Zischen bei Hohen Tönen und "s" vom Sänger, wie entfernen?

+A -A
Autor
Beitrag
narutofan93
Neuling
#1 erstellt: 03. Jul 2014, 20:49
Hallo Forum,
Ich habe bei einem Album auf meinen neuen Kopfhörern ein zischen bei hohen Tönen und auch immer wenn der Sänger ein "s" singt, habe die Lieder nochmal von der CD gerippt und auch in Lossless hab ich es probiert, aber das Problem bleibt bestehen. Habe es auch über ein anderes CD-Laufwerk probiert und sogar die Lieder ausm Netz gezogen, falls es an der CD liegen sollte, aber kein Erfolg. Gibt es eine Möglichkeit die Lieder so zu bearbeiten, dass es nicht mehr so zischt? Ich bin unerfahren mit Audiobearbeitung. Bitte um Hilfe

mfg
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 03. Jul 2014, 21:41
Und das tritt nur bei dieser Scheibe auf? Was für einen Hörer hast du denn? Ich tippe mal auf irgendwas mit ausgeprägtem Höhenbereich (Superlux, Beyer, ...).

Normalerweise verwendet man im Studio wegen sowas einen De-Esser. Als Endverbraucher solltest du dich darum nicht kümmern müssen. Die Produktion dieser Platte muß ja ziemlich besch...eiden sein. Du kannst es ja mal mit Audacity und dem VST-Plugin "Spitfish" probieren - aber eigentlich braucht man dafür schon den reinen Vocal-Track, damit der DeEsser nicht bei anderen hochfrequenten Geschichten ebenfalls anspringt.

Solltest du übrigens einen Realtek-HD-Audio-Chip im Rechner haben, aktualisiere sicherheitshalber dessen Treiber auf etwas, das mindestens vom letzten Jahr ist. Die hatten bei 44,1 kHz zeitweise Probleme, die so etwas noch verschlimmern könnten.
narutofan93
Neuling
#3 erstellt: 05. Jul 2014, 20:30
Es sind eher günstige für 30€. Und es tritt ja auch nur mit Kopfhörern auf, an meinen Lautsprechern existiert das Problem nicht.
Das De-essing hat nicht funktioniert, zumindest nicht so, dass das Lied immernoch gut klingt.
Und es tritt nicht nur am PC sondern auch auf meinem Handy auf.
Aber dann muss ich wohl damit klar kommen bzw mir einfach nochmal ein neues paar Kopfhörer holen, denn auf anderen hör ich das auch nicht. Obwohl es mich halt trotzdem verwundert, dass nur ein einziges Album sich so auf meinen Kopfhörern anhört.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Jul 2014, 15:39
Eine Betonung der Sibilanten in Verbindung mit einer schlechten Auflösung im Hochton lässt den Kopfhörer gern mal zischeln.
Du könntest mal versuchen, mit Sinustönen die betonten Frequenzen des Kopfhörers aufzuspüren und diese dann per Equalizer zu vermindern.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Winamp zischen weggbekommen?
matzekahl am 18.04.2009  –  Letzte Antwort am 18.04.2009  –  2 Beiträge
Störgeräusche von laptop entfernen
athlontakter am 25.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2005  –  8 Beiträge
Rauschen entfernen
Schaf27 am 15.10.2003  –  Letzte Antwort am 11.03.2004  –  3 Beiträge
Knackgeräusch entfernen
waudir am 18.04.2007  –  Letzte Antwort am 20.04.2007  –  2 Beiträge
Starkes Grundrauschen bei Speedlink Gravity - wie entfernen?
Nacks am 22.09.2008  –  Letzte Antwort am 22.09.2008  –  4 Beiträge
Rauschen bei hohen Passagen...
JimPanse87 am 06.12.2005  –  Letzte Antwort am 08.12.2005  –  5 Beiträge
lautsprecher tönen nicht mehr
heros80 am 28.05.2005  –  Letzte Antwort am 28.05.2005  –  4 Beiträge
Schwarze Balken (li.u.re.) entfernen DVDFab
donkey83 am 23.07.2016  –  Letzte Antwort am 25.07.2016  –  2 Beiträge
Rauschen, kratzen, zischen und noch vieles mehr.
Chriz3814 am 13.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2010  –  31 Beiträge
Frequenzen in MP3-Dateien entfernen?
Kein_Experte am 14.07.2012  –  Letzte Antwort am 16.07.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.752 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedsteff_86
  • Gesamtzahl an Themen1.406.849
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.793.415