Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Car anlage über pc! hilfe gebraucht

+A -A
Autor
Beitrag
skull8
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Sep 2005, 17:42
was brauche ich alles um eine Car anlage über den PC laufen zu lassen?
ich besitze:
chinch kabel 3.5
2xlautsprecher 600 watt
1x subwoofer 1000 watt
1x endstufe 1800 watt
1x lautsprecherkabel 2x 6qmm

was brauch ich noch alles um die anlage zum laufen zu bringen?

mfg joachim
chr1Z
Neuling
#2 erstellt: 16. Sep 2005, 14:52
Auf jeden fall n dickes(richtig) dickes netzteil.

Und kleine klinke auf chinc.

Hab ich schon mit ner 500W endstufe mit pc 300W Netzteil getestet.
Geht, aber der Bass wird mit der ansteigenden lautstärke schlechter. Weil des Netzteil nich genug power hat.

Mach einfach n testdurchlauf mit nem alten pc-netzteil.
skull8
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 17. Sep 2005, 05:54
ich habe eh ein 450 watt netzteil das dürfte reichen oder?
die endstufe bekommt den saft über einen spannungswandler mit 13.8V und 3.5 amp oder soll ich eine autobatterie nehmen?
klinke chinch kabel hab ich eh


[Beitrag von skull8 am 17. Sep 2005, 06:00 bearbeitet]
Nord_Andi
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 12. Nov 2005, 19:20
Zwar ein bisschen spät aber denk mal ein wenig nach:
Du hast einen Verstärker, der 1800 Watt ausgibt. Ist wahrscheinlich ein Billigebay-Verstärker, der vllt ein zehntel davon schafft aber egal. Bei einem Wirkungsgrad von vllt 50% müsste der Verstärker 3600 Watt aufnehmen...!!! Und das willst du mit einm 450 Watt-Netzteil machen??? Schon allein das sollte dir zu denken geben.
Dann musst du bedenken: Die 450 Watt beziehen sich auf alle Leitungen. über die 12Volt-Schiene kommt nochmal wesentlich weniger.
Für 3600 Watt bei 12 Volt bräuchtest du 300 Ampere...!!!!!!
Und du willst einen Spannungswandler mit 3,5 Ampere nutzen? Dann mal viel Spaß...
djdomi
Neuling
#5 erstellt: 29. Nov 2005, 19:39
hi

hm, ihr solltet nicht nach leistung gehen, sondern nach dem strom!

da ein mordernes 650Watt netzteil schonmal biszu 50A liefern kann entspricht das durchaus einer Lichtmaschine (auf 12V Basis)
falles es nicht reicht, hängt euch ein 1Fahrat Kondensator hinhängen dann könnt ihr ne zeitlang was laufen lassen

mfg
DiscoStu
Stammgast
#6 erstellt: 30. Nov 2005, 00:28
versteh ich das grad richtig.du willst n pc ins auto stellen und da quasi das radio ersetzen oder?

wenn ja frag ich mich warum ihr alle von watt blabla redet?die endstufe wird doch nicht vom pc betrieben?der ist doch nur ne art headunit und sorgt für das zu verstärkende signal,mehr nicht.

aber vllt hab ich ja auch was missverstanden;)
djdomi
Neuling
#7 erstellt: 30. Nov 2005, 06:06

DiscoStu schrieb:
versteh ich das grad richtig.du willst n pc ins auto stellen und da quasi das radio ersetzen oder?

-> nein
pc netzteil als spannungsquelle



DiscoStu schrieb:
aber vllt hab ich ja auch was missverstanden;)


genau, hast du! Siehe oben die Begründung


für alle anderen:
ihr könntet auch mal dran denken n motor zu nehmen und ihn direkt an der lichtmaschine anzuklemmen dann hättet ihr ne nette stromquelle
DiscoStu
Stammgast
#8 erstellt: 30. Nov 2005, 14:02
achso auf sowas abwegiges kam ich jetzt gar net,soll das n sinn haben oder nur so aus interesse mal gefragt?
weil es heisst ja nicht ohne grund car hifi;)

weil wer sich n 1800watt car hifiverstärker etc leisten kann der hat doch sicher auch noch geld für ne gute hifi anlage oder nicht? *G*

im übrigen glaub ich kaum,wenn man jetzt mal wirklich von den angegeben 1800 watt ausgeht,das ein pc netzteil das hinbekommt,also ganz sicher nicht.
da liegen auf der +12v schiene bestenfalls 30A an,damit kannst dann n kompo betreiben,aber nie im leben nen sub,mal davon abgesehn das die 30A auch beim pc nicht dauerhaft fliessen,also früher oder später würde dein netzteil kaputt gehn.

