben. z.B. die Sapphire Radeon HD3450. Dann gibts noch einige mehr.
Allerdings ist die Frage ob es sich wirklich lohnt selbst die nur ca. 40-60€ in den uralten PC zu investieren.

Alternativ würde auch dein DVI-Ausgang zusammen mit einer usb-Soundkarte mit digital-out und einem entsprechendem DVI auf HDMI Adapter funktionieren. Günstiger wäre das aber auch nur bedingt.

Also, was isses genau für ein PC und was genau machste damit?

Ohne Budget kann ich keinen AVR empfehlen. Auch wäre die Zimmergröße noch gut zu wissen.

ja, AVR haben natürlich auch für jeden Kanal eine Endstufe an Bord. D.h. da kannste Problemlos auch erstmal nur ein Paar Stereolautsprecher betreiben.
king_pip
Inventar
#7 erstellt: 17. Jan 2013, 21:36
Ok, also es wird wohl auf die ATI GraKa mit HDMI hinauslaufen. Die gibts auch schon für 25€ NEU! Wenn ich meine GeForce bei Ebay verklingel bekomm ich sicher auch noch paar Mark dafür... die Kosten sind doch sehr überschaubar. Mein PC ist schon etwas älter hat nen 64bit Athlon 3800+, mir reicht das vollkommen! Ich bekomm es auch hin selbst aufzurüsten, aber vorerst langt mir das, da ich eh nicht zocke.
Ich höre Musik über den Rechner, nutze Office Anwendungen, surfe und schaue Filme.

USB-Interface hab ich mir auch schon überlegt, aber das wird deutlich teurer! Und ich lese da oft von Problemen mit den Dingern bezüglich Kompatibilität. Können auch Vorurteile sein. Dennoch: Die Option fällt aus.

Raumgröße wird um die 35m² liegen, wenn ich die Schlafecke abtrenne sind es nur noch 25m². Das steht aber noch nicht fest. Wie gesagt, über den Reciever zu hören wäre nur ne Übergangslösung, ich brauch auf jedenfall mehr Dampf. ;-)

Ok, dann werf ich jetzt mal ne fiktive Zahl in den Raum: 200€ wären drin. Für nen gebrauchten AVR versteht sich. Wenn ich dafür aber nichts wirklich brauchbares bekomme warte ich besser noch ne Weile damit...


[Beitrag von king_pip am 17. Jan 2013, 22:10 bearbeitet]
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 18. Jan 2013, 12:47
also mit bissl Geduld kannste nen Onkyo TX-NR 609 für ~200€ in der Bucht schießen.
king_pip
Inventar
#9 erstellt: 18. Jan 2013, 17:45
Wow, klingt ja außerordentlich interessant! Glaub zwar nicht, das ich 7.2 brauche, aber besser man hat als man hätte.
Ich muss eh mindestens noch 8 Wochen warten, glaubst du, das die so schnell im Preis verfallen?? Momentan stehen die gebrauchten ja noch hoch im Kurs.
Ein paar alternativen nach denen ich noch schauen kann wären echt super. Dann würde ich die als Suche speichern und ab und an mal reinschauen was gerade so in der Bucht liegt...

Besten Dank schonmal für den Tip!
king_pip
Inventar
#10 erstellt: 21. Jan 2013, 13:31
Also, mein Schlachtplan sieht nun folgendermaßen aus:

- Grafikkarte mit Soundchip kaufen
- AVR besorgen (hab mich mittlerweile durch einige Threats gewälzt)
- Center Speaker aus der Canton LE Serie kaufen
- ein Paar Regallautsprecher auftreiben, ebenfalls aus der Canton LE Serie oder aber ein paar größere Standlautsprecher (LE 190), die meine aktuellen Frontspeaker ersetzen


Später kann ich mich ja noch um einen Woofer kümmern und Endstufen dazu kaufen, wenn mir die Leistung nicht ausreicht. Von der Idee Klipsch LS zu kaufen hab ich mich momentan verabschiedet, vielleicht in ein paar Jahren mal. ;-)
Die Canton LE 107 gefallen mir ansich sehr gut und klingen alle mal besser als irgendwelche Zwergen 5.1 Systeme, die man (leider) immer öfter zu hören bekommt. Ich musste am Wochenende erst wieder ein Samsung 5.1 System ertragen, einfach zum fürchten sowas!


[Beitrag von king_pip am 21. Jan 2013, 13:41 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie macht man es richtig?
Shellfield am 02.08.2012  –  Letzte Antwort am 13.08.2012  –  7 Beiträge
Heimkinoanlage und PC
Ahnungslose82 am 05.09.2007  –  Letzte Antwort am 08.09.2007  –  4 Beiträge
Wie PC an Verstärker anschließen?
jaensn am 27.10.2008  –  Letzte Antwort am 28.10.2008  –  4 Beiträge
Heimkino an PC
berli43 am 12.05.2013  –  Letzte Antwort am 12.05.2013  –  11 Beiträge
Verbindung PC - Heimkinoanlage
LineofFire am 09.08.2004  –  Letzte Antwort am 14.08.2004  –  4 Beiträge
Mikrofon an PC anschließen
Rocksor am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 27.01.2007  –  5 Beiträge
Boxen an PC.
masterfroever am 24.10.2008  –  Letzte Antwort am 26.10.2008  –  9 Beiträge
PC an Fernseher
Rumak18 am 28.10.2007  –  Letzte Antwort am 28.10.2007  –  4 Beiträge
Mischpult an PC
hawk1961 am 02.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.08.2007  –  2 Beiträge
PC an Verstärker anschliessen
zalmay21 am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 28.11.2007  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedEsskuchen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.341