Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Externe Soundkarte für Macbook Pro

+A -A
Autor
Beitrag
At23k
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Mrz 2010, 18:36
Hallo Forum,
Hab mich hier zwar mit der SuFu schon auseinander gesetzt, aber nicht wirklich viel erfahren!

Ich habe das aktuelle Macbook Pro 13" 2,53 GHz und 4 Gb Ram.

Und Folgende Hifi Komponenten:

Verstäreker: Yamaha A S700
LS: Klipsch RF62
Verkabelung: Goldkabel Highflex 4qmm

Momentan ist das Macbook über ein Goldkabel 3,5mm Klinke/Chinch am Verstärker!

Meine Frage nun:
Welche externe Soundkarte, bzw. welches Audiointerface mit USB oder Firewire ist mit einem Preis so um die 100€ zu empfehlen?
Eingang soll über USB oder Firewire sein und Ausgang über normal Chich, da mein Verstärker kein Digitalen Eingang hat!

Danke schonmal für eure Hilfe

Gruß Matthias
KimH
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 01. Mrz 2010, 20:20
Hallo Matthias,

bitte nutze für dieses Thema einfach mal die Forensuche, dieses Thema wurde schon oft genug besprochen, so dass du dort aller Voraussicht nach eine gute Antwort erhalten wirst. Sollten danach Fragen offen sein kannst du gerne wieder schreiben.

Viele Grüße
Kim
At23k
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Mrz 2010, 22:15
hab die suche genutzt! aber da gibt es soviel und nie wirklich das was ich suche!

bin durch die suche auf verschiedene Interfaces gestoßen......unteranderem ESI DuaFire

da gibt es hier im forum allerdings nicht wirklich was zu!

Hat jemand erfahrungen mit diesem Gerät bereits gesammelt?
gibt es bei thomann nämlich für 99.-

http://www.thomann.de/de/esi_duafire.htm

2. möglichkeit ist die Tascam us-122 bzw. us-144

oder nur nen d/a Wandler mit Chinch ausgang! wie z.b. Musical Fidelity V-DAC.....aber leider etwas teuer


[Beitrag von At23k am 01. Mrz 2010, 22:58 bearbeitet]
Go2Hell
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Mrz 2010, 23:21
Ich würde dir den Dr. DAC nano empfehlen. Der passt sogar optisch ganz gut zum Mac Ich habe mir das Teil selbst zugelegt, um den grottigen Onboardsound meines Laptops zu umgehen und bin sehr zufrieden! Der Klang geht m.E. leicht ins warme, zumindest im Vergleich mit dem DAC des Corda Aria. Es gibt auch ein Review dazu hier im Forum.

Gruß


*Edit* Sorry, ich sehe grade, das du einen Cinch-Ausgang möchtest. Der nano hat leider nur 3,5mm Klinke.


[Beitrag von Go2Hell am 01. Mrz 2010, 23:24 bearbeitet]
Dilbert
Stammgast
#5 erstellt: 02. Mrz 2010, 08:54
Nur so am Rande:
@AT23k
wenmn Dein Verstärker einen digitalen Eingang hätte, dann würde ein DAC ja nichts bringen, denn dann hätte der Verstärker selber einen D/A-Wandler.
@KimH
na ja es gibt durchaus Adapter die von 3,5 mm Klinke auf 2x Cinch umsetzten, das ist nichts ungewöhnliches, da viele Soundkarten ebenfalls nur 3,5mm Klinke haben.

Grüss

Dilbert
At23k
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Mrz 2010, 16:13
@Dilbert: Ja wenn mein verstärker ein digital in hätte, dann wär das alles kein problem!

@All: ich will einfach nur den sound von meinem Macbook in besserer qualität zum Verstärker bringen. wenn der 3,5mm klinken ausgang an dem wandler besser ist als der an meinem macbook dann bin ich damit auch zufrieden!

die ganzen audiointerfaces haben ja immer super viele funktionen, die ich ja nicht brauch und somit umsonst mitbezahle!

brauch nur was vom macbook zur anlage!
da ist nen wandler ja warscheinlich die beste und günstigste wahl

EDIT: hab mir mal den Dr. DAC nano angesehen! scheint ja nicht schlecht zu sein!

