Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Laptop+hifi

+A -A
Autor
Beitrag
mistersister
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Dez 2005, 18:08
Hallo,

gleich vorweg: die Suchen-Funktion brachte mir nicht viel.

ich möchte - wie möglicherweise viele vor und viele nach mir - meine Musicdaten vom Laptop auf der Wohnzimmer Anlage abspielen und zwar:

1) natürlich wireless (b, zur Not kann ich auch auf g upgr.
2) Bedienung auch vom Laptop aus (! der läuft eh ständig bei
mir im Wohnzimmer !) oder zumindest großes (handheld)
Display-Format der Fernbedienung
3) stabiler Betrieb, unkompliziert in der Praxis

Wenn alles passt ist Geld nicht sooo wichtig.

Ich google schon 2 Tage und habe bisher nur eine alte Lösung von 2003 für mich gefunden: C200 oder C300 von cd3o aus Californien - wobei ich mir nicht sicher bin obs die überhaupt noch gibt. Kaufen kann man das Ding jedenfalls in Europa nicht (ergo ist mein thread auch keine Werbung )

einziger ersichtlicher Nachteil für mich: kein Web-Radio.
Vorteile: Fernbedienung und Steuerung auch vom PC/Laptop möglich. Wav-Dateien möglich (nicht zwingend erforderlich).

Alternativen:
Mir sind leider keine bekannt, die auch (oder meinetwegen auch ausschließlich) eine Steuerung der Musiktitel über den PC/Laptop erlauben.
Möglich wäre auch eine wirklich großzügige Handheld-Display-Fernbedienung, z.B. von sonos(.com). Kommt aber nicht in Frage, weil ich meinen eigenen Verstärker nutzen will!

Gibt es sonst noch was? Da muss es doch etwas geben! Aber bitte keine "bau dir nen Wohnzimmer-PC" Antworten.

Gibt es Alternativen für mich?
Jack-Lee
Inventar
#2 erstellt: 12. Dez 2005, 18:13
Hoffnung gibts, hab mal gesehn son funküberträger für audiodatein bis 5.1

muss es geben : siehe Funkkopfhörer
El_Cerebro
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Dez 2005, 18:34
es gibt ein gerät von terratec. das kannst du über lan (glaube auch wlan) mit pc verbinden. das gerät selbst stellt du neben die stereoanlage und kannst es ganz normal fernbedienen.

irgendwo im forum hab ichmla einen thread darüber gelesen.

wenn ich es wiederfinde, stell ich den link rein

lg EL C


[Beitrag von El_Cerebro am 12. Dez 2005, 18:37 bearbeitet]
mistersister
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 12. Dez 2005, 18:54
Ääh,

klar gibt es solche Geräte! Ich könnte euch ca. 10 verschiedene aufzählen!!!

Aber: außer dem beschriebenen bietet IMHO keines ein großes Display in der Fernbedienung bzw. die angesprochene Steuerung auch über PC/Laptop!

Du meinst den Noxon von Terratec. (war auch in der letzten chip oder c`t angepriesen im Titelthema)
Leider IMHO keine Steuerung vom PC möglich. Display vom Sessel aus zu lesen schwierig, Navigation bei 4 Zeilendisplay???

Bin ich denn eine Insel ohne Lösung?


[Beitrag von mistersister am 12. Dez 2005, 19:03 bearbeitet]
Rennsemmel
Stammgast
#5 erstellt: 12. Dez 2005, 20:23
Salve!

Habe haargenau das gleiche Prob gehabt, musste mir nen Streaming-Empfänger basteln.


Aber bitte keine "bau dir nen Wohnzimmer-PC" Antworten.


Nunja, als PC würde ich es nicht bezeichnen, jedoch ist er eben aus solchen Komponenten gemacht. Versuche es mal in Schriftform zu fassen, vielleicht findet es Gefallen:

Flaches Desktop-Gehäuse, passives NT (!), Micro-ATX-Mainboard mit Sound und VGA onboard, CPU, passiver CPU-Cooler (!), viel RAM, anstatt HD ein bootable USB2-Stick, wlan-Karte

Alles zusammengebaut,
Monitor, CD-ROM, Tastatur und Maus dran,
OS installiert (sollte natürlich für den Dauerlauf geeignet und optimiert sein), Remote-Tool drauf, wlan sicher gemacht,
winamp und shoutcast drauf (streaming-receiver).

Auf Laptop winamp streaming server drauf.

24 Stunden Dauerlauf.

Monitor, CD-ROM, Tastatur und Maus ab,
Kiste auf Schrank hinter Blende gestellt (sieht man also nicht und wird auch noch gut belüftet) und alles angeschlossen.

Man kann natürlich auch andere Hard- und Software benutzen, aber damals musste die Hardware günstig und schnell verfügbar sein (studententauglich), die Software klein im Speicherbedarf sein (wg. USB-Stick) und auch ohne Macken dauerhaft funktionieren.

Klappt bis heute einwandfrei
Mein Laptop ist im Grunde der Sender, das Ding wie beschrieben ein auf den Laptop (und nur diesen Laptop) ausgerichteter Empfänger.

