Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Flüsterleiser Multimedia PC, gibt´s sowas?

+A -A
Autor
Beitrag
thomas_f.
Stammgast
#1 erstellt: 28. Dez 2004, 11:11
Bin nun schon einige Zeit auf der Suche nach einem Multimedia-PC, den ich im Wohnzimmer neben dem Fernseher und Hifi-Anlage aufstellen kann. Nur bisher leider nicht fündig geworden .....
Aber ich bin eben auch kein Experte, darum hier meine Frage an das Forum.

Meine Anforderungen:
- möglichst klein und designmäßig nicht unbedingt als PC erkennbar (wie Shuttle XPC)
- absolut flüsterleise (keine Lüfter, extrem leises Netzteil)
- verwendbar als MP3-Player und als vollwertiger Festplatten-/DVD-Rekorder
- fernbedienbar (aber nicht unbedingt notwendig)
- Geschwindigkeit als PC ist Nebensache (nur normale Office-Anforderungen, kein GAMING-PC)
- WLAN-fähig

Ein Bekannter hat kürzlich einen Shuttle bekommen, aber das Teil ist mit dem Lüfter fast genauso laut, wie ein herkömmlicher PC. Ansonsten würde mir der Shuttle schon gut gefallen.
Gibt es unterschiedlich laute Shuttle?? - Bzw. krieg ich einen Shuttle flüsterleise hin?

Mein Laptop (Dell Latitude D505) ist komplett leise, kein Lüftergeräusch - gar nichts! So sollte es sein, man hört nur mehr ganz leise die Festplatte und eben das CD/DVD-Laufwerk.
Gibt´s sowas am PC-Sektor, oder muss ich mir noch einen Laptop kaufen????
nobody123
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 28. Dez 2004, 11:40
Also bei Shuttle bist du schon ganz gut aufgehoben,denke ich.Allerdings besitzen diese immer noch Lüfter und damit ein gewisses Lautsrärkeaufkommen. Als der leiseste Shuttle wird der Shuttle st62k "ZEN" gehandelt.Er besitz nur einen Lüfter und ein externes Netzteil ohne Lüfter. Ich glaub C't hat mal irgendwie 0,9 sone bei diesem gemessen.

Ansonsten wirst du bei HTPCs meist schnell auf Epia Boards stoßen.Diese sind extrem klein , können teilweise auch passiv gekühlt werden und sind sehr stromsparend ausgelegt.Allerdings musst du bei diesen so einiges an Leistung einbüßen.Als Mp3 taugen sie allemal,aber als DVD Recorder wirds schwierig.Ausserdem ist bei geringer Größe auch immer zu beachten in wie weit die Geräte mit Steckkarten aufzurüsten sind.
Andere Geräte sind entweder mit einem enormen Bastel und Zeitaufwand verbunden oder sind schweineteuer.
fe-lixx
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 28. Dez 2004, 12:06
zufällig vorhin gelesen: http://www.de.tomshardware.com/firstlook/20041223/index.html

Ich meine mich zu erinnern, dass Tom's Hardware vor längerem mal einen größeren Vergleichstest von Barebones gemacht hat, such doch einfach mal auf der Seite...

Gruß
fe-lixx
eox
Inventar
#4 erstellt: 28. Dez 2004, 13:44
ja sowas gibt es gibt auch ganz viele leute die sich damit befassen, z.b. hier: http://www.htpc-board.de
hab mir gerade ein gehäuse von lian li gehohlt, V1100, ist auch sehr sehr leise, alle lüfter sind innenliegend, schalldämmmatten, dann noch ein passives netzteil und einen grossen passiven kühler auf gfk und auf die cpu die direkt vor dem hinteren 12cm lüfter liegt, und schon ist das ding fast unhöhrbar.
Audio_Monitor
Gesperrt
#5 erstellt: 28. Dez 2004, 14:23
Hallo,

Es gibt auch PC, die komplett still und ganz ohne Lüfter sind. Allerdings dann auch etwas teurer.

