Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


MP3s ohne "Pause" ??

+A -A
Autor
Beitrag
paule.paulaender
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Feb 2005, 10:54
moin, moin!

wer kennt denn ein programm zum erstellen von mp3s, dass keine pausen (z.b. bei liveaufnahmen) zwischen die einzelnen titel macht, aber trotzdem einen index setzt, wenn ein neuer titel anfängt? alben wie "the lamb lies down on broadway" von genesis, "misplaced childhood" von marillion, "the wall" von pink floyd, oder auch "recycled" von nektar sind als mp3 quasi "unbrauchbar". DANKE!

------------------------------------------------------------
let´s schreaming on the beaches
_axel_
Inventar
#2 erstellt: 08. Feb 2005, 11:23

paule.paulaender schrieb:
aber trotzdem einen index setzt, wenn ein neuer titel anfängt?

Ich bin kein MP3-Experte, aber üblicherweise ist jeder Titel eine eigene Datei. Da sind keine Indices zu setzen.
Dein Problem ist vermutlich, dass Dein Player nicht zwei Dateien hintereinander ohne Pause spielt.

Natürlich kann man auch z.B. ein ganzes Album zusammen in ein(!) MP3-File stecken ... aber dann gibt es darin IMHO keine Elnzel-Titel-Unterteilung (wo wollte man auch die Titelnamen eintragen?). Falles es doch ein Format geben sollte, das das erlaubt, lasse ich mich gerne belehren, aber irgendwie widerspräche das meinem bisherigen Bild des MP3-Dateiformats.

Gruß
paule.paulaender
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Feb 2005, 12:30
moin, moin,

kling irgendwie plausibel! in trotzdem für weitere anregungen dankbar.

------------------------------------------------------------
let´s screaming on the beaches
_axel_
Inventar
#4 erstellt: 08. Feb 2005, 13:20

paule.paulaender schrieb:
kling irgendwie plausibel! in trotzdem für weitere anregungen dankbar.

Vielleicht wirst Du in "Allgemeines" -> "PC & Hifi" eher fundierte Antworten finden (z.B. bei der Suche nach dem optimalen Player).
Gruß
Mister_Duke
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Feb 2005, 13:32
Hallo
Ich benutze Nero 6. Bei dem Programm kannst du die Pausen zwischen verschiedenen mp3's einstellen. Standardwert ist 2sek, jedoch kann man die auf null zurücksetzen, folglich also keine Pausen, aber trotzdem mit Indices. Ob aber nun die Stücke alle ohne Unterbrechung abgespielt werden, kann ich auch nicht sagen.

Kriegst du überall wo's Software gibt, ich glaube gibt auch ne Testversion auf dem netz www.nero.com auch sonst ne sehr gute Brennsoftware mit allem drum und dran, sehr empfehlenswert!

Hoffe das hilft dir weiter

Gruss Fabian
Panther
Inventar
#6 erstellt: 08. Feb 2005, 14:16

Mister_Duke schrieb:
... kannst du die Pausen zwischen verschiedenen mp3's einstellen. Standardwert ist 2sek, jedoch kann man die auf null zurücksetzen, folglich also keine Pausen, aber trotzdem mit Indices. Ob aber nun die Stücke alle ohne Unterbrechung abgespielt werden, kann ich auch nicht sagen.

Hi zusammen,

das Pausenproblem kenne ich auch. Leider funktioniert zumindest bei mir die oben angegebene Lösung nicht, denn das gibt unschöne "Knackser" an den Übergangsstellen.

Ich behelfe mir unter Nero so, dass ich die Kreuzblende-Funktion (über die Eigenschaften eines Stücks und dann "Kreuzblende mit dem vorigen Titel" oder so ähnlich) aktiviere und die Übergangszeit auf eine Sekunde einstelle. Das gibt zwar durch die geringfügige Überlappung keinen ganz nahtlosen Übergang, ist aber sanft und deshalb meilenweit besser als das Knacksen. Gerade bei Livestücken, die sowieso nur durch Applaus miteinander verbunden sind, erzielst Du damit hervorragende Ergebnisse.

