*DJing* mit COMPUTER ??

+A -A
Autor
Beitrag
*dEFcHILL*
Neuling
#1 erstellt: 21. Okt 2005, 02:38
eratmal hallo an alle,

okay ich habe gleich meine erste frage:

ich habe einen laptop mit einem line-out und benutze bis jetzt (winamp)+ bmp studio.

ich suche nach einer moeglichkeit, dass ich musik ueber normale lautsprecher abspielen(ausgehend aus lin-out von laptop) und geichzeitg unter kopfhoerern die naechsten titel hoeren kann. all diese musik kommt von einer externen festplatte, welch durch usb2 mit laptop verbunden ist.

ich denke das beste waere, noch einen rechner mit laptop in einem netzwerk zu verbinden. koennte ich dann gleichzeitig von beiden rechnern auf einem programm (zb. bmp studio) arbeiten, so dass ich unterm kopfhoerer des einen rechners die naechsten songs mithoeren kann+dann gegebenfalls den vom lautsprecher gespielten song, welche durch den laptop gespielt werden, sofort auf den neuen song (welchen ich unterm kopfhoerer gehoert habe) springen kann?
was koennte ich am besten machen??


huhh..schwer zu beschreiben, hoffe ihr koennt mir folgen+vorallem helfen..

vielen dank schon mal!!
mogo
Inventar
#2 erstellt: 21. Okt 2005, 13:17

*dEFcHILL* schrieb:
bmp studio.
wusste noch gar nicht, dass man zum malen eine soundkarte braucht

da du einen laptop hast, wäre eine zusätzliche usb-soundkarte sicherlich die beste lösung.
*dEFcHILL*
Neuling
#3 erstellt: 21. Okt 2005, 17:02

wusste noch gar nicht, dass man zum malen eine soundkarte braucht



hmm...hab mal geschaut. die karten bekommt man ja schon fuer 15€..
und wie sieht es aus, das ganze ueber netzwerk anzugehen? dann sozusagen die s-card des anderencomputers zu benutzen?
mogo
Inventar
#4 erstellt: 21. Okt 2005, 17:08
keine gute lösung. ich bezweifle stark, dass das überhaupt geht.
würde ich also definitiv von abraten. da biste mit einer zweiten soundkarte besser dran. und die welt kostet das auch nicht.
wenn du das wirklich professionell machen willst (wovon ich ausgehe, wenn du dir das bpm studio für min. 250 euro zugelegt hast), dann wirst du auch geld in eine soundkarte investieren können.
irchel
Inventar
#5 erstellt: 21. Okt 2005, 20:49
die dann auch noch viel besser tönt als jeder Notebook-Onboard
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SPDIF / DJing
DonCatenaccio am 13.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  6 Beiträge
Anlage + Computer
Joogi am 30.12.2003  –  Letzte Antwort am 30.12.2003  –  2 Beiträge
Hochleistungs Computer
Lapinkul am 22.10.2005  –  Letzte Antwort am 28.10.2005  –  46 Beiträge
SACD mit Computer abspielen?
6C33C am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 23.01.2004  –  5 Beiträge
hdtv mit Einbaureceiver für Computer
Zehmi am 23.04.2007  –  Letzte Antwort am 24.04.2007  –  4 Beiträge
Problem mit Soundkarte im Computer
adHuy am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  33 Beiträge
Keyboard an Computer
Kaleu96 am 13.11.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2005  –  2 Beiträge
Computer Boxen tragbar machen!!
TMHFAN am 28.01.2004  –  Letzte Antwort am 30.01.2004  –  4 Beiträge
DIY Musik Computer
Schnucki-Thomas am 11.11.2010  –  Letzte Antwort am 01.12.2010  –  25 Beiträge
Subwoofer am Computer anschließen ?
ManuelW.1993 am 05.11.2008  –  Letzte Antwort am 11.11.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Bose
  • Logitech
  • Sonos
  • Teufel
  • Yamaha
  • Sony
  • LG
  • Samsung
  • Creative

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedC18H27NO3
  • Gesamtzahl an Themen1.376.735
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.222.451