Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


teac cr-h500dnt direkt an usb vom PC anschliessbar?

+A -A
Autor
Beitrag
mumpf
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Aug 2016, 09:11
Hallo miteinander
Mein cr-h500 hat einen usb rec&play Anschluss

"Audiodaten werden vom iPod® digital direkt zur D/A Verarbeitungsstufe übertragen und vom HiFi D/A-Wandler des CR-H500 absolut fehler- und verzerrungsfrei in analoge Audiosignale umgewandelt." siehe Teac Beschreibung

Für alle Fälle noch die Anleitung auf Deutsch. Da ich auf einem normalen usb Stick auch aufnehmen bzw. mp3 davon abspielen kann, sollte ich ja eigentlich das Teil direkt mit dem Computer verbinden können (?)

Falls das geht, kann ich da ein beliebiges A A Kabel nehmen, wie dieses hier? Derzeit habe ich den Kopfhörerausgang meines HP 2560p via cinch angeschlossen.
KarstenL
Inventar
#2 erstellt: 27. Aug 2016, 09:51
ohne die Anleitung genau zu lesen (da steht der USB ist für Speichermedien) wird der PC das erät wohl nicht als externe Soundkarte/Ausgabe erkennen.
Dafür sieht der Anschluss zumeist so aus
http://www.lindemann..._back-print-full.jpg
oder es handelt sich expliziet um USB Soundkarten.
mumpf
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Aug 2016, 14:14
Danke für die Rückmeldung, KarstenL. Das iphone wird im direct-mode via usb gekoppelt, da müsste dann schon der DAC des TEAC aktiv sein."lthough direct mode was a welcome change, what was even more impressive was the quality of the reproduction of the music from the iPod. When paired with the CR-H500HT, the music bypasses the iPod's internal DAC, and uses the far more robust internal AKM-24bit/192kHz DAC"
gemäss diesem review. Im Detail sagt mir das herzlich wenig, ausser dass dann der Teac dac in's Spiel kommt.
Werner_B.
Inventar
#4 erstellt: 27. Aug 2016, 20:28

mumpf (Beitrag #1) schrieb:
Da ich auf einem normalen usb Stick auch aufnehmen bzw. mp3 davon abspielen kann, sollte ich ja eigentlich das Teil direkt mit dem Computer verbinden können (?)

Nein, es steht ja in der Bedienungsanleitung, dass nur iPod oder Speichermedium angeschlossen werden können. Von einem PC ist da keine Rede - wenn es ginge, wäre es beschrieben.

Gruss, Werner B.
mumpf
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Aug 2016, 07:18
Ok, ich muss das wohl akzeptieren. Sonst wäre wohl auch ein USB B vorhanden. Schade, dass man da nichts tricksen kann, wenn ich vom iphone via TEAC dac abspiele, klingt das schon deutlich besser als über den iphone Kopfhörer Anschluss.
KarstenL
Inventar
#6 erstellt: 28. Aug 2016, 08:45
kaputtmachen kannst du da mE nichts, evtl mal versuchen?
mumpf
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Aug 2016, 10:16
man müsste dem Computer sagen können: tu so, als ob Du ein ipod bist". Eventuell liegt es auch an der Belegung vom entsprechenden USB Kabel, denn wenn ich einen usb stick einstecke, wird dieser ja erkannt und ich kann darauf mp3 aufnehmen.: ein MS Lumia wird nicht erkannt, ein Samsung Android wird als Mediengerät MTP auf der Samsung Seite erkannt, aber auf der TEAC Seite heisst es weiterhin "not connected". Leider finde ich keine Details über den apple direct connect Modus, schreibe da jetzt erst 'mal dem TEAC Support, wobei die sich wohl auf die Anleitung beziehen werden und kein Interesse haben, diesen Modus auszutricksen, denn sie wollen ja etwas neues verkaufen...
Werner_B.
Inventar
#8 erstellt: 28. Aug 2016, 20:31

KarstenL (Beitrag #6) schrieb:
kaputtmachen kannst du da mE nichts, ...

Da wär ich mir nicht so sicher, wenn zwei USB-Hosts mit je 5V/500mA aufeinandertreffen ...
KarstenL
Inventar
#9 erstellt: 28. Aug 2016, 20:44
tja, wenn das wirklich anliegt, dann wohl eher nicht....
Werner_B.
Inventar
#10 erstellt: 28. Aug 2016, 21:01
Hier noch ein Hinweis aus seriöser Quelle: http://www.heise.de/ct/hotline/USB-Emulation-319768.html

Zwar über 10 Jahre alt, aber mir ist nichts bekannt, was die Situation geändert hätte. Das erwähnte USB OTG wäre notwendig, hat der Teac aber nicht.
mumpf
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Aug 2016, 05:31
Danke Werner B., das war genau das, wonach ich gesucht habe! Nun, die USB DAC's sind ja nicht mehr allzu teuer.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ist ein PC-Netzwerk an eine Stereoanlage anschliessbar (Bild+Ton) ?
MarcMarc am 26.07.2006  –  Letzte Antwort am 28.07.2006  –  7 Beiträge
USB-DAC: 10m vom PC überbrücken
michelx am 09.03.2013  –  Letzte Antwort am 02.02.2015  –  16 Beiträge
PC an USB-Eingang des Verstärkers ?
trannoc am 16.10.2007  –  Letzte Antwort am 17.10.2007  –  12 Beiträge
Optimierung PC an DAC
nicknames am 19.03.2014  –  Letzte Antwort am 23.03.2014  –  12 Beiträge
Neuer DAC für PC Teac UD 501
oguz82 am 30.07.2013  –  Letzte Antwort am 31.07.2013  –  3 Beiträge
Kopfhörerverstärker direkt an PC
BertiIrmo am 29.10.2010  –  Letzte Antwort am 30.10.2010  –  4 Beiträge
Soundkarte nutzen oder über USB direkt an den verstärker?
tochan01 am 15.06.2014  –  Letzte Antwort am 17.06.2014  –  6 Beiträge
von PC direkt auf Endstufe
duesentrieb am 09.12.2010  –  Letzte Antwort am 13.12.2010  –  3 Beiträge
PC-Lautsprecher über USB statt kleiner Klinke ?
TaubNuss am 16.09.2005  –  Letzte Antwort am 16.09.2005  –  2 Beiträge
USB stick
Hetzel* am 25.09.2007  –  Letzte Antwort am 25.09.2007  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedjojomuc93
  • Gesamtzahl an Themen1.345.222
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.467