Ich kenne ein paar Hersteller und habe selbst drei Stück davon. Die kommen sogar im Hifi-Standardmaß daher, passen also genau ins Rack.

Wenn Du da Infos brauchst, schick mir ne pm mit Deiner Nummer, ich melde mich dann, denn hier ist aufgrund der Preis- und Leistungsunterschiede kein allgemeingültiger Rat möglich.

Regards,

Andreas

@EOX: Du bist auch in dem Board als EOX aktiv, nicht wahr?


[Beitrag von Audio_Monitor am 28. Dez 2004, 14:59 bearbeitet]
tonatona
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Dez 2004, 19:12
Ich habe ein Loch in der Wand gebohrt und die Lärmkiste dahinter aufgestellt. Kostet nichts, ist aber von der Zimmeraufteilung abhängig.
eox
Inventar
#7 erstellt: 28. Dez 2004, 20:23

@EOX: Du bist auch in dem Board als EOX aktiv, nicht wahr?

ja, darf ich das nicht? ;-)
georgy
Inventar
#8 erstellt: 28. Dez 2004, 20:51
Mein Rechner hat zwei Lüfter, einen für die CPU und einen am Netzteil, obwohl ich eine Seitenwand offen habe hört man fast nichts.
Es ist nur eine Frage der richtigen Zusammenstellung der einzelnen Komponenten, so braucht man zum Beispiel keine spitzen Grafikkarte mit nervig lautem Lüfter.
eox
Inventar
#9 erstellt: 28. Dez 2004, 21:06
naja aber manche rechner brauchen auch noch leistung... mein desktop hat z.b. 3 platten und die gfk muss min einen lüfter haben (wenn ich nicht auf einen teuren heatpipekühler umsteige (welcher immernoch gehäuse ventilation braucht), mein htpc muss z.b. auch schnell sein wegen HDTV, und da geht das meiste auch nicht geräuschlos und wenn nur teuer
georgy
Inventar
#10 erstellt: 28. Dez 2004, 21:14
Ich will mit meinem Rechner nicht spielen, deswegen reicht mir eine lüfterlose Grafikkarte, Festplatten hab ich zwei und als CPU reicht bei mir ein AMD Sempron 3000, der ja mit 2GHz läuft.
eox
Inventar
#11 erstellt: 28. Dez 2004, 21:22
ja siehst du mir reicht das nicht deshlab jedem das seine
georgy
Inventar
#12 erstellt: 28. Dez 2004, 21:30
Thomas Vorgabe war ja kein Spiele-PC, selbst den bekommt man relativ leise wenn man die GraKa Kühlung anders regelt als original.
tonatona
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 28. Dez 2004, 21:36
20-30 Euro für eine Graka-Kühlung kann man schon ausgeben. Meine Radeon 9800 pro hält die Klappe und schafft gescheit. Man braucht keine extra Gehäuseluftung bei Aerocool Heatpipe VM-101, weil der Kühlkörper sich in der Nähe des Prozessors befindet. Notfalls kann man immer noch das Gehäuse offen stehen lassen.
ruhri
Stammgast
#14 erstellt: 28. Dez 2004, 21:40
Hallo Thomas,

die Zeitschrift Chip hat in einer ihrer Ausgaben im letzten Jahr einen superleisen PC zusammengestellt, den man aber auch fertig zusammengebaut kaufen konnte.

Grüße

Ruhri
thomas_f.
Stammgast
#15 erstellt: 29. Dez 2004, 10:24
Vielen Dank für eure Antworten!

Bin derzeit leicht im Stress und werde mir die Links mal ansehen.

Hat jemand noch konkrete Vorschläge oder Baupläne für meine Anforderungen?
Audio_Monitor
Gesperrt
#16 erstellt: 29. Dez 2004, 13:26
Hallo,

noch was konkretes nachgeschoben:

http://www.fritschleandfriends.de/client.html



Die Hersteller des ersten lüfterlosen PC überhaupt. Das ist sogar was zum Zocken. @EOX: Das wäre was für Dich, oder?

