Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Das Klemmen von Plextor-CD-Laden beheben

+A -A
Autor
Beitrag
cr
Moderator
#1 erstellt: 15. Sep 2015, 20:26
Die Laden von manchen älteren Plextoren klemmen beim Aufgehen, teils dauert es lange, teils geht es gar nicht.
Das Problem läßt sich in vielen Fällen mit den Laufwerkseinstellungen (Plextools erforderlich) beheben, indem man unter "Drive Setting" > "Silent Mode" die Schubladengeschwindigkeit auf MAX oder fast MAX stellt. Dann nicht vergessen: Save to Drive drücken, damit es dauerhaft in der Firmware abgelegt wird.

Wenn das nicht hilft, muss das Gerät leider zerlegt und gereinigt werden
Paesc
Inventar
#2 erstellt: 19. Sep 2015, 00:35
CD-Brenner PlexWriter Premium 2 und DVD-Brenner PX-716SA funktionieren auch nach all den Jahren noch tadellos. Keine Probleme.

Was Plextor noch nie im Griff hatte ist das Brennen von CD-RWs - zumindest nicht mit oben genannten Brennern. Nach einigen Malen steigt die Fehlerrate stark an. Bei DVD+R Double Layer wird der zweite Layer mit Verbatim 8x Rohlingen mit deutlich mehr Fehlern als der erste beschrieben, aber noch immer innerhalb der Fehlergrenze nach dem Test mit PlexTools 3.16. Aber all das war wohl schon immer so, ich habe keine Verschlechterung der Performance festgestellt - und da gibt es wahrscheinlich deutlich schlechtere Laufwerke...

Heute werden wohl Blu-ray-Laufwerke ähnlich gute Dienste verrichten wie die alten Plextor-Laufwerke. Anmerkung: Plextor konzentriert sich mittlerweile nicht mehr auf optische Laufwerke, das letzte Blu-ray-Laufwerk ist Ewigkeiten her... Sobald ein vernünftiges externes Laufwerk für Blu-ray XL (66 GB mit 2 Layer / 100 GB mit 3 Layer) erhältlich ist, werde ich zuschlagen. Wird wohl der Fall sein, wenn um Weihnachten 2015 die UHD Blu-ray 4K für Filme erscheinen wird. Dann wird hoffentlich auch eine passende, 4K-taugliche Software mitgeliefert und alle BD-Rs lassen sich mit 16x brennen...

Edit:
Vielleicht wären das hier würdige Nachfolger für jene, welche die alten Plextor-Tage vermissen (viel mehr gibt es ja heute leider nicht):
ASUS BW-16D1HT [BD DL (50 GB), BD TL (BDXL) (100 GB), BD QL (BDXL) (128 GB)]
Pioneer BDR-XD05W [BDXL]
LG BE14NU40 [BD-XL (QL und TL)]
ASUS BW-12D1S-U
ASUS SBW-06D2X-U


[Beitrag von Paesc am 19. Sep 2015, 01:30 bearbeitet]
cr
Moderator
#3 erstellt: 19. Sep 2015, 02:13
Das mit den CDRWs ist sehr schwierig, die Verbatim 10x haben sich bei mir bei 40-50 c1 eingependelt (beim ersten Mal immer sehr gut 1-2 c1).
Die Sony-CDRWs sind geradezu explodiert, über 1000 und dann unlesbar. Wollte ich schon wegwerfen, dann mal mit dem DVD-Brenner px-755 gebrannt, und nur mehr 0,3 c1 (!), und selbst bei öfterem Brennen nie über 2,0.

Die Philips-Audiobrenner konnten CDRWs recht gut, eine habe ich 50x neu beschrieben, lag immer unter c1<2,5/s

LG ist sicher kein würdiger Nachfolger, habe gerade meinen DVD-Brenner weggeschmissen, da hat nie was gut funktioniert, weder das Brennen von CDRs, DVDRs, ja nicht mal der Layerwechsel beim Lesen eine gepressten DVD-Video... Kein einziges FW-Update (für die Brenndatenbank!), allein das ist schon skandalös. LG kommt mir nie mehr welches Gerät auch immer ins Haus!


[Beitrag von cr am 19. Sep 2015, 02:17 bearbeitet]
Paesc
Inventar
#4 erstellt: 19. Sep 2015, 07:53
Schade, LG macht sonst ja gute Produkte...

Die Brenner von ASUS und Pioneer scheinen gut zu sein, gemäss Bewertungen von Usern. Günstig sind sie auch, ich hatte für die Plextor-Brenner das Doppelte bezahlt...

Bin echt gespannt, ob das Veröffentlichen von UHD Blu-ray 4K neue Laufwerke auf den Plan ruft. Der Markt hat ja in letzter Zeit ziemlich geschlafen.

Mir ist vor allem ein gutes Auslesen von Discs und das Brennen von CD-Rs und DVD-Rs/DVD+Rs wichtig. Für Blu-ray XL sehe ich begrenzt Möglichkeiten für die dauerhafte Datensicherung ohne Festplatte. Magnetstürme aus dem All sollen ja durchaus das Potenzial haben, Festplatten dauerhaft zu löschen. Angeblich gibt es ca. alle 100 Jahre einen richtig deftigen Magnetsturm von der Sonne (die Häufigkeit und Intensität kann natürlich schwanken, je nach Sonnenaktivität). Aber auch 1989 und 2003 waren die Auswirkungen frappant. 2012 sind wir knapp einem solaren Supersturm entgangen (mindestens vergleichbar mit jenem von 1859).


[Beitrag von Paesc am 19. Sep 2015, 08:12 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plextor Premium 2 puffert Audio Daten?
DanielSun am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.05.2010  –  24 Beiträge
Erfahrungen mit Plextor PX-880 SA
losAntonis am 22.01.2010  –  Letzte Antwort am 23.02.2010  –  7 Beiträge
Neu: Plextor Premium2
cr am 25.05.2006  –  Letzte Antwort am 26.11.2016  –  44 Beiträge
Plextor Laufwerke rippen fehlerfrei
cr am 23.06.2010  –  Letzte Antwort am 27.06.2010  –  18 Beiträge
Problem mit Plextor PX755A
AUTScarab am 20.10.2007  –  Letzte Antwort am 21.10.2007  –  2 Beiträge
plextor
Moosman am 13.09.2003  –  Letzte Antwort am 23.09.2003  –  3 Beiträge
Übersteuerte Audio CD normalisieren
Klassik1972 am 09.07.2009  –  Letzte Antwort am 20.07.2009  –  38 Beiträge
CD-brenner
H.i.G am 29.03.2009  –  Letzte Antwort am 29.03.2009  –  4 Beiträge
Mikro an KH klemmen?
Reiskocher83 am 18.05.2012  –  Letzte Antwort am 19.05.2012  –  3 Beiträge
Aufnahme von CD/DVD
bär59 am 17.10.2007  –  Letzte Antwort am 18.10.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedlensdu
  • Gesamtzahl an Themen1.344.885
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.649