Alte Musikdatei öffnen

+A -A
Autor
Beitrag
Klabautermann__
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Sep 2018, 00:23
Hallo.

Ich habe eine Handvoll Dateien mit der Endung .wca gefunden, worüber ich im Internet nix finde.

Da ist Musik drin, die ich bei 2000 rum mit einem Programm "Dance E-Jay" erstellt habe (war 12^^).

Das ist ein Programm, wo man durch Zusammensetzen von vorgefertigten Sample-Bausteinen eigene Lieder basteln konnte. Ich habe es noch.

Ich weiß nicht mehr, ob ich diese .wca-Dateien mit dem Programm direkt exportiert habe oder ob ich die nachträglich mit irgendeinen uralten Codec aus der Computersteinzeit in dieses Format komprimiert habe. Die Dateien sind im Schnitt 2-5MB groß. Es kann sich um ein altes Format vom Windows Media Player handeln. Ich weiß genau, dass diese Dateien damals gespielt haben. Aber fragt mich nicht, mit was ich die damals abgespielt habe.

Es handelt sich dabei nicht um die .mix-Projektdateien, die lediglich die Samplebausteine verlinken und nur wenige kb groß sind.

Mich würde der Inhalt sehr interessieren.

Leider bekomme ich die mit nichts auf.

Auch nicht mit Dance E-Jay selbst

Also: Womit kann ich .wca in was brauchbares umwandeln? FFMPEG frisst die Dinger nicht.


[Beitrag von Klabautermann__ am 12. Sep 2018, 00:31 bearbeitet]
DUSAG0211
Inventar
#2 erstellt: 12. Sep 2018, 12:46
Hast du ein anderes Internet als wir bzw. bereits ausgeschlossen das du das Programm WinCatalog damals genutzt hast?
Das wäre der erste Treffer bei Google.
contadinus
Inventar
#3 erstellt: 12. Sep 2018, 14:50
Hallo Klabautermann,
ich würd an Deiner Stelle mal eine dieser wca-Dateien mit einem Text-editor aufmachen und nachsehen, ob nicht am Beginn oder Ende irgendwas aufschlußreiches steht.
Und sonst mal einen alten Win-Mediaplayer besorgen und sehen, was der dazu sagt.
Gruß conta
Klabautermann__
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 12. Sep 2018, 15:42

Hast du ein anderes Internet als wir bzw. bereits ausgeschlossen das du das Programm WinCatalog damals genutzt hast?
Das wäre der erste Treffer bei Google.


Nein.
Ich korrigiere meine Aussage: Ich habe eine Handvoll Dateien mit der Endung .wca gefunden, worüber ich im Internet nix finde, was mit Musik zu tun haben könnte.
Solche Programme habe ich nie benutzt.


ich würd an Deiner Stelle mal eine dieser wca-Dateien mit einem Text-editor aufmachen und nachsehen, ob nicht am Beginn oder Ende irgendwas aufschlußreiches steht.
Und sonst mal einen alten Win-Mediaplayer besorgen und sehen, was der dazu sagt.


Habe mal mit einem Hex-Editor reingesehen:

https://www.dropbox.com/s/gvbyt7dx85lredy/screen.jpg?dl=0



[Beitrag von Klabautermann__ am 12. Sep 2018, 18:06 bearbeitet]
furzhimmel
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 13. Sep 2018, 09:41
https://www.ejay.com/de/free-download/

vielleicht kriegt man ja die Software mal kurz zum Laufen und kann die alten Dateien auch mit neueren Software-Versionen öffnen. Oder man kriegt evtl. Hilfe vom Hersteller :-)
Klabautermann__
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Sep 2018, 00:15
Ich habe das Originalprogramm doch noch.

Aber dieses versteht keine .wca-Dateien.
furzhimmel
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 14. Sep 2018, 09:07
Dann fürchte ich, ist das - auch für dich - verlorene Zeit und du wirst die wohl nie wieder öffnen können, wenn's selbst das Original-Programm nicht hinbekommt. Klingt nach einem Lebwohl + Shft-Entf. Manchmal muss man eben auch unangenehme Entscheidungen treffen.
DUSAG0211
Inventar
#8 erstellt: 14. Sep 2018, 09:16
Anhand des Screenshots ist ja offensichtlich ein Bild mit der Musik verbunden die beim Doppelklick abgespielt wird.

die einzigen Hinweise die man ansonsten noch aus der WIC Angabe zieht wäre den Windows Imaging Codec. Darin ging es aber nach meinem Verständnis nicht um die Kombination von Bildern und Musik.

Iwac wiederum verweist auf den Internet Wideband Audio Codec.
Habe allerdings noch nicht den passenden codec gefunden.
Klabautermann__
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Sep 2018, 13:25
Das klingt kompliziert....