da wäre wenns denn unbedingt sein muss so n spannungswandler doch besser geeignet,der den 230v wechselstrom in 12v gleichstrom umsetzt,dann klappts auch mit deinem amp im zimmer.
skull8
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 30. Nov 2005, 16:16
Der thread war eigentlich so gemeint , dass der pc das zu verstärkende signal sendet..und den strom bekommt die anlage eh von wo anders..
DiscoStu
Stammgast
#10 erstellt: 30. Nov 2005, 16:24
ein pc ist doch kein verstärker?
djdomi
Neuling
#11 erstellt: 30. Nov 2005, 21:37

skull8 schrieb:
Der thread war eigentlich so gemeint , dass der pc das zu verstärkende signal sendet..und den strom bekommt die anlage eh von wo anders..




dann einfach adapter

klinke auf cinch
und falls es ein 4 Kanal verstärker ist, 2 Y-Cinch Kabel selbst löten

und ja es wäre so möglich, mfg
DiscoStu
Stammgast
#12 erstellt: 30. Nov 2005, 22:56
ja ist ja nix anderes als ne hifi anlage auch übern pc zu steuern,hab da was missverstanden;)
djdomi
Neuling
#13 erstellt: 01. Dez 2005, 21:03
genau,

es ist nichts anderes, außer dass halt der PC anstatt ein Radio das Quellmedium ist
Duncan_Idaho
Inventar
#14 erstellt: 01. Dez 2005, 21:43
Ne kleine Hifi-Anlage von NAD mit B&W 300ern käme im Endeffekt billiger als die ganze Wurschtelei mit Netzteil, Wandlern und Car-Hifi... und sicherer ist es auch.....
DiscoStu
Stammgast
#15 erstellt: 01. Dez 2005, 22:18
das ist uns allen schon klar,nur erkennt man an der fragestellung schon das er sich auf nix anderes einlässt,seis weil er kein geld hat oder er gehört hat sein 1800watt verstärker sei ein hammer teil oder was auch immer.
Doenersoldat
Stammgast
#16 erstellt: 02. Dez 2005, 09:09

das ist uns allen schon klar,nur erkennt man an der fragestellung schon das er sich auf nix anderes einlässt,seis weil er kein geld hat oder er gehört hat sein 1800watt verstärker sei ein hammer teil oder was auch immer.



Coole Ansprache^^



Ne kleine Hifi-Anlage von NAD mit B&W 300ern käme im Endeffekt billiger als die ganze Wurschtelei mit Netzteil, Wandlern und Car-Hifi... und sicherer ist es auch.....


Nicht nur "Billiger" auch wesentlich Pegelfester und "qualitative" Hochwertiger.

@ skull8

Hast du ueberhaupt ein Gehäuse fuer deine 600 WATT Lautsprecher/Chassies?

Ich wuerd dir lieber (bevor du dir ein Netzteil fuer 300€ kaufst) raten Kauf dir gleich eine gescheite Endstufe die fuer den Heimgebrauch (Netzspannung) gedacht ist. Weil 230V erst auf ka 12V runtertransformieren um sie dann später wieder (im endefeckkt) hochzutransferieren ist (fuer meine Begriffe) absoluter Schmarn.

Jetzt aber an die Arbeit..

Schoenen Tach noch an Alle!


[Beitrag von Doenersoldat am 02. Dez 2005, 09:10 bearbeitet]
Nord_Andi
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 02. Dez 2005, 12:51

djdomi schrieb:
hi

hm, ihr solltet nicht nach leistung gehen, sondern nach dem strom!

da ein mordernes 650Watt netzteil schonmal biszu 50A liefern kann...

mfg


Hab ich doch gemacht. überschlagen brauch er für seinen supi-dupi-ebay verstärker 300 Ampere. Wo fehlt dir der Strom? Zeig mir mal lieber ein PC-Netzteil, das soviel liefert... (nicht bös gemeint...)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HILFE! internetradio, anlage an pc?
Jolly1982 am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  4 Beiträge
HILFE!
chongx am 28.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  3 Beiträge
Hilfe
Vauxxhall am 19.09.2003  –  Letzte Antwort am 21.09.2003  –  6 Beiträge
FLAC über PC und DAC auf Hifi-Anlage - Hilfe
Merowinger2k am 02.01.2011  –  Letzte Antwort am 06.01.2011  –  8 Beiträge
pc an subwoofer anschließen? hilfe!
bl4ckrap am 26.06.2009  –  Letzte Antwort am 26.06.2009  –  3 Beiträge
Car-Hifi-Verstärker an PC?
Syles am 17.04.2010  –  Letzte Antwort am 18.04.2010  –  5 Beiträge
Hilfe kein Sound über PC
Dennis9112 am 27.07.2013  –  Letzte Antwort am 02.08.2013  –  6 Beiträge
PC <-> Anlage
flxx am 14.03.2004  –  Letzte Antwort am 16.03.2004  –  8 Beiträge
Anlage -> PC
caterham am 22.08.2004  –  Letzte Antwort am 22.08.2004  –  2 Beiträge
HILFE!
Hanno am 13.02.2004  –  Letzte Antwort am 14.02.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedLopa
  • Gesamtzahl an Themen1.344.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.434