Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Starkes Rauschproblem mit Audigy 2 ZS

+A -A
Autor
Beitrag
Akel
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Apr 2005, 21:19
Hi,

Also ich habe ein starkes Problem mit meiner Sound-Config.

Zuerst einmal die wichtigen Daten:

Soundkarte: Creative Audigy 2 ZS
Grafikkarte (spielt hier in meinem Fall eine Rolle): AIW RADEON 9000 PRO
Soundsystem: Creative Megaworks 2.1 THX

Verkabellungen:

Die Soundanlage hat einen Digital-IN, also habe ich das mitgelieferte Cinch-Kabel am Subwoofer angeschlossen und habe es mit einem Cinch/Klink-Adapter in den Digital-OUT meiner Soundkarte verbunden.

Zusätzlich verwende ich ein internes Verbindungskabel, welches einen 4poligen CD-IN Stecker besitzt und einen kleinen weißen 4 poligen Stecker für meine AIW. So habe ich den TV-Sound meiner AIW intern mit der Audigy verbunden.

An meiner AIW hängen Geräte wie, GameCube, XBOX und D-BOX1. Zusätzlich schaue ich noch TV am PC.

Das heißt also, der CD-Audio ist meine wichtigste Audioquelle und muss immer aktiviert sein im Surround Mixer meiner Audigy.

Zum Problem:

Wenn der CD-Audio in der Software aktiviert ist und ich meine Anlage aufdrehe, sei es über das Fernsteuergerät der Anlage oder im Windows über den Regler, rauscht es wie verrückt. Wenn ich dann die Maus bewege, fiept es auch noch zusätzlich und wenn die Festplatte arbeitet oder eine Website geladen wird, kommen dazu auch noch passende Geräusche. Es kommt hauptsächlich aus dem Subwoofer, aber auch zum Teil aus den Boxen. Stelle ich den CD-Audio auf Stumm, ist alles perfekt. Kein rauschen, kein fiepen, nichts. Wenn ich die Anlage bis zum Anschlag aufdrehe, ist es fast nichtmehr auszuhalten, das ist wirklich ziemlich nervig. Das Problem tritt auf, wenn die Lautstärke ca. bei 50-60% aufgedreht ist. Wenn es dann an die 100% geht, ist es wie gesagt relativ extrem.

Lösungsversuche:

Ich habe das alles schon probiert:

KX-Driver anstatt Original Creative-Software probiert --> kein Erfolg

Alle Eingänge/Ausgänge bis auf CD-Audio stummgeschaltet --> kein Erfolg.

Nicht den CD-IN der Audigy benutzt, sondern mal den AUX-IN probiert --> kein Erfolg

Onboard-Sound probiert --> vorerst kein Erfolg, werde es aber nochmal genauer testen.

Andere Soundanlage probiert --> kein Erfolg

Analog angeschlossen --> kein Erfolg

Anderes Cinch-Kabel verwendet --> kein Erfolg

Den Cd-Audio nich intern verbunden, sondern die AIW mit der Kabelpeitsche extern am Line-IN der Audigy verbunden --> kein Erfolg

Alle Geräte abgesteckt und Kabel, die nich nötig sind abgebaut, sodass keine anderen Geräte irgendwie stören --> kein Erfolg

Das ganze System neu aufgesetzt --> kein Erfolg

Alle möglichen Updates für Creative-Software installiert --> kein Erfolg

------------------------------------------------------

Ich frage mich nun wirklich was es sein kann. Ist irgendwas defekt? Oder liegt die Lösung klar auf der Hand, nur ich kenne sie nicht?

Würde mich über ein paar Antworten freuen, wenn ich weiß ehrlichgesagt nichtmehr weiter. Bin mit meinem Latein am Ende. Heute Nachmittag dachte ich, es wäre gelöst. Aber es ist wieder aufgetreten.
geist4711
Inventar
#2 erstellt: 03. Apr 2005, 22:04
ich habe hier auch mal die audigy2-zs gehabt, vorige woche oderso.

meine anlage sieht so aus:
wintv-karte am externen aux-in
cd-rom per spdif am spdif-in der karte(intern)
an den analogen ausgängen der karte hängt ein röhren-5kanal-system mit wirkungsgradstarken lautsprechern
am sub-ausgang hängt eine aktive röhren-subweiche mit 140w transistor-endstufe und basshorn dahinter.

