Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Programm für aktive weiche

+A -A
Autor
Beitrag
Dr.Noise
Inventar
#1 erstellt: 22. Aug 2014, 19:43
Hi Leute,

ich weiß es gibt schon genug zu diesem Thema aber irgendwie ist nirgends das richtie für mich dabei, oder ich bin einfach zu blöd um es zu finden.

Ich suche eine Software mit der ich aus meinem Laptop eine aktive weiche machen kann, das darf auch ruhig etwas kosten sofern es nicht zu viel ist.
Die Software soll so arbeiten das alles was ich am PC wiedergebe über die Weiche läuft, foobar plugins fallen somit schon mal weg.
Dann gäbs da Allocator aber das hat nur eine steilheit von 12dB was mir zuwenig ist und die günstige Version von Acourate ist mir etwas zu teuer.
Da ich die Weiche nur zum Lautsprecher testen verwenden möchte und ich somit öfters verschiedene Filtereinstellung vornehmen muss und die Filter nicht ständig verwendet werden wie für ein HK ist mir Brutefir etwas zu aufwändig, zur not werde ich es aber mit diesem Programm machen.

Nun meine Frage an euch, kennt jemand ein gutes Programm das meine Anforderungen erfüllt?

Gruß, Max
Donsiox
Moderator
#2 erstellt: 22. Aug 2014, 20:25
Du könntest dir einen Controller (=~Weiche) holen, welchen du mit dem PC steuerst.
So einer: http://www.thomann.d...rechermanagement.htm
Dr.Noise
Inventar
#3 erstellt: 23. Aug 2014, 11:48
Ist mir leider zu teuer und wenn ich mir schon so eingrät hole müsste es nicht umbedingt über den PC steuern können, wichtig dabei wäre mir nur das es über eine 3 wege stereo Weiche verfügt und man die Filtersteilheit von 6-24dB einstellen kann.
Donsiox
Moderator
#4 erstellt: 23. Aug 2014, 11:53
Soweit ich weis, gibt es, zumindest bis 250€, keine 3 Wege Stereo Weichen.
Dr.Noise
Inventar
#5 erstellt: 23. Aug 2014, 14:31
Doch die gibtes es, eine Behringer CX3400 bekommt man schon für 120€, allerdings kann man bei den günstigen Modellen die Steilheit nicht verstellen.

Das ganze wird aber schon etwas zu sehr OT.
Apalone
Inventar
#6 erstellt: 23. Aug 2014, 15:04

Dr.Noise (Beitrag #1) schrieb:
.....Ich suche eine Software mit der ich aus meinem Laptop eine aktive weiche machen kann, das darf auch ruhig etwas kosten sofern es nicht zu viel ist......


wie soll denn der Läppi als aktive Weiche eingesetzt werden, wenn die entsprechenden Hardware Ein- und Ausgänge nicht vorhanden sind?!?
Dr.Noise
Inventar
#7 erstellt: 23. Aug 2014, 15:13
Ganz simpel über eine externe Soundkarte.
WhiteRabbit1981
Inventar
#8 erstellt: 23. Aug 2014, 15:15
Stell die gleiche Frage mal im "Car-Hifi" Unterforum, dort im "Car-PC" Unterforum. Im Car-PC Bereich machen das einige.
Apalone
Inventar
#9 erstellt: 23. Aug 2014, 15:22

Dr.Noise (Beitrag #7) schrieb:
Ganz simpel über eine externe Soundkarte.


eben. Davon stand da aber nix. Gute Sks für den Zweck kosten auch etwas...

Wieviel bist du denn bereit auszugeben?
Dr.Noise
Inventar
#10 erstellt: 23. Aug 2014, 16:47
Nicht wenn man sie schon seit langem hat, und ohne dir jz nahe tretten zu wollen sagt der Titel doch schon alles.
Ich habe ja expleziet geschreiben das ich eine Software suche und dazu noch eineige Beispiele geliefert, wie ich den Sound vom PC raus/reinbekomme ist ja egal und an hand der Beispiele sollte eigentlich klar sein das es über die Soundkarte geht und nicht über ein eigenes Interface das eine eigene Software benötigt.


Stell die gleiche Frage mal im "Car-Hifi" Unterforum,


Gute Idee, thx
Apalone
Inventar
#11 erstellt: 23. Aug 2014, 20:30

Dr.Noise (Beitrag #10) schrieb:
....Ich habe ja expleziet geschreiben......


"expleziet geschreiben" ähh explizit geschrieben hast du gar nichts.