Ich bin mir ziemlich zu 99,9% sicher, dass das Musikdateien sind.

Ich gehe inzwischen nicht mehr davon aus, dass die zu E-Jay gehören.

E-Jay komprimiert in das WAV-Format und die Datei war sicher zu groß, so dass ich sie damals aus Platzmangel nachträglich in dieses bescheuerte Format komprimiert habe. Ich vermute mal, dass der Codec dafür auf irgendeiner PC-Go oder PC-Games Heft-CD drauf war, weil wir damals kein Internet hatten.


die einzigen Hinweise die man ansonsten noch aus der WIC Angabe zieht wäre den Windows Imaging Codec. Darin ging es aber nach meinem Verständnis nicht um die Kombination von Bildern und Musik.


Vielleicht ist das sogar ein Video. Selbst wenn..... Der Ton würde mir reichen, weil das Video vermutlich Bullshit oder Schwarzbild ist.


Iwac wiederum verweist auf den Internet Wideband Audio Codec.


Ein Hoffnungsschimmer

Nachtrag:

Habe eine der Dateien einfach mal roh in Audacity importiert und ein bisschen mit den Einstellungen gespielt.
Mit den Einstellungen 8000Hz, Mono und "Unsigned 8-bit PCM" habe ich ein total verrauschtes und stark übersteuertes Etwas bekommen, bei dem die Musik als dumpfes Gedröhne andeutungsweise im Hintergrund zu erkennen ist. Allerdings wohl zu schnell. Bei 4000Hz passt die Geschwindigkeit am ehesten.

Am Anfang und Ende ist "Müll". Da liegen wohl die vermuteten Bilddaten und sonstiges Beiwerk.

Die 32000Hz, die es angeblich sein sollen, sind definitiv viel zu schnell.

Hier nochmal ein Screenshot von weiter unten, der vielleicht hilfreich sein könnte:

https://www.dropbox.com/s/124tkln7rh6tlp7/screen2.jpg?dl=0


[Beitrag von Klabautermann__ am 15. Sep 2018, 14:04 bearbeitet]
langsaam1
Inventar
#10 erstellt: 16. Sep 2018, 01:57
soo schwer war das nun nicht (ausser ich liege total falsch daneben):
wca WinCatalog Standard Database
https://www.wincatalog.com/features.html


[Beitrag von langsaam1 am 16. Sep 2018, 01:58 bearbeitet]
Klabautermann__
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Sep 2018, 21:22
Ja, liegst du.

Bitte den ganzen Thread lesen.
Klabautermann__
Ist häufiger hier
#12 erstellt: Heute, 01:03
Hab die Musik wieder.

Das Programm heißt "wica.bas". Mein Bruder hatte das noch und hat es irgendwie geschafft, das nochmal zum Laufen zu kriegen (über DosBox ).

Es brach immer wieder mit einer blauen Fehlermeldung "Überlauf!" ab. Aber dann hat er es doch hinbekommen, die Dateien in .WAV zu verwandeln.

Trotzdem Danke


[Beitrag von Klabautermann__ am 20. Sep 2018, 01:05 bearbeitet]
moon1883
Stammgast
#13 erstellt: Heute, 07:27
".bas" ist ja ein Basic-Programm. Die DOSBox hat einen Basic-Interpreter eingebaut? Wußte ich gar nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Programm Mp3tag und Coverbilder in Flac Dateien
-marion-, am 09.02.2015  –  Letzte Antwort am 09.02.2015  –  11 Beiträge
CD zu MP3, mit welchem Programm und Codec
motoquero am 08.05.2015  –  Letzte Antwort am 10.06.2015  –  20 Beiträge
Programm zum Konvertieren von FLAC-Dateien
Django8 am 25.07.2007  –  Letzte Antwort am 26.07.2007  –  5 Beiträge
Mp3gain das Programm
-HIFI09- am 28.12.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  2 Beiträge
Programm für Mixen gesucht
dilberteng am 25.07.2006  –  Letzte Antwort am 03.08.2006  –  5 Beiträge
mp3 programm
zierroff am 11.11.2005  –  Letzte Antwort am 11.11.2005  –  4 Beiträge
Suche: Musik-Bearbeitungs-Programm
Ripperz am 13.06.2006  –  Letzte Antwort am 13.06.2006  –  3 Beiträge
equalizer programm?
8ig-8en am 26.11.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2006  –  7 Beiträge
Suche : Programm zur Verbesserung der Wiedergabequalität
Trudikampfschaf am 03.10.2009  –  Letzte Antwort am 03.10.2009  –  2 Beiträge
Resampling - welches Programm?
AlexG1990 am 15.10.2013  –  Letzte Antwort am 30.10.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.788 ( Heute: 40 )
  • Neuestes MitgliedAluks
  • Gesamtzahl an Themen1.417.633
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.990.532