betriebssystem linux, also andere treiber
(spielt hier aber denke ich keine rolle)

ich habe, nachdem ich feststellte, das die karte im direkten
hörvergleich(nach runterfahren und umstecken) gegen den vorgänger, der augigy2 ohne 'zs' einem rauschgenerator gleich kommt,
dieses teil meinem händler wieder zurück gebracht.

hatte auch erst stundenlang alles mögliche versucht, das rauschen weg zu bekommen - für hochwertige anlagen daran anzuschliessen, scheint diese karte nicht geeignet zu sein.....

mfg
robert


[Beitrag von geist4711 am 03. Apr 2005, 22:07 bearbeitet]
Akel
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 03. Apr 2005, 22:13
Hi,

Erstmal vielen Dank für die Antwort. Sehr interessant, denn ich habe schon oft gelesen, dass viel Leute probleme mit dieser Karte haben. Nicht nur Rauschen...

Was mich nur wundert ist, dass mein Onboard-Soundchip auch ein Rauschen verursacht. Ich werde das, wie ich oben schon erwähnt habe, morgen nochmal genauer anschauen.

Wobei beim Onboard-Sound es auch Normalität ist, dass dieser keinerlei Stabilität mitsich bringt. Von daher ist der Onboard-Sound kein guter Gegenvergleich.

Ich überlege mir eine andere Soundkarte zu kaufen. Dabei fällt die Auswahl wohl nur auf eine Hercules Fortissimo IV oder auf eine Terratec 7.1. Wichtig ist halt, dass meine Soundkarte einen Digital-OUT in Form einer 3,5mm Klinkenbuchse hat.

Du hattest was von der Audigy 2 erzählt. Diese macht wohl keine Probleme? Sonst würde ich mir dies Karte mal besorgen.
Schlappohr
Inventar
#4 erstellt: 03. Apr 2005, 22:35
Rauscht denn der Eingang der Audigy auch, wenn du das Kabel der TV-Karte abgezogen hast? Wenn nein, vermute ich mal, dass das Rauschen bereits von der TV-Karte kommt... da würde dir auch eine neue Soundkarte nichts nützen^^
geist4711
Inventar
#5 erstellt: 03. Apr 2005, 22:36
die audigy2 'ohne zs', rauscht hier an meinem recht empfindsamen system kaum bis garnicht -jedachdem welche vorstufenröhren(höher/niedrigere eingangs-empfindlichkeit) ich bei meinen endstufen verwende.

im vergleich zueinander entspricht das jedoch einem 'null-rauschen' der alten audigy.
mfg
robert
Akel
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 03. Apr 2005, 22:38
Hi,

Habe ich auch schon getestet. Da rauscht es trotzdem aus dem Subwoofer und es aus den Boxen kommt ein Klicken. Genauso wie wenn eine Armbanduhr tickt. Im Sekundentakt.

Allerdings rauscht es nicht so extrem, sodass beim Bewegen der Maus es fiept.

Rauschen tut es nach wie vor trotzdem.


Hm, das mit der Audigy2 ist eine gute Idee. Alledings hab ich keine 100%ige Sicherheit, dass das die Lösung ist. Denn das was Schlappohr mit der TV-Karte meinte, fiel mir heute Nachmittag auch schon ein. Da das Problem ja wie gesagt beim Onboard-Sound auch besteht.


[Beitrag von Akel am 03. Apr 2005, 22:44 bearbeitet]
Schlappohr
Inventar
#7 erstellt: 03. Apr 2005, 23:20
Du kannst das im Prinzip 100% trennen:
Das Rauschen mit abgezogenem Kabel ist soundkartenabhängig; das mehrrauschen (nein, nicht meeresrauschen!^^) bei angestecktem Kabel kommt von der TV-Karte.

musst du den tv-ton denn analog übertragen? angeblich schicken doch alle aktuellen Karten das Signal digital an die SK...??

hab grad bei meiner SK getestet: ein winziges bisschen Rauschen bekomme ich auch rein, wenn ich den CD-in aktiviere.
Ist gerade so hörbar auf meinem Sennheiser an der SK mit voll aufgedrehter MAster-LS, aber nur rauschen, keine Störgeräusche (Mäuse, klicken etc *grusel*)
(Turtle Beach Santa Cruz)

naja, irgendwie war mir der ZS-Hype schon immer Suspekt...
und Creative sowieso... naja, hauptsache 24 bit, nä?
also, probier auch mal ein Konkurrenzprodukt, lohnt sich scheinbar doch noch
Akel
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 03. Apr 2005, 23:32
Hmmm, es gäbe eine Möglichkeit:

Ich habe hier ein SPDIF-Kabel (2 Adern)

Das eine Ende kappe ich ab und löte einen Cinch-Stecker dran. Das eine Ende kommt dann in den CD_DIGITAL der Audigy und die Cinch-Buchse steck ich in die Output-Kabelpeitsche der AIW. Die hat nämlich einen Digital-OUT in form einer Cinch-Buchse.

