Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


USB-Mixer? AudioInterface? Externe Soundkarte? Was ist das richtige für mich?

+A -A
Autor
Beitrag
goomStar
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Dez 2015, 02:49
Moin,

ich bin auf der Suche nach angemessenen Möglichkeiten, meinen PC-Ton zu meinen JBL LSR 305 zu transportieren. Detailliert habe ich meine aktuellen Umstände auch schon hier beschrieben.

Nach meinen weiteren Recherchen scheint es vernünftig, einen "Audiokasten" via USB an meinen Rechenknecht zu knuppern. Bloß: Welchen Kasten?
Geläufig scheinen die drei im Titel genannten Geräteklassen zu sein. Mag mir da jemand im speziellen vielleicht die Unterschiede erklären?

Empfohlen wurde mir ja bereits ein Gerät wie die Presonus Box. Sieht aus wie ein Kasten, hat USB und Lautstärkeregler...... Da steht dann etwas von Class-A Vorverstärker. Macht man das, wenn die JBL eigene Class-D Verstärker haben?

Worin liegt der wesentlich Unterschied zu beispielsweise dem sexy Yamaha AG03-Mixer, welches zwar eher für den Bereich "Aufnahme" gebastelt ist, aber nach meinem Verständnis ebenfalls an den PC geknuppert wird und dessen Soundprocessing übernimmt und an die Monitore leitet?

Was wäre der grundlegende Unterschied zu einer Xonar Essence STU? Klemmt ja schließlich ebenfalls per USB an meinem Rechner und produziert Ton?


Entschuldigt die ganzen Nachfragen, aber ich finde die ganzen Geräteklassen schon spannend und um so mehr liegt mir daran herauszufinden, was da im wesentlichen hinter steckt.

Beste Grüße
(Aktuell reizt mich das Yamaha SEHR)


[Beitrag von goomStar am 05. Dez 2015, 02:50 bearbeitet]
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 05. Dez 2015, 23:02
Du hast ja schon festgestellt, daß es da durchaus eine gewisse Überlappung gibt. Presonus und Yamaha zielen mehr auf den Heimstudio-Bereich und ähnliches, die STU explizit auf HiFi.

Der Yamaha fungiert nicht nur als Soundkarte, sondern nebenbei noch als kleiner Mischer und DSP... so als hättest du eine Soundkarte an einen Kleinmischer mit Effekten geklemmt.

Empfehlen würde ich dir Presonus oder Yamaha (oder ähnliches), schlicht wegen deren symmetrischer Ausgänge. Mit der STU und ihren rein unsymmetrischen Ausgängen hättest du an deinen JBLs gleich Ärger mit Masseschleifengerödel, und bei einer Karte dieser Liga wäre es etwas albern, zwecks dessen Behebung mit einem Behringer HD400 anzukommen, da müßte man sich schon eher ein symmetrierendes Kabel zusammenlöten (man kann nämlich einfach aus einem unsymmetrischen Ausgang einen symmetrischen machen, indem man die "Cold"-Leitung des symmetrischen Kabels über ein Replikat der Ausgangsimpedanz mit der ausgangsseitigen Masse verbindet, während "Hot" direkt an der Ausgangssignal kommt - so sehen beide Adern die gleiche Quellimpedanz).

Die STU ist etwas für den Betrieb von (mittel- bis hochohmigen) Kopfhörern und klassischen HiFi-Anlagen ohne jegliche geerdete Geräte.
goomStar
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Dez 2015, 23:49
Yääääy, Antworten xD

Ich danke Dir vielmals und herzlichst!!
Deine Antwort nehme ich als Legitimation, mal unverfroren das Yamaha zu erklicken. Meine ursprüngliche Sorge lag eher in der recht ähnlichen Preisgestaltung von Presonus und Yamaha. Beide ~100€ und der Mixer halt noch mit soviel ... Mixereigenschaften halt. Ich habe befürchtet, dass dabei dann der eigentliche Zweck (bei mit halt "Soundkartenersatz / Wandlung") des Yamahas qualitativ minderwertiger als beim Presonus sein könnte.

Noch ne Noobfrage: Symmetrischer Klinkenstecker sieht aus (und ist?) wie das, was ich als Stereostecker kenne, korrekt? Klinke mit 3 Zonen?

Weltbesten Dank nochmal!
audiophilanthrop
Inventar
#4 erstellt: 06. Dez 2015, 17:01

goomStar (Beitrag #3) schrieb:
Noch ne Noobfrage: Symmetrischer Klinkenstecker sieht aus (und ist?) wie das, was ich als Stereostecker kenne, korrekt? Klinke mit 3 Zonen?

Rischtisch. Nur daß da statt links, rechts und gemeinsamer Masse eben Hot, Cold und Schirm drauf sind. Und das Kabel ist natürlich anders aufgebaut, Twisted Pair mit Schirm außenrum statt 2x Koax.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
externe soundkarte usb - FRAGE
thomas_p am 29.05.2004  –  Letzte Antwort am 25.07.2004  –  15 Beiträge
[Beratung] Externes USB Audiointerface
Tebasile am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  11 Beiträge
Externe Soundkarte für Macbook Pro
At23k am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  10 Beiträge
Interne Soundkarte VS externes USB Audiointerface
Waschay am 26.08.2010  –  Letzte Antwort am 26.08.2010  –  3 Beiträge
Externe Soundkarte
Dragon20 am 27.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.07.2009  –  10 Beiträge
High End externe Soundkarte
Pizzo88 am 25.04.2010  –  Letzte Antwort am 14.06.2010  –  76 Beiträge
USB-Audiointerface ersetzt interne Soundkarte?
robinh95 am 16.05.2014  –  Letzte Antwort am 16.05.2014  –  6 Beiträge
Externe Soundkarte
Garfield360 am 23.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  10 Beiträge
Externe Soundkarte?
Dragon20 am 07.04.2009  –  Letzte Antwort am 09.04.2009  –  3 Beiträge
Lohnt sich für mich eine Externe Soundkarte?
PB791 am 12.01.2015  –  Letzte Antwort am 16.01.2015  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.966 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedFerid
  • Gesamtzahl an Themen1.357.354
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.871.632