Aber 1600 Ocken für P IV 2,8 GHz, das ist bretthart.


Meine Anlage:



Der einzige mit Fullsize-Komponenten ohne Laptoptechnik.
Und der einzige in realen Hifi-Massen. Hab ich drei Stück.
Kann man nämlich auch prima dran arbeiten.

Es gibt da schon einiges, man muß es nur finden

Regards,

Andreas


[Beitrag von Audio_Monitor am 30. Dez 2004, 02:28 bearbeitet]
aphro1
Stammgast
#17 erstellt: 30. Dez 2004, 14:19
Servus

Besitze seit 8 Wochen einen " http://www.sonavis.de/ " und bin sehr zufrieden. Die Bedienung ist absolut Wohnzimmer- / Familientauglich. Das Gerät deckt alles ab, wodurch der happige Preis sich ein wenig relativiert.

Markus
eox
Inventar
#18 erstellt: 30. Dez 2004, 19:23
für 1600€ bau ich mir sowas lieber selber
aphro1
Stammgast
#19 erstellt: 30. Dez 2004, 20:08
@eox

Der Rechner selber ist nicht besonderes, außer daß er wirklich nahezu lautlos ist (aber auch das können andere genauso gut) und sich ins Rack integriert.
Worauf es ankommt ist die Aplikation, die es als erstes wirklich geschaft hat, einen auch von Computerlaien problemlos Bedienbaren HTPC zu gestalten.
Schau Dir das System erstmal in Natura an, nimm Deine Frau / Freundin mit und danach brauchen wir uns nicht mehr unterhalten, ob das System gut ist, sondern nur ob es Dir individuell das Geld wert ist.
Meine Frau hat nun erstmals keine Berührungsängste mehr vor der Anlage !!!!
eox
Inventar
#20 erstellt: 30. Dez 2004, 20:41
reden wir hier über leise rechner oder über aplikationen?
ich glaube wie sollten mal wieder back to topic kommen
davon abgesehen sind die meisten HTPC all in one aplikationen nicht wirklich brauchbar, weil meistens imho zu wenig funktionen nachrüstbar sind.
deshlab benutze ich sowas zumindest nicht.
n3xtg3n
Neuling
#21 erstellt: 30. Dez 2004, 20:45
Wasserkühler wären auch nicht laut und kosten nicht so viel ...
thomas_f.
Stammgast
#22 erstellt: 30. Dez 2004, 22:21
Hab mir nun mal den Test der Barebones auf Tomshardware durchgelesen. Der Shuttle XPC SB81P ist dort der leiseste mit 40dB im Ruhezustand und 45dB unter Belastung.

Nun, wie leise sind 40dB?? Gemessen wurde in 50cm Abstand zum Barebone.
StefanR
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 31. Dez 2004, 01:20
Für meinen Geschmack ist das zu laut! Ich habe mir selbst einen PC (zum WMV-HD Videos gucken) zusammemgestellt und der liegt nun garantiert schon unter 28db, denn er ist leiser als mein Beamer...

Wenn ich da noch ein passiv gekühltes Netzteil drin und die Gehäuse-Lüfter gegen Verax Lüfter getauscht habe, sollte man den so gut wie garnicht mehr hören.
thomas_f.
Stammgast
#24 erstellt: 31. Dez 2004, 11:14
StefanR,

das hört sich ja sehr interessant an!!

Wie hast Du das hingekriegt?? Mit welchen Komponenten???
Antwort gerne auch per PM oder Mail...

