Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Audigy2 oder SoundStorm?

+A -A
Autor
Beitrag
Psilocybin
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 31. Dez 2004, 00:20
Ich hab seit 1 Jahr die Audigy2 und das Logitech Z-680 daran optisch (über Coax-Toslink-Converter) angeschlossen.
Heute hab ich mir ein neues Mainboard gekauft (Asus A7N8X-E Deluxe) mit nForce2 und einem onboard SoundStorm Chip, der einen Dolby Digital Encoder hat.

Dazu hätte ich 2 Fragen:
1) Kann ich die beiden Soundkarten unter Windows problemlos gleichzeitig betreiben?
2) Warum sind eigene Soundkarten wie die Audigy2 teurer als Mainboards die den Chip sowieso schon integriert haben? die Audigy 2 hat z.B. keinen Dolby Digital Encoder, und der SoundStorm ist meines Wissens der einzige Soundchip mit Dolby Digital Encoder, damit man das Sound System daran digital betreiben kann. Die Audigy2 kann über den Digitalausgang nur Stereo bzw. Dolby Digital oder dts Signale, aber für Dolby Digital muss das Signal schon z.B. von einem DVD-Film vorliegen und wird einfach durchgeschleift. Der SoundStorm kann auch Stereo oder Spiele mit 3D-Sound in Echtzeit in DD umwandeln und digital ausgeben, somit kann ich z.B. Musik über Winamp auf allen Lautsprechern anhören. Wenn das Z-680 keine eigene Funktion für Dolby Prologic2 hätte, müsste ich die Musik wirklich auf 2 Lautsprechern anhören. Bei der Audigy2 muss ich für 3D-Sound auf analog umschalten und für Dolby Digital unter Winamp braucht man spezielle Plugins wie Matrix Mixer usw. die bei mir aber eh nicht funktionieren (k.A warum).
Running
Stammgast
#2 erstellt: 31. Dez 2004, 22:18
Nimm den Soundstorm und schliesse das Lautsprechersystem nur über ein Optisches oder ein Coaxial Kabel an.
Ich höre so z.b. Musik in DolbyDigital 4.0 mit Winamp und alle anderen Stereoquellen. Der Soundstorm clont das Stereo auf weitere 2 Kanäle, wenn gewünscht.
Bei Winamp muss man nur etwas umstellen, dann geht damit auch 4 Kanal. 4.0 deswegen, weil sich das bei Musik besser anhört. Wenn man auf 5.1 mit LFE umstellt, wird ein teil der Frequenz von den Lautsprechern abgeschnitten und nur zum Subwoofer geleitet, für Games aber geil! Meine SB Live benutze ich nur noch als Line-in.


[Beitrag von Running am 31. Dez 2004, 22:26 bearbeitet]
Poison_Nuke
Inventar
#3 erstellt: 01. Jan 2005, 01:06
kennt jmd vielleicht Soundkarten mit so einem DD encoder?
Weil ein neues MB wollte ich mir gerade nicht zulegen
Oder gibt es vielleicht externe Encoder, die ein analog vorliegendes Signal encoden können?
Running
Stammgast
#4 erstellt: 01. Jan 2005, 13:49
Soundkarten mit Encoder gibt es noch nicht.
shiosai
Stammgast
#5 erstellt: 02. Jan 2005, 00:04

Psilocybin schrieb:

1) Kann ich die beiden Soundkarten unter Windows problemlos gleichzeitig betreiben?

Der Midi-/Gameport deiner Soundarte wird dann sehr wahrscheinlich nicht mehr funktionieren... ansonsten kann man den Midi-/Gameport eines nforce2 Boards vergessen, wenn man einen Midi In braucht.
tonatona
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 04. Jan 2005, 23:04
NForce 2 unterstützt kein Gameport von Soundkarten.
Chrony
Stammgast
#7 erstellt: 05. Jan 2005, 20:57

Poison_Nuke schrieb:
kennt jmd vielleicht Soundkarten mit so einem DD encoder?
Weil ein neues MB wollte ich mir gerade nicht zulegen
Oder gibt es vielleicht externe Encoder, die ein analog vorliegendes Signal encoden können?


