Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Störgeräusche von laptop entfernen

+A -A
Autor
Beitrag
athlontakter
Stammgast
#1 erstellt: 25. Feb 2005, 12:28
ich hab mit vor jahren bei ebay einen alten compaq 200mhz-laptop gekauft und bin an sich sehr zufrieden mit dem ding.
blos, wenn ich kopfhörer oder meine anlage an den ausgang von dem ding häng, hör ich, wenn ich das mousepad bewege, oder die festplatte arbeitet oder ich ne taste drück. kurz gesagt, ich krieg die meisten signale vom laptop in den audio-ausgang.

wie krieg ich die denn weg??? ein bekannter hifi-techniker hat mir mal gesagt, die hätten keinen endstörkondensator eingebaut, mehr wusste er anscheinend nicht...

muss der innerhalb des laptops plaziert werden oder reicht es, wenn ich den nach dem audio-ausgang plaziere? welchen wert bräuchte ich dann, wenn das geht, hab so ziemlich alles zwischen 1pf und 47µF rumliegen - bipolar versteht sich.

danke für die hilfe...

athlon
TannoyBochum
Neuling
#2 erstellt: 25. Feb 2005, 17:55

athlontakter schrieb:
ich hab mit vor jahren bei ebay einen alten compaq 200mhz-laptop gekauft und bin an sich sehr zufrieden mit dem ding.
blos, wenn ich kopfhörer oder meine anlage an den ausgang von dem ding häng, hör ich, wenn ich das mousepad bewege, oder die festplatte arbeitet oder ich ne taste drück. kurz gesagt, ich krieg die meisten signale vom laptop in den audio-ausgang.

wie krieg ich die denn weg??? ein bekannter hifi-techniker hat mir mal gesagt, die hätten keinen endstörkondensator eingebaut, mehr wusste er anscheinend nicht...

muss der innerhalb des laptops plaziert werden oder reicht es, wenn ich den nach dem audio-ausgang plaziere? welchen wert bräuchte ich dann, wenn das geht, hab so ziemlich alles zwischen 1pf und 47µF rumliegen - bipolar versteht sich.

danke für die hilfe...


hi
ich glaube nicht das da ein kondensator hilft...
du hast das gebrassel bedingt durch die audiophile konstruktion des schlepptopp schon naturbedingt enthalten...
check mal durch ob die geräusche noch auftreten wenn alle eingänge zu sind...
normaler weise sind die "geräuschspannungsabstände" in so alten kisten nicht so besonders...

athlon
athlontakter
Stammgast
#3 erstellt: 26. Feb 2005, 21:46
wenn ich alle anschlüsse belegt hab (drucker, nullmodem mit meinem normalpc, extramonitor, mikrofon und externe maus) kommts immer noch...
Audio_Monitor
Gesperrt
#4 erstellt: 27. Feb 2005, 00:21
Hallo,

ich glaube, es war gemeint, du sollst am Mischer mal alle Kanäle leise stellen und testen, ob die Störungen dann auch auftreten.

Die Störung kann m.E. mehrere Gründe haben, Netzteil, DMA, andere Busprobleme etc.

Regards,

Andreas
xuser
Stammgast
#5 erstellt: 27. Feb 2005, 23:03
Hallo Athlon

Mit Compaq-Laptop's habe ich mich schon intensiv beschäftigt.

Als Ursache der Tonstörungen vermute ich in erster Linie ein Softwareproblem:
Zuerst würde ich alle definierten Audioeigenschaften auf Konflikte checken.
Danach könntest Du prüfen, ob irgendwelche Warnzeichen im Gerätemanager vorhanden sind?
Der nächste mögliche Schritt wäre ein Update des Soundkarten-Treibers.
Falls all dies nicht hilft, hängt die weitere Vorgehensweise auch vom Betriebssystem (W95/98, WNT, etc.?) ab.

Gruss Beat

PS. Bei WXP gibt es immer ein leises Pfeifen, wenn man z.B. die Maus bewegt, und bei der Energieverwaltung die Option "Gerät kann den Computer aus dem Standbymodus aktivieren" angewählt ist.


[Beitrag von xuser am 27. Feb 2005, 23:13 bearbeitet]
Uliminator
Stammgast
#6 erstellt: 28. Feb 2005, 16:53
Hat das Teil schon einen USB Anschluss? Evtl. würde dann eine externe Karte dein Problem lösen.
Allerdings widerspricht eine externe SC natürlich dem Prinzip des Notebooks...
Tieger
Neuling
#7 erstellt: 02. Mrz 2005, 22:32
Bei dem Thema fällt mir ein, dass bei den älteren Systemen (bei XP weiß ich es nicht) immer so ein zischen und pfeifen im Lautsprecher auftrat, wenn man die Maus bewegte, und gleichzeitig den Mikrophoneingang (oder teilweise auch Line-In) aktiviert hatte.
Also vielleicht einfach mal beide Eingänge stummschalten & ausprobieren...

MfG Tieger
HIRE
Neuling
#8 erstellt: 03. Mrz 2005, 14:22
Hallo Athlon,
wenn USB-Anschluss am Laptop vorhanden, kann ggf. eine externe Soundkarte (siehe z. B. www.wolfgangstach.com, Soundkartenkatalog) Abhilfe schaffen. Preislich u. qualitativ sehr weite Spanne. Top z. B. RME ADI-2.
Gruß
HIRE
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audigy2 NX + Laptop = Störgeräusche
Oliver67 am 25.11.2004  –  Letzte Antwort am 26.11.2004  –  6 Beiträge
Laptop SNT störgeräusche USB
Mario_D am 19.11.2009  –  Letzte Antwort am 21.11.2009  –  8 Beiträge
Hilfe, Störgeräusche aus Laptop Netzteil
uweskw am 18.04.2010  –  Letzte Antwort am 20.04.2010  –  3 Beiträge
Störgeräusche durch Laptop-Netzteil
PONl am 26.11.2012  –  Letzte Antwort am 18.03.2013  –  39 Beiträge
Störgeräusche bei Notebook
i-v-o am 10.02.2009  –  Letzte Antwort am 14.03.2009  –  6 Beiträge
Störgeräusche mit Laptop, mal wieder
Mr.Mike85 am 16.05.2011  –  Letzte Antwort am 17.05.2011  –  5 Beiträge
Störgeräusche in Logitech X-240
Phil145 am 04.02.2013  –  Letzte Antwort am 18.02.2013  –  3 Beiträge
Störgeräusche noxon2audio
Manuwar am 02.12.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  4 Beiträge
Störgeräusche beseitigen
BruderKellermeister am 23.10.2009  –  Letzte Antwort am 08.12.2009  –  23 Beiträge
Extreme Störgeräusche
Elcrian am 19.10.2011  –  Letzte Antwort am 20.10.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.662
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.420