Allerdings weiß ich nicht ob das funktioniert, sollte eigentlich. Das wäre dann nur keine interne Verbindung, wobei das ja erstmal egal ist.

Könnte das funktionieren oder ist das quatsch was ich da schreibe?


[Beitrag von Akel am 03. Apr 2005, 23:33 bearbeitet]
Schlappohr
Inventar
#9 erstellt: 04. Apr 2005, 00:23
Klingt vielversprechend. Sollte schon klappen.
Hat die Audigy keine SPDIF-Eingänge als Klinkenbuchsen? Dann könnte man das ja mal mit einem Cinch->Klinke Kabel testen..

Wobei die meisten TV-Karten den Ton halt auch so digital übertragen sollten.
(Vermutlich softwaremäßig (über DirectX?) als ganz normale Wave-Daten auf der SK abspielen... Hab da leider keine Erfahrungen mit.)
Akel
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 04. Apr 2005, 14:41
Hi,

Also hier erstmal die neuen Erkenntnisse des Tages:

1.) Das mit dem Löten habe ich probiert, hat natürlich nicht geklappt, da der Digital-OUT nichts mit dem TV-Sound ans sich zutun hat, sondern dafür da ist, die AIW an einen DD-Reciever anzuschließen.

2.) Ich habe die Audigy2ZS komplett ausgebaut und den Onboard-Sound jetzt mal unter die Lupe genommen.

Verkabellung:

AIW mit internen Verbindungskabel auf den CD-IN des Mainboards. Creative Megaworks THX 2.1 über Analog-Klinkenkabel in die Line-OUT Buchse des Onboard-Sounds.

Hier tritt das Problem auch auf, allerdings nicht so heftig. Hier ist es mehr ein Brummen, als ein Rauschen. Wenn ich allerdings Fenster verschiebe, höre ich aus dem Subwoofer auch wieder dieses fiepen, allerdings extrem leise. Also nicht so stark wie bei der Audigy.

3.) Die Anlage, die ich habe, geht von der Lautstärke her wirklich so extrem hoch, dass es klar ist, dass es bei der extremen Lautstärke ein wenig rauscht. Denn diese Lautstärke wird nie jemals jemand zuhause bei sich verwenden können. Deswegen tritt das Problem hier auch extrem auf, da die Anlage auch extrem hoch von der Lautstärke her geht.

Trotzdem ist das Problem auch wenn man die Anlage leichter aufdreht trotzdem vorhanden. Den einen mag es nicht stören, einen Sound-Freak aber schon extrem.

@geist4711, welche Audigy2 verwendest du denn? Die Audigy2 Value oder die richtige Audigy2? Denn ich würde mir schon mal die Audigy2 zulegen und mit der mal testen.

Das dass Problem am Onboard-Sound auch mit besteht, ist eigentlich kein Wunder. Der ist ja generell nicht so gut von der Qualität her.

5.) Könnte es auch die AIW sein? Wobei, was soll bei der schon großartig sein? OK, sie verstärkt das Rauschen. Aber der Übeltäter ist hier meiner Meinung nach die Audigy2ZS.

Bin für weitere Kommentare dankbar.

Akel.
irchel
Inventar
#11 erstellt: 04. Apr 2005, 15:57

geist4711 schrieb:
die audigy2 'ohne zs', rauscht hier an meinem recht empfindsamen system kaum bis garnicht -jedachdem welche vorstufenröhren(höher/niedrigere eingangs-empfindlichkeit) ich bei meinen endstufen verwende.

im vergleich zueinander entspricht das jedoch einem 'null-rauschen' der alten audigy.
mfg
robert


Off-topic: Könntest du deine Audigy 2 mal per RMAA (audio.rightmark.org) testen (unter 24/96) und die Ergebnisse hier posten?! Wäre sehr dankbar dafür!

