Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie bekomm ich guten Sound am PC?

+A -A
Autor
Beitrag
cfreak84
Neuling
#1 erstellt: 31. Dez 2005, 19:18
Hallo,

kleine Vorgeschichte: Mein Onkel hat von seinen Vormietern ein BOSE 2.1 System übernommen, allerdings ohne Stereoanlage. Bin eigentlich ziemlich ahnungslos im HiFi Bereich, aber das BOSE gut ist hab ich grad noch gewusst. Er wollte dann, dass er die Lautsprecher an seinen PC anstöpseln kann. Bin also losgezogen, hab nen SONY Receiver besorgt (für 179 Euro), alles angestöpselt (der PC hat ne AC'97 onboard Soundkarte) und war total beeindruckt von dem Klang. Sein Wohnzimmer hat sicher gute Vorraussetzungen für guten Klang, 3m hoch, die BOSE Cubes hängen in 2m Höhe und als Bodenbelag hat er Parkett, aber so tollen Klang hab ich bisher nur im Orchester gehört. Und obwohl ich nen Scheißtag hatte und schon seit über 12h unterwegs hatte ich bei dem Sound sofort gute Laune (und das obwohl Musik kam die ich eigentlich gar nicht mag)

So viele denken jetzt dass mein Gehör schon etwas geschädigt sein muss, aber ich fands toll.

Mein Dad hat eine Siemens Stereoanlage, hat damals (vor 20 Jahren 1500 Mark gekostet. Daran angeschlossen sind 2 60x40x30 cm große Boxen für jeweils 500 Mark, auch von vor 20 Jahren) Damit bekomm ich aber keinen annähernd so guten Klang hin wie mit dem BOSE Zeugs. Liegt das daran dass die schon so alt und einfach mies sind oder weil sie auf dem Parkettboden stehen und nich in 2m Höhe hängen?

Und ich will jetzt an meinem PC auf jeden Fall auch so tollen Sound. Bisher besitze ich ein kleines 4.1 System von Creative Soundworks. Klingt gräßlich nachdem ich das BOSE System gehört hab. Hab mich also etwas schlau gemacht und bin auf das Teufel Concept E Magnum gestoßen. Ist preislich auch für einen armen Studenten erschwinglich und laut anderen Foren ziemlich gut für das Geld. Bei euch habe ich dann gelesen, dass es zum einen nicht so der Hit sein soll, und bei der Musikwiedergabe sogar grauenhaft ist. Wahrscheinlich ist das CEM um Längen besser als das was ich momentan habe, aber wenn ich mir schon was neues anschaff, solls auch einigermaßen was gescheites sein. Als Soundkarte verwende ich übrigens den NVIDIA Soundstorm Chip. Unterstürtzt immerhin DolbyDigital und hat analoge und digitale Ausgänge für Lautsprecher.
Habe ich mit dem CEM überhaupt ne Chance an das System eines Onkels ran zu kommen, oder muss ich da deutlich mehr Geld ausgeben? Oder welches System würdet ihr mir für meinen PC empfehlen (spielen tu ich selten, die Lautsprecher werden zu 80% für Musik aus allen Musikrichtungen, zu 19% für Filme und zu 1% für Windowssounds genbraucht)?

Für alle die das ganze Geschwafel nicht lesen wollen:
Welches preiswerte Lautsprechersystem ist für meinen PC (80% Musik, 20 %Filme, Soundstorm APU) zu empfehlen?
Und warum klingen 20 Jahre alte Lautsprecher, die einem 5 Jahre alten BOSE 2.1 System größentechnisch weit überlegen sind und teuer waren nur halb so gut wie die Lautsprecher von BOSE?

So damit wär ich ferig mit fragen, ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen.
Ich wünsche einen guten Rutsch!!!

Viele Grüße
cfreak84
Poison_Nuke
Inventar
#2 erstellt: 31. Dez 2005, 19:46
also BOSE und guter Klang ist wie BurgerKing und gesunde Ernährung

Solange man nix vergleichbares kennt, klingen sie scheinbar gut, aber das hauptsächlich nur, weil der Subwoofer von denen in einem gewissen Frequenzbereich einfach total überdreht ist und damit klingt es scheinbar richtig groß. Aber für den Preis des BOSE gibt es in der HiFi Welt bedeutend bessere Systeme. Nur muss man sich dann erstmal den falschen Klang des BOSE abgewöhnen.

Was aber sicher sehr wichtig ist, ist die Akustik. Nicht nur, wie hoch die LS hängen (Ohrhöre ist ideal), sondern auch, wie der Raum in der Geometrie aussieht, was für Oberflächen es im Raum gibt, wieviele, dann entscheidet noch die Bodenbeschaffenheit und vorallem die Position der Lautsprecher. Da kann man im Klang sehr viel verändern.

Das BOSE System scheint halt so zu hängen, das es scheinbar besser klingt, weil tiefe Töne z.B. betont werden, was im allg. als besser empfunden wird.