Hat jemand noch eine elegantere Lösung im Angebot?

Grüße

Panther
_axel_
Inventar
#7 erstellt: 08. Feb 2005, 15:35
Also _ich_ war davon ausgegangen, dass es um das erzeugen/abspielen von MP3-Dateien geht.

Mister_Duke und Panther gehen davon aus, dass es um das brennen einer CD im Audio-Standard geht (also kein MP3 auf der CD).
Mister_Duke
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Feb 2005, 17:02
Ach so war das gemeint. Jetzt kappier ich's!

@paule.paulaender: Die Frage ist aber womit hörst du denn die mp3's? Vom PC auf deine Hifi-Anlage, von nem mp3-Player auf die Anlage oder via mp3-CD's vom DVD-Player aus?

Variante 2 und 3: Dann siehts wohl so aus wie _axel_ schon geschrieben hat. Mit nur einem einzigen mp3 als ganze CD gehts, sonst nicht.

Im Fall des PC's: Generiere für jedes Lied auf der CD eine mp3, lad dir den Winamp runter. Dort hast du eine Playlist. Die konfigurierst du mit Fade-in und Fade-out und schon gibts keine lästigen Pausen zwischen den Stücken. Wobei das natürlich auch nicht das Gelbe vom Ei ist.

Ich verstehe deine Frage sowieso nicht ganz hmm... bzw. wo liegt denn nun genau das Problem?

Weil, im Grunde ist doch das Wurst, es gibt ja keine Lieder die durch n'Index getrennt sind und daher Mitten im Stück unterbrochen werden und wie Panther ja schon geschrieben hat wärs sowieso nur Applaus. (logisch denkend aber Irrtum vorbehalten da ich die CD's selber nicht hab) Gibts denn auf der Original-CD keine Unterbrüche?

Gruss Fabian
paule.paulaender
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Feb 2005, 19:10
moin, moin.

da muss ich aber energisch widersprechen. es gibt zig alben, die (man mag es konzept nennen) aneinander hängende titel haben (tha lamb lies down von genesis, zb.). und genau das ist das problem. live könnte ich es ja sogar noch ertragen. aber beit stücken, die ineinander übergehen, ist das inakzeptabel. ich möchte meine cd´s als mp3s auf dvd archivieren und in erster linie mit meinem dvd player abspielen. aber es gibt da diese pause...

-----------------------------------------------------------
let´s screaming on the beaches
evw
Inventar
#10 erstellt: 08. Feb 2005, 19:33
Hi,

es gibt wohl den einen oder anderen MP3-Player, der die Pause bei der Wiedergabe rausnimmt (Stichwort: gapless Play). Du müsstest dich aber selbst mal schlau machen, bei welchen das geht. Ich hatte noch keinen in der Hand, der das konnte.

Die Pausen sind Bestandteil des MP3-Standards und können deswegen von den Abspielgeräten nur nachträglich wieder rausgerechnet werden (was garnicht so unkompliziert ist).
paule.paulaender
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 08. Feb 2005, 21:06
moin, moin.

also, ich habe jetzt verstanden (was ja auch wirklich logisch ist), dass mp3s einzelne, von einander unabhängige dateien sind und daher nicht, nacheinander, "in einem rutsch" widergegeben werden können. was bleibt mir denn jetzt für eine alternative, wenn ich gern einen grossteil meiner cd sammlung (ca. 800-1000) auf dvd archivieren will. ich möchte eigentlich keinen extra mp3 player kaufen. zumal der wohl dann keine dvd´s abspielt. ist die lösung jetzt, die cd´s als normale audiodateien auf dvd zu überspielen?, d.h. quasi eine dvd ohne bild zu erstellen? und: dann ist bei sechs stunden schluss und titel idizies habe ich dann auch nicht. vielleicht bleibt als letzte möglichkeit übrig, doch die passagen, die zusammenhängend aus mehreren titeln bestehen, als einen titel zu archivieren. wäre cool bei jean-michel jarre. da würden von 20 titeln nur vier übrig bleiben. aber vielleicht lohnt es sich ja zu warten. vielleicht gibt es ein programm, was nach dem ripp, die pausen "quasi" wieder rausnimmt und man dann auf dvd brennen kann.