Denn meine 2 ZS haut mich resultatmässig nicht gerade vom Hocker...
Schlappohr
Inventar
#12 erstellt: 04. Apr 2005, 16:08
zu 1.) hmm, dann stimmt wohl das digitale Format nicht.. schade

zu 5.) schliess mal den Line-out der AIW direkt an deinen Verstärker an. Dann hörst du doch, was die AIW für 'Schweinereien' macht, ohne eine Soundkarte dazwischen zu haben!

Deine Probleme sind auch der Grund, warum ich schon immer den TV-Ton direkt auf die Anlage lege. Ich kann ihn zum Glück direkt vom Sat-Receiver abgreifen, da existiert das Problem nicht^^

PS: wo ist eigentlich 4.)
Akel
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 04. Apr 2005, 16:16
Also wenn ich den Line-OUT der AIW direkt mit dem Verstärker verbinde, also ohne Soundkarte, dann ist es garkein Rauschen mehr, dafür aber ein relativ hochtönendes Brummen, welches aus dem Subwoofer kommt.

Wenn ich die Anlage, also auch die Fernsteuerung auf höchste Lautstärke stelle und dann die Maus bewege oder ein Fenster verschiebe, ertönt der relativ undefinierbare Piepton ganz leise, also nicht störend.


Ich möchte nur eines auschließen können: Kann es sein, dass die AIW der Schuldige ist? Heißt dass, das sie defekt ist oder das sowas leider normal ist?

Wenn es die Soundkarte ist, ist das kein Problem. Das kann ich auf jedenfall dann lösen. Nur bei der AIW wäre das jetzt nich so prickelnd, wenn sie der Schuldige ist.
geist4711
Inventar
#14 erstellt: 04. Apr 2005, 20:38
evtl klappt es mit weniger sound-störungen durch mausbewegen ja, wenn du die audigy mindestens 2 steckplätze von der grafikkarte entfernt einbaust? -betrifft natürlich nicht den fall, das du onboard wieder nutzt...

@irchel
ich würde meine karte ja gern mal mit diesem soundtool testen, nur,
den test gibs nur für win-xp -ich nutze hier linux...
mfg
robert
irchel
Inventar
#15 erstellt: 04. Apr 2005, 20:44

geist4711 schrieb:
evtl klappt es mit weniger sound-störungen durch mausbewegen ja, wenn du die audigy mindestens 2 steckplätze von der grafikkarte entfernt einbaust? -betrifft natürlich nicht den fall, das du onboard wieder nutzt...

@irchel
ich würde meine karte ja gern mal mit diesem soundtool testen, nur,
den test gibs nur für win-xp -ich nutze hier linux...
mfg
robert


[Scherzmodus] Wie wärs mit Wine? [/Scherzmodus]

naja wohl nicht die gescheiteste Idee, da selbst wenn es laufen würde, du ja dann irgendwelche ALSA-Treiber testen würdest... Übrigens: Tönt das gut mit diesen Treibern? Kann ich mir fast nicht vorstellen! Oder hast du bessere?
geist4711
Inventar
#16 erstellt: 04. Apr 2005, 20:50
die als-treiber klingen hier besser als die original-creative treiber
is ein unterschied wie 'typischer japan amp' zum 'grundig fine arts'.....
wine? hmm, ob des dieses direkt-x-gewurschtel richtig 'übersetzen' würde?
mfg
robert
irchel
Inventar
#17 erstellt: 04. Apr 2005, 21:00

geist4711 schrieb:
die als-treiber klingen hier besser als die original-creative treiber
is ein unterschied wie 'typischer japan amp' zum 'grundig fine arts'.....
wine? hmm, ob des dieses direkt-x-gewurschtel richtig 'übersetzen' würde?
mfg
robert


Uff, DirectSound, hast recht, würde aber theoretisch auch über WAVE-out (oder so) funzen, aber ich glaube das würde nur schon wegen der fehlenden WDM-Unterstützung (=Windows Driver Model, darum läufts auch nur gescheit unter XP/2000) abschmieren... aber vlt. gibt's ein vergleichbares Tool auch für Linux? Sonst kann man denen ja mal vorschlagen, dass sie daraus mal ein Linux-rpm basteln (ob sies dann auch machen würden, ist eine andere Frage)




EDIT: Ah ja, welches Tool benutzt du fürs Resampling? Foobar2000 z. B. gibts ja soweit ich es gesehen habe nicht für den Pinguin!


