Suche USB Soundkarte für Stereo und Heimkino (5.1), Alternative zu X-fi Serie gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
$aVa$
Stammgast
#1 erstellt: 21. Feb 2006, 14:38
Hallo zusammen,

Im Moment habe ich eine Creative X-FI Music welche ich koaxial mit meinem Pioneer VSX-2014i verbunden habe.
Mich überfordern die ganzen Einstellungen wie CMSS 3D oder SVM oder 24 Bit Equalizer. Der Sound ist meiner Meinung nach schon sehr klar getaffelt, jedoch zu sehr höhenbetont(habe ich mit dem Equalizer runtergeregelt).

Nun suche ich eine USB Soundkarte die ich für mein Wohnzimmer in Zukunft verwenden kann an meinem Laptop.
Die Soundkarte sollte einen koaxialen oder optischen Ausgang haben, mehr brauche ich nicht und möchte dafür auch nicht extra bezahlen. Die Soundausgabe sollte jedoch sehr gut sein.
Preislich würde ich sagen bis ca. 300 Euro.
Gibt es keine speziellen Soundkarten die dafür gebaut wurden um sie mit einem AV Receiver zu verbinden, also perfekt dafür abgestimmt sind?


MfG
Markus
.halverhahn
Stammgast
#2 erstellt: 21. Feb 2006, 16:37
Wie wäre es mit:
Soundblaster Live! 24-bit External http://de.europe.cre...ry=206&product=10702
Audigy 2 NX http://de.europe.cre...ory=204&product=9103
Audigy 2 ZS Notebook http://de.europe.cre...ry=204&product=10769

so... das reicht an Creative Werbung. Andere Hersteller wären Terratec http://www.terratec.de/, M-Audio http://www.maudio.de

Es gibt auch reine SPDIF Geräte die keine D/A-Wandler haben, die sind aber auch nicht preiswerter als eine Live!24 External. http://www.amazon.de.../028-8155809-9880503
$aVa$
Stammgast
#3 erstellt: 22. Feb 2006, 00:26
An die Audigy 2 NX habe ich auch schon gedacht. Ist diese wirklich zu empfehlen oder sollte ich lieber eine M-Audio FireWire Audiophile kaufen? Glaubt ihr das es da klangmässig Unterschiede geben wird. Als Lautsprecher werden bald die Monitor Audio RS8 da sein, also sollte es schon etwas Vernünftiges sein.

Gruß
Markus
.halverhahn
Stammgast
#4 erstellt: 22. Feb 2006, 01:14
Wenn Du die Daten per Digitalkabel (koaxial/optisch) an den Receiver schickst, hat die Soundkarte keinerlei Einfluss auf den Klang. Denn der Receiver ist allein für den Klang verantwortlich, die Soundkarte schleift DolbyDigital (AC3), DTS und PCM nur durch, wenn sie entsprechend eingestellt ist (pass through). Wenn sie nicht auf pass through eingestellt ist, liegt das dekodierte DD(AC3) 5.1 Audiosignal an den analogen Anschlüssen und am digitalausgang liegt maximal der Stereo downmix an.


[Beitrag von .halverhahn am 22. Feb 2006, 01:26 bearbeitet]
irchel
Inventar
#5 erstellt: 22. Feb 2006, 16:53

$aVa$ schrieb:
An die Audigy 2 NX habe ich auch schon gedacht. Ist diese wirklich zu empfehlen


Nein. Sie kann nicht bitperfekt ausgeben.

M-Audios Produkte sind generell sehr gut, eigentlich würde schon die Transit voll ausreichen.

http://www.maudio.de/transit.htm

Wenn du eine Top-Karte willst, kannst du dir ja mal die Maya44 external oder die ESI Gigaport anschauen. Eher Overkill aber.

Grundsätzlich wundert es mich aber, dass du den Digital-Out der X-Fi nicht so toll findest.
$aVa$
Stammgast
#6 erstellt: 23. Feb 2006, 23:04
Warum soll die ESI Gigaport ein Overkill sein?
Ist die M-Audio Firewire Audiophile nicht zu empfehlen oder würdest du das auch als Overkiller einordnen?^^
Ich möchte schon eine etwas höherwertige Soundkarte und da ich sowieso mein Laptop im Wohnzimmer als Player verwenden möchte brauche ich eine gute Soundkarte dazu.
.halverhahn
Stammgast
#7 erstellt: 24. Feb 2006, 00:10
Auch auf die Gefahr hin das ich mich wiederhole:

Wenn Du das Laptop bzw. die Soundkarte über ein digitalkabel mit deinem Pioneer VSX-2014i verbindest, spielt die analoge Tonqualtität der Soundkarte keinerlei Rolle. Den Ton macht der Pioneer VSX-2014i und nicht die Soundkarte (auch wenn sie so genannt wird).
$aVa$
Stammgast
#8 erstellt: 26. Feb 2006, 04:17
Die Sounkarte sollte aber meiner meinung nach schon hochwertige Anschlüsse haben und ich will sie ja auch fürs Heimkino nutzen können, also sollte sie 5.1 unterstüzen oder braucht sie das nicht da der Receiver es unterstützt?!
irchel
Inventar
#9 erstellt: 26. Feb 2006, 14:24

$aVa$ schrieb:
Die Sounkarte sollte aber meiner meinung nach schon hochwertige Anschlüsse haben und ich will sie ja auch fürs Heimkino nutzen können, also sollte sie 5.1 unterstüzen oder braucht sie das nicht da der Receiver es unterstützt?!


Die Transit IST hochwertig!

Analog: Nur Stereo
Digital: 5.1, DD, DTS,...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Alternative zur X-Fi Music für Stereo-Anlage
Driver am 01.11.2007  –  Letzte Antwort am 01.11.2007  –  5 Beiträge
X-Fi Alternative
Nobelknobel am 27.04.2008  –  Letzte Antwort am 29.04.2008  –  4 Beiträge
X-Fi Soundkarte??
Red_Fighter am 29.04.2006  –  Letzte Antwort am 30.04.2006  –  6 Beiträge
Creative SoundBlaster X-Fi Surround 5.1 USB
New-User am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 08.01.2010  –  3 Beiträge
5.1 Soundkarte für Notebook gesucht (USB oder ExpressCard54)
Centrix am 04.12.2008  –  Letzte Antwort am 04.12.2008  –  6 Beiträge
Stereo-Soundkarte M-Audio oder x-fi ???
TheDude85 am 12.05.2006  –  Letzte Antwort am 12.05.2006  –  5 Beiträge
X-Fi surround 5.1 (usb) - alternative treiber? (bass problem)
staff am 15.11.2008  –  Letzte Antwort am 27.01.2009  –  2 Beiträge
X-Fi und 5.1
tEhHoLLoW am 10.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  10 Beiträge
externe 7.1 Soundkarte / Alternative?
Hivemind am 23.09.2009  –  Letzte Antwort am 24.09.2009  –  9 Beiträge
USB / FIreWire Soundkarte gesucht
hreaper am 29.10.2007  –  Letzte Antwort am 03.11.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.726 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedRalphClece
  • Gesamtzahl an Themen1.412.411
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.888.650

Hersteller in diesem Thread Widget schließen