DANKE!

------------------------------------------------------------
let´s screaming on the beaches
evw
Inventar
#12 erstellt: 08. Feb 2005, 21:25
Vielleicht noch ein interessanter Link: http://www.audiohq.de/index.php?showtopic=44
Mister_Duke
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Feb 2005, 21:44
Grüss euch
Interessanter Link, habe gar nicht gewusst, dass es "gapless"-Player gibt. Das wäre ja dann die Lösung.

Die Frage ist nur weiss das der DVD-Sieler auch bzw. der liest dann die so "getaggten" mp3's in einem Stück? Oder funktioniert das nur am PC mit einem dazu nötigen Player bzw. Decoder? Denke eher zweite Variante. Denn beim Brennen auf DVD wird doch zwischen den versch. Dateien unterschieden, sprich dort wäre dann wieder eine Pause, weil der Player zum nächsten Datenset switcht.

Ein mp3-Player wird dir auch nicht viel nützen, denn bei diesem hast du dasselbe Problem.

Gruss Fabian
paule.paulaender
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 09. Feb 2005, 07:42
moin, moin.

vielen dank für die anregungen. ich habe mich entschieden, die cd´s, die titel enthalten, welche ineinander übergehen (live oder konzept), als "einen" track als mp3 zu speichern und dann auf dvd zu brennen. das erscheint mir am komfortabelsten. allerdings muss ich vorher die original cd auf md kopieren und dann einen track aus den zusammenhängenden titeln machen. ist etwas arbeit, aber würde funktionieren. danke nochmals und wem noch was einfällt. immer zu.

------------------------------------------------------------
let´s screaming on the beaches
Mister_Duke
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 09. Feb 2005, 10:11
Salü
Scheint mir auch der beste Weg zu sein, wenns denn ohne Pause spielen soll.

Wie generierst du denn deine mp3's? Anstelle vom mühsamen Umweg über den MD, kannst du das sicher auch direkt via PC machen. Sollte doch ein Programm geben in dem du mp3's entweder aneinanderhängen oder die länge der Tracks bestimmen kannst.

Frag mich aber nicht nach der richtigen Software dazu Da wissen andere sicher besser bescheid.


Gruss Fabian
Hyperlink
Inventar
#16 erstellt: 09. Feb 2005, 10:47
Das Problem ist ein Grundsätzliches. Mp3 ist nicht gaplessfähig, dh es entstehen an den Übergängen grundsätzlich immer Pausen, Knackser.

Technischer Hintergrund
vertiefte technische Erklärung

Nun gibt es mehrere Möglichkeiten:

- LAME-mp3 erstellen und mit Foobar2000 abspielen
- Gaplessfähige Formate wie Musepack oder Ogg-Vorbis benutzen
- Das nicht unproblematische Rippen als Image mit Cuesheet und Wiedergabe mit Foobar2000

Hardwaremäßig sind ausnahmslos alle DVD-Spieler und auch mp3-Playerchen nich tin der Lage Gapless abzuspielen. Einige wenige crossfaden und puffern zwar die Übergänge und umgehen das Problem. Bei Alben, deren Titel-Übergänge künstlerisch hochwertig gestaltet wurden hört sich das aber komplett daneben an. iTunes Jukebox unter MacOS und Windows und auch die iPods selbst kennen sowas wie Gapless Playback überhaupt nicht. Unter Windows und Linux gibts wenigsten einige Softwareplayer die es mit mp3 hinbekommen. Generell sollte man sich aber von mp3 verabscheiden, wenn man auf Gapless-Wiedergabe Wert legt. Für das Archivieren von Livealben, Klassik und Konzeptalben bieten sich das gaplessfähige Musepack-Format und Ogg-Vorbis an. Auch Lossless-Formate kämen in Frage. Die Grundlagen werden unter folgendem Beitrag vermittelt.