[Beitrag von irchel am 04. Apr 2005, 21:03 bearbeitet]
geist4711
Inventar
#18 erstellt: 04. Apr 2005, 22:03
resampling? in wiefern? sagt mir so alein nix....
wenn du meist mp3's umsampeln etc -sowas mach ich nich
ich nutze also die eingebauten 24bit garnich richtig aus.:-)
mfg
robert
irchel
Inventar
#19 erstellt: 04. Apr 2005, 22:18

geist4711 schrieb:
resampling? in wiefern? sagt mir so alein nix....
wenn du meist mp3's umsampeln etc -sowas mach ich nich
ich nutze also die eingebauten 24bit garnich richtig aus.:-)
mfg
robert


"Was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss" oder so, deshalb verrate ich dir jetzt nicht warum...

wenn du's trotzdem wissen willst, google mal nach audigy 48 khz resampling
Akel
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 05. Apr 2005, 14:34
Hi,

Heute mal ausgezeichnete Erkenntisse des Tages:

1.) Ich habe mir eine Creative Soundblaster 7.1 Live! besorgt und diese eingebaut.

2.) Habe diese intern mit der AIW verbunden und habe die Soundkarte über den DIGITAL-OUT an meine Soundanlage angeschlossen.

Ergebnis: Kein Rauschen, kein Zirpen, knistern oder fiepen mehr. Selbst bei höchster Lautstärke garnichts mehr. Also das ist ja wohl perfekt.

Zum Glück ist es die AIW nicht nur bin ich etwas enttäuscht 75€ damals für eine Audigy2ZS bezahlt zu haben, mit der man nur Probleme hat und mit einer 24€ billigen Karte hat man keinerlei Probleme.

Ich werde mal schauen wie sich die Audigy2 bei mir verält.

Vielen Dank für die Unterstützung hier.

Akel.
irchel
Inventar
#21 erstellt: 05. Apr 2005, 14:59

Akel schrieb:
Hi,

Heute mal ausgezeichnete Erkenntisse des Tages:

1.) Ich habe mir eine Creative Soundblaster 7.1 Live! besorgt und diese eingebaut.

2.) Habe diese intern mit der AIW verbunden und habe die Soundkarte über den DIGITAL-OUT an meine Soundanlage angeschlossen.

Ergebnis: Kein Rauschen, kein Zirpen, knistern oder fiepen mehr. Selbst bei höchster Lautstärke garnichts mehr. Also das ist ja wohl perfekt.

Zum Glück ist es die AIW nicht nur bin ich etwas enttäuscht 75€ damals für eine Audigy2ZS bezahlt zu haben, mit der man nur Probleme hat und mit einer 24€ billigen Karte hat man keinerlei Probleme.

Ich werde mal schauen wie sich die Audigy2 bei mir verält.

Vielen Dank für die Unterstützung hier.

Akel.



Wahrscheinlich ein Treiberproblem bei EMU10k2-Karten. Würde mich nicht wundern, wenn's etwas mit einem Kopierschutz zu tun hätte..
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Creative Audigy 2 ZS
StarGeneral am 12.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  10 Beiträge
Audigy 2 ZS Treiber
Odinxxx am 19.10.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  5 Beiträge
Digitalausgang Audigy 2 ZS
SchAPPi_tHe_BMW am 25.07.2005  –  Letzte Antwort am 26.08.2005  –  9 Beiträge
Audigy 2 ZS PCMCIA
facecrusher86 am 14.03.2007  –  Letzte Antwort am 20.03.2007  –  7 Beiträge
Soundprobleme mit Audigy 2 ZS
Klinty am 24.08.2004  –  Letzte Antwort am 25.08.2004  –  2 Beiträge
Problem mit Audigy 2 ZS
GOAT am 27.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  7 Beiträge
Audigy 2 ZS & Subwoofer 8886
NightDevil am 07.04.2005  –  Letzte Antwort am 07.04.2005  –  3 Beiträge
Ersatz für Audigy ZS
Papa_Schlumpfi am 28.09.2008  –  Letzte Antwort am 07.10.2008  –  8 Beiträge
Audigy 2 ZS + AVR-1804
GemeTO am 30.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.11.2004  –  3 Beiträge
Audigy 2 ZS + Kopfhörer + Boxen
Krampampuli am 13.09.2007  –  Letzte Antwort am 14.09.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Hannspree

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 80 )
  • Neuestes MitgliedBrainleecher
  • Gesamtzahl an Themen1.345.594
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.384