Laptop SNT störgeräusche USB

+A -A
Autor
Beitrag
Mario_D
Inventar
#1 erstellt: 20. Nov 2009, 00:00
Hallo,
ich hab vollgendes Problem:
Laptop mit akku, angeschlossen ans netz. daran ein interface per USB, von da aus direkt in die endstufe.

wenn jetzt das laptop am netz ist, dann habe ich heftigste störgeräusche (kein 50hz brum) auf der PA.

läuft das Laptop über Akku, ist alles einwandfrei. das selbe problem besteht bei aufnahmen.

wie umgehe ich das jetzt? Ich habe mir extra ein 600€ teures interface gekauft, und habe trotzdem störgeräusche, das kann es doch nicht sein.



das selbe in einem anderen fall. desktop pc, daran ein usb mischpult, von da aus in die verstärker. auch störgeräusche drauf, die ich nicht wegbekomme. auch hier werden wohl störgeräusche übers usb übertragen, was ja eigl. garnicht sein kann, da usb ja digital ist und nicht analog..
Fastsonic
Stammgast
#2 erstellt: 20. Nov 2009, 00:24
Das kenne ich nur zu gut. Eine Masseschleife zwischen der Quelle und dem Verstärker. Zieh mal die Cinchstecker soweit heraus, das die Masse keinen Kontakt mehr hat und das Brummen ist bestimmt weg. Ist zwar keine Endlösung, aber Du weißt was dein Problem ist.
Mario_D
Inventar
#3 erstellt: 20. Nov 2009, 00:33
ich hab ja kein brummen.
wie ich mit brummen zurecht komme weiß ich inzwischen.

das ist so ein typisches schaltnetzteil geräusch, es verändert sich, wenn ich z.b. auf seiten scrolle, fenster minimire, fenster öffne, oder sonst was.

sobald ich das netzteil ziehe, alles in ordnung.
Fastsonic
Stammgast
#4 erstellt: 20. Nov 2009, 10:00
Genau. Das gleiche Geräusch hab ich auch, wenn ich mehr als die Masse vom Rechner/HTPC/Laptop angeschlossen habe. Sowohl an meinen Aktiv-Monitoren als auch im Heimkino. Bei 3 verschiedenen Rechnern mit 3 verschiedenen Soundkarten

Wollte mir demnächst mal

http://www.amazon.de...id=1258700340&sr=8-1

bestellen. Schätze dann ist's weg.

Zieh doch mal dein Cinchkabel so weit heraus, das die Masse den Kontakt verliert, der innere Kontakt aber bestehen bleibt. Wenn dann noch Ton kommt, hast Du eine Masseschleife. (Oder?)


[Beitrag von Fastsonic am 20. Nov 2009, 10:01 bearbeitet]
Mario_D
Inventar
#5 erstellt: 20. Nov 2009, 15:38
also, ich hab jetzt probiert, vom laptopnetzteil die erdung abzukleben, und volltreffer, dann funktioniert es.

Aber so soll es ja auch nicht sein.

hmm
Mario_D
Inventar
#6 erstellt: 21. Nov 2009, 16:54

Mario_D schrieb:
Hallo,
ich hab vollgendes Problem:
Laptop mit akku, angeschlossen ans netz. daran ein interface per USB, von da aus direkt in die endstufe.

wenn jetzt das laptop am netz ist, dann habe ich heftigste störgeräusche (kein 50hz brum) auf der PA.

läuft das Laptop über Akku, ist alles einwandfrei. das selbe problem besteht bei aufnahmen.

wie umgehe ich das jetzt? Ich habe mir extra ein 600€ teures interface gekauft, und habe trotzdem störgeräusche, das kann es doch nicht sein.



das selbe in einem anderen fall. desktop pc, daran ein usb mischpult, von da aus in die verstärker. auch störgeräusche drauf, die ich nicht wegbekomme. auch hier werden wohl störgeräusche übers usb übertragen, was ja eigl. garnicht sein kann, da usb ja digital ist und nicht analog..
Fastsonic
Stammgast
#7 erstellt: 21. Nov 2009, 17:22
Was wolltest Du mit deinem eigenen Zitat sagen

Dir hilft wohl auch nur der "Ground Loop Isolator".
Oder versuchen die Geräte auf eine Masse zu bringen, vielleicht bekommst Du es so weg.


[Beitrag von Fastsonic am 21. Nov 2009, 17:22 bearbeitet]
Uwe_Mettmann
Inventar
#8 erstellt: 22. Nov 2009, 00:05

Mario_D schrieb:
also, ich hab jetzt probiert, vom laptopnetzteil die erdung abzukleben, und volltreffer, dann funktioniert es.

Hallo Mario,

klar sind die Störungen dann weg, aber von dieser Lösung ist abzuraten:



Also folgende Abhilfemöglichkeiten fallen mir ein:
  1. Ein Universal-Notebook-Netzteil, dass keine Schutzleiteranschluss hat.

  2. Das Notebook-Netzteil über einen Netztrenntrafo betreiben.

  3. NF-Übertrager (Ground-Loop-Isolator) in die NF-Verbindung zwischen Notebook und Endstufen.

  4. Soundkarte über Toslink anschließen.

  5. Wenn die Endstufen XLR-Eingänge haben, die Soundkarte über einen umgebauten Cinch-XLR-Adapter dort anschließen.


Gruß

Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audigy2 NX + Laptop = Störgeräusche
Oliver67 am 25.11.2004  –  Letzte Antwort am 26.11.2004  –  6 Beiträge
USB Audiointerface Störgeräusche durch Mainboard
drmccoy20 am 30.10.2014  –  Letzte Antwort am 07.11.2014  –  16 Beiträge
Störgeräusche bei Verwendung Laptop mit Netzbetrieb
Mastemah am 20.09.2012  –  Letzte Antwort am 28.10.2012  –  7 Beiträge
Störgeräusche bei Vinyl Recording trotz USB?
RossbergA am 22.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  7 Beiträge
Externe Soundkarte u. Störgeräusche
Bruxelles am 24.10.2007  –  Letzte Antwort am 05.11.2007  –  3 Beiträge
Störgeräusche von laptop entfernen
athlontakter am 25.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2005  –  8 Beiträge
Störgeräusche durch Laptop-Netzteil
PONl am 26.11.2012  –  Letzte Antwort am 18.03.2013  –  39 Beiträge
USB Soundkarte - Störgeräusche
Thiuda am 23.09.2007  –  Letzte Antwort am 24.09.2007  –  3 Beiträge
USB Audiointerface Störgeräusche
Saitenpicker am 02.08.2017  –  Letzte Antwort am 02.08.2017  –  6 Beiträge
Hilfe, Störgeräusche aus Laptop Netzteil
uweskw am 18.04.2010  –  Letzte Antwort am 20.04.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedstibbelby
  • Gesamtzahl an Themen1.382.784
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.338.406