[Beitrag von Hyperlink am 09. Feb 2005, 10:57 bearbeitet]
paule.paulaender
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 09. Feb 2005, 11:27
moin, moin.

vielen dank für die vielen hinweise und tips! ich setzte aber voraus, dass ich keine neu hw anschaffen will. ich möchte die dvds mit meinem dvd player abspielen. also werde ich wohl oder über beim mp3 format bleiben (müssen).

danke nochmal an alle, die sich hierzu geäußert haben.

bin trotzdem noch für weiter anregungen offen...

------------------------------------------------------------
let´s screaming on the beaches
mc.y
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 09. Feb 2005, 14:13

paule.paulaender schrieb:
moin, moin!

wer kennt denn ein programm zum erstellen von mp3s, dass keine pausen (z.b. bei liveaufnahmen) zwischen die einzelnen titel macht, aber trotzdem einen index setzt, wenn ein neuer titel anfängt? alben wie "the lamb lies down on broadway" von genesis, "misplaced childhood" von marillion, "the wall" von pink floyd, oder auch "recycled" von nektar sind als mp3 quasi "unbrauchbar". DANKE!

------------------------------------------------------------
let´s schreaming on the beaches :prost


google mal nach "Gapless Playback" dann erfährst Du mehr. Habe mich kürzlich auch mit dem Thema beschäftigt aber leider keine Links mehr parat. Was ich behalten habe ist dass es wohl ein neues mp3 Format gibt mit dem das prinzipiell möglich sein sollte. Mit lossles Codecs wie "Flac" soll es auch gehen, aber da ist die Platzersparnis natürlich deutlich geringer, und zu guter letzt muß es natürlich auch der Player können.
mc.y
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 09. Feb 2005, 14:16

mc.y schrieb:

paule.paulaender schrieb:
moin, moin!

wer kennt denn ein programm zum erstellen von mp3s, dass keine pausen (z.b. bei liveaufnahmen) zwischen die einzelnen titel macht, aber trotzdem einen index setzt, wenn ein neuer titel anfängt? alben wie "the lamb lies down on broadway" von genesis, "misplaced childhood" von marillion, "the wall" von pink floyd, oder auch "recycled" von nektar sind als mp3 quasi "unbrauchbar". DANKE!

------------------------------------------------------------
let´s schreaming on the beaches :prost


google mal nach "Gapless Playback" dann erfährst Du mehr. Habe mich kürzlich auch mit dem Thema beschäftigt aber leider keine Links mehr parat. Was ich behalten habe ist dass es wohl ein neues mp3 Format gibt mit dem das prinzipiell möglich sein sollte. Mit lossles Codecs wie "Flac" soll es auch gehen, aber da ist die Platzersparnis natürlich deutlich geringer, und zu guter letzt muß es natürlich auch der Player können.


oh sorry, war ja schon alles gesagt............
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MP3s automatisiert schrumpfen
loginforever am 20.04.2012  –  Letzte Antwort am 20.04.2012  –  4 Beiträge
Trotz Flac noch Pause zwischen Tracks
BelaC am 04.08.2009  –  Letzte Antwort am 04.08.2009  –  5 Beiträge
Pause beim Abspielen von Flac-Dateien einfügen
Julie1806 am 01.01.2016  –  Letzte Antwort am 09.01.2016  –  9 Beiträge
mit lame mehrere wavs zu mp3s ??
fjmi am 08.04.2005  –  Letzte Antwort am 09.04.2005  –  5 Beiträge
Sicherheitskopien (wirklich -.-) und Mp3s in guter Qualität
glückspirat am 07.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.05.2010  –  15 Beiträge
Alle MP3s auf gleicher Lautstärke bringen!
matze82ger am 02.03.2009  –  Letzte Antwort am 03.03.2009  –  3 Beiträge
Gibt es Soundkarten, die ohne den PC starten zu lassen MP3s abspielen?
Klondike53226 am 11.09.2008  –  Letzte Antwort am 15.09.2008  –  11 Beiträge
Surround MP3s !?!
Frosty04 am 30.01.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2004  –  6 Beiträge
Mp3s "zerstückeln"
pogmoe am 25.07.2004  –  Letzte Antwort am 21.09.2004  –  18 Beiträge
Räumliche MP3s !
Nickchen66 am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2007  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.067
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.210