Frage: Läuft der auch unter Mac OSX ohne treiber und wie wird die Lautstärke geregelt? Immernoch über die tasten an der tastatur? und ist der 3,5mm Klinken anschluss besser als der am macbook?


[Beitrag von At23k am 02. Mrz 2010, 16:28 bearbeitet]
Go2Hell
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Mrz 2010, 21:18

At23k schrieb:

Läuft der auch unter Mac OSX ohne treiber


Ja! Zumindest steht das auf der Verpackung...funktioniert unter XP und Windows 7 jedenfalls 100%ig.




At23k schrieb:
und wie wird die Lautstärke geregelt?


Unter Windows wird der Dr. über die Systemlautstärke geregelt. Da ich keinen Mac besitze, kann ich nicht genau sagen, wie das dort läuft, ich gehe aber mal stark davon aus, das es da einen vergleichbaren Regler gibt


At23k schrieb:
und ist der 3,5mm Klinken anschluss besser als der am macbook?


Ich kenne den Anschluß am Macbook leider nicht, daher kann ich schlecht vergleichen. Die Buchse am Dr. DAC nano ist nicht schlecht verarbeitet, aber auch keine glatte 1. Wenn ich meinen K701 mit dessen großen, schweren Metalladapter von 6,3 auf 3,5mm anschließe, kann es vorkommen, das er nicht sofort auf dem rechten und linken Kanal Kontakt hat, dann muß man ein wenig am Stecker wackeln. Allerdings ist die Buchse wohl auch kaum für derartige Stecker gedacht. Bei "normalen" 3,5mm-Steckern hatte ich bis jetzt keine Probleme, auch wenn der ganze Stecker sich im Gerät minimal bewegen lässt.


Gruß
At23k
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 02. Mrz 2010, 21:52
schonmal danke für deine ganzen infos!

mit besser mein ich nicht unbedingt von der verarbeitung, wobei mein stecker von dem kabel auch schon recht schwer ist! ist das goldkabel profiline mit vergoldeten vollmetall steckern! ist schon etwas mehr gewicht!

wollte eigendlich nur wissen wie die ausgabequalität des anschlusses ist? wenn nur geringfügig besser als beim macbook, dann kann ich mir die 70.- nämlich sparen
Go2Hell
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Mrz 2010, 23:04
Schwer zu sagen ohne Macbook
Ich habe einen Dell Inspiron 6400 und die Qualität ist deutlich besser als der Onboardsound!
Ich denke da hilft nur bestellen und im Zweifelsfall vom Rückgaberecht gebrauch machen.
At23k
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 03. Mrz 2010, 15:47
ja das denk ich werd ich auch so machen! dafür gibt es den service ja auch!

werd mich dann wieder maleden wenn ich es getestet habe!

bin aber weiter hin für weitere vorschläge offen....zurückschicken geht ja immer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Externe Soundkarte für Mac?
masterofweb am 04.02.2016  –  Letzte Antwort am 06.02.2016  –  9 Beiträge
5.1 System an Macbook Pro
Orion24 am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  16 Beiträge
Externe Firewire Soundkarte für Recording und Musikgenuss
Kampfgnom am 21.10.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  5 Beiträge
Soundqualität MacBook Pro an Stereo-Anlage
Millman am 11.02.2010  –  Letzte Antwort am 23.12.2012  –  9 Beiträge
Externe Soundkarte
Juniorfuzzi am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  5 Beiträge
Externe Soundkarte
Dragon20 am 27.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.07.2009  –  10 Beiträge
Externe Soundkarte
Jubal am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  11 Beiträge
Externe Soundkarte?
Dragon20 am 07.04.2009  –  Letzte Antwort am 09.04.2009  –  3 Beiträge
externe Soundkarte.
RebelAngel am 16.07.2009  –  Letzte Antwort am 24.07.2009  –  9 Beiträge
externe Soundkarte für guten Stereo-Sound
raskolnikov am 23.07.2009  –  Letzte Antwort am 05.02.2010  –  44 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • AKG
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 120 )
  • Neuestes MitgliedWaui001
  • Gesamtzahl an Themen1.346.028
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.686