Das CEM hat hier im Forum eigentlich kein schlechte Kritik. Es wird sogar dauernd als Einsteigersystem empfohlen, denn in dem Preisrahmen bietet es einen sehr guten Klang. Ob es klanglich an das BOSE rankommt: bei richtiger Aufstellung wäre es gar nicht unwahrscheinlich.
Aber fü Musik ist es wirklich nicht so gut geeignet, liegt aber daran, das man mit kleinen Lautsprechern keine gute Musikwiedergabe erreichen kann, denen fehlt das Volumen. Wenn du also wirklich wert auf Musik legst, dann würde ich dir empfehlen, noch ein wenig zu sparen und dann Standboxen zu kaufen. Es gibt z.B. die Magnat Vector 77 derzeit noch für 100€ pro Stück bei www.hirsch-ille.de Diese sind klanglich dem BOSE mit Sicherheit weit überlegen.

Aber dann wäre eine ordentliche Soundkarte auch nicht übel, denn der Soundstorm hat keine überragende Qualität.
Django_Phat
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Jan 2006, 01:54
soundkarte für richtig guten klang ne creative x-fi, wollt ich nur mal ergänzen^^
Werner_W
Stammgast
#4 erstellt: 01. Jan 2006, 12:37
Hallo ...

Bei mir habe ich das so gelöst:

Eine anständige Digital Audio Karte ( RME DIGI96 )
Von Da gehe ich via Digitalkabel wahlweise zu einem externen DA Wandler / Stereo Anlage, oder zum Surround Verstärker ( Yamaha DSP A1 )

Eine halbwegs gute Soundkarte mit Digitalausgang tut's aber auch.

Ps
Beim auslesen der CD's kann man allerdings auch viel an Klang / Rauminformationen verlieren !

Bei meinen Lieblingsliedern gehe ich von einem CD-Laufwerk 1:1 in die RME-Karte und bei allen Anderen Liedern nehme ich das CD-Rom-Laufwerk und lese die Daten mit dem Programm Extract Audio Copy ein.
( Die optimale Geschwindigkeit sollte man vorher ausprobieren )


Gruß
Werner
vincentboschet
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Jan 2006, 10:10
hallo,


Beim auslesen der CD's kann man allerdings auch viel an Klang / Rauminformationen verlieren !


das kann man sich auch gut einbilden (aus eigener erfahrung)

gerade die crc's, die eac erzeugt, kann man als anhaltspunkt für (oder gegen) jeglichen voodoo benutzen; mit einer entsprechenden soundkarte (digitaleingang, der nicht von der karte verhunzt wird z.b. dio 2448, oder die rme-karten) kann man so z.b. von verschiedenen externen cd-playern einen testtrack aufzeichnen und bitgenau vergleichen, auch mit der von eac erstellten datei...
virriz
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 06. Jan 2006, 12:49
Bose ist ebenhalt für die Menge gemacht, ich mags auch nicht aber wenn man sich die Technologien anguckt ist es schon sehr intressant.
Aber ich hätte mir kein Sony Receiver geholt!
irchel
Inventar
#7 erstellt: 06. Jan 2006, 15:00

virriz schrieb:
Bose ist ebenhalt für die Menge gemacht, ich mags auch nicht aber wenn man sich die Technologien anguckt ist es schon sehr intressant.
Aber ich hätte mir kein Sony Receiver geholt!


wirklich was Innovatives ist da nicht bei.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie bekomm ich am besten 7.1 vom PC auf den Verstärker?
Outperformer2 am 08.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  20 Beiträge
Optimaler Sound am PC
flxldwg am 26.05.2014  –  Letzte Antwort am 31.05.2014  –  13 Beiträge
regentropfen auf einer plane! (wie bekomm ich den regen weg?)
Mosley am 12.03.2004  –  Letzte Antwort am 17.03.2004  –  4 Beiträge
Wie bekomme ich guten Sound aus meinem PC?
troglo am 07.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  10 Beiträge
TV Sound am PC ausgeben
__fl0ri am 16.03.2014  –  Letzte Antwort am 21.03.2014  –  6 Beiträge
Sound am Handy besser als am PC?
SVWV am 12.08.2009  –  Letzte Antwort am 24.08.2009  –  7 Beiträge
PC Sound am TV
waltgallus am 21.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2010  –  12 Beiträge
5.1 Sound über PC?
phantwo am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2005  –  3 Beiträge
Surround Sound am PC mit Xear 3D
Beat#Junkie am 06.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.04.2005  –  15 Beiträge
Fetter Sound am Pc ***HILFE***
dritz92 am 18.04.2007  –  Letzte Antwort am 27.04.2007  –  76 Beiträge
Foren Archiv
2005
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 101 )
  • Neuestes Mitgliedguke
  • Gesamtzahl an Themen1.346.010
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.396