Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Digital Coaxial kein Surround ?

+A -A
Autor
Beitrag
Chalcin
Stammgast
#1 erstellt: 27. Mai 2006, 21:21
Also da auf die frage vorher keiner eine Antwort geliefert hat schreibe ich das ganze nochmal neu .

Also ich möchte über meinen Receiver Mehrkanal Sound des Computers genießen können !
Dazu müsste ich ja eigentlich nur ein digital coaxial Kabel von der Soundkarte in den Receiver einspeisen .

Aber dann kann man aus irgendwelchen Gründen keine Musik und keine Spiele in Mehrkanal Sound hören .
-Alternative wäre dann Stereo Sound für Musik und diesen auf alle Boxen aufteilen .

-> Geht das auch ohne DTS Programme wie Pro Logic I ,II ,IIx 7 oder Neo 6 und so weiter ?
IEnfach Stereo über alle Boxen ..


Wie soll ich denn meinen DVD Spieler anschließen ?
Über einDigital coaxial Kabel bzw Toslink (S/P-DIF)



-Dann könnte ich ja Filme und so in 5.1 hören aber Musikcds warscheinlich wieder nicht ...

Haette es einen Vorteil den DVD Spieler analog anzuschließen ?

Muss man beim DVD Setup (wenn S/P-DIF ) genau wie bei Analoger Verbindung etwas einstellen ?


----

Weiss einer wie das bei Geräten wie "Sat-Receivern" und "Spielekonsolen (ps3 )" läuft ?
Reicht da ein DIgitales Kabel oder muss für
"Spiele Sound"(sind ja bei Playstation nunmal Games )ein (bzw 3 oder 4 ) analoge Kabel benutzt werden ?


[Beitrag von Chalcin am 28. Mai 2006, 14:34 bearbeitet]
Chalcin
Stammgast
#2 erstellt: 29. Mai 2006, 11:44
Kann einer mir bei dem Thema n bisschen helfen ?
zippo0471
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Mai 2006, 18:23
Hallo,
also dann versuche ich mal als erster etwas Licht reinzubringen.
Wenn du den PC über Koaxialkabel oder optisches Kabel mit dem Receiver verbindest, überträgst du die Daten digital. Das bedeutet, der Receiver muss, um sie abspielen zu können, wieder analogisieren (ist das richtig?). Das kann er aber nur mit Formaten, die er kennt. Da wären z. B. Dolby Digital, DTS, Pro Logic, usw. Spielst du also digitale Mehrkanalquellen ab, die der Receiver auch kennt, werden entsprechend alle Kanäle benutzt. Daher kannst du Filme, Audio-DVD, usw. digital im Mehrkanalton an den Receiver übertragen.

Bei spielen sieht es etwas anders aus. Die hier verwendeten Formate (z.b. eax, usw) sind dem Receiver unbekannt. Stereoausgabe ist aber dennoch möglich. Das Problem bei Spielen ist, dass der Ton noch gar nicht feststeht, sondern sich nach deiner Handlung richtet (Drehung rechts, links, usw.). Daher müssen die Effekte neu berechnet werden. Dieses erledigt aber der PC und nicht der Receiver. Daher hast du hier nur die Möglichkeit, jeden Kanal einzeln abzugreifen und analog an den Receiver zu geben.

Ob das alles so im Detail simmt, weis ich auch nicht, aber so in etwa denke ich schon.

Gruß
Dirk
Chalcin
Stammgast
#4 erstellt: 29. Mai 2006, 18:47
Okay vielen Dank !

Nur eins verwirrt mich noch ein bisschen !