Das war meine Reise runter von der Insel
sigma6
Inventar
#6 erstellt: 12. Dez 2005, 21:30
Hi Rennsemmel,

guckst Du hier: http://www.pro-markt.de/02angebote/angebote.asp?area=1&cv=1

Das Schwaiger AVS habe ich auch seit kurzem, und ich bin voll zufrieden mit dem Teil. Selbst die Video-Daten werden auf meinem TV in erstaunlich guter Qualität wiedergegeben.

Wenn du nicht gerade absoluten Wert legst auf absolute HiFi Wiedergabe ist das für den Preis echt i.O. Auch die Reichweite ist völlig OK, Nachbarraum, Keller oder ab in den Garten funktioniert bei mir problemlos und störungsfrei. Die Wiedergabe ist ähnlich einem an die Anlage angeschlossenem mp3 Player, je nach Anspruch ausreichend oder inakzeptabel. Probier ihn einfach aus, Umtausch ist im Pro-Markt kein Problem.

MfG

Ronny
Rennsemmel
Stammgast
#7 erstellt: 12. Dez 2005, 21:56
Salve!

Nunja, die Grundüberlegung ist prinzipiell richtig, und den Sender dann als pcmia - das wäre halt genau die Lösung gewesen, die ich mir vor drei Jahren gewünscht habe.

Bei dem Schwaiger muss man das Laptop ja an die Sendestation anschliessen und diese ggf. mit sich herumschleppen oder man ist auf die Länge des Anschlusskabels an die Sendestation gebunden - in meinem Falle ist das Laptop (bzw. die integrierte wlan-Funtion) die Sendestation. Kann sitzen wo ich will (Küche, Esszimmer, Wohnzimmer, draussen), surfen was ich will, und hören tue ich immer mein geliebtes WebRadio.

Ausserdem hat * mistersister * das gleiche Problem, wie ich es hatte >>> zumindest erlese ich das so
El_Cerebro
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Dez 2005, 23:31
Apple - AirPort!?
Rennsemmel
Stammgast
#9 erstellt: 13. Dez 2005, 19:54
Salve!

Jo, das isses!

Etwas zu spät für mich, aber - das isses! Habe mit mehr Aufwand aber weniger Moneten das gleiche Ergebnis...

Was sagt eigentlich * mistersister* dazu?


Wenn alles passt ist Geld nicht sooo wichtig.


Ne, darf dann auch nicht so wichtig sein. Die vom Apfel haben da noch einen dicken Innovationsbonus für sich selbt in den Preis eingebaut.
mistersister
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Dez 2005, 22:48
Also ich bin nicht überzeugt. Nachteil: Der Rechner von Rennsemmel läuft den ganzen Tag. Ok, man könnte WakeuponLan drauf machen, aber dann dauert das booten bis man Mukke hören kann.


Habe inzwischen weiter recherchiert, bin auf das Thema NAS gestoßen. Sehr interessant!

Netzwerk-fähige Platte fürs Streaming (NAS), auf der ein Mediaserver laufen kann. --> kein PC nötig. 4-10Watt im Leerlauf, für Dauerbetrieb ausgelegt, 200€. Dann noch ne Soundbridge o.ä. und Prost. WLAN-Router erforderlich.
Steuerung über Remote oder vom Laptop mit eigener Software. Netzlaufwerk erreichbar von allen Rechnern im Netzwerk. Die Ideallösung im Moment, denke ich.

Nur: Kann ein bisserl schwierig sein zum einrichten (z.B. Mediaserver auf der NAS-Festplatte zu installieren). Aber ich werds wohl probieren.

Mal sehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wireless Laptop->Verstärker
roBD am 14.03.2008  –  Letzte Antwort am 16.03.2008  –  4 Beiträge
Laptop und Anlage verbinden
-marvin- am 01.05.2013  –  Letzte Antwort am 02.05.2013  –  2 Beiträge
Wireless Musik vom Laptop auf die Anlage
DaFrank am 17.08.2009  –  Letzte Antwort am 18.08.2009  –  3 Beiträge
Musik abspielen übern Laptop ?
Rumpelstielzen am 07.12.2008  –  Letzte Antwort am 13.12.2008  –  13 Beiträge
Musik vom Laptop über HiFi-Anlage abspielen
ReMegane am 13.04.2012  –  Letzte Antwort am 14.04.2012  –  28 Beiträge
Hilfe bei Wireless-Stereo vom Laptop auf Verstärker!
Schneeball am 05.07.2008  –  Letzte Antwort am 06.07.2008  –  8 Beiträge
MP3 vom Laptop über Stereoanlage abspielen
tb72 am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 01.12.2004  –  4 Beiträge
Laptop an die Anlage!
buutinie am 19.09.2010  –  Letzte Antwort am 27.09.2010  –  13 Beiträge
Vom Laptop zum Verstärker und die Kette dazwischen
Heiner2 am 11.10.2012  –  Letzte Antwort am 11.10.2012  –  19 Beiträge
Brummen bei Abspielen von Audidaten über Laptop
hrakmo am 24.08.2005  –  Letzte Antwort am 06.09.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedNai.Luj
  • Gesamtzahl an Themen1.345.807
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.340