Bin (beinahe) Laie auf dem Gebiet, aber sehr lernfähig

by the way:
Gibt´s eigentlich Laptop´s ohne Bildschirm??? - Den würde ich ja nicht brauchen für meinen Zweck.
Hab gesehen, dass immer mehr Hersteller sich der Notebook-Technologie bedienen, um flüsterleise PCs herzustellen. Da ist dann teilweise sogar ein komplettes Notebook günstiger als diese PC-Kreationen.....
StefanR
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 31. Dez 2004, 12:22
Ich habe die Komponenten, die ich bisher verwendet habe hier aufgelistet:

ext.raudonis.de/heimkino/kinomain.htm

Habe in irgendeiner c't mal was von einem Notebook Bausatz gelesen....
shiosai
Stammgast
#26 erstellt: 01. Jan 2005, 15:03
Wenn du nicht so große Anforderungen hast, kannst das System dann auch untertakten. Dadurch produziert es nicht mehr so viel Abwärme, muss also auch nicht so stark (meistens = laut) gekühlt werden.
Type25
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 02. Jan 2005, 21:49
Servus,

noch ne Ergänzung von mir zu "Lautlosen"-PCs. Es gibt hier noch die Firma Silentmaxx. Die bieten ein Lüfterloses Gehäuse an, wird alles über Headpipes abgeführt (CPU, Grafik und Netzteil), die Festplatte ist gekapselt. Das Gerät ist absolut leise 0-ZONE (außer das CD-Rom läuft , was bei mir nicht vorkommt -> oder nur selten).
Ich habe alle meine CDs mit EAC auf die Festplatte gebannt und kann diese mit foo wieder abspielen (komplett gepuffert). Die Daten gehen dann über USB an den DAC (Apogee) und von da an den Vorverstärker..... (Nahezu optimal)

Der Preis für da Gehäuse mit 450W-Netzteil und den ganzen Pipes liegt bei ca. 900€

Gruß
Uliminator
Stammgast
#28 erstellt: 03. Jan 2005, 22:56
Der große Geldbeutel findet hier was interessantes:
http://www.hushtechnologies.net/start.html
Komplett passiv, Einstieg erst aber bei 1500€ oder so.
Eine Wahl für Selberbastler wäre das DIGN Gehäuse für Selberbastler:
Kostet allerdings auch schon einen hübschen Batzen Geld, wenn man aber alte Komponenten hat evtl. eine Überlegung wert.
http://www.ibks.de/index.html?dispFrameUrl=/ger/dign_cases.html
(Ab 209 Euro ohne Innenleben)
svari
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 11. Jan 2005, 14:01
hallo zusammen,

ich habe schon seit einem jahr den shuttle xpc sn85g4 im wohnzimmer und muss sagen, ich hör nix vom lüfter. wirklich flüsterleise.

svari
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Multimedia PC
Micha08 am 16.12.2007  –  Letzte Antwort am 20.12.2007  –  9 Beiträge
Multimedia Center
LukyLuke am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 06.11.2006  –  9 Beiträge
Multimedia-Liege?
Wechselbalg am 16.07.2007  –  Letzte Antwort am 17.07.2007  –  4 Beiträge
Multimedia JukeBox
Trridy am 10.03.2006  –  Letzte Antwort am 11.03.2006  –  2 Beiträge
Multimedia PC
nemesis32pc am 24.01.2007  –  Letzte Antwort am 25.01.2007  –  10 Beiträge
B&O Anlage Multimedia PC anschliessen
yachti am 17.09.2006  –  Letzte Antwort am 17.09.2006  –  4 Beiträge
AVR oder Alternative für Multimedia PC
Höhrgeraid am 29.07.2008  –  Letzte Antwort am 01.08.2008  –  3 Beiträge
Problem mit Multimedia HDD und- PC- Audio
Pucky1992 am 31.01.2008  –  Letzte Antwort am 01.02.2008  –  3 Beiträge
Multimedia PC als Hifi-Anlagen-Ersatz??
theclown am 22.04.2006  –  Letzte Antwort am 22.04.2006  –  2 Beiträge
Moderne Multimedia-Zentrale
langfrist am 22.03.2005  –  Letzte Antwort am 23.03.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedfloh5668
  • Gesamtzahl an Themen1.345.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.733