Das ist Tinneff, für solche Sachen nimmt man Hardware - wie die beschriebenen Controller!
Dr.Noise
Inventar
#12 erstellt: 23. Aug 2014, 22:18
Naja gut wenn du das meinst, ich hab zumindest keine Lust wegen solchem Firlefanz rum zu streiten....
Slickaphonic
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 24. Aug 2014, 04:01
Ich hatte sowas schon umgesetzt:
http://www.hifi-foru...um_id=72&thread=5113

Zu diesem Zeitpunkt hat es allerdings nur für den Musicplayer funktioniert.
Jetzt gibt es aber eine neue Version von EqApo und damit kann man eine windowsweite Aktivweiche einrichten.
Hatte bloß noch keine Zeit daran zu arbeiten.

Und wenn es denn was kosten darf, da gibt es nanoavr vom minidsp, läuft bei mir aktuell zur vollsten Zufriedenheit.

Gruß
Slickaphonic
Dr.Noise
Inventar
#14 erstellt: 24. Aug 2014, 09:45
Das sieht sehr interessant aus, werde ich mir noch genauer anschaun.
Wie kann ich aber die Signale den entsprechenden Ausgängen der Soundkarte zuweisen wenn ASIO4All nicht geht?
Slickaphonic
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 24. Aug 2014, 11:48
... weiß ich nicht so genau, ich habe es immer ohne Soundkarte eingerichtet.
Ich meine Andere haben so was Ähnliches schon mit "virtual cable" gemacht, ich kann aber nichts garantieren.
Dr.Noise
Inventar
#16 erstellt: 24. Aug 2014, 11:54
VAC wäre auch meine erste Überlegung gewesen, ich werde das einfach mal ausprobieren.
An dem Punkt schon mal vielen Dank für die Hilfe
Slickaphonic
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 24. Aug 2014, 12:34
Die APO ( audio processor unit ) bringt ja Windows seit Vista selber mit. Ich denke wenn man das mehrkanalig fährt, werden auch die Ausgangskanäle der Soundkarte zugewiesen. Warum braucht man da unbedingt ASIO?
Das Problem mit der vorherigen Version von Eq Apo lag auf der Eingangsseite. Man konnte zwar die Kanäle programmieren, aber das Stereoeingangssignal nicht den einzelnen Weichenkanälen zuweisen. Deshalb mußte mein Musicplayer das Stereosignal auf 5.1 hochrechnen. Damit blieb die Weichenfunktion aber auf den Musicplayer begrenzt.
Im Hometheatershack Forum habe ich auf diesen Mangel hingewiesen und der Eq Apo Programmierer J. T. hat es aufgegriffen und in der neuen Version 0.9
den "Copy" Befehl integriert. Damit kann man ein Stereo ( oder Mono ) -Eingangssignal auf andere "Weichen"kanäle kopieren. Und dann steht die Aktivweichenfunktion allen Windowsanwendungen zur Verfügung.
Eq Apo wurde ja ursprünglich nicht gemacht um eine Aktivweiche aufzusetzen, sondern um ein Stereo- oder Mehrkanalsignal mit Equalizer zu regeln.
Die Idee Eq Apo als Aktivweiche einzusetzen kam eigentlich von mir, zumindenst habe ich nicht gefunden daß es jemand vorher probiert hat.


[Beitrag von Slickaphonic am 24. Aug 2014, 14:55 bearbeitet]
Dr.Noise
Inventar
#18 erstellt: 25. Aug 2014, 07:14
Stimmt auch wieder, ich hab das gestern mal installiert und werde mich diese Woche etwas damit befassen.
Dann mal vielen Dank das du dafür gesorgt hast dass das geändert wurde
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
aktive kompaktlautsprecher für den schreibtisch
dimebag_darrell am 07.05.2007  –  Letzte Antwort am 12.05.2007  –  4 Beiträge
Neue aktive LS für PC
Thumper1977 am 29.08.2007  –  Letzte Antwort am 30.08.2007  –  17 Beiträge
Aktive 2.0 Lautsprecher für PC
Chrischan. am 11.11.2008  –  Letzte Antwort am 11.11.2008  –  2 Beiträge
aktive LS für den PC
kamuro am 22.11.2008  –  Letzte Antwort am 27.11.2008  –  5 Beiträge
PC--->> aktive Frequenzweiche
Get_the_Base am 14.12.2003  –  Letzte Antwort am 29.12.2003  –  9 Beiträge
aktive boxen brummen
mcmcmc am 01.03.2014  –  Letzte Antwort am 15.03.2014  –  15 Beiträge
aktive digistereomonitore an onboardsound
soulmen am 15.12.2005  –  Letzte Antwort am 16.06.2006  –  10 Beiträge
Programm für Mixen gesucht
dilberteng am 25.07.2006  –  Letzte Antwort am 03.08.2006  –  5 Beiträge
Programm für Schulklingel gesucht
n/a am 15.02.2007  –  Letzte Antwort am 21.03.2007  –  10 Beiträge
Programm für 2 spuren?
chocochipsbaer am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 99 )
  • Neuestes Mitgliedblood1982
  • Gesamtzahl an Themen1.346.005
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.357