6-Kanal-Eingang für DVD-Audio oder SACD


Von der Denon Homepage


Der 6-Kanal-Eingang dient zum Anschluss eines DVD-Audio- oder SCAD-Players an den AV-Receiver/Verstärker. Da die hochauflösenden Audiosignale dieser Player nicht über den bekannten koaxialen oder optischen Digital-Ausgang des DVD-Audio/SACD-Players ausgegeben werden können, ist diese Verbindung zusätzlich vorzunehmen. DENON empfhiehlt die Verwendung von 3 hochwertigen Cinchkabeln, um ein Maxiumum an Klang aus DVD-Audio- und SACD- zu bekommen.


Ist jetzt SACD was anderes als DVD-Audio ?
Wenn der Receiver DVD-Audio kann muss es sich ja anscheinend um ein DD Signal handeln oder ?
zippo0471
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Mai 2006, 19:21

Ist jetzt SACD was anderes als DVD-Audio ?

Ja ist was anderes, das Ergebnis soll aber das gleiche sein = Mehrkanalmusik. Sind halt 2 Standards, wie bei DVD+R und DVD-R.
Kenne mich bei SACD aber auch nicht so aus.

DVD-Audio läuft bei mir aber ohne Probleme über den PC mit koaxialen Ausgang in 5.1. Bsp. die DVD Aero von Jean-Michel Jarre. Läuft in DD, DTS und Stereo.

SACD sollte aber eigentlich auch digital zu übertragen sein, wenn der Receiver über den entsprechenden Decoder verfügt.


Wenn der Receiver DVD-Audio kann muss es sich ja anscheinend um ein DD Signal handeln oder ?

nein, siehe oben, kann z. B. auch DTS sein.

Was da auf der Denon HP stehen soll, verstehe ich aber nicht. Die Signale sind doch in beiden Fällen schon digital, warum also noch mal wandeln. Den Decoder kann man vom AVR nehmen. Dass man das so anschließen kann, ist klar, aber die tuen so, als wenn man es muss. Aber wie gesagt, bei mir läuft es auch über den Digitalausgang.

Gruß
Dirk
zippo0471
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Mai 2006, 19:26
Halt Korrektur.

Es gibt bei SACD einen "Super Audio CD Multi Decoder" (hört sich toll an oder). Und diesen Decoder hat der AVR nicht. Braucht man also diesen Decoder, muss man den im Player verwendeten nehmen und damit das die Signale analog übertragen. Da waren sie wieder die 3 Kabel.
Chalcin
Stammgast
#7 erstellt: 29. Mai 2006, 19:27
OKay
PS. dass SACD n anderes Standart is is klar aber es ging mir um das Signal :D^^
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Agrippa - kein SPDIF Signal über Coaxial Out
Creed am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 05.12.2008  –  10 Beiträge
5.1 dolby digital surround über SPDIF mit winamp
Robby12345 am 01.10.2007  –  Letzte Antwort am 02.10.2007  –  4 Beiträge
Surround über S/PDIF-Coaxial
ScratchFish am 18.09.2008  –  Letzte Antwort am 11.10.2008  –  28 Beiträge
Kein Dolby Digital bei DTT2500
Hif0r am 30.06.2006  –  Letzte Antwort am 06.07.2006  –  3 Beiträge
Digital (Toslink/Coaxial) auf Analog (Cinch) wandeln
bideru am 05.09.2009  –  Letzte Antwort am 07.09.2009  –  2 Beiträge
PC spielt überträgt Dolby Digital / Surround nicht
maeries am 19.02.2011  –  Letzte Antwort am 21.02.2011  –  2 Beiträge
SPDIF Coaxial konfigurierbar?
Steve04 am 17.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  4 Beiträge
coaxial-optisch-umwandler
nebu am 10.07.2003  –  Letzte Antwort am 26.02.2005  –  11 Beiträge
Kein Surround in Games bei SPDIF!
marvin1000 am 30.10.2005  –  Letzte Antwort am 02.11.2005  –  12 Beiträge
Kein Surround beim DVD gucken am PC
Purdey am 19.07.2005  –  Letzte Antwort am 19.07.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedhifinoob5422
  • Gesamtzahl an Themen1.345.524
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.322