Kenn ich!

Das Problem sind ganz einfach die Lizenzen für Dolby! Die sind so teuer, dass dadurch die Soundkarten nochmal deutlich teurer werden würden (aber so richtig richtig richtig extrem teurer). Warum geht das mit dem Soundstorm? Warum gibt es Freeware die das kann?

Antwort: Es wird nur eine "abgespeckte" Dolby-Version benutzt, die deutlich günstiger ist. Richtiges Dolby Digital Encoding nimmt derart viel CPU Leistung in Anspruch, dass es ausgeschlossen ist, dass es auf Soundkarten eingesetzt wird. Abgesehen davon sind die Lizenzen hierfür wie gesagt extrem teuer.

Beim Nforce wird ein Verfahren angewand, dass sich DICE nennt: Dolby Interactive Content Encoder

Viele meinen, dass die Qualität gegenüber der analogen Ausgabe besser ist - das stimmt aber nicht. Es wird einfach die gleiche Quelle verwendet wie bei EAX für die analoge Ausgabe. DICE ist einfach nur ein Verfahren, um so schnell wie möglich ein AC3-Stream zu erstellen. Die Qualität wird also schonmal nicht besser - genau das Gegenteil ist der Fall. Durch die Kompression wird das Ergebnis in vielerlei Hinsicht verfälscht. Bei Dolby Digital Encoding wird sehr viel Rücksicht auf Qualität gelegt, aber bei DICE muss es schnell gehen ...

DICE hat nur einen einzigen Vorteil gegenüber der analogen Ausgabe (EAX): Die Verbindung ist leichter herzustellen, weil nur ein Kabel benötigt wird.

Nachteil an DICE:
- zusätzliche Kosten
- leichter Qualitätsverlust
- Unsynchron um 32ms durch Enkodierung

Subjektiv macht DICE einen guten Eindruck, es ist fast kein Unterschied hörbar. Objektiv betrachtet ist DICE dem analogen Verfahren EAX unterlegen.

Ich denke mit dem Hintergrund kann man die Entscheidung von Creative nachvollziehen ... ich persönlich fände es aber auch besser, wenn Creative beide Verfahren anbieten würde.


[Beitrag von Chrony am 05. Jan 2005, 23:05 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audigy2
Stegi02 am 17.01.2005  –  Letzte Antwort am 17.01.2005  –  3 Beiträge
A7N8X/NForce2 Soundstorm SPDIF Eingang!?
DJ-Duke1985 am 16.12.2005  –  Letzte Antwort am 04.10.2006  –  8 Beiträge
Soundstorm
Sndstorm am 29.03.2006  –  Letzte Antwort am 04.04.2006  –  13 Beiträge
Audigy2 Analog
Heiner2 am 21.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  7 Beiträge
Wie Center-Speaker Clonen mit NForce2-Soundstorm ?
Coppy am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 12.02.2005  –  3 Beiträge
Audigy2 ZS + Creative 7700
rush111 am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  59 Beiträge
Asus A7n8x Deluxe Probleme mit Dolby digital
Del_Pierro am 09.09.2003  –  Letzte Antwort am 10.09.2003  –  6 Beiträge
Audigy2 DivX/AC3 ?
Günzelsen am 23.11.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2004  –  10 Beiträge
Audigy2 oder onboard-Sound bei Digital-out?
Lactrik am 14.07.2006  –  Letzte Antwort am 15.07.2006  –  3 Beiträge
Audigy2 ZS und Kenwood 5080 über Digital?
Knabberriegel am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 84 )
  • Neuestes Mitgliedholle13
  • Gesamtzahl an Themen1.345.762
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.587